Diskussion:Kiwis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Aglarech:

Warum hast Du die Untergruppe rowi wieder entfernt? Was ist daran verkehrt? http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Kiwis&diff=5053168&oldid=4870272

Rolf

Ganz einfach, weil es nur drei Kiwi-Arten gibt, von denen wiederum Apteryx australis in drei Unterarten vorkommt, A. australis australis, A. australis mantelli, A. australis lawryi. --mmr 01:36, 26. Apr 2005 (CEST)

Dann darf ich mal höflich fragen, wen die Kiwirecovery in Neuseeland dann vor dem Aussterben retten, wenn es kein Kiwi ist? Link dazu: http://www.kiwirecovery.org.nz/AboutTheBird/TheKiwiFamily/Rowi.htm Woher kommen diese Infos, dass es den rowi nicht gibt? Es ist schade, wenn ich mir hier die Mühe mache, etwas einzustellen und es dann einfach wieder entfernt wird...

Die Kiwirecovery retten eine Population von A. australis. Das ist gut. Dazu muss es aber keine Art oder Unterart im systematischen Sinne sein. Es ist im Naturschutz häufiger anzutreffen, dass Populationen, die - zurecht - geschützt werden sollen, zu diesem Zweck von interessierter Seite kurzerhand zu eigenen Arten aufgewertet werden, weil sich Politiker von sowas besser überzeugen lassen. Das ändert aber an der biologischen Situation nichts. Auch die IUCN erkennt keine rowi-Art oder Unterart an und die halte ich hier für die maßgeblichere "Autorität" als eine lokale Umweltschutzgruppe (so sehr ich deren Aktivitäten persönlich begrüße). Gruß --mmr 13:38, 26. Apr 2005 (CEST)

Ok, aber heisst das dann zwangsläufig, dass vom Rowi dann nicht gesprochen werden sollte? Könnte man diesen dann nicht irgendwie doch einbringen, wenn auch nicht als Unterart? Von der Spezies Rowi existieren nur noch sehr wenige Exemplare, im Prinzip ist er ausgestorben (es existieren wohl noch ca. 250 Tiere). Von diesem Ansatz her fände ich es nur schön, wenn er erwähnt würde, ob als eigene Art oder nicht. Gruß Rolf

Ich habe ihn jetzt mal samt manchmal verliehenem Unterartstatus erwähnt. Gruß --mmr 20:33, 26. Apr 2005 (CEST)

Lesenswert-Diskussion[Quelltext bearbeiten]

Die Kiwis (Apterygidae) oder Schnepfenstrauße sind flugunfähige, nachtaktive Vögel in den Wäldern Neuseelands. Die Familie gehört zur Ordnung der Laufvögel (Struthioniformes) und besteht rezent nur aus der Gattung Apteryx mit drei Arten und mehreren Unterarten. In der Ordnung der Laufvögel stellen Kiwis die mit Abstand kleinsten Vertreter dar.

Die letzten vier Tage habe ich mich für den Artikel mit diesen Viechern beschäftigt und sie richtig liebgewonnen. Als Hauptautor enthalte ich mich der Stimme. --Baldhur 23:06, 15. Jan 2006 (CET)

  • pro -absolut keine ahnung von tieren, sehen ungerupft ganz anders aus als die bei mir in der küche. solange mich keiner eines besseren belehrt von mir dieses pro. --Carroy 23:57, 15. Jan 2006 (CET)
  • Was für einen Sinn macht es, die Zeichnung in den Kasten zu packen und die Fotografie (wenn auch vom ausgestopften Tier) in den Artikel? Geht das nicht auch andersrum? Ansonsten aber auch von mir ein Neuseelandfan-Laien-pro. mist Unterschrift vergessen --Taxman 議論 13:39, 16. Jan 2006 (CET)
  • Pro. Es gibt sicher noch Erweiterungsmöglichkeiten, aber es ght ja nicht um exzellent. Als Anatom stellt sich mir die Frage, ob die wirklich keinen Schwanz haben (also auch keine Schwanzwirbel und kein Pygostyl) oder ob der nicht einfach nur nicht äußerlich sichtbar ist (was ich vermute, denn das wäre ein Unikum, selbst der mensch besitzt einen rudimentären Schwanz). Meines Wissens ist die Kiwifrucht aus Marketinggründen nach dem Vogel benannt, das könnte man vielleicht noch erwähnen. --Uwe G. ¿⇔? 12:07, 18. Jan 2006 (CET)
    • Mmh, bei Betrachtung von [1] kann ich keine eindeutige Aussage machen, ein Pygostyl kann ich jedoch im Gegensatz zu den anderemn Fotos auf [2] nicht erkennen - vielleciht kann ja der Anatom nochmal einen vergleichen Blick drauf werfen.
  • pro - imho ein sehr schöner Artikel -- Achim Raschka 12:13, 18. Jan 2006 (CET)
  • pro - Durchaus schon lesenswert. Was ich mir noch wünschen würde: Theorien zur Eigröße. Der selige Steve Gould hat in einem seiner Essays mal was geschrieben, hab den Band aber nicht bei der Hand. Weiß oder vermutet man, wozu die Krallen an den Flügeln gut sind/waren? --Griensteidl 15:50, 18. Jan 2006 (CET)
Einige Antworten zwischendurch: Die Bilder habe ich ausgetauscht. Ein Pygostylum haben Kiwis, so steht es im HBW: Kiwis do not have a tail, and the body ends in a small pygostyle; hier ist mit tail wohl eher der äußerlich sichtbare Schwanz gemeint. Die Kralle erfüllt laut Davies (Ratites and Tinamous) keine Funktion oder keine bekannte Funktion. --Baldhur 21:28, 18. Jan 2006 (CET)
  • Pro - auch gewohnte Qualität sollte gewürdigt werden :o). --Uwe 23:04, 20. Jan 2006 (CET)

Untergruppe[Quelltext bearbeiten]

Aglarech:

Warum hast Du die Untergruppe rowi wieder entfernt? Was ist daran verkehrt? http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Kiwis&diff=5053168&oldid=4870272

Rolf

Ganz einfach, weil es nur drei Kiwi-Arten gibt, von denen wiederum Apteryx australis in drei Unterarten vorkommt, A. australis australis, A. australis mantelli, A. australis lawryi. --mmr 01:36, 26. Apr 2005 (CEST)

Dann darf ich mal höflich fragen, wen die Kiwirecovery in Neuseeland dann vor dem Aussterben retten, wenn es kein Kiwi ist? Link dazu: http://www.kiwirecovery.org.nz/AboutTheBird/TheKiwiFamily/Rowi.htm Woher kommen diese Infos, dass es den rowi nicht gibt? Es ist schade, wenn ich mir hier die Mühe mache, etwas einzustellen und es dann einfach wieder entfernt wird...

Die Kiwirecovery retten eine Population von A. australis. Das ist gut. Dazu muss es aber keine Art oder Unterart im systematischen Sinne sein. Es ist im Naturschutz häufiger anzutreffen, dass Populationen, die - zurecht - geschützt werden sollen, zu diesem Zweck von interessierter Seite kurzerhand zu eigenen Arten aufgewertet werden, weil sich Politiker von sowas besser überzeugen lassen. Das ändert aber an der biologischen Situation nichts. Auch die IUCN erkennt keine rowi-Art oder Unterart an und die halte ich hier für die maßgeblichere "Autorität" als eine lokale Umweltschutzgruppe (so sehr ich deren Aktivitäten persönlich begrüße). Gruß --mmr 13:38, 26. Apr 2005 (CEST)

Ok, aber heisst das dann zwangsläufig, dass vom Rowi dann nicht gesprochen werden sollte? Könnte man diesen dann nicht irgendwie doch einbringen, wenn auch nicht als Unterart? Von der Spezies Rowi existieren nur noch sehr wenige Exemplare, im Prinzip ist er ausgestorben (es existieren wohl noch ca. 250 Tiere). Von diesem Ansatz her fände ich es nur schön, wenn er erwähnt würde, ob als eigene Art oder nicht. Gruß Rolf

Ich habe ihn jetzt mal samt manchmal verliehenem Unterartstatus erwähnt. Gruß --mmr 20:33, 26. Apr 2005 (CEST)

Lesenswert-Diskussion[Quelltext bearbeiten]

Die Kiwis (Apterygidae) oder Schnepfenstrauße sind flugunfähige, nachtaktive Vögel in den Wäldern Neuseelands. Die Familie gehört zur Ordnung der Laufvögel (Struthioniformes) und besteht rezent nur aus der Gattung Apteryx mit drei Arten und mehreren Unterarten. In der Ordnung der Laufvögel stellen Kiwis die mit Abstand kleinsten Vertreter dar.

Die letzten vier Tage habe ich mich für den Artikel mit diesen Viechern beschäftigt und sie richtig liebgewonnen. Als Hauptautor enthalte ich mich der Stimme. --Baldhur 23:06, 15. Jan 2006 (CET)

  • pro -absolut keine ahnung von tieren, sehen ungerupft ganz anders aus als die bei mir in der küche. solange mich keiner eines besseren belehrt von mir dieses pro. --Carroy 23:57, 15. Jan 2006 (CET)
  • Was für einen Sinn macht es, die Zeichnung in den Kasten zu packen und die Fotografie (wenn auch vom ausgestopften Tier) in den Artikel? Geht das nicht auch andersrum? Ansonsten aber auch von mir ein Neuseelandfan-Laien-pro. mist Unterschrift vergessen --Taxman 議論 13:39, 16. Jan 2006 (CET)
  • Pro. Es gibt sicher noch Erweiterungsmöglichkeiten, aber es ght ja nicht um exzellent. Als Anatom stellt sich mir die Frage, ob die wirklich keinen Schwanz haben (also auch keine Schwanzwirbel und kein Pygostyl) oder ob der nicht einfach nur nicht äußerlich sichtbar ist (was ich vermute, denn das wäre ein Unikum, selbst der mensch besitzt einen rudimentären Schwanz). Meines Wissens ist die Kiwifrucht aus Marketinggründen nach dem Vogel benannt, das könnte man vielleicht noch erwähnen. --Uwe G. ¿⇔? 12:07, 18. Jan 2006 (CET)
    • Mmh, bei Betrachtung von [3] kann ich keine eindeutige Aussage machen, ein Pygostyl kann ich jedoch im Gegensatz zu den anderemn Fotos auf [4] nicht erkennen - vielleciht kann ja der Anatom nochmal einen vergleichen Blick drauf werfen.
  • pro - imho ein sehr schöner Artikel -- Achim Raschka 12:13, 18. Jan 2006 (CET)
  • pro - Durchaus schon lesenswert. Was ich mir noch wünschen würde: Theorien zur Eigröße. Der selige Steve Gould hat in einem seiner Essays mal was geschrieben, hab den Band aber nicht bei der Hand. Weiß oder vermutet man, wozu die Krallen an den Flügeln gut sind/waren? --Griensteidl 15:50, 18. Jan 2006 (CET)
Einige Antworten zwischendurch: Die Bilder habe ich ausgetauscht. Ein Pygostylum haben Kiwis, so steht es im HBW: Kiwis do not have a tail, and the body ends in a small pygostyle; hier ist mit tail wohl eher der äußerlich sichtbare Schwanz gemeint. Die Kralle erfüllt laut Davies (Ratites and Tinamous) keine Funktion oder keine bekannte Funktion. --Baldhur 21:28, 18. Jan 2006 (CET)
  • Pro - auch gewohnte Qualität sollte gewürdigt werden :o). --Uwe 23:04, 20. Jan 2006 (CET)

erklärungsbedürftige Farben[Quelltext bearbeiten]

Sehr geehrte Damen und Herren von der Wikipedia,
Warum hat der Kiwi auf Ihrem Foto ein gelbes und ein blaues Bein? Das erscheint mir nicht normal. Im Text findet man nichts dazu. Vielleicht könnten Sie die Bildlegende um eine kurze Erläuterung zu diesem Phänomen erweitern.
78.43.137.169 23:25, 28. Jul. 2013 (CEST)

Der Kiwi hat selbstverständlich keine unterschiedlich gefärbten Beine. Versuchen wir das "Phänomen" mal so zu verstehen. Da Kiwis nachtaktive Tiere sind, ist es unmöglich die Tiere bei normalem Tageslicht zu fotografieren. Wie aus den EXIF-Metadaten des Fotos zu ersehen ist, hatte der Fotograf bei offener Blende (f/2.8) und einer Lichtempfindlichkeit von (ISO 12.800) das Foto mit einer Belichtungszeit von 1/8 sec. erstellt. Daraus kann man schließen, dass das Foto im Dämmerlicht (fast dunkel) erstellt wurde und die Lichtverhältnisse in Wirklichkeit nicht so waren wie auf dem Foto zu sehen. Das rechte Bein steht im spärlichen Licht einer schwachen Glühlampe, das Linke dagegen im Schatten. Da Schatten eine andere Farbtemperatur aufweist (bläulich), als das Glühlampenlicht (gelblich), ergibt sich daraus der gesehene Farbunterschied. Gruß -- Ulanwp (Diskussion) 11:32, 29. Jul. 2013 (CEST)

Plural des Worts Kiwi ändern[Quelltext bearbeiten]

Kia Ora Freunde der Wikipedia, das Wort Kiwi stammt aus der Maori Sprache. Selbige besitzt keinerlei Plural-s, die Mehrzahl ist die gleiche wie die Einzahl. Wenn man in Neuseeland von mehreren Kiwivögeln spricht, schreibt man also "the kiwi" und nicht "the kiwis". Wenn man hingegen die neuseeländischen Einwohner meint, die sich als Kiwis bezeichnen, dann nimmt man ein Plural-s, da das nicht direkt den nach den Maori benannten Vogel meint. Das erkennt man auch an einem Kiwischutzprogramm der BNZ-Bank mit dem Titel "Kiwis for Kiwi", also Neuseeländer für den Vogel.

Wäre es in diesem Sinne nicht sinnvoll den gesamten Artikel Kiwis auf Kiwi umzumünzen und die Sprache anzupassen? Nur so wäre das 100% korrekt. Gruß aus NZ --Die Mathematik (Diskussion) 10:15, 18. Mär. 2017 (CET)

Siehe hier. --Donkey shot (Diskussion) 15:07, 18. Mär. 2017 (CET)