Diskussion:Klinikum Harlaching

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Defekte Weblinks[Quelltext bearbeiten]

GiftBot (Diskussion) 02:01, 30. Dez. 2015 (CET)

Wallraff[Quelltext bearbeiten]

Alle Informationen sind belegt und notwendig, damit der Leser auch versteht über was denn berichtet wurde. Es ergibt keinen Sinn im Arikel von Missständen und Einzelfällen zu sprechen und diese dann aber nicht konkret zu benennen.-- Neudabei (Diskussion) 21:57, 30. Jan. 2016 (CET)

Die Angelegenheit wurde im Stadtrat diskutiert. Der Stadtrat hat die Darstellung der Klinikleitung akzeptiert. Die Süddeutsche Zeitung spricht von einem angeblichen Missstand. [1] --Pinguin55 (Diskussion) 22:25, 30. Jan. 2016 (CET)
Damit gehst du aber nicht auf meine Argumente ein. -- Neudabei (Diskussion) 22:27, 30. Jan. 2016 (CET)
Es ist nicht sinnvoll, Vorwürfe im Detail auszubreiten, wenn eine offizielle Anhörung durch den Stadtrat zum Ergebnis gekommen ist, dass sie nicht relevant sind. --Pinguin55 (Diskussion) 22:40, 30. Jan. 2016 (CET)
Nein. Es wurde medial über die Ereignisse berichtet. Die Bewertung des Stadtrates ist nur ein Teil des Bildes. Außerdem: Das Unternehmen ist ja ein städitisches Unternehmen. Alleiniger Gesellschafter der GmbH ist die Stadt München. Damit ist der Stadtrat wohl nicht als neutrale Instanz anzusehen. -- Neudabei (Diskussion) 22:44, 30. Jan. 2016 (CET) -- Neudabei (Diskussion) 22:42, 30. Jan. 2016 (CET)
Und es bleibt dabei: Einzelfälle und Missstände zu erwähnen, ohne diese zu benennen ist Floskelstil. --Neudabei (Diskussion) 22:47, 30. Jan. 2016 (CET)
In der von dir formulierten Form ist es nicht enzyklopädisch. Die Alternative ist, dass der Abschnitt ganz entfernt wird, da ja der Stadtrat die Sache nicht als ernsthaft einschätzt. --Pinguin55 (Diskussion) 22:54, 30. Jan. 2016 (CET)
Das ist jetzt eine unbelegte Behauptung von dir. Nicht enzyklopädisch, weil? Den Abschnitt zu entfernen ist sicherlich keine Alternative bei der Berichterstattung. Bitte gehe auf meine Argumente ein und unterlasse es deine Meinung mit Gewalt durchdrücken zu wollen. -- Neudabei (Diskussion) 22:56, 30. Jan. 2016 (CET)

Dritte Meinung[Quelltext bearbeiten]

3M: Das gehört schon kurz im Artikel erwähnt, irgendwelche speziellen Einzelheiten allerdings nicht. Die aktuelle Darstellung erscheint mir ziemlich gut. Grüße vom Sänger ♫ (Reden) 23:21, 30. Jan. 2016 (CET)

3M: Ich halte es für problematisch, von „Missständen“ zu sprechen, ohne sie zu spezifizieren. Dadurch eröffnet sich ein unnötiger Spielraum für Interpretationen und Spekulationen. Von den behaupteten Missständen ist wohl kaum das gesamte Klinikum samt Verwaltung betroffen. Allerdings sollte der mit „Missständen“ eingeleitete Halbsatz für eine kurze Beschreibung der Mängel ausreichen. Bei medizinischen Themen ist eine unangemessen ausführliche und sensationelle Darstellung zu vermeiden, die beim Leser unbegründete Befürchtungen wecken können. Eine einzelne Praktikantin – möglicherweise ohne medizinische Ausbildung – ist zudem kaum in der Lage, den medizinischen, pflegedienstlichen oder hygienischen Status eines Klinikums fachgerecht zu beurteilen. Ich plädiere für eine ausgewogene Darstellung: Position Wallraff mit den konkret behaupteten Mängeln – Erwiderung des Klinikums zu den einzelnen Punkten – WP:NPOV beachten. Ich hoffe, es hilft euch. Gruß, --Wartungstechniker (Diskussion) 01:10, 31. Jan. 2016 (CET)

ein bisschen 3M: Ich habe jetzt nichts ausser unserem Artikel hier und den oben verlinkten Artikel der Süddeutschen darüber gesehen oder gelesen. In letzterem kann ich jedenfalls nicht erkennen, dass der Stadtrat die Angelegenheit oder Details daraus als „nicht relevant“ eingeschätzt hätte. Er gibt sich lediglich mit dem Bericht der Geschäftsleitung über die Angelegenheit zufrieden. Das bedeutet nichts. Der Stadtrat könnte sich theoretisch auch mit einem Bericht zufrieden geben, der ganz unbekümmert von bewusst ausgesetzten Pest-Keimen im städtischen Freibad berichten würde. Dieser Bericht der Geschäftleitung hier nun spricht anscheinend u. a. von [Zitat aus der Süddeutschen:] „Die Missstände sind entweder aufgebauscht, bereits erledigt - oder das Klinikum arbeitet ernsthaft an ihrer Behebung.“ Es sind also Missstände aufgetreten, erkannt und (nur) zum Teil bereits erledigt worden. Wenn das so stimmt, dann waren (und sind) Missstände also da und konnten oder wollten von der Geschäftleitung anscheinend auch nicht bestritten werden. Und wenn diese Missstände im Detail sogar im Fernsehen zu sehen waren, dann dürfen diese Details - natürlich nur belegt - auch hier erwähnt werden (ein Beispiel vielleicht (und auch im Artikel als Beispiel deklariert), nicht die Abschrift der ganzen Sendung natürlich). Ich schreibe bewusst "dürfen", nicht "müssen", denn ich frage mich sehr wohl (ohne jede Wertung, denn ich kenne die Antwort nicht), ob eine detailiertere Darstellung enzyklopädisch relevant wäre. VG --Apraphul Disk 09:59, 31. Jan. 2016 (CET)

Egal wie wir es nun deklarieren wollen, als Skandal, Missstand oder angeblichen Misssstand - Fakt ist doch, dass es um Vorkommnisse geht, die überall passieren können und passieren. Vorkommnisse, die in der Quelle Wallraff als Missstand deklariert werden. Die SZ hingegen, die als Quelle vermutlich reputabler sein dürfte, schließt sich der Wertung Wallraffs nicht an, und spricht von "angeblichen" Missständen.

Die Frage ist doch, ob wir überall in Klinikartikeln, wo jemand Skandal ruft, insbesondere dann, wenn er laut genug schreit, das in den Artikel reinsetzen müssen. Und wir dann, wenn sich herausstellt, dass es sich doch nicht um einen Skandal handelt, die den Skandal negierenden bzw. relativierenden Äußerungen dranhängen. Missstände, die systemimmanent sind, typisch für eine Klinik, ja, die mögen relevant sein, haben Informationswert auch über den Tag hinaus. Dann gehören sie auch benannt und mit reputablen Quellen versehen.
Die bisherigen Diskussion hat gezeigt: In Harlaching geben das die Quellen nicht her, deshalb plädiere ich dafür, den Absatz wegzulassen. Gruß --Pimpinellus (Diskussion) – WikiMUC – 15:54, 31. Jan. 2016 (CET)

Wikipedia ist kein Aufklärungsmagazin. Wir klären nicht irgendwelche Mißstände oder Verschwörungen auf. Bestenfalls geben wir Geschichte wieder, aber bei schwebenden Verfahren und nicht juristisch bestätigten Vorwürfen, hat sowas nichts in der Wikipedia zu suchen. --JPF just another user 17:22, 31. Jan. 2016 (CET)

3M: Das Einzelbeispiel ist verzichtbar, aber die vorgeworfenen Missstände sollten definitiv mindestens kurz konkretisiert werden. Im stern-ref steht z.B. übernahmefähig "Mangelhafte Hygiene, zu wenig Personal und unwürdige Behandlung von Patienten". --Casra (Diskussion) 17:58, 1. Feb. 2016 (CET) Erg.: wäre auch gemäß npov möglich kurz als belegten Vorwurf zu beschreiben, z.B. "warf auf Basis der Recherchen mehreren Kliniken Missstände wie mangelhafte Hygiene, zu wenig Personal und unwürdige Behandlung von Patienten vor". --Casra (Diskussion) 18:31, 1. Feb. 2016 (CET)