Diskussion:Kolloidales Silber

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Diese Diskussionsseite dient dazu, Verbesserungen am Artikel „Kolloidales Silber“ zu besprechen.

Persönliche Betrachtungen zum Thema gehören nicht hierher. Für allgemeine Wissensfragen gibt es die Auskunft.

Füge neue Diskussionsthemen unten an:

Klicke auf Abschnitt hinzufügen, um ein neues Diskussionsthema zu beginnen, und unterschreibe deinen Beitrag bitte mit Signatur und Zeitstempel oder --~~~~.

Hinweise

Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte monatlich automatisch archiviert, deren jüngster Beitrag mehr als 180 Tage zurückliegt und die mindestens 3 signierte Beiträge enthalten. Um die Diskussionsseite nicht komplett zu leeren, verbleiben mindestens 8 Abschnitte. Die Archivübersicht befindet sich unter Archiv.

rv am 7.11.2005 wg URV[Quelltext bearbeiten]

IP 172.178.71.49 hat einen text in den artikel kopiert, der eine URV von: www.immobilien-ws.de/heilpraktiker/kolloidalessilber.htm ist. ausserdem wurden grosse teile des artikel ohne begründung gelöscht. daher habe ich die version von Dubidub wiederhergestellt. Redecke 20:39, 7. Nov. 2005 (CET) nachtrag: versionslöschung am 8.11.05 beantragt. Redecke 12:17, 8 Nov. 2005 (CET)

Rechtliche Lage: Verkauf von koll. Silber[Quelltext bearbeiten]

Da mich eine email zum thema erreichte, die auf die gesetze und verordnungen hinwies: rechtliche lage dezember 2005: Eine Zulassung als Arzneimittel gibt es in Deutschland nicht. möglicherweise legal im rahmen eines ärztlichen heilversuchs (einzelfall). es ist in Deutschland also nicht zugelassen. Es wird jedoch immer wieder als Nahrungsergänzungsmittel (ohne Nährwert) angeboten. Als Nahrungsergänzungsmittel gilt es rechtlich als Lebensmittel und fällt automatisch unter das LFGB vom september 2005. Als Nahrungsergänzungsmittel unterliegt es der nahrungsergänzungsmittelverordnung NemV von 2004, die in der Anlage 1 eine Liste erlaubter Substanzen enthält. Silber steht nicht auf dieser Liste. Daher gab es zahlreiche Ermittlungsverfahren, Abmahnverfahren und Durchsuchungsbeschlüsse im Zusammenhang mit der werbung (verstoss gegen §12 LFGB) z.b. bei ebay.com und ebay.de und dem verkauf über das netz (NemV). http://bundesrecht.juris.de/lfgb/index.html http://bundesrecht.juris.de/nemv/index.html Redecke 20:06, 2. Dez. 2005 (CET)

In der " Verordnung (EU) Nr. 231/2012 " ist Silber ausdrücklich aufgeführt. (nicht signierter Beitrag von 2003:df:f3fc:ce00:bd80:259f:db0b:7fb9 (Diskussion) 23:33, 14. Dez. 2017 (CET))

von IP in den Artikel geschrieben[Quelltext bearbeiten]

Folgendes wurde von einer IP in den Artikel geschrieben, ich habe es mal hierher verschoben. --Engie 21:23, 15. Jul. 2007 (CEST)

Hallo, zum Thema Kolloidales Silber : Kolloidales Silber ist nicht gleich Kolloidales Silber.

1) Kolloidales Silber ist in Deutschland als Arzneimittel zugelassen "Gastrarctin N"

2) Kolloidales Silber ist in den USA als Nahrungsergänzungsmittel zugelassen, und das mit sehr grossem Erfolg. (Warum nur nicht in Deutschland ? , na ja macht euch da mal gedanken.

3) Kolloidales Silber lagert sich in Leber, Nieren, Lunge, etc. ab, ja das ist richtig. Was aber noch nicht erwähnt wurde, das Voigt 1929 schon nachgewissen hat, das Kolloidales Silber sich an diesen Orten nur Speichert, und sich nach 2 Wochen von dort wieder abbaut.. Hierbei handelt es sich um Vitale Ablagerungen. Die unser Körper nur als Reserve dort speichert, und nach und nach von dort wieder abgibt. An Stellen wo der Körper sie dringend bennötigt. zbs. zur innerlichen Wundheilung etc.

4)Kolloidales Silber ist nicht gleich Kolloidales Silber, die Herstellung von richtigen Silber Kolloiden ist gar nicht so einfach wie immer behauptet wird. bsp. Kolloidales Silber der Firma Silberengel, hat in mehreren Versuchen gezeigt das es deutliche unterschiede in Qualität und Wirkung zu geben scheint. (siehe dazu auch : Erfahrungsberichte im Forum / www.silberengel.com) Denn diese Erfahrung habe ich persönlich auch gemacht, habe mir zwei Sorten Kolloidales Silber bestellt, und keins davon hat mir wirklich geholffen. Als ich von meiner Heilpraktikerin das Silberengel Präparat ausprobierte spührte ich den Unterschied aber ungemein. Denn meine Hautenzündung war in nur 3 Tagen verschwunden. Was bei den anderen Präparaten selbst nach 2 Wochen nicht der Fall war. - Also Kolloidales Silber ist somit nicht gleich Kolloidales Silber.

5) Kolloidales Silber soll auch Gifte wie Strychnin & Cumarin (Alkaloide) schnell Entgiften können. Der Beweis wurde schon 1929 von Voigt verzeichnet.


besste Grüsse : Stefan M.

Literaturangaben[Quelltext bearbeiten]

Bitte keine populärwissenschaftlichen oder Werbebroschüren als Literatur angeben ! Die Richtlinien sehen zunächst die Einfügung von anerkannten Autoren auf dem Gebiet vor, siehe: [1]. (nicht signierter Beitrag von 77.25.21.198 (Diskussion | Beiträge) 15:41, 7. Jun. 2009 (CEST))

Äußere Anwendung[Quelltext bearbeiten]

Wird Kolloidales Silber nicht eher äußerlich angewendet, also etwa auf entzündete Stellen aufgetragen? Der Artikel behandelt praktisch ausschließlich die innere Anwendung. (Zur Zeit des Beitrags aktuelle Version) --Jarlhelm 17:25, 12. Aug. 2009 (CEST) Ich stelle mir mein kolloidales silber selbst nach der sog. heißwassermethode her. Dabei wird medizinisch destilliertes Wasser auf ca. 95 Grad C erhitzt und dann mittels elektrolyse ein goldgelbes, klares Silberkolloid erzeugt. Das verwende ich äußerlich sehr erfolgreich bei Pilzinfektionen der Haut und bei allen anderen kleinen Blessuren. Innerlich habe ich mich damit erfolgreich von Helicobacter pylori befreit. Eine woche lang 3 mal tgl. ein Glas mit einer Konzentration von 10 ppm hat genügt!! Ich halte große Stücke auf diesen Wirkstoff!! (nicht signierter Beitrag von 91.61.58.171 (Diskussion | Beiträge) 13:35, 3. Nov. 2009 (CET))

mögliche nützliche Anwendungen?[Quelltext bearbeiten]

Anwendung am/im Körper laut Schulmedizin kontraindiziert, soweit gut. Ist die Keimtötende Wirkung effektiv so stark, daß es z.B. zur Keimfreihaltung von Trinkwasservorräten oder von Heizungsverdunstern eingesetzt werden könnte? Wirs Silber überhaupt im Zusammenhang mit Entkeimung irgendwo eingesetzt? Infos dazu vermisse ich im Artikel. --2A02:8109:9A40:1778:0:0:0:2 21:06, 2. Feb. 2017 (CET)

Informationen zur äußerlichen Anwendung von Silber sind bzw. waren zum Zeitpunkt der Frage im Artikel, und in Trinkwasser hat Silber nichts verloren, da die innerliche Anwendung schädlich ist, und unter anderem zur Argyrie (mit dauerhafte blauschwarzer Verfärbung der Haut des gesamten Körpers) führt.
Bei Heizungsverdunstern sollte beachtet werden, dass diese aufgrund der systemimmanenten Verkalkung sowieso regelmäßig mit einem säurehaltigen Reiniger, z.B. Essig gereinigt werden müssen, um den Kalk zu entfernen, wobei die Säure auch die Bakterien vernichtet. Vergleicht man nun den Effekt eines täglichen Wasserwechsels i.V. mit wöchentlicher Reinigung mit dem Einsatz kolloidalen Silbers, so ist festzustellen, dass die wöchentliche Entkalkung <edit> mit und </edit> Grundreinigung <edit> nicht </edit> durch Silber <edit> nicht </edit> ersetzt werden kann, wohl aber zu einem wöchentlichen, teuren Ersatz des Silbers führt. Die zur gleichen Reinheit führende Methode, das Wasser häufig auszutauschen ist hier aus Kostengründen klar vorzuziehen.
Darüber hinaus wird darauf hingewiesen, dass es sich bei kolloidalem Silber um Quacksalberei und Abzocke handelt. Somit sind alle gesundheitsrelevanten Informationen - auch für das Portemonnaie der Opfer von Scharlatanen - behandelt. Was genau vermisst du? Sollen wir den Hinweis auf die Abzocke in Bezug auf Heizungsverdunster erweitern? --FoxtrottBravo (Diskussion) 03:05, 10. Mär. 2018 (CET)

Weitere Literatur[Quelltext bearbeiten]

findet sich: - PMID 23779146 - PMID 25418433

(nicht signierter Beitrag von 2001:a61:2471:6a00:d491:a235:124:2030 (Diskussion) 13:38, 9. Jun. 2018 (CEST))

[2018] stabiler + toxischer als gedacht[Quelltext bearbeiten]

„Bislang ging man meist davon aus, dass sich die Silberpartikel in Form von Silberionen auflösen“ + „Das ist gleichermaßen für Gewässer wie für Lebewesen wichtig, weil sich das Schwermetall Silber durch diesen Mechanismus lokal anreichern könnte, was für viele Organismen toxisch sein kann.“ Team um Tschulik Ruhr-Universität Bochum

https://www.laborpraxis.vogel.de/stabiler-als-gedacht-wie-nano-silber-auf-mensch-und-umwelt-wirkt-a-738026/

Originalveröffentlichung: Kevin Wonner, Mathies V. Evers, Kristina Tschulik: Simultaneous opto- and spectro-electrochemistry: reactions of individual nanoparticles uncovered by dark-field microscopy, in: Journal of the American Chemical Society, 2018, DOI: 10.1021/jacs.8b02367

https://pubs.acs.org/doi/10.1021/jacs.8b02367#

Habs eingebaut - jedoch ohne Quellenngabe - vlt. kanns ein WP-Profi die Refferenz eintragen

--2003:F2:83C5:E701:115E:E065:B1D1:C319 04:09, 7. Aug. 2018 (CEST)