Diskussion:Konvertible Mark

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Banknoten[Quelltext bearbeiten]

Hab mal dazugeschrieben, aus welchem Teil die Banknoten kommen. Man erkennt es daran, welche Schrift oben steht. Kyrillisch - Republik Srpska; Latein - BK-Föderation.

lg --Siid 18:47, 22. Jul 2005 (CEST)

umtauschen von KM[Quelltext bearbeiten]

im artikel wird behauptet, dass die KM in deutschland nicht handelbar sein. die von BuH(ganz unten) jedoch, schreibt, dass in österreich, tschechien, kroatien, ungarn, deutschland usw. auch KM getauscht werden können. bei der liste mit "wechselstellen" außerhalb von BuH wiederum, sind nur kroatien und serbien und montenegro vertreten. kann jemand abhilfe schaffen!? --Hpy smartin 18:06, 20. Feb 2006 (CET)

@hpy smartin ich bin aus bosnien und Marken können in Serbien, Montenegro und Kroatien eingetauscht werden denn in diesen drei ländern leben viele bosnier...

Die Reisebank (an Flughäfen und größeren Bahnhöfen in Deutschland) nimmt KM an, ähnliche Spezialbanken in anderen EU-Ländern vermutlich auch. --20% 20:24, 4. Feb. 2009 (CET)
Hpy smartin, die von dir oben genannte siten sind nicht erreichbar!--79.231.105.104 14:55, 30. Aug. 2012 (CEST)

Bildwarnung[Quelltext bearbeiten]

Die unten genannten Bilder, die in diesem Artikel verwendet werden, sind auf Commons gelöscht oder zur Löschung vorgeschlagen worden. Bitte entferne die Bilder gegebenenfalls aus dem Artikel oder beteilige dich an der betreffenden Diskussion auf Commons. Diese Nachricht wurde automatisch von CommonsTicker erzeugt.

image with no license for over a year;

-- DuesenBot 03:22, 1. Mär. 2007 (CET)

Bezeichnung im Deutschen[Quelltext bearbeiten]

Egal wie auch immer die Einheiten dieser Währung im Deutschen benannt werden sollten, kurioserweise diente der "bosanska marka" die Deutschmark als Vorbild. Die Währung wurde schlicht übernommen, im selben Stil, selber Gegenwert, jedoch mit anderen nationalen Symbolen auf den Scheinen. (Wurden die Scheine nicht auch in D gedruckt - die kroatischen wurden, soweit ich weiss). Was nun die Bezeichnungen betrifft: Da es sich ohnehin um eine Kopie der damaligen Deutschmark handelte, und man auch nicht lange nach anderen Bezeichnungnen für etwa den "fening" überlegt hat, finde ich könnte man hier in der deutschen (sic!) Wikipedia ruhig auch die deutschen Bezeichnungen so weiterführen, wie (früher) gehabt. "Wir Deutschen" haben ja keine Probleme mit der Aussprache. Im Stile Vuk Karadžićs, der einst zu sagen pflegte "schreib wie du sprichst" fand nämlich eine phonetische Anpassung des "Pfennigs" an die bosnische Sprache statt. Für "uns Deutsche" bleibt es aber der Pfennig - hört sich ja genauso an! Warum also die verfälschende Bezeichnung "fening" im Deutschen verwenden beim Schreiben?? Die Welt ist schon bemerkenswert kurios, aber das liegt wohl daran dass ich ein sprachpuristischer Kroate bin ;). Was solls. Vielleicht nimmt ohnehin bald der Euro Einzug in Bosnien. Wieder ne frische Brise aus dem Westen... --Capriccio 02:17, 31. Dez. 2007 (CET)

Ja, natürlich. Ist auch alles klar. Aber trotzdem heißen die Dinger offiziell "fening", auch wenn es nur in der guten Tradition steht, einfach restlos alles einzubosnisieren. "Tolar" und "Dollar" kommen auch von "Taler", deswegen nennt man sie aber noch lange nicht so. -- j.budissin+/- 09:43, 31. Dez. 2007 (CET)
Fening und Pfennig hört sich absolut nicht gleich an. Allerhöchstens ähnlich. Außer Du kommst aus dem Sauerland, wo man beharrlich gewisse Buchstaben - gern das P vor´m f - bei der Aussprache weglässt, ohne es zu merken und dabei der Meinung ist, man spräche dialektlos, perfektes hochdeutsch. (Ferd, Fanne, Fau, Fosten, etc.) (nicht signierter Beitrag von 62.178.64.159 (Diskussion) 15:37, 2. Jun. 2013 (CEST))
Fening ähnelt der früheren deutschen Kleinmünze bestenfalls, die wurde nämlich Fennisch ausgesprochen, jedenfalls da, wo die Bundesbank sitzt. Im Norden vielleicht auch mit einem g oder ch am Ende, aber doch nirgends mit einem ng. 217.229.67.119 17:05, 21. Jun. 2015 (CEST)
„Nirgends“ ist im oberdeutschen Raum, also Schwaben, Bayern, Österreich. Dort wird das so ausgesprochen und da Bosnien und Herzegowina mal österreichisch war, kennt man dort sicher noch die österreichische Aussprache. --Rôtkæppchen₆₈ 17:39, 21. Jun. 2015 (CEST)

Besonderheiten PET/RET[Quelltext bearbeiten]

Ob hier wirklich eine Verwechslung von 2 Buchstaben vorliegt? Oder hat man hier nicht einfach im Kyrillischen den lateinischen Text belassen, was wegen der Ähnlichkeit beider Alfabete nicht auffiel? Jetzt sieht es zwar Kyrillisch wie eine Verwechslung aus, lateinisch gelesen macht es aber Sinn. Genauer gesagt: es sieht so aus, als ob hier jemand, der oft abwechselnd beide Alfabete benutzt, bei der Transskription vom Lateinischen aufs Kyrillische einfach den Unterschied übersehen hat. --Kipala 17:34, 3. Jan. 2008 (CET)

Schon möglich, aber ein Druckfehler wäre es ja trotzdem. Halt falsch gedruckt. -- j.budissin+/- 18:34, 3. Jan. 2008 (CET)
Damit's keine nachmacht: es heißt trotz RSR Alphabet, auch wenn "Delfin" das nahelegt.--Mideal (Diskussion) 15:08, 29. Aug. 2012 (CEST)

Besonderheit, die zweite[Quelltext bearbeiten]

Habe ich ein Brett vorm Kopf, oder ergibt folgender Passus keinen Sinn?

Die 1-KM-Note der Republik enthält einen Schreibfehler im Namen von Ivo Andrić (Андриђ Andriđ statt Андрић; sie wurde nicht in Umlauf gebracht.

Ehrlich gesagt weiß ich jetzt nicht, was da steht und was da hätte stehen sollen auf den Scheinen… MfG —[ˈjøːˌmaˑ] 14:23, 13. Apr. 2010 (CEST)

Auch wenn ich der kyrillischen Schrift nicht mächtig bin, sehe ich doch deutliche Unterschiede zwischen den Buchstaben ђ und ћ bzw Џ und Ц.--Rotkaeppchen68 00:29, 22. Jun. 2010 (CEST)
Der Satz ergab keinen Sinn, auch nicht mit Bauklötzen statt kyrillischen Buchstaben! ;) Androl war inzwischen so nett, aus dem Wörterhaufen mit mehr öffnenden als schließenden Klammern einen Satz zu gestalten. ;) —[ˈjøːˌmaˑ] 23:33, 12. Jun. 2014 (CEST)

Vorgänger der KM[Quelltext bearbeiten]

Auf der Seite 22. Juni heißt es 1998: „Die „Konvertibilna Marka“ ersetzt alle 3 bestehenden Währungen in Bosnien und Herzegowina.“ Es wäre nett, wenn der Artikel zur KM darauf eingehen würde.--Rotkaeppchen68 00:26, 22. Jun. 2010 (CEST)


gravierendster Druckfehler auf dem 50 Pfeniga - Schein?[Quelltext bearbeiten]

da steht: "Eine konvertible Mark ist in 100 Fening unterteilt."

auf dem Schein steht buchstäblich Pfeniga http://www.moneypedia.de/index.php/Datei:BiH_0.50-1.jpg

Sprachdefizite oder sehr gravierender Druckfehler?--2003:CC:93C0:EF01:8927:6871:6DA8:87A5 04:35, 26. Mär. 2016 (CET)