Diskussion:Krakatau

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Diese Diskussionsseite dient dazu, Verbesserungen am Artikel „Krakatau“ zu besprechen.

Persönliche Betrachtungen zum Thema gehören nicht hierher. Für allgemeine Wissensfragen gibt es die Auskunft.

Füge neue Diskussionsthemen unten an:

Klicke auf Abschnitt hinzufügen, um ein neues Diskussionsthema zu beginnen, und unterschreibe deinen Beitrag bitte mit Signatur und Zeitstempel oder --~~~~.

Verschwörungstheorie / Spekulation[Quelltext bearbeiten]

Vulkanausbruch des Krakatau

Aufmerken lassen Datum und Uhrzeit : 26. (=2x13) August 1883, 13 Uhr 06. Wir denken an das Erdbeben in Bam/Iran am 26.12.2003 und an den Tsunami am 26.12.2004, letzterer ein von den USA selbst eingestandener Massenmord. Zwar gehen wir davon aus, daß HAARP erst im 20. Jahrhundert in Betrieb genommen wurde - aber der Sprengstoff Dynamit wurde 1866 in Krümmel bei Hamburg und Geesthacht von dem schwedischen Chemiker Alfred Nobel erfunden und im Oktober 1867 patentiert. Der Vulkanausbruch auf Krakatau kann also durch Dynamit ausgelöst worden sein.

Na sicher, wenn man mal davon ausgeht, daß mehr als 200 Mio. Tonnen davon ganz unauffällig dort platziert wurden. (nicht signierter Beitrag von 91.37.172.84 (Diskussion 17:51, 12. Jun. 2010 (CEST))

http://de.wikipedia.org/wiki/Krakatau

Das Erdbeben im Dreiländereck Deutschland – Belgien – Holland im Jahre 1983 hatte ebenfalls keine natürliche Charakteristik. Ich habe es miterlebt – die Stöße dauerten mehr als eine Minute und waren völlig regelmäßig. Das war kein Beben, das durch das Aneinanderreiben von Erdplatten entsteht. Die Nachbeben im Bereich der Andamanen und Nicobaren nach dem Tsunami vom 26.12.04 hatten ebenfalls keine natürliche Charakteristik. Sie waren künstlich durch US-HAARP erzeugt. Dr.H.G.Vogelsang, Leydelstr. 35, D -47802 Krefeld. xxx (nicht signierter Beitrag von 93.131.40.78 (Diskussion | Beiträge) 15:31, 21. Mär. 2010 (CET))

Dieser Abschnitt kann archiviert werden. Keine Theoriefindung siehe Was Wikipedia nicht ist JARU Postfach Feedback? 22:33, 11. Jun. 2010 (CEST)

aktiv oder schon erloschen?[Quelltext bearbeiten]

Ist der Vulkan noch aktiv oder bereits erloschen? Melanie, 14.1.2005

Ich habe ein Buch über den Krakatau gelesen und dort steht, dass der Krakatau immer noch ein sehr aktiver Vulkan sei. (Das Buch ist ziemlich neu, aus dem Jahr 2000)! Vera 11.Juni 2006

Immer noch aktiv, wenn auch kein Lavafluss. Nikswieweg 13:03, 11. Jun 2006 (CEST)

Es gibt das Buch in Deutsch: Krakatau , von Simon Winchester,ISBN 3-8135-0224-4 ,ca.350 Seiten,sehr informativ,Quellenangaben,leichtverständlich und aktuell da neuere Fotos den "Nachfolger" zeigen,gewachsen von ca 8 Meter ( 1883) auf 450 Meter Höhe um ca 1950,er wächst immer noch . 15.1.2007 Mfg

wenn der der letzte ausbruch 2007 stattfand, wieso gibt es in diesem beitrag dann ein bild mit der unterschrift "Anak Krakatau, Aktivität 2008", das ganz offentsichtlich einen ausbruch zeigt?! (nicht signierter Beitrag von 82.82.136.17 (Diskussion | Beiträge) 17:39, 14. Nov. 2009 (CET))

Lautstärke[Quelltext bearbeiten]

Wie laut war der Ausbruch des Krakatau in unmittelbarer Nähe? In einer Entfernung von 160 km soll die Lautstärke 180 dB betrragen haben.--172.208.237.118 12:01, 2. Sep 2006 (CEST)

Ich denke mal, es war keiner mehr da dies zu hören und einzuschätzen: Trommelfell geplatzt. ;-) Nikswieweg 20:10, 28. Dez. 2006 (CET)
oder noch wahrscheinlicher: Bereits durch andere physikalische Ereignisse war der Beobachter anderweitig beschäftigt, wenn er denn überhaupt eine Überlebenschanche hatte, sodas keine Zeit war die Wahrnemung der Lautstärke zu Berichten oder anderweitig zu dokumentieren. --Jmv (Diskussion) 18:15, 29. Dez. 2018 (CET)

Europäer[Quelltext bearbeiten]

Wieso wird extra betont, dass auch 37 Europäer betroffen waren? Gunter 15:05, 17. Sep 2006 (CEST)

Bei 36 000 Opfern sicherlich für viele ein Witz (warum nicht auch andere Erdteile auflisten etc. ...), für andere eine Information. Von daher sollte die Löschung nochmals überdacht, ggf. im angesprochenen Sinn ergänzt werden. Nikswieweg 20:08, 28. Dez. 2006 (CET)

Flutwelle[Quelltext bearbeiten]

Ich finde es etwas seltsam, dass eine Flutwelle, die im indischen Ozean ihren Ursprung hat, in Europa gemessen worden sei. Flutwellen breiten sich ringförmig aus und gehen nicht um die Ecke. Gibt es dazu eine Quelle? --Riverrats 22:50, 24. Mär. 2007 (CET)

Nicht um die Ecke gehen, aber reflektiert werden. Das kann man experimentell sogar in einem Planschbecken nachvollziehen!--Senfmann2 14:46, 27. Mär. 2007 (CEST)


halt ich aber bei den entferneungen und den unterschiedlichen strömungen für nicht nachvollziehbar. wie gesagt mir fehlt immer noch die quelle dazu. --Riverrats 21:36, 27. Mär. 2007 (CEST)

Es waren übrigens nicht nur eine, sondern insgesamt zwei oder drei Explosionen des Vulkans, davon zwei mit Tsunami. Somit im Artikel falsch dargestellt. --JARU Postfach Feedback? 22:26, 11. Jun. 2010 (CEST)

Kind oder Sohn?[Quelltext bearbeiten]

Heißt Anak Krakatau jetzt Kind oder Sohn des Krakatau? Alex 10.Juli 07


Anak heißt Kind. (Sohn=Putra, Tochter=Putri (je nach Kontext auch Prinzessin)). --Denysince 15:31, 8. Jun. 2008 (CEST)

bewohnt oder unbewohnt?[Quelltext bearbeiten]

War die Inselgruppe bis 1883 bewohnt? Ist sie es heute? Gehört sie zu dem Nationalpark Ujung Kulon? Dann sollte das im Artikel zu lesen sein.--Ruppert 16:43, 27. Aug. 2008 (CEST)

Name, Insel, Graphik, Flutwelle[Quelltext bearbeiten]

Alle vulkanologischen Institute, auch die englischsprachigen, nennen den Vulkan Krakatau. Das ist sein offizieller Name. Krakatau ist ein indonesisches Wort und heißt: Krebs. Der Name bezieht sich auf die ehemalige Form der Inselgruppe (Krakatau ist eigentlich eine teilweise versunkene Caldera und nicht eine Insel). Sie bestand aus der Hauptinsel (dem Krebskörper), die aus den drei Vulkankegeln Danan, Perbuatan und Rakata gebildet wurde. Als Krebsscheren sah man 2 schmale Inseln, die über den Meeresspiegel ragenden Calderarandstücke Sertung und Panjang, bzw Lang und Verlaten. Dass die Abbildung, wie immer behauptet wird, eine zeitgenössische Darstellung des Krakatau sei, möchte ich bezweifeln, da sie nur einen Kegel zeigt. Mit Blick Südwesten hätte man tatsächlich womöglich nur den Rakata gesehen - aber das war der einzige Vulkan, der an der Eruption von 1883 überhaupt nicht beteiligt war. (Und der Blick sähe noch heute etwa genau so aus, wie damals, da die Südwestseite des Rakata intakt geblieben ist.)Eine zeitgenössische Darstellung dürfte z.B. hier zu finden sein: http://www.gfd-dennou.org/arch/gfd-exp/gfd_exp/exp_e/doc/bo/guide01.htm Dass die Flutwelle durch den Calderaeinsturz von 1883 hervorgerufen wurde, wird zwar immer behauptet, jedoch auch angezweifelt. Denn zeitlich fallen die Flutwellen mit dem Zusammenbrechen der Eruptionssäule zusammen. Mene Quellen kenne ich gar nicht mehr alle. Die Flutwellenhypothese stammt aus "Spektrum der Wissenschaft" 8 1987, wenn ich mich recht erinnere. Gruß Bugarus -- Bungarus 05:28, 22. Mär. 2009 (CET)


Literatur

Hab noch was Literatur zugefügt Gruß, Beathummel

-- Beathummel (nicht signierter Beitrag von 131.220.112.120 (Diskussion | Beiträge) 16:54, 8. Apr. 2009 (CEST))

X-Faktor[Quelltext bearbeiten]

Der Reporter

Jack ist ein Reporter auf der Suche nach einer tollen Geschichte. Völlig erschöpft vom vielen Suchen schläft er in der Redaktion ein und hat einen intensiven Traum von einem Vulkanausbruch auf einer Insel namens "Prolipay". Er schreibt den Traum auf und will ihn als Kurzgeschichte verhökern. Am nächsten Morgen sammelt der Laufbursche die Artikel ein und findet Jacks Geschichte in der Schreibmaschine. Die Story wird als großer Aufmacher abgedruckt. Als Jack im Laufe des Tages in der Redaktion erscheint, klärt er den Irrtum auf, doch der Fehler lässt sich nicht mehr rückgängig machen. Gerade als der Widerruf druckfertig ist, kommt eine Nachricht über den Ticker: Auf der Insel "Krakatoa" ist ein Vulkan ausgebrochen. Das Eiland wird von den Eingeborenen auch "Prolipay" genannt.

Angeblich handelt es sich bei obiger Geschichte aus der amerikanischen Serie "X-Faktor" um eine wahre Begebenheit. Stimmt das mit dem Namen "Prolipay"? (nicht signierter Beitrag von 80.141.184.237 (Diskussion) 23:12, 1. Jun. 2010 (CEST))

X-Factor: Das Unfassbare kann man zu 100% als Quelle vergessen. Der Name taucht sonst in keiner seriösen Quelle auf. --GDK Δ 12:44, 2. Jun. 2010 (CEST)
Beschreibung ist von RTL2 kopiert.
X-Factor gibt offen zu, dass Details verändert werden.
Laut Internet (1; 2 - en:Look and Learn) soll der Reporter Edward Samson (oder Byron Somes) gewesen sein, die Tageszeitung (the) Boston Globe vom 27. (oder 29.) August 1883 und der Name der Insel Pralape. -80.133.114.1 00:45, 25. Aug. 2013 (CEST)

Erster Satz[Quelltext bearbeiten]

Müsste es nicht heißen "war eine Vulkaninsel", wenn sie zerstört wurde? (nicht signierter Beitrag von 91.56.207.118 (Diskussion) 09:53, 18. Jul 2010 (CEST))

Sali Liebe wiki Leuts,

In der mobilen Version wird bei der geographischen Karte immer eine falsche Location bzgl. des Artikels angezeigt -wär super den Fix mal in Angriff zu nehmen, ansonsten thanks für eure Bemühungen. (nicht signierter Beitrag von 217.224.130.174 (Diskussion) 22:58, 29. Dez. 2010 (CET))

Katastrophalen Missernten[Quelltext bearbeiten]

Im Kapitel Auswirkungen weltweit werden katastrophalen Missernten im folgenden Sommer behauptet. Dazu hat der Benutzer:Neun-x folgenden Kommentar eingeschoben: ist hier der Sommer 1884 gemeint ? Oder Spätsommer 1883 ? oder beide ?. --Sextant 17:42, 24. Feb. 2011 (CET)

Ich habe versucht, das in der Literatur zu überprüfen. Die Autoren sich sich über eine signifikante Änderung der globalen Durchschnittstemperatur wohl einig, auch wenn die angegebenen Beträge zwischen 0,3 und 1,2°C schwanken. Aber für die katastrophalen Missernten kann ich keinen Beleg finden, auch bei Simon Winchester nicht. --Sextant 17:50, 24. Feb. 2011 (CET)

Historische Fotografie des Ausbruchs von 1883?[Quelltext bearbeiten]

Ich habe im Internet ein Foto gefunden, dass einen Ausbruch des Krakatau im Jahre 1883 zeigen soll [1]. Auf dieser Webseite wird zwar nicht explizit behauptet, dass der katastrophale Ausbruch von 26.-27.August abgebildet sei, doch durch den Kontext wird zumindest dieser Eindruck erweckt. Nun habe ich gerade das recht ausführliche, gut recherchierte Buch "Krakatau" von Simon Winchester gelesen ([2]; ist auch in der Literaurliste des Lemmas aufgeführt). Dort wird aber nirgendwo erwähnt, dass sich während des Ausbruchs im August 1883 irgendjemand auf der Insel herumgetrieben habe (vom Fotografieren ganz zu schweigen).

Diesem Buch zufolge fuhr jedoch eine Reisegruppe am 26. Mai 1883 zum Krakatau, wo ungefähr am 20. Mai der erste Ausbruch begonnen hatte, und ein gewisser "Herr Hamburg" habe die Insel zusammen mit anderen betreten, sei mit ihnen auf dem Perboewatan (das war der kleinste der drei ehemaligen Krakatau-Krater und derjenige, der damals ausbrach) herumgekraxelt und habe kurz vor dem Verlassen der Insel auch noch schnell ein paar Fotos gemacht (a.a.O., S. 162). Zu diesem Zeitpunkt war der P. noch halbwegs aktiv, aus der Beschreibung ist für mich aber nicht ersichtlich, ob dies der auf dem Bild zu sehenden, starken Aktivität entsprach. Die Perspektive des Fotos ist auch ein bisschen merkwürdig (es sieht aus, als sei es aus der Luft aufgenommen worden), ließe sich aber vielleicht noch erklären, falls das Bild vom Gipfel des höheren, mittleren Kraters (Danan) aus aufgenommen wurde.

Vielleicht wurde das fragliche Bild ja tatsächlich bei dieser Gelegenheit gemacht (dann würde es gut in den Krakatau-Artikel passen), vielleicht zeigt das Bild aber auch einen ganz anderen Vulkanausbruch und wurde falsch zugeordnet.

Wie auch immer: Ich habe noch so meine Zweifel an dem Foto und wollte daher einmal fragen, ob jemand etwas Genaueres darüber weiss. Gruß, Crypto-ffm 20:51, 20. Apr. 2011 (CEST)

Nach Winchester soll der 120 m hohe Perboewatan am 26. Mai eine Rauchsäule von bis zu 3000 m hoch aufgetürmt haben. Könnte ja passen. Aber wie ein flacher Hügel sieht der Berg auf dem Foto ja nicht aus. Ich habe hier ein Foto gefunden, das authentisch sein soll. Dabei passt die Silhouette besser zur Beschreibung. Beachte aber auch die Qualität des Fotos, da sind aber deutliche Unterschiede. --Sextant 22:34, 20. Apr. 2011 (CEST)
Das ist ja eine wahnsinnig tolle Quelle! Schade, dass ich kein Niederländisch kann, dieses Buch würde ich gerne mal durchlesen.
photo1883 scheint mir aber keine Fotografie zu sein, sondern eine weitere Lithografie. Ich kann's nicht beweisen; aber ich habe schon viele alte Fotografien gesehen und photo1883 sieht für mich einfach nicht richtig nach Foto aus. Ich glaube, der Hinweis auf [3] ist missverständlich. Man kann das auch so lesen, dass auf dieser Seite eine Lithographie zu sehen ist, welche die Kopie einer früheren Lithografie ( = photo1883) ist, die im August 1883 in "The Graphic" erschienen ist. Die wiederum tatsächlich nach einer fotografischen Vorlage (leider perdu) angefertigt wurde. Meines Wissens war das damals das übliche Verfahren; es gab schlicht noch keine andere Methode, um Fotografien auf eine Druckplatte kopieren zu können.
Aber egal: die Lithografie stellt jedenfalls tatsächlich die historische Kopie eines Fotos dar, das bei diesem Ausflug zum Vulkan im Mai 1883 aufgenommen wurde und das finde ich schon mal klasse (ok, das Originalfoto wäre mir schon am liebsten - ob es wohl der bewusste Herr Hamburg aufgenommen hatte? Junge, Junge). Eigentlich könnte man das Bild in den Artikel einbinden. Copyright dürfte ja kein Problem mehr sein und auch wenn es kein Foto ist, ist die Historizität angesichts der Quelle eigentlich dennoch gegeben. Was denkst Du?
Was das von mir gefundene Foto betrifft, so bin ich inzwischen nach einigem Rumgoogeln der Ansicht, dass es sehr viel jüngeren Datums sein könnte. Ich finde, der Vulkan hat verdächtige Ähnlichkeit mit dem aktuell existierenden Vulkan auf Krakatau, dem Anak. Ich habe Fotos wie diese hier gefunden [4], [5] und die Form des Anak sieht dem Vulkan auf dem Foto von oben wirklich sehr ähnlich. Ich wette, es zeigt einen Ausbruch des Anak aus jüngerer Zeit, das aus einem Flugzeug aufgenommen wurde und entweder von vorneherein schwarz-weiss war oder aber von sogenannten Dokumentarfilmern (da fallen mir ganz zwanglos die boys vom discovery channel ein) ein bissel auf alt getrimmt wurde. Gruß, --Crypto-ffm 00:49, 21. Apr. 2011 (CEST)
In Copyright-Fragen kenne ich mich nicht so aus, aber per Weblink einbinden muss doch in jedem Fall gehen. Was dein Foto betrifft. Leider fehlt da jeder Maßstab um auf die Größe zu schließen, und junge Schlackenkegel sehen alle irgendwie gleich aus. War man denn damals in der Lage, so detailreiche Fotos einer bewegten Wolke zu machen? Gruß --Sextant 15:31, 21. Apr. 2011 (CEST)
Gute Frage. Es gab bereits Handplattenkameras mit guten Objektiven und es gab lichtempfindliche Fotoplatten, so dass m.W. mit Belichtungszeiten im Bereich von Sekundenbruchteilen gearbeitet werden konnte (das hängt aber auch von der Brennweite ab. Bei einer kurzen Brennweite, wie es hier der Fall zu sein scheint, könnte eventuell bereits 1/20 Sekunde reichen). Ich verstehe Dein Argument, kann die Machbarkeit aber nicht so richtig einschätzen, weil ich nicht weiß, mit welchen Belichtungszeiten konkret operiert werden konnte. Es wäre aber vermutlich an der Machbarkeitsgrenze gewesen und das spricht auch nicht gerade für mein Foto, das hast Du recht. Mir fällt auch auf, dass da überall Lava herunter zu laufen scheint, und dass bekomme ich nicht mit der Beschreibung des Ausflugs bei Winchester zusammen, demzufolge die Herrschaften auf dem rauchenden Krater herumgelaufen seien und in den Krater hinein geblickt hätten. Gruß, --Crypto-ffm 16:44, 21. Apr. 2011 (CEST)

Ha! Ich habe ein anderes Foto gefunden, das echt sein dürfte: [6]. Mir fiel ein, dass ich als Kind mal Fotos von Vulkanen in einem alten Schmöker gesehen hatte und als ich über Ostern bei meinen Eltern zu Besuch war, habe ich das Buch gefunden. Ein Lexikon von 1935, das eine Bildtafel "Vulkanismus" enthielt und dort war ein Foto mit der Legende "Ausbruch des Krakatau (Sundastraße)" abgebildet [7]. Leider enthielt dieses Prachtlexikon [8] keine Bildnachweise. Leider grob gerastert, aber ansonsten scheint mir die Qualität zu den 1880igern zu passen. Ob es den Ausbruch vom Mai oder den vom August zeigt, und von wo es aufgenommen wurde (Schiff? Küste?) bliebt aber mangels BIldnachweis offen. Vielleicht frage ich mal bei der Auskunft an, ob da jemand was weiss. --Crypto-ffm 12:15, 26. Apr. 2011 (CEST)

Warum sollte das gerade echt sein? Diese winzige Insel könnte höchstens der Anak Krakatau sein, nachdem er ca. 1929/30 stabil über Wasser war.--Sextant 13:30, 26. Apr. 2011 (CEST)
Ich hab's befürchtet, wollte aber noch die Hoffnung hegen :-( Ehrlich gesagt, hielt ich es nur für potentiell echt, weil's halt alt ist und ich die Größe der Insel nicht so recht einschätzen konnte (bzw., nicht weiß, wie groß sie vor 1935 war). Na ja, was soll's. Bleibt immer noch die Lithografie, die muss ich wenigstens nicht erst hochladen.

@Crypto-ffm: Gibt es den Verlag des Lexikons noch oder lässt sich ein Nachfolger ermitteln? Eventuell gibt es in dessen Archiven noch Informationen zu dem Bild :) -- toblu [?!] 12:41, 12. Mai 2011 (CEST)

Verlaten Island und Lang Island[Quelltext bearbeiten]

Leider steht gar nichts zur Entstehung des größeren Vorgängervulkans drin, der dann in Krakatau, Verlaten Island und Lang Island zerbrach - weiß jemand was genaueres? - hab nur das hier gefunden... Gruß Wolf170278 (Diskussion) 23:03, 4. Dez. 2012 (CET)

Zweifelhafte Quelle[Quelltext bearbeiten]

"Scherer / Junker: Evolution – Ein kritisches Lehrbuch, Weyel-Verlag, Gießen 1998 (4. Auflage), Seite 200" - gibt es dafür eine bessere Quelle als dieses kreationistische Buch? Wenn ja, bitte die Quelle ersetzen; wenn nein, Aussage wegwerfen. Oder? --Hob (Diskussion) 13:25, 24. Jan. 2013 (CET)

Was stört dich denn an der Quelle - sie liegt mir nicht vor - der Titel? Gruß Wolf170278 (Diskussion) 21:34, 24. Jan. 2013 (CET)
Titel??? Wieso Titel? Nein, ich kenne dieses Buch, und es kein eigentliches Lehrbuch, sondern Propaganda gegen Evolution aus der religiösen Ecke (die Autoren sind Kreationisten). Die Inhalte sind zum Teil verdreht und selektiert, so dass beim naiven Leser ein falscher Eindruck entsteht.
Ich habe es gerade nicht zur Hand und kann den Kontext nicht nachschauen, aber dass "die Wiederbesiedlung durch Flora und Fauna erstaunlich rasch vonstatten" ging, dient im Buch möglicherweise zumindest unterschwellig als Argument für die Sintflut oder ähnlich Hanebüchenes, deswegen ist eine unabhängige wissenschaftliche Quelle vorzuziehen. Abgesehen davon ist das Wort "erstaunlich" kein enzyklopädisches Vokabular. --Hob (Diskussion) 10:26, 25. Jan. 2013 (CET)
Mal ganz grundsätzlich: Texte mit einem deutlichen "Bias", also einem ideologischen Anliegen, kommen als Quellen nicht infrage. Von daher ist dieser Einzelnachweis unbedingt zu entfernen. Die konkrete Aussage hier ist natürlich ebenso plausibel wie überflüssig, fasst sie doch lediglich das vorher Geschriebene zusammen. Fazit: Löschen. --TomCatX (Diskussion) 11:06, 25. Jan. 2013 (CET)
Verstehe - unter diesen Umständen Quelle entfernen... Wolf170278 (Diskussion) 11:51, 25. Jan. 2013 (CET)

Flutwelle und Druckwelle weltweit wirklich gemessen?[Quelltext bearbeiten]

Der Ausbruch war 1883. Damals hat es noch keine elektronischeen Meßinstrumente gegeben. Ich glaube nicht das 2 cm Wellenausschlag in Europa mit irgendwelchen vorsinflutlichen Instrumenten gemessen wurden, oder irgendwelche Mini-Druckluft Veränderungen die kurzzeitig auftreten. Das geht doch komplett im Wetter unter. Ich glaube das ist eher eine Hochrechnung: Ein Vulkanexplosivitätsindex von Stufe 6 erzeugt diese Nebenwirkungen und müsste auch in Europa so und so meßbar gewesen sein. --91.65.150.132 09:17, 14. Aug. 2013 (CEST)

Die Aufzeichnung der Druckwelle durch Barographen weltweit, wird von Simon Winchester in seinem Buch Krakatau (S.240ff) eingehend beschrieben. Die kurzfristigen Schwankungen durch den Ausbruch waren sehr wohl von den langfristigen Änderungen durch das Wettergeschehen zu unterscheiden, sogar noch bei der 5. Erdumrundung der Druckwelle. Gruß --Sextant (Diskussion) 16:07, 14. Aug. 2013 (CEST)
Der 7-Fach Dosenbarometer ist um 1843 erfunden worden [1]. Donnerlüttchen, hätte ich nicht geglaubt. Danke für die Info :) --91.65.150.132 13:10, 15. Aug. 2013 (CEST)

"Die Leute da nehmen die Gefahr nicht ernst und wissen nichts"[Quelltext bearbeiten]

Warum wird die unbelegte Behauptung "Viele der in der Region lebenden Menschen nahmen die Gefahr eines Ausbruchs des Anak Krakatau nicht sehr ernst. Oft fehlt ihnen auch das Wissen über das Geschehen der Vergangenheit." wieder in den Artikel aufgenommen? Sie wurde vor Jahren von einer IP ohne Quelle reingesetzt[9]. Selbst wenn das mal gestimmt haben sollte, heute stimmt es nicht mehr und undatiert und unbequellt gehört es hier nicht hin. --84.62.86.57 23:15, 23. Dez. 2018 (CET)

Da es sich auf die Zeit zwischen 1889 und 1930 bezieht, finde ich die Aussage plausibel, wenn auch ein Beleg wünschenswert wäre. Ich habe mal das 'fehlt' in 'fehlte' geändert, so wird wenigstens klarer, dass es um diese Zeitspanne geht. --ClenX (Diskussion) 23:26, 23. Dez. 2018 (CET)
Es ist überhaupt nicht klar, worauf sich das beziehen sollte. Die ursprüngliche IP schrieb Präsens "Die Leute die dort leben nehmen ...". Falls es einen Beleg geben sollte und falls es sich um die damalige Zeitspanne gehandelt hat, müsste es ins Präteritum gesetzt werden, damit es plausibel wäre. Das sind ein bisschen sehr viele Annahmen und sehr wenige Fakten. --84.62.86.57 23:46, 23. Dez. 2018 (CET)
Das ist der Originaltext, der 2007 eingefügt wurde:
Die Leute die dort leben nehmen die Gefahr eines weiteren Ausbruches nicht sehr ernst. Viele wissen oft auch nichts über das Bescheid was über 100 Jahren hier passierte.[10]
Der Text bezieht sich eindeutig auf die damalige Gegenwart und nicht auf die 1930er Jahre und erinnert vom Duktus viel eher an einen Touristen, der mit Einheimischen gesprochen hat und daraus seine Schlüsse gezogen hat, als an Wissen aus reputabler Quelle. Da die Annahme, dass der Text sich "auf die Zeit zwischen 1889 und 1930" bezogen habe, eindeutig falsch ist, gehört er auch so nicht in den Artikel. --84.62.85.229 16:45, 24. Dez. 2018 (CET)
2007 war die Wikipedia noch toleranter für zusammenfassendes Erfahrungswissen. Kürzen und weghauen ist leicht, umformulieren oder Belege suchen schwerer. Die Textstelle ist allerdings fast die einzige im Artikel, die das Verhältnis der Bewohner der Gegend zu ihrem Vulkan zeigt, das sollte beim Kürzen mit bedacht werden, auch wenn die Passage dann aus europäischer Sicht etwas arrogant klang, von Sorglosigkeit war zumindest in der mündlichen Berichterstattung durchaus die Rede. Ein Konzert vor der Kulisse eines Vulkanausbruchs? Grell, doch Elektroräder für die Flucht hätten schon in Pulks bereit stehen sollen. Europäer und Menschen mit German Angst würden ihre Kinder vorsorglich mit Psychopharmaka traktieren oder eine Teufelsaustreibung beauftragen, den Strand für immer zusperren. Leben die Leute dort mit der Gefahr? In der Passage stecken für mich viele Fragen: Wie stehen die Indonesier in der Popkultur zu ihrem Vulkan Krakatao? Spielt Naturreligion eine Rolle? Das Schicksal, es ist ein muslimisches Land? Die im Durchschnitt sehr junge Bevölkerung? Anpassung im Alltagsleben an die immer wieder auftretenden Erdbeben im Pazifischen Feuerring? Sonne, Neustart, wirtschaftlicher Aufschwung des Landes? Noch mehr historisch: "there were no worries about danger from the volcano", indonesisch kann ich nicht. --LudwigSebastianMicheler (Diskussion) 22:00, 24. Dez. 2018 (CET)

Ausbruch Dezember 2018 mit Tsunami[Quelltext bearbeiten]

Anders als bei einem Erdbeben scheint ein Hangrutsch im Meer Auslöser des Tsunamis zu sein. Verstärkt durch eine Springflut bei Vollmond, doch kann der Mond auch den Hangrutsch ausgelöst haben und gibt es eine Korrelation zwischen Ausbrüchen des Krakatau und Vollmond? Die beschriebenen Daten für 2012 (2. und 3. September 2012, kurz nach Vollmond am 31. 8. 2012 und für September 2018 legen dies nahe, doch gibt es hierzu Forschung oder eine Berechnung zu zurückliegenden Ereignissen?

Wurde das Tsunami-Frühwarnsystem der indonesischen Regierung (German Indonesian Tsunami Early Warning System ?) nun nicht aktiviert oder konnten die Messungen keinem Erdbeben zugeordnet werden? Oder gab es doch eines? In der Quelle https://news.detik.com/berita/4355647/update-terkini-bmkg-yang-terjadi-di-anyer-bukan-tsunami steht zwar was, doch kann ich die Sprache nicht. Wie hoch war die Welle (2m ?), wieweit reichte diese ins Landesinnere und kann das schon als "Katastrophe" bezeichnet werden, etwa im Vergleich mit 2004? Oder ist es nicht doch mangelnder Küstenschutz und Anpassung an die Aktivität des Vulkans (geringes historisches Wissen, sonnige Mentalität der Bewohner, nicht ausreichende Beobachtung von Vulkan und Meer)? Die wiederkehrenden Hurrikans in Mexiko richten ja auch hohen Sachschaden an, dieses Jahr gab es jedoch durch Vorwarnung und Schutzeinrichtungen Hurrikans mit "Landgang" und nur wenigen Todesopfern. Möglicherweise ist die akute Gefahr auch noch gar nicht vorbei, auch diese Unsicherheit sollte im Artikel stehen, so schön ein Strandurlaub auch sein mag. Der etwas winter-depressive Inland-Grufti --LudwigSebastianMicheler (Diskussion) 23:18, 23. Dez. 2018 (CET)

Hier im Artikel würde mich vor allen Dingen interessieren, was mit dem Vulkan, dem Berg und dem biologischen System ist. Zum Beispiel wird die Höhe mit 813m angegeben (ziemlich genau die Höhe des Vorgängers). Wann war die Höhe erreicht? Wie hoch war der Berg vor dem Ausbruch? Wie hoch ist er jetzt? Auch sollte man in den WP-Artikeln endlich davon Abstand nehmen, etwas als "aktuell" zu klassifizieren; ohne Datum ist "aktuell" immer mehr falsch als richtig. --Keichwa (Diskussion) 08:31, 24. Dez. 2018 (CET)
Wäre vielleicht besser, dem Anak Krakatau einen eigenen Artikel zu spendieren. Die 813 m scheinen ja von den Flanken des alten Krakatau nach dessen Explosion 1883 übrig geblieben zu sein. Der Anak Krakatau ist dagegen zur Zeit eine eigene Insel, die evtl. später mit den anderen Krakatau-Resten wieder zusammenwachsen wird.--Watzmann praot 11:37, 24. Dez. 2018 (CET)
Gemeint ist vermutlich die Insel Rakata mit etwa 820 m. Karte im Artikel ergänzt. Die Ökologie (Sukzession (Biologie) auch für den Anak Krakatau (nun ganz? weg, was lebt?) wäre schon ein Thema, wenn das jemand schreiben mag. Zur Zeit sollte jedoch von Forschungsreisen zum Krater Abstand genommen werden, es sei denn mit U-Boot und Hitzeschutz für Bodenproben. --LudwigSebastianMicheler (Diskussion) 20:47, 24. Dez. 2018 (CET)
In einem der Einzelnachweise steht, dass die Sensoren auf einen Hangrutsch nicht ansprechen würden; dass ein Netz entsprechender Sensoren sehr teuer und von fraglichem Nutzen wären, da die Warnung praktisch gleichzeitig mit dem Tsunami eintreffen würden. --Der Albtraum (Diskussion) 10:27, 24. Dez. 2018 (CET)
Ein neues Warnsystem scheint in Planungsphase und Umsetzungsphase zu gehen, Präsident Joko Widodo hat sich das mal angesehen. Pegel? --LudwigSebastianMicheler (Diskussion) 21:06, 24. Dez. 2018 (CET)
Ein Warnsystem für ein solches Szenario wie es scheinbar stattgefunden hat wäre nicht vergleichbar mit einem System zur Detektion von schweren Seebeben und die von ihnen ausgelösten Tsunamis. Nichts desto Trotz gäbe es durchaus solche Möglichkeiten. Umso schlimmer ist, dass bereits 2012 eine Studie von Vulkanologen auf die Gefahr von Hangrutschungen am Krakatau hingewiesen hat, und zwar mit erschreckend genauer Präzision wie sich nun herausgestellt hat. Anak Krakatau ist am nordöstlichen, inneren Calderarand von 1883 immens schnell aufgewachsen, im Schnitt etwas über 6m p.a.. Ein Abrutschen in südwestliche Richtung war somit stets möglich. Da sich die jüngste Eruptionsphase nun auch noch auf in diesem Bereich konzentriert hat (siehe zahlreiche youtube-Videos) ist es gerade zu grob fahrlässig wie mit der Situation umgegangen wurde. "Anak" Krakatau ist eine gefährliche Verniedlichung, es ist und bleibt Krakatau, einer der gefährlichsten Vulkane der Welt. Quellen: https://www.volcanodiscovery.com/de/krakatau/news/72579/Krakatoa-volcano-Sunda-Strait-Indonesia-scientists-had-explained-and-warned-about-the-tsunami-risk-6.html https://pbs.twimg.com/media/DvHQUkUX0AEmgSh.jpg:large --2003:C2:3715:D64C:A837:C379:A630:EF1E 19:45, 25. Dez. 2018 (CET)

Zählung der Eruptionen[Quelltext bearbeiten]

Irgendwie passt hier die Zählung nicht, oder es hat sich jemand bewusst etwas dabei gedacht: "Am Mittwoch, dem 22. August 1883, erfolgte die erste Eruption. Am Sonntag, dem 26. August, um 13:06 Uhr (jeweils Ortszeit) erfolgte dann eine weitere [für mich die zweite]. Am 27. August 1883 um 05:30 Uhr erfolgte der zweite [dritte] Ausbruch, um 06:44 Uhr der dritte [vierte] und um 08:20 Uhr ein weiterer. Um 10:02 Uhr fand der gewaltigste Ausbruch statt." --Watzmann praot 11:47, 26. Dez. 2018 (CET)

Stimmt, ich habe mich beim Lesen auch gewundert und mich gefragt, wie es ursprünglich gedacht gewesen sein mag. --Axel1963 (Diskussion) 18:06, 26. Dez. 2018 (CET)

Bei Hangrutsch zwei Drittel im Meer versunken?[Quelltext bearbeiten]

Im Abschnitt Ausbruch 2018 steht jetzt drin, dass bei dem Hangrutsch "auch zwei Drittel des Vulkanberges im Meer" versunken seien. Dafür findet sich allerdings keine Quelle. Im nachfolgenden Beleg, einem Artikel der Jakarta Post, steht nur drin, das ein 64 Hektar großer Teil kollabiert sei. Ich finde die fragliche Angabe sollte unbedingt belegt werden!--Stegosaurus (Diskussion) 08:12, 29. Dez. 2018 (CET)

Beim Miami Herald werden Radaraufnahmnen gezeigt, dass tatsächlich ein erheblicher Teil fehlt. Sieht allerdings eher nach etwa der Hälfte aus. --ClenX (Diskussion) 12:22, 29. Dez. 2018 (CET)
Heute gab es einige Pressemeldungen, nach dem der Anak Krakatau stark geschrumpft ist, zum Beispiel hier. --Melly42 (Diskussion) 13:32, 29. Dez. 2018 (CET)
Jemand hat inzwischen einen Artikel der Süddeutschen als Referenz eingefügt und die Veränderung konkretisiert. So wie es jetzt da steht, finde ich es gut. --ClenX (Diskussion) 13:43, 29. Dez. 2018 (CET)
Ich las heute was von zwei drittel der Höhe - das wäre was anderes als das Volumen. Allerdings hab ich mir die neuesten änderungen nicht angeschaut, werd ich gleich nachholen --Der Albtraum (Diskussion) 17:51, 29. Dez. 2018 (CET)

Verwirrende Angaben zur Höhe des Vulkans Anak Krakatau[Quelltext bearbeiten]

Krakatau

Hallo, „Vor der Eruption ragte er 338 Meter aus dem Meer, jetzt seien es nur noch 110 Meter“, schreibt Spiegel-Online heute, am 29. Dez 2018. Im umseitigen Lemma sollte eine leserfreundliche Korrektur vorgenommen werden. – Auch eine Erläuterung zu der Höhenangabe 813 m im Infokasten vom Lemma direkt unter dem Foto vom Anak Krakatau (https://de.wikipedia.org/wiki/Krakatau#/media/File:Uprising-mt_anak_krakatau.jpg ). Grüße --92.76.65.96 13:36, 29. Dez. 2018 (CET)

Die 813 Meter beziehen sich wohl auf den Kraktau vor dem Ausbruch 1883 und wären dann auch richtig. Ein Grund mehr, dem Anak Krakatau einen eigenen Artikel zu widmen. --ClenX (Diskussion) 13:47, 29. Dez. 2018 (CET)
Die Höhe 813 m hat mit dem Anak Krakatau zurzeit nichts zu tun, gibt aber wohl die derzeitige Höhe des Explosionsrestes von 1883 am Rakatoa auf der mit dem Anak Krakatau (noch) nicht (wieder) verbundenen Insel Krakatau an. Siehe nebenstehende Abbildung. --Watzmann praot 14:27, 29. Dez. 2018 (CET)

Auf einer Webseite von Geographical Survey Institute of Japan wird die Veränderung von Anak Krakatau zwischen 20.8.18 und nach dem Ausbruch am 24.12.18 gezeigt. Aufgenommen wurden die Bilder vom jap. Erdbeobachtungssatellit ALOS-2.

„We can observe the clear geomorphic change in the southwestern part of the Anak Krakatau volcano. It can be estimated that approximately 2 km squares of southwestern part of the island was collapsed by December 24th at 5 pm (UTC).“

„Wir können die deutliche geomorphe Veränderung im südwestlichen Teil des Vulkans Anak Krakatau beobachten. Es kann geschätzt werden, dass etwa 2 km Fläche im südwestlichen Teil der Insel am 24. Dezember um 17.00 Uhr (UTC) eingestürzt ist.“

Damit würde die nun fehlende Höhe veranschaulicht werden. http://www.gsi.go.jp/cais/topic181225-index-e.html --Alexs0 (Diskussion) 22:55, 29. Dez. 2018 (CET)

Auslagerung Anak Krakatau und Anderes[Quelltext bearbeiten]

@Watzmann, Stegosaurus Rex, Keichwa, LudwigSebastianMicheler:,@Judit Franke, Parvolus: Da passiert zur Zeit so viel, das es wohl nötig & sinnvoll wäre da einen eigenen Artikel auszulagern. Auch würde es einem Bilderstreit vorbeugen: siehe [11]. Was meint ihr dazu? --Jmv (Diskussion) 17:52, 29. Dez. 2018 (CET)

Nochwas: Würde Anak Krakatau (zur zeit WTL) als Lemma bevorzugen. Und es würde auch die unterschiedlichen Höhenangaben für die Leser auseinanderfieseln ;-) --Jmv (Diskussion) 17:57, 29. Dez. 2018 (CET)

(vor BK) Ich halte es für wenig nützlich, bei einem so eng verbundenen Nachfolgeobjekt einen zweiten Artikel anzulegen. Das hätte nahezu unweigerlich eine erhebliche Redundanz zur Folge. Diese wiederum würde recht bald die Frage nach einer Wiedervereinigung der Artikel aufwerfen. Besser, aber auch aufwändiger, ist hier eine sorgfältige Recherche, worauf sich eine Quelle bezieht (siehe z. B. die diversen Höhenangaben). auch ist es viel übersichtlicher, wenn das Thema komüplett in einem Artikel steht. Was es die Bilder angeht, ist auch das sehr einfach zu klären: Der alte Berg ist 1883 fast ganz untergegangen, ergo zeigen moderne Bilder immer "sein Kind". Das gemalte alte Bild ist also für die Infobox klar besser, das moderne ist etwas für den hier diskutierten Abschnitt. Auch wenn es hoch hergeht: Bitte alles hier beisammen lassen. ÅñŧóñŜûŝî (Ð) 18:06, 29. Dez. 2018 (CET)
(Nach BK) Wir haben schon eine Seite über den Tsunami, ergo bitte nicht noch mehr "zerfleddern" Gruß von ÅñŧóñŜûŝî (Ð) 18:07, 29. Dez. 2018 (CET)
Danke fürs Anpingen, JvM. Ob eine Auslagerung bei einem „Tochtervulkan“ sinnvoll ist, kann ich als Nichtfachmann leider gar nicht beurteilen. Jedenfalls fand ich die Tsunami-Auslagerung nicht vorteilhaft, weil sie Newstickerei Vorschub leistet. Gruß --Parvolus Icono Normativa.png 18:10, 29. Dez. 2018 (CET)
Krakatau
Denke auch, wir sollten die "Vulkan-Familie" in einem Lemma zusammenhalten, allerdings dort auch alle Familienmitglieder/Vulkane/Inseln beschreiben. Ist fatal, dass wir uns an die "konservative" Form der Infobox halten müssen, die eben dort nur ein Familien-Mitglied zulässt. Ich stecke nicht im Thema, aber wenn ich die Karte so auf mich wirken lasse, liegt die Vermutung nahe, dass Sertung ( = „Pulau Sertung“ ohne Erwähnung im Lemma!), Panjang ( = „Krakatau Kecil Island“, ohne Erwähnung im Lemma!), Krakatau und mittig das Kind (der "Schlot") letztendlich eins sind. Ja, mehr Recherche ist notwendig! Grüße --92.76.65.96 18:55, 29. Dez. 2018 (CET)
die Newstickeritis geht miir auchauf den Zwirn (aber sie ist wohl leider nicht zu verhindern. Ich dachte aber da eher an bleibende Werte. Die Ausdlagerung kann ja auch gern noch warten bis sich die aktuellen Ereignisse beruhigt haben. Ich wollte da erstmal nur die allgemeine Stimmung dazu wisssen, bevor ich da einen Alleingang starte und gegen eine Wand laufe ;-) (ich habs nicht eilig & wikipedia wird sowieso nie fertg!)--Jmv (Diskussion) 19:57, 29. Dez. 2018 (CET)
Zur infobox: wir können gern für jeden Nachfolger eine eigene Infobox im Artikel anlegen: Beachtet werden muß nur das der Parameter "NEBENBOX=x" in den betreffenden iboxen genutzt wird, und trotzdem in allen iboxen die parameter BREITENGRAD, LÄNGENGRAD, REGION-ISO mit (eigenen) Werten versehen sind, dann gibts keine Probleme mit Fehlermeldungen oder so. --Jmv (Diskussion) 20:04, 29. Dez. 2018 (CET)
(BK) Aus meiner Sicht würde eine Auslagerung des Anak Krakatau schon Sinn machen. Es handelt sich derzeit um zwei Inseln, mithin verschiedene geografische Objekte, von denen Krakatau den Rest des alten Vulkans darstellt, mit dessen selbstzerstörerischer, gewaltiger Eruption von 1883 sie immer primär verbunden sein wird. Daneben gibt es den jungen Anak Krakatau, eine neue Insel mit eigener schrecklicher Geschichte, wenngleich auf einem alten Schlot des pulverisierten Vorgängerberges. Vesuv und Monte Somma haben im Übrigen auch jeweils eigene Artikel. Ich sehe nicht, weshalb das hier anders sein sollte. --Watzmann praot 20:10, 29. Dez. 2018 (CET)
Soweit mir bekannt, gab es vor 1883 nur eine Insel mit einem Berg. solange nicht klar getrennt ist, Zu welchen Zeiten es wieviele Landmassen mit welcher Höhe gab, wann sie auftauchten und verschwanden, kann man das Thema nicht zuverlässig in Artikel trennen. Wann und zu welchen Zeiten kann man von einem Archipel sprechen? Solange das hier inklusive teils fragwürdiger Karten nicht geklärt ist, sollte alles hier in einem Topf bleiben. ÅñŧóñŜûŝî (Ð) 22:44, 29. Dez. 2018 (CET)
Nachtrag: In den ONC-Karten vom Anfang der 70er Jahre, sind vier Landmassen eingetragen:
  • Einen Restberg des Krakatau mit 2667 Fuß (813 m)
  • Eine Insel Sertung, mit max. 597 Fuß (182 m)
  • Eine Insel "Krakatau-Ketjil" mit 433 Fuß (132 m)
  • Eine unbeschriftete Landmasse ohne Angabe in der Mitte, vermutlich der "Anak Krakatau".
ÅñŧóñŜûŝî (Ð) 23:15, 29. Dez. 2018 (CET)
Bereits vor 1883 waren Krakatau, Sertung (= Verlaten Island) und Krakatau-Ketjil (= Lang Island / Panjang) drei verschiedene Inseln, siehe Wilfried Schröder: Der Krakatau Ausbruch vor hundert Jahren. In: Technische Informationsbibliothek [TIB] (Hrsg.): Geowissenschaften in unserer Zeit. Verlag Chemie GmbH, Weinheim 1983, S. 155–159, doi:10.2312/geowissenschaften.1983.1.155. Vermutlich sind sie bereits im 5. Jh. voneinander getrennt worden. Wir beschreiben hier in erster Linie die heutige Situation. Da sind es mit dem Anak Krakatau vier verschiedene Inseln. Eine Trennung ist definitiv sinnvoll. --Watzmann praot 00:50, 30. Dez. 2018 (CET)
Wo und von wem wurde bereits festgehalten, dass "wir" nun im umseitigen Lemma „in erster Linie die heutige Situation“ beschreiben wollen? Denke wir sollten nicht hudeln, d.h. voreilig das Kind aus dem Unterwasser-Caldera herausreißen. Übersichtlich – m.E. – für den Einstieg interessierter Leser ist das englische WP-Lemma Krakatoa Archipelago. Die englische WP ist übrigens derzeit auch noch in ihrer theoretischen Findungsphase... (siehe deren Talk). Grüße --188.108.154.37 04:05, 30. Dez. 2018 (CET)
Im en-Wiki haben en:Rakata (Krakatau), en:Verlaten Island (Sertung) und en:Lang Island (Panjang) auch eigene Artikel. Lediglich der en:Krakatoa#Anak_Krakatau verweist noch auf den entsprechenden Unterabschnitt des Hauptlemmas. Vielleicht sollte man mal anfangen zu differenzieren zwischen
Unter dem Lemma Krakatau (Vulkan) könnte man dann tatsächlich die kompletten Geschichte des Feuerberges, angefangen vom Proto-Krakatau (ist das ein etablierter Name?), dessen Calderareste als Krakatau (Insel), Sertung und Panjang (Krakatau) noch heute aus dem Wasser ragen, über den „Krakatau von 1883“ mit seinen drei Gipfeln Rakata, Danan und Perbuwatan bis hin zum heutigen Anak Krakatau darstellen und auch auf die verschiedenen untermeerischen Calderen eingehen. Die Lemmata zum Archipel und zu den einzelnen Inseln könnten dann tatsächlich relativ kurz gehalten werden. Sie sind unbewohnt, aber Krakatau (Insel) z.B. ist Gegenstand umfangreicher Forschungen gewesen (z.B. zur Wiederbesiedlung durch Pionierpflanzen). --Watzmann praot 11:14, 30. Dez. 2018 (CET)
Sagen wir so: Ich finde es eig. so wie es jetzt ist, ganz übersichtlich. Aber es spricht auch nichts gegen eine - dann aber umfangreichere Differenzierung wie von Watzmann vorgeschlagen. --Judit Franke (Diskussion) 12:24, 30. Dez. 2018 (CET)
⇐ @Watzmann: Die Schwierigkeiten fangen doch schon bei den Namen an. Für die südöstlich von Anak Krakatau liegende Landmasse wird heute sowohl die Bezeichnung "Rakata" (Name des nach 1883 übriggebliebenen Gipfels), als auch "Krakatau" (als Rest der vor 1883 zusammenhängenden Landmasse mit drei Gipfeln) verwendet. Hier sollte man erst einmal eine Nomenklatur festlegen. Eine weitere Frage lautet: "Haben wir denn überhaupt genug objektspezifische (!) Fakten, um den Inseln Sertung, Panjang und "Rakata/Krakatau" eigene Artikel zu genehmigen?" Ich finde nein. Wir können damit allenfalls eine Infobox mit Daten wie max. Höhe, Fläche oder Entstehungsjahr füllen und diese in zwei Fließtext-Sätzen wiedergeben. Das reicht nur für einen Artikelabschnitt und es macht auch keinen Sinn, sowohl in einem Insel-Artikel zu Sertung als auch in einem zu Panjang redundant zu wiederholen, dass sie das Ergebnis der Zerstörung des "Proto-Krakatau" sind. Außerdem müssen wir dann aufpassen, den 1883 explodierten Berg nicht komplett im Artikel über seinen Rest Rakata abzuhandeln. Ein Artikel über Anak Krakatau müsste zwangsläufig seine Vorgeschichte, also die Geschichte der anderen Inseln, wiederholen. Es wird viel Redundanz entstehen und die Einzelseiten würden nur wenig spezifisches enthalten. Es ist daher besser, alles in einem Artikel zu lassen. Ich schlage aber vor, diesen unter dem Lemma "Krakatau-Archipel" (bitte kein Klammerlemma) zu pflegen, denn das ist der umfassende geogr. Begriff für das Thema. Hier kann man nach einer Einleitung dessen Geschichte darstellen, in Abschnitten die spez. Angaben zu den Inseln angeben und dann die heutige Situation beschreiben. Zusammengefasst: Bitte nur ein Artikel unter dem Lemma Krakatau-Archipel. ÅñŧóñŜûŝî (Ð) 21:42, 30. Dez. 2018 (CET)
Nachtrag: Vorschlag zur Neugestaltung:
  • Verschieben nach Krakatau-Archipel.
  • Artikel umgestalten. Themenfolge:
    • Einleitung "Das Krakatau-Archipel ist ein ..."
    • Die geologische Geschichte des Archipels, Aufreihung von "Frühzeitlich - bis 5. Jashrhundert - 5. Jhd. bis 1883 - Ausbruch 1883 - 1883 bis zum Auftauchen des Anak Krakatau (AK) - Aktivitäten bis 2018 - Aktuelle Ereignisse (kurz)", dabei genau darstellen, wann es welche Gipfel/Krater gab. Hier kann man auch die im weiteren Verlauf des Artikels verwendeten Namen hervorheben.
    • Karten / Schemata ergänzen.
    • Evtl. die Infobox Berg durch eine passendere ersetzen.
  • Mehr Quellennachweise, besonders Wilfried Schröder: Der Krakatau Ausbruch vor hundert Jahren. In: Technische Informationsbibliothek [TIB] (Hrsg.): Geowissenschaften in unserer Zeit. Verlag Chemie GmbH, Weinheim 1983, S. 155–159, doi:10.2312/geowissenschaften.1983.1.155.,
Wenn wir das alles haben, kann sich jeder hier gut zusammenhängend (!)informieren. Als erstes sollten wir hier die benutzten Namen festlegen. Gruß von ÅñŧóñŜûŝî (Ð) 10:53, 31. Dez. 2018 (CET)


Vorschlag für (Arbeits-)namen:
  • Berg bis 5. Jhd. "Proto-Krakatau"
  • Landmasse mit den drei Kratern (Rakata, Danan und Perboewatan) bis 1883: "Alt-Krakatau"
  • Heutige Inseln: Sertung, Panjang, Krakatau (ggf. Rest-Krakatau), Anak Krakatau

ÅñŧóñŜûŝî (Ð) 11:14, 31. Dez. 2018 (CET)

Können wir grundsätzlich gerne so machen. Wenn man dann später feststellt, dass bei einzelnen Inseln eine Auslagerung lohnt (könnte mir vorstellen, dass man für Krakatau/Rakata genügend Material für ein eigenes Lemma zusammen bekommt), kann man das ggf. später immer noch machen. Wir sollten aber den vorhandenen Artikel zum Vulkan Krakatau, also das umseitige Lemma, nicht auf Krakatau-Archipel verschieben. Das ausführliche Hauptlemma sollte unter Krakatau bleiben (siehe auch die zeitgleich gemachte kleine Änderung in meinem Differenzierungsvorschlag von gestern 11:14 Uhr). Unter diesem Titel wird der durchschnittliche Leser die ausführlichen Infos zum Vulkan erwarten. Für Krakatau-Archipel sollten wir einen eigenen Artikel neu aufbauen. --Watzmann praot 12:13, 31. Dez. 2018 (CET)

Dann teilen wir aber auf, und das sollte zumindest bis zum Abschluss der Neugestaltung vermieden werden. Wenn das Lemma bleibt, dann müssen wir das Archipel auch darin abhandeln, was durchaus auch funktionieren kann. ÅñŧóñŜûŝî (Ð) 12:17, 1. Jan. 2019 (CET)

Ich habe den Artikel etwas verändert, um die Abfolge der Ereignisse inklusive Namen besser aufzuzeigen. Die Einleitung war total überfrachtet und enthält jetzt keine Angaben zum aktuellen Geschehen mehr. Gruß von ÅñŧóñŜûŝî (Ð) 13:01, 1. Jan. 2019 (CET)

Mit deiner letzten Änderung, ÅñŧóñŜûŝî, bin ich inhaltlich nicht einverstanden. Der Vulkan liegt nicht auf einer der vier Inseln des Archipels, sondern die Inseln des Archipels sind die übermeerischen Teile des darunter liegenden Vulkans, der unter der Wasseroberfläche mindestens zwei riesige Calderen ausgebildet hat. Sertung, Panjang und Krakatau (Rakata) sind Reste einer alten, großen Caldera, die entstand, als eine Vorgängerinsel in die ausgeleerte Magmakammer kollabierte. Diese alte Caldera umgibt ringförmig die etwas kleinere Caldera von 1883. Aus den Calderen wächst der Anak Krakatau als derzeit aktiver Schlot empor, siehe dazu Bilder und Grafiken in Eckart Wallbrecher: Vorlesung Allgemeine Geologie. (pdf) Teil 9. 2005, S. 6-8, abgerufen am 2. Januar 2019.. --Watzmann praot 17:49, 2. Jan. 2019 (CET)
Wenn du es genauer und ggf. auch richtiger darstellen willst, dann magst du das gerne tun. Wichtig ist mir, dass exakt dargestellt wird, wann welche Landmasse und welcher Krater aufgetaucht und teilweise auch wieder verschwunden ist. Dazu brauchen wir unbedingt gute Grafiken.

Hättest du Lust, dem Quellenhinweis "Aus Francis, P., 1985 (Spektrum)" nachzugehen und per Mail zu fragen, ob er seine Grafiken unter eine WP-taugliche Lizenz stellen mag? Die sind nämlich gut und erklären sehr gut, was pasiert ist. ÅñŧóñŜûŝî (Ð) 18:52, 2. Jan. 2019 (CET)

Aufteilung in Einzelobjekte[Quelltext bearbeiten]

Umformungen des Archipels

Was genau beschreibt dieser Artikel? Der Beitrag ist doch ein "grausamer" Mischmasch, um verschiedene Geoobjekte darzustellen. Eine Insel und ein Vulkan sind nicht identisch, auch wenn sie namensgleich sind, gehören deshalb imho auch nicht in einem Lemma verwurstelt. Ich hab jetzt erstmal einen eigenständigen Beitrag "Krakatau-Archipel" angelegt und dort die Inseln aufgelistet. Zu den einzelnen Inseln will ich nach und nach eigene Beiträge anlegen. Gruß --Zollwurf (Diskussion) 11:18, 3. Nov. 2019 (CET)

@Zollwurf: Zu diesem Artikel hier gab es in der Vergangenheit ziemlich viel Diskussion und Abklärungsbedarf. Du bist lange genug dabei, um zu wissen, dass es in so einem Fall angebracht wäre, ein derart komplettes Umkrempeln hier anzukündigen, bevor (!) du loslegst und du vollendete Tatsachen schaffst.
Zur Sache: Nach welchen Kriterien willst du das hier wo genau auftrennen? Das Kommen und Vergehen der Inseln dieses Archipels ist direkt mit dem Vulkan verbunden. Ein brauchbarer Artikel über die Inseln muss daher relativ viele Infos zum Vulkan enthalten und ein brauchbarer Artikel über den Vulkan muss relativ viele Infos zum Archipel enthalten. Es entsteht also unweigerlich viel Redundanz, zumindest, wenn man sinnvolle Artikel haben will. Mehrere Artikel ohne Redundanz führen zur Zerstückelung des Themas in kaum noch verständliche Einzelteile. Soll der Leser permanent zwischen den Artikeln "hin- und herzappen", um eine zusammenhängende Info zu bekommen? ÅñŧóñŜûŝî (Ð) 19:03, 3. Nov. 2019 (CET)
@Antonsusi: Ich habe - wie angekündigt - im ersten Schritt nur den im Eingangssatz dieses Lemma bereits vorher verlinken Beitrag "Krakatau-Archipel" angelegt, mehr (noch) nicht. Am meisten stört(e) mich, dass der Artikel Insel- und Vulkankategorien enthält. Hier muss man aufräumen, und wenn keiner anfängt, bleibt das Durcheinander bestehen. Allein endlose Diskussionen verbessern nix. Das Aufteilen in Inseln und Vulkane ist hier imho kein großes Problem, allein bei der heutigen Insel Krakatau (die übrigens nicht Rakata heißt) und der Insel Anak Krakatau könnten Überschneidungen vorkommen, die halt möglichst vermieden werden sollten. Man muss zu jeder Insel auch nicht die gesamte Geologie wiederholen. Dazu sind Querverlinkungen gedacht. Möglicherweise wäre eine BKL oder kleine Navigationsleiste ein Service an den Leser. --Zollwurf (Diskussion) 19:44, 3. Nov. 2019 (CET)
Die Problematik zeigt sich schon bei der animierten GIF-Datei. Sie stellt die erfolgten geografischen Änderungen dar. Diese sind aber Folge der geologischen Ereignisse. Wenn du die Zerteilung der Insel von 1883 erklären willst, dann musst du den Vulkan erwähnen und auf seine Aktivität eingehen. Die Geschichte des Vulkans ist auch die Geschichte des Archipels. Du kannst es ruhig mal versuchen, da eine praktikable Trennung zu finden. ÅñŧóñŜûŝî (Ð) 20:01, 3. Nov. 2019 (CET)
Geographisch hat sich da doch nicht viel verändert, denn der Archipel ist seit seiner neuzeitlichen Entdeckung an der gleichen Position. Dass die Landfläche der Insel Krakatau durch die Explosionen von 1883 kleiner wurde, kann mit einem Satz und einer Querverlinkung gelöst werden. "Problematisch" ist bestenfalls die variierende, wachsende Landfläche und Höhe von Anak Krakatau. Womöglich wäre hier eine zusätzliche Inselkategorie erforderlich; letzteres versuche ich mit den Kollegen im Inselportal abzustimmen. --Zollwurf (Diskussion) 20:27, 3. Nov. 2019 (CET)