Diskussion:Krieg (2017)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

URV[Quelltext bearbeiten]

Hier noch einmal der Beleg der URV von http://www.daserste.de/specials/ueber-uns/drehstart-familiendrama-thrillerelemente-krieg100.html

ORIGINAL: "Arnold (Ulrich Matthes) und seine Frau Karen (Barbara Auer) sind schockiert, als ihr gemeinsamer Sohn Chris ihnen mitteilt, dass er sich für die Bundeswehr verpflichtet hat und der Einsatz bereits kurz bevor steht."
WIKIPEDIA: "Arnold und seine Frau Karen sind schockiert, als ihr Sohn Chris ihnen mitteilt, dass er sich bei der Bundeswehr verpflichtet hat und er in Kürze für einen Auslandseinsatz Deutschland verlassen wird."
ORIGINAL: "Und in der Tat ereilt das Ehepaar eines Tages die Nachricht, dass ihr Sohn gefallen ist."
WIKIPEDIA: "Eines Tages ereilt das Ehepaar die Nachricht, dass ihr Sohn gefallen ist."
ORIGINAL: "Karen zerbricht an dem Tod von Chris."
WIKIPEDIA: "Während Karen an dem Tod ihres Sohnes zerbricht,"
ORIGINAL: "Arnold will alles hinter sich lassen und zieht sich mit (...) seinem Hund, auf eine einsame Berghütte zurück."
WIKIPEDIA: " will Arnold alles hinter sich lassen und zieht sich mit seinem Hund auf eine einsame Berghütte zurück."
ORIGINAL: "Doch kaum in den Bergen angekommen,"
WIKIPEDIA: "Kaum dort angekommen"
ORIGINAL: "einem Mann, der Arnolds Besitz verwüstet und seinen Hund lebensgefährlich verletzt."
WIKIPEDIA: "verwüstet ein unbekannter Mann Arnolds Besitz und verletzt seinen Hund lebensgefährlich." --178.6.165.0 11:54, 14. Feb. 2018 (CET)
Das ist kein Beleg, sondern ein Vergleich ähnlicher Textstellen. Ein EW gegen andere Benutzer und Admins ist sicher nicht die richtige Vorgehensweise, um Deine Meinung durchzudrücken. --Nobody Perfect (Diskussion) 13:52, 14. Feb. 2018 (CET)
Ich war ja auch der Meinung, dass das hier URV ist, aber offenbar geht das. --King Rk (Diskussion) 13:56, 14. Feb. 2018 (CET)
Das ist kein (beliebiger) Vergleich ähnlicher Textstellen, das ist bis auf den letzten Satz der komplette Abschnitt "Handlung" in Originalreihenfolge! --178.6.165.0 16:00, 14. Feb. 2018 (CET)
@King Rk: Dein Beispiel ist grenzwertig, aber einen Tick stärker umformuliert als oben. Vielleicht muss es erst eine Klage gegen Wikipedia geben, damit das Urheberrecht ernster genommen wird. --178.6.165.0 16:05, 14. Feb. 2018 (CET)
Was ist denn genau Dein Problem? Die Reihenfolge ist chronologisch. Die Formulierungen sind nahe am Original, aber nicht identisch. Der Text an sich ist ein klassischer "Gebrauchstext" ohne künstlerische Schöpfungshöhe. Wer sollte hier klagen? Der Fernsehsender, der das Original als Pressetext zur beliebigen Verwendung rausbläst? --Nobody Perfect (Diskussion) 16:12, 14. Feb. 2018 (CET)
"Wer sollte hier klagen?" -> sehr juristische Begründung. Unter jeder Seite hier heißt es "Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar". Dann belege doch mal deine Ansicht, dass Inhaltsbeschreibungen "Gebrauchstexte ohne künstlerische Schöpfungshöhe" sind. Und warum dann überhaupt umformulieren? --178.6.165.0 16:19, 14. Feb. 2018 (CET)
Ich spreche vom konkreten Beispiel. Das ist eine persönliche Einschätzung, die genau so schwer zu belegen ist wie Deine Ansicht, dass die vorliegende Umformulierung "nicht ausreicht". Wie Du schon schreibst, ist das von Fall zu Fall Auslegungssache, das muss ggfs. ein Richter entscheiden. Bringt uns zurück zum vorherigen Punkt: Wo kein Kläger, da kein Richter. Bitte noch etwas Geduld ich habe beim Pressekontakt des WDR nachgefragt. P.S. Die Frage war ernst gemeint, wieso Du hier so vehement agierst - Bist Du selbst betroffen oder persönlich involviert? (unschuldige Neugier, soll kein Vorwurf sein)--Nobody Perfect (Diskussion) 16:26, 14. Feb. 2018 (CET)
Bei der Benutzung und Weiterverwendung von Wikipedia sollte es Rechtssicherheit geben. Die Inhalte sollten eindeutig "frei" im Sinne der ursprünglichen Zielsetzung sein. In der Praxis wird bei Wikipedia immer weiter ausgelegt, eben nach dem Motto "soll doch jemand klagen". Das ganze Larvieren am Rande und außerhalb des Rechts widerspricht dem Ziel freie Inhalte zu schaffen, insbesondere im vorliegenden Fall, wo es (gerade nach deiner Auffassung "keine Schöpfungshöhe" problemlos) möglich gewesen wäre, einen Text zu verfassen, der rechtlich klar in Ordnung gewesen wäre. Bei anderen Fällen (z.B. vermutlich tausende Porträtfotos in der deutschen Wikipedia, die nur US-PD sind) scheint ohnehin niemand mehr auch die geringsten Skrupel zu haben, das in die Wikipedia zu setzen. Außerdem schreibe ich selber ähnliche Texte und weiß, wie schwierig die oft zu verfassen sind, weil es darum geht, z.B. 100 Minuten Handlung auf verschiedenen Ebenen in kurze, präzise Sätze zu packen ohne zu spoilern, sodass sich der Leser ein Bild machen kann. --178.6.165.0 16:55, 14. Feb. 2018 (CET)