Diskussion:Lürssen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

die Oktopus[Quelltext bearbeiten]

Moin

Mich verwundert es das hier steht das die Oktopus bei der Lürssen Werft gebaut wurde,aber das stimmt nicht ,denn sie wurde bei HDW in Kiel gebaut .HDW mußte extra eine spezielle Halle bauen um den Auftrag annehmen zu können. Wenn jemand es besser wissen sollte ,würde ich mich freuen wenn er sich zu wort meldet.

Hallo Die Octopus wurde definitiv von HDW in Kiel gebaut. Zum einen habe ich sekbst den Bau beobachtet, ich habe selbst von HDW-Mitarbeitern heimlich fotografiertes Materiel zugespielt bekommen und der Bau des Schiffes wurde natürlich auch von der Zeitung "Kieler Nachrichten" öfter erwähnt. Es gibt also keinen Zweifel das die Octopus _nicht_ in Kiel bei HDW gebaut wurde. Ich habe den Artikel dahingehend geändert, leider taucht die Octopus wieder in der Liste der bei Lürssen gebauten Schiffe auf. Das ist falsch. Der Autor sollte der Wahrheit einfach ins Auge blicken und nichtr aus gekränkter Eitelkeit hier Halbwissen verbreiten.

Hollo Unbekannt, weil Lürssen die Octopus nicht selbst gebaut hat, steht ja auch "gebaut von HDW im Auftrag von Lürssen gebaut", dahinter.--Frila 18:09, 13. Mai 2007 (CEST)


Sebi68--82.83.151.140 22:13, 15. Apr 2006 (CEST)

Na die offizielle Lürssen-Homepage weiß es offenbar besser. Dort wird die Yacht ganz klar als Referenz aufgeführt ... --WalkerBoh 22:16, 16. Apr 2006 (CEST)

Das mit dem Antrieb der Yacht "Skat 2002" kann laut Baubeschreibung nicht stimmen.Dort sind als Antrieb 2x MTU 16V 4000 M79 angegeben,jeweils 2700 hp. Turboluftstrahltriebwerke werden wohl im Schiffbau nicht verwendet,da dies Triebwerke sind,die mit Rückstoß arbeiten,wenn schon,dann Gasturbinen die über Getriebe die Wellen antreiben.[[Frila 22:18, 20. Aug 2006 (CEST)]]

  • Mir kommen langsam auch Zweifel auf,wer die Octopus gebaut hat.Sowohl bei Blohm&Voss,wie bei HDW Kiel taucht diese Yacht als Referenz auf.Vielleicht wurde sie dort im Auftrag von Lürssen gebaut.Auf jeden Fall entstand sie nicht auf einer Lürssen-Werft.Frila 20:50, 3. Okt 2006 (CEST)
  • Auf einem Firmenfoto aus dem Jahre 1930 schreibt sich Lürssen schon mit "ss",folglich dürfte der Eintrag 1952 falsch sein.Frila 14:57, 4. Okt 2006 (CEST)
Vermutlich war die Octopus ein gemeinsames Projekt beider Werften. Jedenfalls gibt es genug Internetquellen, die beide Werften mit der Yacht in Zusammenhang bringen: [1] [2] [3]. - W. 83.124.44.170 14:49, 21. Nov. 2006 (CET)

Yachtliste[Quelltext bearbeiten]

Ich finde langsam reicht es mit der Auflistung der Yachten. Solange an den Aufgeführten Yachten nicht noch irgendwas bemerkenswertes ist oder ein eigener Artikel dazu besteht, sollten wir uns auf eine Handvoll (sprich ca. fünf) beschränken. Sonst könnten wir auch noch die ca. 500 Schnellboote und Minensuchboote usw. auflisten. --WerWil 20:00, 11. Jul. 2007 (CEST)

Das sehe ich auch so. Vorschlag: Beschränkung auf die Jachten mit m.o.w. bekannten Eignern. Hier würden dann die Carinthia VII, die Pelorus und die Octopus übrig bleiben. Joachim Weckermann 09:10, 12. Jul. 2007 (CEST)

Stadtteil[Quelltext bearbeiten]

Ich will das nicht einfach revertieren, aber ich halte es für nicht angemessen den Standort der Werft nur mit dem Stadtteil anzugeben. Außerdem ist das auch völlig unüblich. Bei der Meyer-Werft steht ja auch nicht "Untenende", bei Blohm + Voss nicht "Steinwerder" oder bei HDW nicht "Dietrichsdorf". Von daher wäre es m.E. verzichtbar Vegesack überhaupt anzugeben, aber nicht Bremen.--WerWil 00:13, 23. Sep. 2009 (CEST)

Neuer Managing Director[Quelltext bearbeiten]

Peter Kneipp, vormals Vorstandsmitglied der Tognum AG sowie Geschaeftsfuehrer der MTU Friedrichshafen, und dort wg. moeglicher Complianceverstoesse in seiner Zeit als GF der MTU Asia Pte., Ltd. im Zusammenhang mit einem suedkoreanischen MTU Vertreter im Okt. 2011 beurlaubt und zum 29.2.2012 ausgeschieden, ist seit 1.3.2012 zum Managing Director der Fr. Lürssen Werft GmbH & Co. KG bestellt worden. Da ich nicht weiss, wer ansonsten ggw. noch im Management der Werft taetig ist und darueber hinaus bisher keine unabhaengigen Quellen finden konnte, habe ich den Artikel bis jetzt nicht ergaenzt. Allerdings ist die Information verlaesslich. Gruss --OsakaJo (Diskussion) 01:21, 15. Apr. 2012 (CEST)

In einer Firmen-Enzyklopädie werden im Allgemeinen nur die aktuellen Leiter - hier also die fünf Partner/Geschäftsführer - des Unternehmens erwähnt. Wenn Kneipp als Managing Director dazu gehören würde, fände sich das auf der Unternehmerseite; ggfls. Abwarten ob ein Eintrag ins Handelsregister erfolgte. --Roland Kutzki (Diskussion) 11:53, 17. Apr. 2012 (CEST)

Nachkriegszeit / Gegenwart[Quelltext bearbeiten]

Wo hier die Grenze gezogen wird scheint recht willkürlich. Bei den Megayachten werden Gegenwartsbeispiele ab 1997 genannt, Schiffe der Marine (übrigens auch ein sehr seltsamer Gliederungspunkt, welche Marine ist denn gemeint?) scheint die Gegenwart viel kürzer zu sein, denn die Korvetten, die auch erst in den vergangenen 10 Jahren gebaut wurden gehören hier anscheinend noch zur Nachkriegszeit.--WerWil (Diskussion) 13:30, 15. Nov. 2015 (CET)

Schiffliste[Quelltext bearbeiten]

Ich habe eine Tabellenartige Schiffsliste eingefügt, wie auch bei Bloom+Voss und der Peene Werft. Bitte mithlelfen mit Schiffen zu füllen. Danke --188.96.71.3 10:01, 29. Sep. 2016 (CEST)

Ich habe die weitgehenden Änderungen zurückgesetzt. Es tut mir leid soviel Arbeit zu vernichten, zumal auch sinnvolle Änderungen dabei waren, aber die Übernahme von B&V ist rechtlich noch nicht vollzogen, darum kann B&V hier auch noch NICHT als Teil der Lürssengruppe aufgeführt werden. Außerdem wäre es auch grundsätzlich nicht richtig nun alle Schiffe, die B&V lange vor der Übernahme gebaut hat, hier aufzulisten, mal ganz abgesehen davon, dass kein Kriterium der Auswahl erkennbar war (die Liste also willkürlich erschien). In Verbindung mit diversen Kleinigkeiten, wie orthografische Mängeln, sah ich mich nicht in der Lage, das bei 34 aufeinanderfolgenden ungesichteten Änderungen auseinanderzufummeln. --WerWil (Diskussion) 12:23, 29. Sep. 2016 (CEST)
Hallo, wie an der Refenzliste von Blohm + Voss und der Listung in der Peene-Werft sichtbar wird, ist eien Auswahl immer subjektiv. Das wird dargestellt udn ist nicht weiter schlimm. Blohm + Voss hat auch wesnetlich mehr bedeutende Schiffe gebaut, als die gelisteten. Das ist tolerabel. So muss nicht jedes Schiff einer Marine-Baureihe von Lürssen aufgeführt werden, aber eben jedes Erste aiener solchen, meist als Namensgeber. Bis die Liste wiedrer in Artikel kann, kommt sie hier rein.

nope. Die Liste ist übrigens nicht weg, da sie in der Versionshistorie jederzeit abruf- und kopierbar ist. Auf diese Disk gehört sie nicht. Ansonsten bietet es sich an, ggf im BNR, eine Liste anzulegen und sauber zu erstellen und da kann man dann ggf. auch diskutieren. Wir haben auch schon andere Baulisten, eine Auslagerung würde also nicht schaden. --CeGe Diskussion 14:00, 29. Sep. 2016 (CEST)

Hallo WerWil, sehe Deinen Kommentar zur Zurücksetzung hier auf der Diskussionsseite erst jetzt, sehe also auch erst jetzt, daß Dir die Problematik Deiner Zurücksetzung durchaus bewußt war. Hoffe, mein Bearbeitungskommentar wirkt unter diesen Umständen nicht zu heftig; ich stolpere aber immer wieder über Zurücksetzungen, bei denen eben nicht nur etwas zurückgesetzt wird, sondern auch Korrekturen und Ergänzungen oft kommentarlos entfernt werden (zurücksetzen ist halt einfacher, als sich darum zu kümmern, was andere in der Zwischenzeit vielleicht verbessert haben <- das bezieht sich jetzt ausdrücklich nicht auf Deine Zurücksetzung; im konkreten Fall wäre es übrigens einfach gewesen, nur den Abschnitt "Gebaute Schiffe (Auswahl)" zu löschen...) --Fegsel (Diskussion) 14:07, 29. Sep. 2016 (CEST)
Alles gut. Allerdings wäre es nur mit der Liste doch nicht gegangen und außerdem hätte ich vorher noch alle 34 ungesichteten Versionen sichten müssen.--WerWil (Diskussion) 22:38, 1. Okt. 2016 (CEST)

Serienfertigungen[Quelltext bearbeiten]

Gudn tach :-) umseitig sind IMHO Schiffsbaureihen nicht angemessen notiert. Aufgefallen ist mir das über eine Aufstellung von Schiffen der italienischen Marine. Der Auszug dazu:

"MS


Clase: Lürssen “S 2”

Buques: MS41, MS 42, MS 43, MS 44, MS 45, MS 46

Desplazamiento: 62 T. Longitud: 28 m. Anchura: 4,25 m. Calado: 1,7 m. Motor: 3T +1 T (T = Turbina, B = caldera) HP: 2850 Hélices: 3 Velocidad: 33 nudos Autonomía. Combustible: 5,8 T. Rango: 265 @ 33 Armamento: 2x20/65, 1x6.5, Torpedo Lanzadores: 2x533 Tripulación: funcionarios, personal de maestranza y marineros. "

Weiterhin scheint der Typ "Lürssen “S 2”" nicht nur in der italienischen Marine verwendet worden sein. Eventuell geht es auch um Lizenzbauten auf anderen Werften. s. Hinweis auf [4]. Die Baureihen der Schnellboote sind grundsätzlich nicht angemessen beschrieben. Bitte um Aufklärung und entsprechende umseitige Notiznahme. LG 80.187.109.95 18:14, 1. Feb. 2017 (CET) P.S. im Artikel Lürssen-Effekt#Entwicklung ist nachlesbar das die Serienfertigung des Bautyps “S 2” entscheident zum Fortschritt beigetragen hat. Das wird umseitig verschwiegen :-(

Patrouillienboote für Saudi Arabien[Quelltext bearbeiten]

Kann es sein, dass sich da verschiedene Angaben auf den selben Deal beziehen? Außerdem kann ich an verschiedenen Stellen die Angabe 48 Boote finden (z.B hier). Hier steht aber nun 148. Ist das vielleicht einfach ein Tippfehler?--WerWil (Diskussion) 17:21, 12. Mai 2017 (CEST)