Diskussion:Liste der Gedenkmünzen der Bundesrepublik Deutschland (DM)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Informativ-Kandidatur vom 24. Januar 2007 (erfolgreich mit 3 Pro, 0 contra)[Quelltext bearbeiten]

Nachdem die Liste der Gedenkmünzen der DDR ohne Gegenstimme als Informativ geadelt wurde, hier der Zwilling für die BRD. Diese Liste hat das gleiche Layout wie die vorhergenannte, alle dort angeregten Änderungen wurden übernommen. Als Initiator und Hauptbearbeiter dieser Liste verhalte ich mich Neutral, hoffe aber natürlich auf eine positive Rückmeldung. --Nightflyer 23:16, 24. Jan. 2007 (CET)

  • Pro informativ und gut gemacht--Stephan 03:46, 25. Jan. 2007 (CET)
  • An sich sehr schön, aber vorweg eine Frage - wie sieht es mit Bildern aus? Man darf doch sicher Bilder machen, oder nicht? Marcus Cyron Bücherbörse 16:37, 25. Jan. 2007 (CET)
Sicher kann man Bilder machen, sofern man die Münzen denn hat. Ich habe einen Weblink eingefügt auf GFDL-Bilder. Die Qualität dort erinnert mich aber etwas an die Anfänge der Wikipedia, klein und pixelig, ich würde sie ungern benutzen. Zur Zeit ist die Liste auf eine Bildschirmbreite von 1280 Pixel optimiert, damit auch Leser mit kleineren Bildschirmen eine einheitliche Darstellung bekommen.
Jede Frage hat einen Hintergrund: Was könntest du dir vorstellen? Gruss --Nightflyer 22:31, 25. Jan. 2007 (CET)
Vielleicht hat Marcus an Liste der Präsidenten der Vereinigten Staaten gedacht und ist somit auf die Idee einer eventuellen Bebilderung gekommen. Ich bin Mal auf seine Antwort dazu gespannt. Julius1990 22:34, 25. Jan. 2007 (CET)
  • Pro Eigentlich kriege ich ja die Krise, wenn zu jeder Münze ein reference-tag gesetzt wird, aber für die Übersichtlichkeit geht es wohl nicht anders. Informativ ist die Liste jedenfalls. --Geher 13:11, 27. Jan. 2007 (CET)
  • Bilder: Es gibt eine Münze mit zwei unterschiedlichen Motivseiten, die habe ich eingefügt. Einige Bilder sind im Hauptartikel (Gedenkmünzen der Bundesrepublik Deutschland), ein Link auf die Commons ist vorhanden.
  • Quellen: Auf Quellen will ich nicht verzichten. Um die Referenz-Tags aus dem Text zu entfernen, wäre eine eigene Spalte denkbar. Dort würden dann allerdings nur die kleinen Zahlen stehen, optisch nicht optimal. Gruss --Nightflyer 21:46, 29. Jan. 2007 (CET)

Also für ein Pro sollte zu jeder Münze ein Bild gegeben werden. Das trifft auch auf die (leider an mir vorbei gegangenen) Liste der DDR-Gedenkmünzen zu. Analog beispielsweise zur Liste der Maya-Ruinen. Marcus Cyron Bücherbörse 23:23, 29. Jan. 2007 (CET)

Ich habe mich bei dieser Liste an Beispiele gehalten, die zum Teil gänzlich ohne Bilder auskommen (Liste der Bahnhöfe im Raum Berlin), obwohl gerade in diesem Beispiel Bilder einfach machbar wären, da es öffentliche sichtbare Gebäude sind.
Gute frei verfügbare Bilder von Gedenkmünzen sind ziemlich selten, da seltene Stücke in Banksafes liegen.
Marcus Cyron, du kannst wie jeder andere auch einen Antrag auf Wiederwahl stellen, wenn dir die Liste der Gedenkmünzen der DDR als nicht informativ erscheint, weil keine Bilder vorhanden sind. Vergess aber bitte dann Liste der Gewässer in Thüringen (Marcus Cyron +), Liste der Großstädte in Deutschland (Markus Cyron +), Liste der byzantinischen Kaiser (Markus Cyron +), Doge von Venedig (Markus Cyron +)......... nicht, da diese Listen ebenfalls keine Bilder haben. Stadtpanoramen, Flüsse, Gemälde usw. sind leichter zu fotografieren.
Eine Liste ist eine Liste und kein Bilderbuch. Es ist schön, wenn man Beispiele oder Besonderheiten dieser Liste bildlich darstellen kann, es ist aber nicht gefordert. Es kann auch nicht gefordert werden, da viele Objekte nicht frei fotografierbar sind. Es gibt eine Goldmünze der Deutschen Mark (Bild vorhanden), und es gibt ein geändertes Motiv (Bild vorhanden). Die Erklärungen dazu ebenfalls.
Frage: Treffen die Kriterien für Informativ zu? Meiner Meinung nach ja. Bilder sind nicht gefordert. Deshalb kämpfe ich jetzt für diese Liste und ändere mein Votum in Pro. Gruss --Nightflyer 23:32, 30. Jan. 2007 (CET)
Es hat also nicht sollen sein. Obwohl ich weiterhin von der Qualität überzeugt bin, auf diese Art und Weise nicht. Leider kamen keine weiteren Kommentare. Gruss --Nightflyer 21:39, 31. Jan. 2007 (CET)

Pro Da muss man gar nicht lange diskutieren. Die Bildergeschichte ist Geschmackssache. Ansonsten ist die Liste qualitativ gut und auch von der optischen Aufmachung her auszeichnungswürdig. Julius1990 23:18, 31. Jan. 2007 (CET)

Fehlende Münze[Quelltext bearbeiten]

Die 5 DM-Münze von Otto Hahn über die Kernspaltung wurde anfangs in Silber ausgegeben, wegen des zu hohen Silberpreises aber beinahe vollständig wieder eingezogen und daraufhin in Kupfer-Nickel ausgeprägt. Wie viele Exemplare es davon noch gibt, ist unklar. Húrin 19:47, 9. Sep. 2008 (CEST)

Korrektur: Die Silbermünze wurde nicht ausgegeben, die aus Magnimat schon, und so steht es sowohl in der Einleitung als auch als Anmerkung in der Liste. Unbelegt, da Quellenlos: Die Münze war an die LZBn ausgeliefert, die Bundesbank hat aber vor Ausgabedatum alle zurückgefordert. Deshalb betrachtet sich die Bundesbank nach wie vor als Eigentümer der Münzen und könnte die wenigen vorher ausgegebenen Exemplare zurückfordern. Gruss --Nightflyer 21:01, 9. Sep. 2008 (CEST)

Mehr Fotos bitte[Quelltext bearbeiten]

Ich weiß ja, dass es eine Mühselige Angelegenheit ist, Münzen zu fotografieren, aber wenn Ihr noch D-Mark Gedenkmünzen besitzt, bitte macht Fotos davon und stellt sie hier mit ein. Ich selbst besitze leider nur diese drei 10 Mark Münzen, die ich bereits eingestellt habe. Wenn Ihr Tips zum fotografieren der Münzen benötigt, dann wendet euch ruhig an mich... --Molch-Entertainment Ein Smiley 10:59, 27. Okt. 2010 (CEST)

Also, hier mal eine Beschreibung, wie ich die Fotos mache:
Kamera: Canon Powershot SX20 IS
Stativ: Kamera senkrecht über der Münze (16 cm Abstand Münze - Auslöser)
höchste Auflösung, ISO 80, Super Makro Modus
Selbstauslöser 2 Sek. (Fotos haben eine relativ hohe Belichtungszeit, soll ja nicht verwackeln)

Ich habe die Aufnahmen bei Tageslicht gemacht, als es draußen bewölkt war (keine Sonne). Mein weißer Schreibtisch steht in der Mitte des Raums und rechts und links davon sind Fenster. Belichtungszeit und Blendenwert ermittelt die Kamera automatisch. Die Münze schneide ich dann im Paint aus, speichere sie als BMP und konvertiere das dann mit IrvanView als JPG (mit Paint als JPG speichern ist auch möglich, bringt aber schlechte Ergebnisse)
Meine Münz-Fotos findet ihr hier: Benutzer:Molch-Entertainment/Münzen (Die DDR Gedenkmünzen sind aber gescannt) --Molch-Entertainment Smile.png 22:40, 12. Dez. 2010 (CET)

Die Blendenzahl beträgt F/2.8 und die Belichtungszeit ca. 1/6 Sekunde --Molch-Entertainment Smile.png 10:08, 17. Dez. 2010 (CET)

Kategorien: Euro und DM[Quelltext bearbeiten]

Die Trennung der BRD-Gedenkmünzen in Euro und DM ist unangenehm; viele werden dies als ein einheitliches Sammelgebiet verstehen. Nichtsdestotrotz kann ich aus Platzgründen (ein einziger Artikel würde schlichtweg zu lang) eine Aufteilung nachvollziehen. Ärgerlich ist es aber, daß die Lemmata "Gedenkmünzen der Bundesrepublik Deutschland" und "Liste der Gedenkmünzen der Bundesrepublik Deutschland (DM)" lauten. Im ersten Fall ist die Beschränkung auf Euro gar nicht ersichtlich, im zweiten Fall trudelt die Einschränkung "DM" ganz am Ende nach. In den Fenster-(oder Tab-)Titelleisten ist so gar nicht mehr zu erkennen, um was es geht. Ich würde vorschlagen, die Artikel gleichartig mit "DM-Gedenkmünzen der Bundesrepublik Deutschland" und "Euro-Gedenkmünzen der Bundesrepublik Deutschland" zu bezeichnen (und das DDR-Gegenstück mit "Gedenkmünzen der Deutschen Demokratischen Republik"; alternativ für alle mit den Kurzbezeichnungen BRD bzw. DDR). Zusätzlich halte ich einen hervorgehobenen Verweis auf die jeweils andere Liste im Vorspann für sinnvoll, da die Suche danach häufig vorkommen dürfte.

Dieser Beitrag ist auch bei der Diskussion zu "Gedenkmünzen der Bundesrepublik Deutschland" zu finden; bitte antwortet aber nur dort.

-- Longo 09:20, 8. Nov. 2010 (CET)

ich habe hier erstmal einen hauptartikel-link eingefuegt. das erleichtert zumindest das gegenseitige finden. Peter Grabs (Diskussion) 11:37, 16. Okt. 2013 (CEST)

Farben der Abbildungen[Quelltext bearbeiten]

So, ich treib gerade einen Editwar. Warum: Ich kann es nicht beweisen, aber im Allgemeinen werden Silbermünzen mit einem blauen Hintergrund ausgestellt, Goldmünzen mit einem roten. Siehe dazu einen der grössten deutschen Zubehörhändler: [1] oder nimm ebay. Die Farben sagen alles. Gruss --Nightflyer 23:25, 9. Feb. 2011 (CET)

10 DM - 800 Jahre deutscher Orden[Quelltext bearbeiten]

Weiß jemand den Hintergrund, warum die Münze "800 Jahre deutscher Orden" ab 04.09.1991 ausgegeben wurde, aber die Jahreszahl 1990 trägt?--Molch-Entertainment Smile.png 23:33, 19. Feb. 2011 (CET)

Sorry, der Kleine deutsche Münzkatalog schweigt. Gruss --Nightflyer 00:01, 20. Feb. 2011 (CET)

Laut dieser Quelle: http://www.deutsche-sammlermuenzen.de/bmf/informationen/muenzgalerie/10DmGedenk/index.jhtml wurde die Münze am 04.09.1990 ausgegeben. Habs in der Liste korrigiert.--Molch-Entertainment Smile.png 23:21, 28. Feb. 2011 (CET)

Dann mach ich es rückgängig und verweise auf die Quelle der Bundesregierung: [2]. Die kann natürlich auch falsch sein. Gruss --Nightflyer 23:49, 28. Feb. 2011 (CET)

Hmm... na vielleicht beteiligt sich ja noch jemand Anderes an dieser Diskussion, der zur Lösung beitragen kann--Molch-Entertainment Smile.png 00:42, 1. Mär. 2011 (CET)

Was tun? Mein Katalog benutzt die Jaeger-Nummern, ist aber kein Katalog von Kurt Jaeger. Anfrage an die Auskunft? Gruss --Nightflyer 23:09, 1. Mär. 2011 (CET)
'moin, mein Michel "Münzen-Katalog Deutschland 2007" sagt 4.9.1991 - ob's stimmt? keine Ahnung! Grüßle NobbiP 23:15, 1. Mär. 2011 (CET)

Selbe Diskussion hier: http://www.emuenzen.de/forum/d-mark-muenzen-bundesrepublik-deutschland/64150-10-dm-800-j-dt-orden-jahreszahl.html#post703623 Laut dem lestzen Post wurde die Münze wirklich erst 1991 ausgegeben, mal schauen ob der User noch etwas rausfinden kann.--Molch-Entertainment Smile.png 12:22, 2. Mär. 2011 (CET)

750 Jahre Berlin[Quelltext bearbeiten]

In der Übersicht der 10-DM-Gedenkmünzen fehlt die "750 Jahre Berlin" von 1987 (nicht signierter Beitrag von 93.133.229.89 (Diskussion) 21:38, 26. Okt. 2011 (CEST))

Sorry, ich kann die Münze sehen: Nennwert: 10 Deutsche Mark (7 Stück; ausgegeben von 1970 - 1987), der letzte Eintrag dort. Gruss --Nightflyer 23:02, 26. Okt. 2011 (CEST)

Silber vs Feinsilber[Quelltext bearbeiten]

Warum werden die 10er in zwei listen gefuehrt mit dem einzigen Unterschied, dass die einen 625/1000 Silber und die anderen 625/1000 Feinsilber enthalten? Nach meinem Verstaendnis meint "Feinsilber" einfach das chemische Element Silber und wird zur Abgrenzung gegenueber Silberlegierungen verwendet. In so einer Angabe wie hier waere diese Unterscheidung jedoch Unsinn, da ja die 62.5% Silber in so einer Muenze nicht z.B. 925er Silber sein werdern (sonst waere die Angabe ziemlich sinnlos), sondern eben natuerlich reines Silber.

Ich habe das also mal angepasst. Dass in irgendwelchen Zertifikaten oder sonstigen Angaben frueher "Feinsilber" statt "Silber" abgedruckt war, finde ich nichtmal interessant genug fuer eine Bemerkung, geschweige denn fuer einen Einfluss auf die Struktur dieser Uebersicht. Wenn es jemand als Bemerkung festhalten moechte, bitte. Peter Grabs (Diskussion) 10:03, 16. Okt. 2013 (CEST)

Und ich mach es wieder rückgängig:
  1. Hätte ich gerne diskutiert darüber.
  2. Sind das nicht irgendwelche Zertifikate, sondern die offiziellen Mitteilungen der Bundesregierung.
  3. Sagt mein Katalog zum Münzmaterial Silber: ...bei geringerem Feingehalt in der Regel mit Feinsilberoberfläche durch Weißsieden...
Gruß --Nightflyer (Diskussion) 20:39, 16. Okt. 2013 (CEST)
na dann diskutier doch mal darueber. was findest du unklar, warum macht diese unterscheidung deiner meinung nach sinn? bei so einer inhaltsangabe geht es wie bereits erwaehnt natuerlic nicht um das "muenzmaterial silber", sondern um das chemische element silber. Peter Grabs (Diskussion) 11:41, 24. Okt. 2013 (CEST)

Sorry aber ich sehe bei der Unterscheidung auch keinen Sinn - 625 ist und bleibt 625. Hier wurden die Zertifikate (bzw. deren Beschreibungstext) umgestellt - die Legierung blieb gleich. Weißgesiedet wurde bei den 10ern nicht. --ThomasAquin (Diskussion) 19:24, 24. Okt. 2013 (CEST)

das mit dem weisssieden hat hier ueberhaupt nichts zu suchen und beweist nur, dass nightflyer nicht versteht, worum es geht. das ist eine behandlungsmethode fuer silbermuenzen, nicht fuer das element silber, um das es bei so einer inhaltsangabe geht. er bringt einfach zwei sachen durcheinander. es gibt das muenzmaterial silber, wenn ich sage, eine muenze sei aus silber, so kann das durchaus z.b. auch 925 oder 625 silber sein und kupfer enthalten. wenn ich aber sage, die muenze enthaelt soundsoviel silber, dann ist damit natuerlich und unmissverstaendlich das element silber gemeint. nix beigemischt, und erst recht nicht irgendwie "behandelt", was bei einem abstrakten chemischen element ja nichtmal wirklich sinn macht. soll ich es zurueckaendern? oder lieber auf die erlaubnis des reverters warten? soll ja auch nicht zu einem hin- und her ausarten, ich halte mich jedoch fuer wesentlich kompetenter (muenzsammler). Peter Grabs (Diskussion) 09:55, 25. Okt. 2013 (CEST)

Gute Frage. Ich würde Nightflyer anschreiben und einen gewissen Zeitraum vorschlagen (1-2 Wochen) in der Hoffnung dass sich noch ein paar Meinungen hier finden. Nightflyer ist ein alter Hase und wir mit Sicherheit keinen Editwar beginnen ;) Ich stimme für die Zusammenlegung. Eine Unterscheidung in der Fachliteratur ist mir nicht bekannt. Vielleicht könnte man das Missverständnis auch damit klären dass bei einer 625er Silberlegierung eben 62,5% Feinsilber enthalten sind. Ob man nun 62,5 % Silber oder 62,5 % Feinsilber sagt kommt auf dasselbe raus. Vergleichbar mit einem Wein mit 11 % Alkohol – hier könnte man auch von 11% „purem Alkohol“ sprechen – ändert aber nichts am Kater. --ThomasAquin (Diskussion) 21:51, 25. Okt. 2013 (CEST)

Editwar von mir bestimmt nicht. Aber ich war bisher nicht inaktiv. Gruss --Nightflyer (Diskussion) 23:02, 25. Okt. 2013 (CEST)
Hallo! Ich bin in diesem Artikel zufällig auf diese beiden Bezeichnungen gestoßen und habe beim Lesen nicht verstanden worin der Unterschied liegt. Da aber die beiden Listen getrennt wurden, dachte ich es müsse einen eindeutigen Unterschied zwischen Silber und Feinsilber geben (prägetechnisch oder materialtechnisch). Deshalb habe ich mir den Artikel zu Feinsilber, sowie diese Diskussion durchgelesen nur um dann festzustellen, dass es keinen Unterschied gibt. Also so wie es jetzt im Artikel steht finde ich das noch recht verwirrend.
Mein Vorschlag wäre hinter dem Satz
Zwischen 1970 und 2001 wurden 43 verschiedene 10-DM-Gedenkmünzen geprägt. Die Trennung der Liste der 10-DM-Münzen mit einem Silbergehalt von 62,5 % ist bedingt
durch die offiziellen Bezeichnungen Feinsilber und Silber.
Noch den Satz "Das verwendete Material ist bei beiden Bezeichnungen das Selbe, lediglich die offizielle Bezeichnung wurde geändert." einfügen.
Ich stell das mal so in den Raum, da ich ja sonst nicht viel mit dem Artikel zu tun habe. Mir als Leser ist es jedoch wichtig zweifelsfrei herauslesen zu können, dass es materialtechnisch keine Unterschiede zwischen den Silber- und den Feinsilber-Prägungen gibt. 91.61.95.166 23:04, 5. Nov. 2013 (CET)
diese bemerkung macht ja aber die trennung an sich unnsinnig. einfach die trennung aufheben, und falls noetig drauf hinweisen, dass in den alten zertifikaten "feinsilber" steht. ich hatte das ja schonmal vereinheitlicht, wurde aber wieder aufgehoben. mal sehn, wann nightflyer das wieder rueckgaengig macht. ;-) Peter Grabs (Diskussion) 16:55, 8. Nov. 2013 (CET)
Ich finde die Trennung ansich gar nicht mal so "unpraktisch" - Die Olympia-Münzen sind eine für mich in sich geschlossene Serie, da sie nicht, wie die anderen Münzen nur von einer Prägestelle stammen, sondern von allen 4 Geprägt wurden. Zudem sind die Olympia-Münzen in einem Zeitraum geprägt worden, in welchem es noch die 5-DM Münzen gab... Die anderen 10-DM Münzen haben die 5-DM Münzen quasi Abgelöst (letzte 5-DM 1986, erste 10-DM 1987) --Christoph (Diskussion) (01:28, 3. Apr. 2014 (CEST), Datum/Uhrzeit nachträglich eingefügt, siehe Hilfe:Signatur)

Defekter Weblink[Quelltext bearbeiten]

GiftBot (Diskussion) 13:48, 27. Dez. 2015 (CET)

Adler[Quelltext bearbeiten]

Bei den Silbermünzen fällt auf, dass auf der Wertseite immer ein Adler abgebildet ist, aber in sehr unterschiedlicher Ausgestaltung, von Bundessiegel-Lookalike über opulent und tänzerisch bis zum Hungertuch-Adler. Ist der Adler schlicht Tradition, ist er (im Gegensatz zu den Umlauf-Centmünzen) bei diesen Prägungen gesetzlich vorgesehen, oder was steckt da genau dahinter? Gedenkmünzen der Bundesrepublik Deutschland stellt zwar auch fest, dass der Adler immer da ist, sagt aber nichts zu den Hintergründen. LG, … «« Man77 »» Alle Angaben ohne Gewehr. 18:28, 13. Jan. 2021 (CET)