Diskussion:Literate programming

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

AppleScript[Quelltext bearbeiten]

Nur eine kleine Frage, gehört AppleScript auch zu den literarischen Sprachen? Von der Beschreibung her irgendwie schon... --Der Messer ?! - Bew 15:36, 26. Feb. 2011 (CET)

Nein, seh ich nicht so. Auch, wenn das grobe Ziel (lesbarer Code) ähnlich ist. Aber der Weg ist anders: Literate Programming zielt darauf ab, Doku *im* Code zu haben (also zusätzlich zum Code im selben File) und AppleScript will *lesbaren Code* haben (unabhängig von der Doku). --Der Hâkawâti 20:55, 26. Feb. 2011 (CET)

Falscher Freund[Quelltext bearbeiten]

Das Wort "literarisch" bedeutet im Deutschen etwas völlig anderes als "literate" im Englischen. Es handelt sich also um einen falschen Freund. Trotzdem ist die Übersetzung "literarisches Programmieren" nicht falsch, allerdings sehr frei.--BerlinSight (Diskussion) 00:07, 20. Jan. 2013 (CET)

knitr[Quelltext bearbeiten]

Spricht etwas dagegen Knitr bei der Software mit aufzulisten? (nicht signierter Beitrag von Christian Buhtz (Diskussion | Beiträge) 17:12, 26. Okt. 2014 (CET))

Wo steht das Jupyter Notebook[Quelltext bearbeiten]

Als fast schon Standardtool im wissenschaftlichen Betrieb fehlt es hier wohl bisher(?).