Diskussion:Luftangriff auf Damaskus und Homs

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Diese Diskussionsseite dient dazu, Verbesserungen am Artikel „Luftangriff auf Damaskus und Homs“ zu besprechen.

Persönliche Betrachtungen zum Thema gehören nicht hierher. Für allgemeine Wissensfragen gibt es die Auskunft.

Füge neue Diskussionsthemen unten an:

Klicke auf Abschnitt hinzufügen, um ein neues Diskussionsthema zu beginnen, und unterschreibe deinen Beitrag bitte mit Signatur und Zeitstempel oder --~~~~.

Hinweise

Artikel "Duma"[Quelltext bearbeiten]

Im hier verlinkten Artikel zu Duma (Syrien) steht leider derzeit noch, dass die syrische Hilfsorganisation der syrischen Weißhelme verdächtigt wird, den Chemiewaffenangriff, der hier vergolten werden sollte, selbst durchgeführt oder inszeniert zu haben. Da ein einschläg bekanntes Nutzerkonto den Eintrag dort tapfer verteidigt, steht wegen des Wochenendes zu befürchten, dass auch hier versucht wird, derartige Theorien einzuflechten. Ich halte sie derzeit aber nicht für relevant und jeder, der sie beim heutigen Informationsstand aus diesem Artikel entfernt, hat automatisch meine Zustimmung. Danke! Alexpl (Diskussion) 09:48, 14. Apr. 2018 (CEST)

Vorschlag: Mit Beleg hineinschreiben, dass nach offizieller Meinung der Russen die Weißhelme für den Giftgasangriff verantwortlich waren. Der Leser kann sich den Rest dann auslegen, und mehr kann eine Enzyklopädie nicht leisten.--Bluemel1 (Diskussion) 10:08, 14. Apr. 2018 (CEST)
Kann man durchaus ergänzen. Wichtig ist auf jeden Fall, daß der Auslöser, wie derzeit mit den Formulierungen "Vermuteter Giftangriff" und "nach Oppositionsangaben", nicht als Faktum dargestellt wird. LG von -- Kallewirsch (Ugh, Ugh!) (Iiek?) 10:11, 14. Apr. 2018 (CEST)
Auch wenn mir nicht klar ist, warum das dort im Artikel so breit stehen muss, habe ich es jetzt so formuliert, dass der Leser erkennt, wer was wann gesagt hat. Der Leser kann es sich selbst zusammenreimen. Irgendwann in ein paar Monaten noch mal straffen.--Bluemel1 (Diskussion) 10:21, 14. Apr. 2018 (CEST)
Naja soviel dazu - jetzt hat ers hier auch reingeschrieben. Alexpl (Diskussion) 15:16, 14. Apr. 2018 (CEST)
Laut Internet ist nur die OPCW autorisiert, Brüche des Chemiewaffenabkommens zu bestätigen oder zu verneinen. Bis die sich äußern, und sie können sich momentan schlecht äußern, kann das alles nicht nachgeprüft werden. Aussage gegen Aussage. Merkel war überzeugt, Macron war überzeugt, May war überzeugt, aber was sind Überzeugungen schon wert. Man kann nur reinschreiben: Russland sagte dies, Merkel sagte jenes und die OPCW konnte noch nichts sagen.--Bluemel1 (Diskussion) 15:46, 14. Apr. 2018 (CEST)
Wenigstens hat sich der Focus [1] Meyer vorgeknöpft. Alexpl (Diskussion) 18:16, 14. Apr. 2018 (CEST)
Herrlich, oder traurig. Die Öffentlich-Rechtlichen begründen die Schalte zu Meyer damit, man wolle unterschiedliche Sichtweisen zu Wort kommen lassen. Ich gebe nichts auf Sichtweisen, ich möchte faktenbasierte Informationen. Für Sichtweisen gibt es Talkshows. Also, seit du den Artikel Duma (Syrien) bearbeitet hast, kommt mir die Stellungnahme von Herrn Meyer noch deplatzierter und in einem Artikel über eine syrische Stadt noch überflüssiger vor als heute morgen.--Bluemel1 (Diskussion) 18:46, 14. Apr. 2018 (CEST)
Ich weiß nicht wie das dort funktioniert. Wissen die Verantwortlichen bei solchen Sendungen vorher was ein Gast sagen wird, oder kann es sein, dass man überrumpelt wird? Alexpl (Diskussion) 18:50, 14. Apr. 2018 (CEST)
Ich kann nur vermuten, dass der Redakteur solch einer Sendung ebenfalls einer Leitlinie unterliegt wie ein schreibender Journalist der Leitlinie seines Blatts unterliegt. Ergo ja zu These 1, aber natürlich ist auch 2 immer drin. Die Begründung war: unterschiedliche Sichtweisen zu Wort kommen lassen. Das klingt nach vorsätzlichem Handeln.--Bluemel1 (Diskussion) 20:53, 14. Apr. 2018 (CEST)
Da Meyer nun selbst im "Focus" die russischen Medien "RT" als Quelle seiner Einschätzung genannt hat, genügt hier im Artikel der Verweis auf die Orginalmeldung Russlands. Entsprechend gekürzt. [2] Alexpl (Diskussion) 09:35, 15. Apr. 2018 (CEST)

Beweise[Quelltext bearbeiten]

Gibt es Beweise für den Urheber eines Giftgaseinsatzes?

Ja: “As the world knows, the Syrian people have suffered terribly under the prolonged brutality of the Assad regime,” the secretary said. ---分液漏斗 (Diskussion) 12:12, 14. Apr. 2018 (CEST)
Wenn man um die Deutungshoheit in der Weltpolitik kämpfen möchte, sollte man zu Gunsten der eigenen Integrität zumindest den Nachweis erbringen, dass man die Befähigung des Beiträge Signierens besitzt. Es würde dem Beitrag mehr Gewicht verleihen.--Bluemel1 (Diskussion) 12:27, 14. Apr. 2018 (CEST)
Nein, es gibt keine unstrittigen Beweise, weil eine allgemein anerkannte Untersuchung mit Beweisbeschaffung im Sicherheitsrat verhindert wurde. Nur Indizien. Alexpl (Diskussion) 13:01, 14. Apr. 2018 (CEST)
Ich will nicht pingelig sein, aber Beweise in solchen international umstrittenen Vorfällen müssen keineswegs "allgemein" anerkannt sein. Sie müssen überprüfbar sein, soweit möglich. Die Forderung nach allgemeiner Anerkennung, selbst nur durch den Sicherheitsrat, würde jegliche Form der Blockade erlauben. 217.229.65.180 16:46, 16. Apr. 2018 (CEST)

Chemieangriff gegen ... ?[Quelltext bearbeiten]

Gegen wen soll nun der fragliche Angriff gerichtet gewesen sein? -Gegen Zivilisten, den Bildern zufolge die ich mitbekommen habe. -Gegen Islamisten sagt andererseits der HR. Hätte Trump gesagt. Ist das zu so finden? Auf die Schnelle hab ich unter seinen Tweets nichts gefunden. --Quetsch mich aus, ... itu (Disk) 21:53, 14. Apr. 2018 (CEST)

Du bist vermutlich die einzige Person, die einen weisen Ratschluss in den Tweets des Präsidenten sucht. Gegen wen sich der Angriff richten sollte, kann nur der sagen, der ihn ausgeführt hat. Da ihn aber keiner eingesteht, ist das eine akademische Frage. Getroffen wurde Duma, in dem sich die Islamisten der Dschaisch al-Islam mit ihren Familien und anderen Zivilisten verschanzt hatten.
Eine weit verbreitete Annahme ist, dass Assad solche Angriffe und die unterschiedslosen Bombardements nutzt, um die Eingeschlossenen für Verhandlungen gefügig zu machen, ohne die Reste seiner Armee in einen verlustreichen Häuserkampf schicken zu müssen.[3] Es ist also nicht so wichtig, wer genau getroffen wird, solange alle Einwohner eines Zielgebietes demoralisiert werden. Alexpl (Diskussion) 23:13, 14. Apr. 2018 (CEST)

Hinweis: Es ist immer noch möglich hier sinnvolle/zielführende Antworten zu platzieren. --Quetsch mich aus, ... itu (Disk) 17:37, 15. Apr. 2018 (CEST)

Statement eines Kurzzeitmitarbeiters[Quelltext bearbeiten]

  • Ziel des Angriffs 14.April 2018 war syriesche Airbase zu zerstören, um Asads Sieg gegen ISIS zu verhindern. Mehr als 70% Marschflügkörper flogen zu verschiedene Airbase (und alle wurden abgefangen), und lediglich ein kleinerer Teil - zu mythische chimijeobjekte. Gruß RDT1200 (Diskussion) 15:47, 16. Apr. 2018 (CEST)
Die erzählen euch einen Mist, das geht wirklich auf keine Kuhhaut. Die "Maxim Borodin"-Medallie für guten Jourmalismus gibts dafür nicht. Alexpl (Diskussion) 17:02, 16. Apr. 2018 (CEST)
Nun der Benutzer ist jetzt gesperrt, hat aber im Artikel mit einer TASS-Meldung versucht zu belegen was er meinte (allerdings in unbrauchbarem Deutsch), und TASS hatte nur weitergegeben was auch der russische Generalstab verzapft [4]. Es ist nicht unplausibel, dass nicht alle Marschflugkörper durchgekommen sind, und mit über 100 Stück kann man erheblich mehr Ziele angreifen als das was die Amerikaner nun erwähnen (wo sie offenbar erfolgreich waren). --Tim Sutter (Diskussion) 18:57, 16. Apr. 2018 (CEST)
Um die Abschüsse selbst gehts doch dabei eigentlich nicht. Was sie verbreiten, ist, dass die USA eigentlich Assad treffen wollten um den ISIS Terroristen zu helfen. Alles verhindert durch heldenhafte syrische Truppen. Alexpl (Diskussion) 19:30, 16. Apr. 2018 (CEST)

"angeblich" ?[Quelltext bearbeiten]

angeblich ist nicht neutral, sondern imo

parteisch (oder biased).

mutmaßlich ist neutral.

Ich ändere es ; wer Gegenargumente hat: bitte erst diskutieren und dann (= erst nach Konsens) ändern. --Neun-x (Diskussion) 21:35, 16. Apr. 2018 (CEST)

Ja genau. Gleich der erste Treffer in Deiner 'Mutmaßlich'-Suche: ""Mutmaßlich" impliziert für mich, dass der Autor des Textes vermutet, dass X wirklich ein Opfer ist, ist also auch nicht neutral." Soviel dazu. -- Glückauf! Markscheider Disk 22:12, 16. Apr. 2018 (CEST)
Wie wäre es mit "behauptet"? --Errico.wiki (Diskussion) 16:25, 17. Apr. 2018 (CEST)

Eurocontrol[Quelltext bearbeiten]

@Alexpl: Ich finde in dem von dir angegebenen Beleg [5] nichts über GPS. --Tim Sutter (Diskussion) 19:08, 17. Apr. 2018 (CEST)

+1 Ja, das war der falsche Beleg. Geändert. Die spezifische GPS Warnung war sogar noch etwas älter [6]. Aber ich finde den Orginalbeleg nicht mehr. 21:49, 17. Apr. 2018 (CEST)

Neue Information[Quelltext bearbeiten]

Früher wurde es bekanntgegeben, dass 71 von 103 Marschflugkörper durch Syrische Luftverteidigung vernichtet wurden (dafür wurden 112 syrischen Luftabwehrraketen genutzt) und lediglich 32 Marschflugkörper erreichten ihre Ziele (diese Zeiele sind vernachlässigte und unbemannte Gebäude, die, angeblich, als "Chimische Laboratorien" dienten). Jetzt bekannt ist, dass 2 von 32 Marschflugkörper wurden nie explodiert und sind relativ gut erhalten, nachdem sie zu Boden gefallen sind. Beide Marschflugkörper wurden von Syria zu Russland übertragen und 18. April wurden mit einem Transportflugzeug nach Russland transportiert. MfG 91.188.184.42 07:42, 19. Apr. 2018 (CEST)

Sicher kann man nach einer Woche ein oder zwei Marschflugkörperhüllen und einen Haufen Trümmer vorzeigen, aber solche Abwehrerfolge erscheinen dann doch übertrieben. Die syrische Luftabwehr war bisher immer erfolglos beim Verhindern von Angriffen. Alexpl (Diskussion) 07:51, 19. Apr. 2018 (CEST)
Ich erzähle eine Tatsache. Du erzählst nur deine Erfindung. 91.188.184.42 08:58, 19. Apr. 2018 (CEST)
Die übliche Russenpropaganda von unserem Lieblingstroll aus Moskau!-- Centenier (Diskussion) 11:36, 19. Apr. 2018 (CEST)
Es mag ja sein, daß er Russe ist, aber wieso ist eine Agenturmeldung für dich Propaganda? Blindgänger gab es schon immer und wird es immer geben.-- Glückauf! Markscheider Disk 11:55, 19. Apr. 2018 (CEST)
Also ein russisches Staatsmedium allein kann hier schwerlich eine zuverlässige Quelle darstellen. --Quetsch mich aus, ... itu (Disk) 20:42, 19. Apr. 2018 (CEST)
Staatsmedien verbreiten also Propaganda? -- Glückauf! Markscheider Disk 22:19, 19. Apr. 2018 (CEST)
Ach ja, das tun sie , *Überraschung* ! Ach ja, in Ländern mit funktionierender Pressefreiheit in aller Regel nicht. In Demokraturen in aller Regel ja. In Russland auf besonders hohem Niveau.
Tschuldigung, aber wem man das erklären muss der ist hier in Wikipedia grundsätzlich falsch. --Quetsch mich aus, ... itu (Disk) 16:01, 20. Apr. 2018 (CEST)
+1 mit dem grundsätzlich. Und ja, Staatsmedien verbreiten Propaganda. Markscheider wollte vermutlich darauf hinaus, dass die Öffentlich-Rechtlichen angeblich "Staatsmedien" seien. Für solche Leute empfiehlt der langjährige SRF Asien-Korrespondent Peter Achten: Nordkorea einfach!. Ansonsten gibt es in Demokratien gar keine Staatsmedien. --Anidaat (Diskussion) 16:33, 20. Apr. 2018 (CEST)
@Itu: Du muß mir nichts erklären. Also können wir AFP und DW nun nicht mehr verwenden. -- Glückauf! Markscheider Disk 19:38, 20. Apr. 2018 (CEST)
Tschuldigung aber merkst du dass du irgendwo auf dem Schlauch stehst? (offenbar vorsätzlich)
Staatsmedien =/= russische Staatsmedien = Medien in einer oder von einer Regierungs-Demokratur =/= seriöse, zuverlässige, ~neutrale Medien --Quetsch mich aus, ... itu (Disk) 20:07, 20. Apr. 2018 (CEST)
TASS: russische staatliche Nachrichtenagentur. AFP: französische staatliche Nachrichtenagentur. Der einzige Unterschied ist also die Nationalität. Demzufolge lehnst Du TASS nur deshalb ab, weil sie russisch ist und weil russisch für Dich etwas schlechtes ist. Eine sachliche Beurteilung führst Du gar nicht mehr durch, d.h. eine Information auf Plausibilität zu prüfen, dir genügt allein das Label 'russisch'. Du bist in deinnem Narrativ gefangen, dass nur westliche Medien gute Medien sind. -- Glückauf! Markscheider Disk 20:18, 20. Apr. 2018 (CEST)
Klar, ich bin in meinem Narrativ gefangen .......... 9_9 --Quetsch mich aus, ... itu (Disk) 20:34, 20. Apr. 2018 (CEST)
Ich wüsste nicht mal welche syrischen Raketen dafür geeignet gewesen sein sollten. S-200? Nein. Strela-2? Nein. Alexpl (Diskussion) 19:17, 19. Apr. 2018 (CEST)
Keine Sorge. Dafür gibt es syrische Panzir-S1 und syrische Buk-M2 mit der Rakete 9M317. 91.188.184.97 20:39, 19. Apr. 2018 (CEST)
IoI. Von Amazon? Der Besitz dieser Systeme wäre zu belegen. Alexpl (Diskussion) 22:23, 19. Apr. 2018 (CEST)
Ich verweise auf die Fachquellen die in den entsprechenden Artikeln Panzir-S1 und Buk-M2 bei "Syrien" im Kapitel "Nutzerstaaten" angegeben sind. Coffeebattle (Diskussion) 18:25, 16. Mai 2018 (CEST)

Schweizer Zitate[Quelltext bearbeiten]

Wikipedia ist keine Zitatesammlung. Warum aber ein höchst peinliches Zitat für den Zitierten drin stehen sollte, müsste hier begründet werden. Ich hatte mit dieser Version das Zitat um die fragwürdige Falschaussage gekürzt. Das kann von mir aus so wieder eingefügt werden. Sonst bitte Diskussion mit Argumenten. --Anidaat (Diskussion) 13:21, 3. Mai 2018 (CEST)

Es wäre sicherlich hilfreich, offensichtliche Differenzen erst einmal ausgiebig durchzudiskutieren. Ein Diskussionsthema anfangen und eine Minute später bereits den Artikel (wieder) ändern, ist nach meiner Auffassung nicht der richtige Weg. lg --Errico.wiki (Diskussion) 14:49, 3. Mai 2018 (CEST)
Das ist nicht ein peindliches Zitat. Sondern eine offizielle Aussage des Aussenministers der Schweiz. Einem Staat der neutral agiert und sich der Einhaltung des Völkerrechst berufen fühlt. Er weist ganz explizit darauf hin das ohne verfizierte Beweise nötig sind, das man den angreifern nicht trauen kann da die USA schon den Irakkrieg unter falschen Anschuldigungen und Lügen vom Zaum gerissen haben. Das MUSS unbedingt drin bleiben. Peindlich ist nur deine Raktion Anidaat, wie Du hier versuchst Regierungen / Regierungsaussagen die klar mit guten Argumenten sagen was Sache ist. Es passt natürlich nicht in deinen Propagandakrieg wenn ein humanistischer Staat, bei dem das Völkerrecht und die Unschultsvermutung ein Grundprinzip ist, so etwas sagt. Du kristalisierst ja grundsätzlich jegliche negativmeldung gegen die offizielle Syrische Regierungt und die Russen raus. Wen dem irgend etwas wiederspricht oder irgendwo eine Kritik an den Gegenspielern auftaucht versuchst Du das mit Zensur, Verunglimpfung und Quellenfälschung zu negiern.178.238.165.46 14:58, 3. Mai 2018 (CEST)

Er macht eine FALSCHAUSSAGE, falls das keiner von euch zweien merkt. Darum ist dieses Zitat nicht geeignet. Und Angriffe gegen die Person in der Disk sind nie überzeugend.--Anidaat (Diskussion) 15:53, 3. Mai 2018 (CEST)

Wir können nicht von jedem Staat diverse Politiker hier auftreten lassen. Wenn es sich um eine außergewöhliche Stellungnahme handelt, die Rezeption erfahren hat, vielleicht den Staats- oder Regierungschef. Der Rest kann weg. Alexpl (Diskussion) 16:22, 3. Mai 2018 (CEST)
@Anidaat: Ich bekomme schon noch den Unterschied zwischen Atom- und Chemiewaffen hin. Und da mir die Quelle nicht zugänglich ist, habe ich mich dazu auch nicht geäußert. Ich äußerte mich dazu, daß Du eine Diskussion (zu Alibizwecken ?) anfängst, jedoch eine Minute später den Artikel doch eigenständig änderst. Es lag Dir an der Diskussion (bzw. dem Ergebnis dieser) dann wohl eher nichts.
@Alexpl: Grundsätzlich stimme ich Dir zu. Nur seit Ihr beide (Du und Anidaat) mit Sicherheit nicht diejenigen, die entscheiden werden, was drin bleibt und was rausfliegt.
Der Artikel bedarf eh mal einer grundlegenden Überarbeitung. Polemik raus, Befindlichkeiten raus, einfach mal auf das Wesentliche einkürzen. Ich denke, so in 2-3 Wochen ist das Thema soweit abgekühlt, daß man dann darüber auch sachlich reden kann. Bis dahin sollte der Artikel, so wie er ist, einfach erst mal so bleiben (wenn sich nichts Wichtiges ergibt).
Sollte jedoch dieser editwar (wie in den letzten paar Stunden) weitergehen, beantrage ich genau mit der obigen Begründung eine edit-Sperrung des Artikels für zwei Wochen. lg --Errico.wiki (Diskussion) 16:41, 3. Mai 2018 (CEST)
Anidaat. NEIN, weder ich noch der Schweizer Aussenminister machen eine Falschaussage. Er bringt es ganz klar auf den Punkt. Die Schweiz ist gegen völkerrechtswiedrige Angriffe (das war die Aktion der USA, Briten und Franzosen). Schuldig ist nur wenn stichfeste Beweise vorliegen und er bringt es genau auf den Punkt: Behauptungen der USA und Briten sind nicht glaubwürdig wenn diese nicht von einer Internationalen Organisation verifiziert wurden. Mit Fug und Recht weisst er auf die falschen Anschuldigungen der USA hin die den letzten Irakkrieg verursacht hatten. Es gibt nichjts was Du hier zu Zensurieren hast. Du willst das nur raus haben weil es deiner Propagandamission hier auf Wikipedia im Weg steht. Unterlasse gefälligst auch die Kommentare anderer Benutzer zu verändern.
Alexpl, nein wir müssen nicht jede Stellungsnahme von jedem Politiker hier aufführen. Dies ist aber die Deutschsprachige Wikipedia, daher ist es durchaus angebracht was Regierungschefs und Aussenminister von den Deutschprachigen Ländern sagen. In so einem Konflikt sollte Wikipedia nicht nur die Seite der USA, Briten , Franzosen und andere Staaten der NATO, die nicht direkt beteiligt waren, sowie der Gegenseite (Syrien, Russen, Iran) aufzeigen. Sondern da ist auch von Bedeutung was neutrale Staaten wie die Schweiz und Österreich verlautbahren.178.238.165.46 17:21, 3. Mai 2018 (CEST)
@178.238.165.46: Ach so, ich vergaß: dieser von mir angesprochene edit-war betrifft Dich ebenso. Tue uns bitte allen den Gefallen und laß Dich nicht in so was reinziehen (WP:WAR). Neben einer Diskussion über den Inhalt eines Artikels auf der jeweiligen Diskussionsseite, bei der man dann ggf. auch eine dritte Meinung (WP:3M) einholen kann, ist bei besonders renitenten "Verbesserern" zur Prüfung des Falles dann sicher auch mal eine Vadalismusmeldung angezeigt (WP:VM). lg --Errico.wiki (Diskussion) 17:40, 3. Mai 2018 (CEST)
@178.238.165.46: Ergänzung: Andidat hat schon Recht, wenn er sagt, daß die Aussage nicht so ganz korrekt ist. Die Begründung für den Irakkrieg waren (nicht vorhandene) Chemiewaffen. Nicht Atomwaffen. lg --Errico.wiki (Diskussion) 17:44, 3. Mai 2018 (CEST)

Es ist höchst tendenziös, die Aussagen der deutschen und österreichischen Außenminister zu zitieren, und die Aussagen des Schweizer Außenministers zu entfernen. Wikipedia berichtet was geschah und gesagt wurde, nicht das womit man persönlich einverstanden ist oder was man un-peinlich findet. Davon abgesehen, hat Powell in seinem WMD-Speech vor der UNO nicht nur das berühmte Reagenzglas theatralisch vorgezeigt, sondern auch das angebliche Nuklearwaffenprogramm Iraks referiert (von dem man nach der Invasion ebensowenig etwas gefunden hat wie von den übrigen WMD; die einzigen Kriegsparteien mit WMD waren die USA und GB). Es ist keine Falschinformation, das Cassis das gesagt hat, womit er im Artikel zitiert worden ist. --Tim Sutter (Diskussion) 18:58, 3. Mai 2018 (CEST)

Unsinn. Es ist nicht unsere Schuld, dass die Schweiz nicht mittelbar oder unmittelbar in den Konflikt verstrickt ist. Alexpl (Diskussion) 19:06, 3. Mai 2018 (CEST)
Umso seltsamer, nur den Verteidigungsminister zu zitieren, wenn es für die Schweiz kein militärisches Thema ist. D und A sind übrigens auch nicht verstrickt, trotzdem werden deren Außenminister zitiert. Richtigerweise, denn die Regierungsreaktionen der deutschsprachigen Länder gehören in die deutschsprachige Wikipedia. --Tim Sutter (Diskussion) 19:10, 3. Mai 2018 (CEST)
+1 Die Meinungen aus A und D könnten nicht gewöhnlicher und unwichtiger sein. Alexpl (Diskussion) 19:14, 3. Mai 2018 (CEST)
Tim Sutter bringt es genau auf den Punkt. In der Deutschsprachigen Wikipedia, da gehört Österreich und die Schweiz auch dazu. Danke. Es zeigt eben schön auf das die Regierung eines "Westlichen Landes" ganz klar Stellung gegen die Luftschläge und (unabhängig nicht verifizierte) Anschuldigungen nimmt, und dies auch noch mit dem Fall der Iraklügen begründet. Genau das will Anidaat schön unter den Tisch kehren. Aber eben Wikipedia sollte ein ganzheitliches Bild wiedergeben, nicht nur die pro Stimmen (USA, Britannien, Frankreich) und Contra (Syrien, Russen, Iran) sondern auch was Staaten die nicht mit einer Konfliktseite verbunden sind sagen. Dazu gehört auch die dezidierte Aussage des Schweizer Aussenministers. Ich erachte die Aussage des Schweizer Aussenminister als Stimme des neutralen Staat sogar als sehr gewichtig, als sachlicher als das was Staaten hüben und drüben mit irgendeiner Verpflichtung gegenüber einer oder mehreren Konfliktparteien sagen.178.238.165.46 19:57, 3. Mai 2018 (CEST)
Es ist bezeichnend, dass du dir erst Mühe gibst, der Schweizer Politik Weltgeltung zuzuschreiben, und dann in ein pro-russischen Tirade abrutschtst. Es ist dir also egal, wer hier zitiert wird, solange die Meinung stimmt. Vielleicht haben Gérard Depardieu und Steven Segal auch was dazu gesagt... Alexpl (Diskussion) 20:34, 3. Mai 2018 (CEST)
Jetzt zeigst Du deine wahre Motivation Alexp. Wo behaupte ich das die Schweizer Politik Weltgeltung hat? Es ist so das in der Deutschsprachigen Wikipedia halt die Aussagen der Deutschsprachigen Ländern durchaus ihren Platz haben. Billig mir pro-russische Triade zu unterstellen wenn ich daraufhinweise das gerade solch eine Aussage eines Staates /Aussenminister wichtig ist der mit keiner der beiden Konfliktseiten verbandelt ist. Ganz nach dem Prinzip wer nicht für uns ist ist automatisch unser Gegner? Wikipedia soll ganzheitlich sein.Wenn nun sich ein Staat der neutral ist sich so dezidiert zu einem Konflikt /Ereignis äussert ist das durchaus bedeutend. Es ist doch ein sehr grosser Unterschied ob ein Aussenminister, im aktiven Amt, eines am Konflikt nicht beteiligten Staates in dieser weise äussert oder ob ein paar Filmschauspieler die gute Kontaket zu einer der Konfliktparteien haben ihre persöndliche Meinung äussern.178.238.165.46 23:10, 3. Mai 2018 (CEST)

@Tim Sutter; Das Problem ist die Falschaussage, die nun auch Errico bemerkt hat. Oder sonst ist es die Zitatauswahl: Man erkläre mal ernsthaft, warum ausgerechnet dieses Zitat wichtig sein soll, wenn es doch faktisch falsch ist? (und ein Krieg wurde hier auch nicht eröffnet, nebenbei) Einfach uminterpretieren, dass er was anderes gemeint hätte, als er gesagt hat, geht auch nicht. Ich hatte diese Version daraus gemacht. Die steht hier zur Diskussion und ist doch ok. Das einzige Problem hier ist der Verursacher des ganzen unnötigen Aufstands im Artikel und hier - die IP, die man nicht beachten sollte, weil sie der immergleiche Benutzer ist, der mich quer durch alle Artikel stalkt, da geht es gar nicht um Inhalt. Dann bleibt nur noch die Frage ob Parmelin trotzdem drin bleibt. Im Prinzip kann auch so wie jetzt nur er bleiben, er sagt ja das Gleiche: "Man hätte auch warten können." Das ist eigentlich tatsächlich das viel elegantere Zitat, denn es sagt mit wenigen Worten alles.--Anidaat (Diskussion) 20:19, 3. Mai 2018 (CEST)

Nun bist du nicht der Style Consultant vom Herrn Cassis, sondern ein Enzyklopädist der aufschreibt, was gesagt worden ist. --Tim Sutter (Diskussion) 21:17, 3. Mai 2018 (CEST)
Richtig, der kann sagen, was er will, aber es wird ja nicht alles integral in die Wikipedia geschrieben. Unverständliche Zitate sind sicher nicht erste Wahl. Und würdest du bitte zur Kenntnis nehmen, dass die Entfernung nicht meine Wahl war sondern nur durch die IP provoziert wurde, welche die fragwürdige Version wiederherstellte? Ich habe einen Vorschlag gemacht.--Anidaat (Diskussion) 21:21, 3. Mai 2018 (CEST)
Also ich war in der Lage, seine Aussage zu verstehen. --Tim Sutter (Diskussion) 21:35, 3. Mai 2018 (CEST)
Nun, du hast sie einfach interpretiert. Das ist ganz normal. Aber das ist wohl kaum der Sinn eines Zitats, dass man sich dann einfach seinen eigenen Reim darauf macht.--Anidaat (Diskussion) 22:26, 3. Mai 2018 (CEST)
Nein Anidaat, du wolltest diese Verlautbahrung verschwinden lassen. Danach hast du so ein Lückenfüller reingemacht damit ein entscheidender Teil fehlt. Sein Hinweis das schon mal unter falschen Vorwand von den gleichen Mächten eine Militäraktion "legitimiert" wurde. Es ist weder peindlich noch ändert es den Kern der Sache wenn Herr Cassis Atomwaffen statt Chemiwaffen sagte, und ist kein Grund still und leise die Tatsache zu versenken das auch von einem Staat, mit Erfahrung betreffend Giftgasuntersuchungen (Labor Spiez!) eine so klare Ansage kommt.178.238.165.46 23:10, 3. Mai 2018 (CEST)
Haltloser Vorwurf. Wir machen am besten das, was Parmelin sagt; ABWARTEN. Da reicht es auch nicht, eine Theoriefindung zu betreiben und das Labor Spiez mit dem Staat und einer Aussage des Ministers zu verbinden.... das ist einfach nur wirr.--Anidaat (Diskussion) 16:44, 12. Mai 2018 (CEST)
Gar nicht haltlos. Du bist hier nur aktiv weil die Russen das Regime Assad unterstützen. Wären die Russen nicht beteiligt am Konflikt sondern stattdessen China Jordanien oder so dann wäre es dir egal. Du nutzt jedoch hier den Konflikt als Hintertür für dein Dauerfeuer an Propaganda gegen Russland. DU hast ganz sicher nicht zu sagen was hier geht. DU bist der einzige der die Aussage vom Schweizer Aussenminister weghaben (oder verfälscht) willst. Aus dem einzigen Grund weil diese klar darauf hinweist was deiner Hetzpropaganda zuwider läuft. Es braucht schon ein großes Mass an geistiger umnachtung wenn man den Aussenminister weghaben will. Troll dich doch wo änderst und zieh die Schweiz nicht in deinen Propagandakrieg.

Das Zitat ist auf jeden Fall relevant. Anidaat ist bereits dafür bekannt, immer dann zur Stelle zu sein wenn kritisches über das westliche "Engagement" gegen Syrien/Russland in der Wikipedia erscheint. Ich rufe dich noch einmal dazu auf es zu unterlassen Abschnitte eigenwillig zu entfernen, das fällt unter Editwar. Coffeebattle (Diskussion) 18:22, 16. Mai 2018 (CEST)

Unsinn. Ein Bundesrat der Schweiz mit einer nichtssagenden Aussage? Das könnte jeder Repräsentant gesagt haben. Außer der These vom drohenden "Krieg" - da herrscht schon 7 Jahre Krieg. Die Aussage ist schon sehr besonders. Alexpl (Diskussion) 18:27, 16. Mai 2018 (CEST)
Die Aussage ist nicht nichtssagend. Die Aussage ist sogar sehr klar. Wenn du Alexpl nicht fähig bist diese Aussage zu verstehen und ihre gewichtige Bedeutung als die eines neutralen Staat zu begreifen, ja dann kannst du auch keine brauchbare Diskussionbeteiligung führen. Wobei es wohl eher so ist daß du es nicht verstehen willst. Nein es handelt sich hierbei nicht um irgend ein Repräsentanten. Es handelt sich hierbei um einen Bundesrat, konkret um den Bundesrat der der Aussenminister ist. Wenn dir der Unterschied des Schweizer Bundesrat gegenüber dem was man im deutschen Staat als Bundesrat bezeichnet nicht klar ist, dann bist du hier ebenfalls fehl am Platz. Der Schweizer Bundesrat hat mit seiner Aussage sehr wohl hohes Gewicht. Gerade diese sind sehr stark mit internationalen Friedensbemühungen und Konfliktvermeidung als Regierung eines neutralen Landes, eingebunden. Als Beispiel beim Russland- Georgien Konflikt. Oder dem Iran Atomabkommen. Der Bundesrat erhält auch die Berichte vom AC Labor Spiez das nun schon mehrfach die Giftgasvorwürfe im OPWC Auftrag untersucht hat. Auch mit Personal vor Ort. Daher ist diese Aussage von Bedeutung und gehört in den Artikel.178.197.231.20 15:35, 17. Mai 2018 (CEST)