Diskussion:Maltesische Küche

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

LA und seine Folgen[Quelltext bearbeiten]

Liebe(r) ...160 Ein Löschantrag ist noch lange kein Aus für den Artikel StillesGrinsen 10:57, 21. Nov 2005 (CET)

Erweiterungsbedarf[Quelltext bearbeiten]

Es fehlt noch etwas zu

  • Hasengerichte
  • Kürbisaufläufe
  • Englischem Frühstück

(Zu allen diesen mag ich nichts Neutrales beitragen, da ich alle drei eklig finde, aber diese gehören eben auch zu Malta... ;-) --Addicks 22:02, 21. Nov 2005 (CET)

Zu Kürbisen kann ich nichts finden, sind mir auch auf Malta nicht untergekommen, englisches Frühstück gibts überall, wo die mal waren und wenns nur ne Woche war, und die Hasen hab ich, auch wg. bald Ostern, reingesetzt. Und den ÜA rausgenommen.--Eρβε 15:48, 2. Mär. 2007 (CET)

Lampuki[Quelltext bearbeiten]

In der Einleitung steht: „Sehr verbreitet ist die Dorade, die als Nationalfisch ‚Lampuki‘ ...“ Weiter unten lese ich: „Lampuka-Auflauf: Ein vom Filet des Lampuki (eine Makrelenart) zubereiterer ...“

Was denn nun? Ist Lampuki eine Dorade oder eine Makrele? --Rotkraut 09:35, 20. Apr. 2007 (CEST)

der Malteser Falke gegrillt oder im Aspik?[Quelltext bearbeiten]

Zitat: "Der berühmte „Malteser Falke“ landete bis zum letzten Vogel, in den Mägen der Insulaner und wurde seitdem nie mehr gesehen. Auf die Zubereitung dieser Tiere wird hier nicht eingegangen." das ist zwar sehr witzig :-), ;-), :-))>, doch nicht gerade seeeehr enzyklopädisch und wikipedia-like (das hat wohl unsere berümtberü(ä)chtigte Wikipedia-Löschmanschaft deutlisch verpennt... :-), nicht nur, dass ich die geschwärzte Vogelstatuette und den Humphrey Bogart kaum in den Pfannen der Insulaner erwarten würde, die Vogeljagd und die Verspeisung von allem Fleischigen hat auf der kargen Mittelmeerinsel wie auh anderswo eine durchaus begründete Tradition und hat weder mit Verfresenheit, noch mit den dumpfen Ballerei von heute viel zu tun. Tier- und Vogelschutz in aller Ehren, doch die Menschen mussten auch in den zahlreichen Belagerung- und anderen Not- und Hungerzeiten irgendwie überleben. Das hat bis heute in den regionalen Küchen, natürlich nicht nur auf Malta, Spuren hinterlassen und das sollte man nicht einfach nur so... übergehen! 87.245.91.33 13:45, 13. Feb. 2009 (CET)

Gepöckelt, was sonst? --Eρβε 15:07, 13. Feb. 2009 (CET)

Absatz Zugvögel[Quelltext bearbeiten]

Ich habe die Sätze "Das noch vor einigen Jahren äußerst beliebte Schießen und Verspeisen von ZUGvögeln hat ein wenig nachgelassen, da es dort so gut wie keine mehr gibt. Der berühmte Malteser Falke landete bis zum letzten Vogel in den Mägen der Insulaner und wurde seitdem nie mehr gesehen." entfernt, da es

a) nicht dem Stil einer Enzyklopädie (landete.. in den Mägen...) entspricht, b) selbstverständlich immer noch ZUGvögel gibt die natürlich auch weiterhin über Malta ziehen und c) der Malteser Falke sicher nicht verspeist werden kann --Lexx105 (Diskussion) 12:11, 11. Jan. 2013 (CET)