Diskussion:Mikropenis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fairytale Trash Info.svg Die Löschung der Seite „Mikropenis“ wurde ab dem 29. Juni 2008 diskutiert. In der Folge wurde der Löschantrag entfernt. Bitte gemäß den Löschregeln vor einem erneuten Löschantrag die damalige Diskussion beachten.

Intelligenz?[Quelltext bearbeiten]

Bitte den Halbsatz mit der Intelligenz entfernen. Der lässt nur vermuten es gäbe irgendeinen Anlass zu glauben IQ und Penislänge hingen zusammen. --91.55.119.11 18:46, 9. Jul. 2009 (CEST)

Dem stimme ich zu. Dies überhaupt zu thematisieren, ist menschenverachtend! 17.05.2010. Beachten Sie bitte das obere Datum. Seit 10 Monaten ist diese Kritik nicht umgesetzt worden! (nicht signierter Beitrag von 93.203.57.12 (Diskussion) 11:53, 17. Mai 2010 (CEST))

Überhaupt der gesamte Absatz "Psychische Folgen" muss überarbeitet werden. Die Tatsache, dass betroffene Patienten "gerade im Kindes- und Jugendalter häufig Hänseleien ausgesetzt" sind, kann doch wohl nicht die einzige Auswirkung sein? Ich bin totaler Laie auf dem Gebiet, kann mir aber vorstellen, dass ein Mikropenis negative Folgen für das Selbstbewusstsein und die Selbstwahrnehmung hat? Und was ist mit den Auswirkungen auf das Sexualleben und Beziehungen zu Frauen (oder auch anderen Männern) allgemein? --31.16.182.20 20:09, 17. Apr. 2012 (CEST)

Wir haben jetzt 2018, und diese beiden Sätze stehen immer noch unverändert im Artikel. Der Abschnitt "Psychische Folgen" ist schlicht ein Witz. Intelligenz hat mit "Psychischen Folgen" überhaupt nichts zu tun, und Hänseleien sind das, was die anderen tun, nicht die psychischen Folgen bei den Betroffenen. Wenn es mehr dazu nicht zu sagen gibt, dann ist dieser Abschnitt insgesamt nur peinlich und einer Enzyklopädie nicht würdig. Leider ist der Artikel halbgesperrt und unangemeldet nicht zu bearbeiten. Wäre schön, wenn jemand mal diesen oberpeinlichen Absatz entfernen würde. --91.34.41.23 16:19, 22. Feb. 2018 (CET)

Artikel grob Fehlerhaft[Quelltext bearbeiten]

Der Artikel stellt einige Dinge völlig falsch dar. Vor allem zwei Punkte sollten schnellstmöglich korrigiert werden:

1. Die Formulierung "Beim geschlechtsreifen Mann spricht man von einem Mikropenis, wenn dieser kürzer als 2,5 cm ist", ist falsch. Korrekt ist, daß man ab einer Penisgröße ab 1,5 cm im erigierten Zustand von einem Mikropenis spricht. Nachzulesen u.a. hier: http://gesund.co.at/thema-der-woche-zu-kleiner-penis-oder-small-penis-syndrom-sps-12530/ Die Formulierung "Beim geschlechtsreifen Mann spricht man von einem Mikropenis, wenn dieser erigiert kürzer als 2,5 cm ist", könnte man noch durchgehen lassen. Vermutlich stammt die Angabe mit den 2,5 cm aus dem amerikanischen Wikipedia-Artikel, da in den USA (angeregt durch plastische Chirurgen) kleine Penisse gerne als Krankheit und als Mikropenis dargestellt werden, ohne es zu sein.

2. Die erste Abbildung ist ein kleiner Penis, aber kein Mikropenis. Dieser ist vermutlich unter einer Fettschicht verborgen und erreicht im steifen Zustand eine normale Größe. Auf jeden Fall gehört dieses Penis auf keinen Fall einem Intersexuellen, sondern eindeutig einem Mann. Ein echter Mikropenis sieht völlig anders aus und gleicht viel mehr einer Klitoris. Beispiele: http://www.scielo.cl/fbpe/img/rmc/v131n1/img07-01.gif und http://crap.fi/images/archive/6943.jpg

Ich arbeite selbst als Assistenzarzt im Krankenhaus (urologische Abteilung in einer Uniklinik ) und werde regelmäßig mit Patienten konfrontiert, die im schlaffen Zustand einen kleinen Penis haben und denen fälschlicherweise eingeredet wurde, sie würden unter einem Mikropenis leiden.

--Konectus 14:14, 4. Feb. 2011 (CEST)

Leider ist Kritikpunkt 1 nicht gerade durch eine verlässliche Quelle gestützt. Wenn ich mir ein aktuelles Review (PMID 21805015, als Volltext frei verfügbar) ansehe, dann stimmt die Aussage im Artikel mit den 2,5 s unter dem Mittelwert, aber das wäre bei einem Erwachsenen 9,3 cm, bei einem Neugeborenen 1,9 cm. Diese Quelle ist auf jeden Fall valider als ein populärwissenschaftlicher Artikel bei gesund.co.at. --Uwe G. ¿⇔? RM 06:38, 27. Jul. 2012 (CEST)
Danke für Deine Antwort. Im Artikel haben wir zurzeit "Beim geschlechtsreifen Mann spricht man von einem Mikropenis, wenn dieser kürzer als 2,5 cm ist." Das dürfte aber falsch sein, wenn ich Deine Aussage betrachte. --Olympia38 (Diskussion) 14:41, 27. Jul. 2012 (CEST)
Leider habe ich keinen Volltextzugriff auf G. Ludwig: Micropenis and apparent micropenis--a diagnostic and therapeutic challenge. In: Andrologia 31/1999, S. 27–30., kann ja sein, dass es auch andere Definitionen gibt. Ich versuche das mal in der Redaktion Medizin zu klären. --Uwe G. ¿⇔? RM 09:50, 2. Aug. 2012 (CEST)

Was Kritikpunkt 2 betrifft, gebe ich Konectus völlig recht. Ich arbeite auf einer Intensivstation und da sieht man solche Penisse, wie der abgebildete, sogar ziemlich häufig. Oft ist es bei adipösen Pat, die dann noch ein ausgeprägtes Skrotalödem und Bauchdeckenödeme haben, echt schwer, den "Eingang" zum Legen eines Dauerkatheters zu finden. Das ist absolut nicht ungewöhnlich und diese Leute haben mitnichten einen Mikropenis.

Das Problem mit den Bildern in der Wikipedia ist jedoch, dass die nicht so einfach aus dem Internet zu besorgen sind, weil sie eine bestimmte Lizenz benötigen. Bevor nun aber ein fehlerhaftes Bild im Artikel zu sehen ist, wäre ich dafür, lieber gar kein Bild zu veröffentlichen, bis ein korrektes Bild mit entsprechender Lizenz zur Verfügung steht. --Janden007 (Diskussion) 11:05, 5. Aug. 2012 (CEST)

Ohne körperliche Untersuchung ist es schwer genau zu sagen, ob es sich um einen Micropenis handelt - ausgeschlossen ist es auf dem Boden dieses Bildes aber sicher nicht. Sooo adipös ist der abgebildete Mann nun auch wieder nicht.--WolffidiskRM 23:46, 7. Aug. 2012 (CEST)
@Konectus: Ich hab noch mal nach der Defintion eines Mikropenis in der Fachliteratur gesucht und in Wylie K, Eardley I: Penile size and the ‘small penis syndrome’; BJU International, Volume 99, Issue 6, pages 1449–1455, June 2007 folgende Definition gefunden: "any penis with a stretched length of <7 cm is a true micropenis." Die Definition von gesund.co.at (Mikropenis = erigiert <1,5cm) ist demnach nicht zutreffend, zumal gesund.co.at auch nicht schreibt, wie sie auf diese Zahl kommen und es auch keine reputable Quelle ist. Ich würde dazu tendieren, die Definition mit den gestreckt/erigiert <7cm als Grenzwert in den Artikel zu übernehmen, wenn niemand hier widerspricht.
Was das Bild betrifft: Da kann man nicht sagen, ob dieser Penis erigiert größer oder kleiner 7cm ist. Damit ist natürlich nicht ausgeschlossen, dass auf dem Bild ein Mikropenis vorliegt. Aber eben auch nicht eindeutig vorliegend. Somit ist das Bild ungeeignet. --Janden007 (Diskussion) 18:00, 18. Aug. 2012 (CEST)
Also die 7cm wird näher dem richtigen Wert sein als der bisherige Eintrag. Hier noch ein aktueller Artikel des ZeitMagazins. "Bei Frank Sommer, Professor für Männermedizin an der Hamburger Uni-Klinik und Präsident der Deutschen Gesellschaft für Mann und Gesundheit, melden sich jedes Jahr mehrere Hundert Männer, die gern einen größeren Penis hätten. Den medizinischen Befund »Mikropenis« – weniger als 7,5 Zentimeter im erigierten beziehungsweise maximal gestretchten Zustand – stellt Sommer nur bei 15 bis 20 von ihnen fest." --Olympia38 (Diskussion) 20:54, 3. Sep. 2012 (CEST)
Ich habe die Aussage mit den 2,5cm gelöscht, denn diese ist definitiv falsch, wie auch aus der Graphik im selben Absatz ersichtlich wird. Gruß, --Janden007 (Diskussion) 02:10, 4. Sep. 2012 (CEST)
Danke. Ein Schritt in die richtige Richtung. Die Grafik hatte ich nicht gesehen, stimmt. Wie gehen wir weiter vor, dass die richtige Angabe in den Artikel kommt? --Olympia38 (Diskussion) 01:40, 5. Sep. 2012 (CEST)
Ich wäre ja für die Definition in Wylie K, Eardley I: Penile size and the ‘small penis syndrome’; BJU International, Volume 99, Issue 6, pages 1449–1455, June 2007: "any penis with a stretched length of <7 cm is a true micropenis.". Einverstanden? --Janden007 (Diskussion) 01:52, 5. Sep. 2012 (CEST)
Da ich kein Mediziner bin, möchte ich nicht die Entscheidungsperson sein in Themen, die ich mich nicht wirklich auskenne, hoffe Du verstehst das. Habe noch auf WP:EN geschaut, da haben sie diesen Beleg drin: "Whereas the average size of the human penis is around 12.5 cm or 5 inches, a micropenis spans less than 7 cm or just over two inches." Ist der average-Penis nicht um die +-14 cm? Dann würde die 12.5cm zu tief sein. Gemäss unserem Wiki, ohne die Refs zu überprüfen: Die durchschnittliche Länge eines erigierten Penis beträgt nach verschiedenen Untersuchungen 12,9 bis 15 Zentimeter. Wenn man von einer verschieden grossen Durchschnittsgrösse ausgeht, wird ein Mikropenis dann auch eine andere Grösse haben oder? Ich muss mal drüber schlafen... --Olympia38 (Diskussion) 04:02, 5. Sep. 2012 (CEST)
Aber alles in allem weichen diese Zahlen ja gar nicht so viel voneinander ab. Auf den Millimeter genau wird man diese Durchschnittswerte nie bestimmen können, bzw. wird es zwischen verschiedenen Untersuchungen immer Abweichungen geben. Ich habe es mal im Artikel mit <7cm mit Quellenangabe ergänzt. --Janden007 (Diskussion) 22:27, 18. Sep. 2012 (CEST)
Stimmt, danke Dir. Ansonsten hatte ich ja Benutzer:Kuebi und Benutzer:Christian2003, die an der alten Version des Artikels beteiligt waren, angesprochen. Vielleicht haben diese Benutzer noch etwas beizusteuern. Ansonsten ist das hier für den Moment erledigt. Danke für Deine Hilfe! Grüsse --Olympia38 (Diskussion) 05:55, 19. Sep. 2012 (CEST)

Abbildung ist fehlerhaft und muss korrigiert werden[Quelltext bearbeiten]

Die Entwicklung der Penislänge über das Alter. Die mittlere Kurve stellt den Mittelwert dar, während die obere und untere Kurve die 2-fache Standardabweichung (2 σ) vom Mittelwert darstellen

Siehe hier (Diskussion dort). Habe die fehlerhafte Abbildung erstmal aus dem Artikel entfernt und hier reinkopiert. --ISBN (Diskussion) 19:58, 9. Jun. 2015 (CEST)

ISBN: Wie Du weiter oben liest bei Diskussion:Mikropenis#Artikel_grob_Fehlerhaft war früher auch die cm-Angabe im Artikel falsch. Betreffend der möglich fehlerhaften Abbildung habe ich den Ersteller Benutzer:Kuebi darauf angesprochen. --Olympia38x (Diskussion) 02:18, 10. Jun. 2015 (CEST)
Die cm-Angabe im Artikel war nicht falsch. Das Diagramm wurde auf der Basis eines Diagramms im Buch W. Weidner, E. W. Hauck : Männermedizin. W. B. Schill, R. G. Bretzel, W. Weidner (Herausgeber) Urban & Fischer Verlag, S. 448. ISBN 3-437-23260-6 erstellt. Der Fehler kommt also sehr wahrscheinlich aus der Vorlage. --Kuebi [ · Δ] 07:24, 10. Jun. 2015 (CEST)
Hallo Kuebi, erstmal danke, dass du das Diagramm erstellt hast. Was ist denn in der Vorlage als Quelle angegeben? --ISBN (Diskussion) 13:45, 10. Jun. 2015 (CEST)
Kuebi, wenn die cm-Angabe im Artikel nicht falsch war, müsste sie jetzt falsch sein, nicht? Was ist deiner Meinung nach richtig? Im Moment ist die cm-Angaben im Artikel mit einem Link zu einer Studie verlinkt. --Olympia38x (Diskussion) 03:24, 11. Jun. 2015 (CEST)
Die Quelle ist das von mir zitierte Buch in dem das Originaldiagramm ist.--Kuebi [ · Δ] 14:09, 17. Jan. 2016 (CET)

Bullshit[Quelltext bearbeiten]

Nach allgemeiner Definition ist die Grenze zum Mikropenis immer noch bei 15cm. Also alles unter 15cm=Mikropenis, alles darüber=normal groß. Wollte hier eventuell jemand sein Gemächt größer hinstellen als es ist? Außerdem fehlt eine Erklärung ob so kleine überhaupt Sex haben können, bzw. die Frau was spürt. Bei dem Bild würde ich das eher als nicht möglich sehen. --93.134.100.146 05:05, 12. Okt. 2016 (CEST)

Quelle? --Janden007 (Diskussion) 00:25, 14. Okt. 2016 (CEST)

Hänseleien[Quelltext bearbeiten]

Der Artikel sollte sich wirklich mal entscheiden. Im Abschnitt "Psychische Folgen" - wahrhaft kein Glanzstück enzyklopädischer Arbeit, siehe oben - ist zu lesen, dass die Betroffenen häufig Hänseleien ausgesetzt sind.

Einen Abschnitt tiefer erfahren wir dann: "Man ging zudem davon aus, dass Patienten mit einem Mikropenis kein erfülltes Sexualleben führen können und ständigen Hänseleien ausgesetzt wären."

Der Konjunktiv lässt uns deutlich wissen, dass dies die irrige Ansicht der Ärzte aus den 50er Jahren war, die inzwischen natürlich überholt ist.

Ja, wat denn nu? Hänseleien oder keine Hänseleien?

Und brauchen wir wirklich diesen Artikel, um uns diese Frage zu beantworten? Die Ärzte der 50er Jahre mögen in mancherlei Hinsicht geirrt haben, aber dass jemand mit dieser Symptomatik Hänseleien ausgesetzt ist, ist doch wohl trivial. Dazu brauchen wir doch diesen Artikel nicht, um uns das zu sagen. --91.34.41.23 16:56, 22. Feb. 2018 (CET)

Typisch aus dem Gesamtzusammenhang herausgerissene Zitatfragmente! Der ganze Abschnitt lautet:
"In Deutschland war es ab den 1950er Jahren üblich, den Mikropenis bei Erwachsenen bei Längen von 1,5 bis 2,5 cm als „Mutation“ zu entfernen oder auf die Größe einer Klitoris zurückzuschneiden. Den Eltern betroffener Kinder wurde angeraten, diese als Mädchen zu erziehen. Man ging zudem davon aus, dass Patienten mit einem Mikropenis kein erfülltes Sexualleben führen können und ständigen Hänseleien ausgesetzt wären. So wurde in vielen Fällen eine weibliche Geschlechtszuordnung mit Penisamputation, Entfernung der Hoden (Orchiektomie), Anlage einer Neovagina und die Gabe von feminisierenden Östrogenen in der Pubertät empfohlen.[53][2]
Diese Vorgehensweisen werden heutzutage in Fachkreisen zunehmend abgelehnt. Viele Mediziner und Psychologen betrachten die Geschlechtsidentität völlig unabhängig von einem ausreichend oder unzureichend entwickelten Geschlechtsorgan."
Zu Dir: "Ja, wat denn nu? Hänseleien oder keine Hänseleien?" Sollte dir doch klar sein, Hänseleien gibt es bei Vorliegen eines Mikropenis leider immer, wenn andere Nichtbetroffenen derartiges sehen, auch wenn sich die medizinische Vorgehensweise bei dieser Sachlage mittlerweile verändert hat.
Hinsichtlich der Artikelausführungen insgesamt: es steht dir selbstverständlich auch als IP jederzeit frei, hier auf dieser Diskussionsseite uns konkrete Textvorschläge mit validen Belegen zur Artikelverbesserung vorzuschlagen. Nur zu, genau dafür ist diese Seite hier da ;-) -- Muck (Diskussion) 22:26, 23. Feb. 2018 (CET)
Dass es Hänseleien gibt, ist mir schon klar. Dem Artikel ist es allerdings offenbar nicht so klar, denn anders als Du schreibst, war meine Anmerkung keineswegs ein "aus dem Gesamtzusammenhang herausgerissenes Zitatfragment". Im Gegenteil, ich hatte mich explizit auf den Kontext bezogen: die offensichtlich als irrig angesehene, im Konjunktiv stehende Ärztemeinung der 50er Jahre.
Zu den konkreten Vorschlägen siehe oben auf der Artikeldisk.: Streichung des Abschnitts "Psychische Folgen". Dieser Abschnitt ist in dieser Form einer Enzyklopädie nicht würdig.
Intelligenz hat mit psychischen Folgen schonmal überhaupt nichts zu tun. Und "Hänseleien" beschreibt das, was andere tun, und ist keine adäquate Beschreibung von psychischen Folgen.
Es braucht nicht viel Phantasie, um sich vorzustellen, dass es in der Tat psychische Folgen gibt. Und natürlich wäre es schön, wenn jemand einen qualifizierten Abschnitt dazu schreiben könnte. Aber in dieser Form ist das einfach nur peinlich für WP. --91.34.41.38 23:25, 23. Feb. 2018 (CET)
Wie stellt man denn Hänseleien damit an? In dem die Frau sagt: "Du hast aber nen kleinen Pullermann!" oder wie? Ich glaube kaum, dass ihn jemand mit Absicht, also Freiwillig, beispielsweise in der Schule vorzeigt, oder? (nicht signierter Beitrag von 77.179.41.164 (Diskussion) 23:23, 17. Feb. 2019‎)