Diskussion:Mineralstoff

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Diese Diskussionsseite dient dazu, Verbesserungen am Artikel „Mineralstoff“ zu besprechen.

Persönliche Betrachtungen zum Thema gehören nicht hierher. Für allgemeine Wissensfragen gibt es die Auskunft.

Füge neue Diskussionsthemen unten an:

Klicke auf Abschnitt hinzufügen, um ein neues Diskussionsthema zu beginnen, und unterschreibe deinen Beitrag bitte mit Signatur und Zeitstempel oder --~~~~.

Der Begriff Nährstoff ist klar definiert, Nährstoffe umfassen Kohlenhydrate, Fette und Proteine. Der im Artikel verwendete Begriff "anorganischer Nährstoff" ist unsinnig und fachlich falsch. Wie aus der Definition von Nährstoffen hervorgeht, handelt es sich hier ausschließlich um organische Stoffe. (nicht signierter Beitrag von 87.122.141.62 (Diskussion) 19:03, 18. Mai 2010 (CEST))

Evtl. essentielle Spurenelemente[Quelltext bearbeiten]

Es fehlen - meiner Meinung nach:

- Aluminium ist in keinem Lebewesen auf dieser Erde enthalten. Es kommt erst durch die besondere Bearbeitung von Bauxit zustande.

- Nickel

- Tellur

Edit: Ich glaube nicht, dass die oben aufgeführten Elemente essentiell sind. Ebenso wenig essentiell ist Fluor (es gibt keinen Fluormangel, im Gegenteil sogar schädlich).


Stoffe, die eine medizinische Wirkung haben und von daher auch Verwendung finden (z.B. in der Homöopathie):


- Blei (Plumbum)

- Brom (bei Schlafstörungen)

- Lithium (bei Depressionen)

- Gold (Aurum)

- Silber (Argentum)

- Strontium (bei Osteoporose; natürliches Vorkommen in Mineralwässern)


Diese Stoffe müssen ja irgendeine biologische Funktion haben...

80.139.95.109 13:54, 24. Aug. 2011 (CEST)

Einteilung und Übersicht: falscher Stoffbegriff[Quelltext bearbeiten]

Im Artikel wird an mehreren Stellen auf eine unpräzise Begriffsbildung hingewiesen (z.B. "im Alltagsgebrauch irreführend oft auch kurz Minerale genannt"). Der Begriff "Mineralstoff" an sich wird aber in diesem Artikel als Alltagsbegriff verwendet. Der Begriff "Stoff" wird in diesem Artikel komplett falsch verwendet. Mit "Mineralstoffen" sind in der Regel anorganische Salze gemeint. Insofern ist die daraus abgeleitete Aussage "Calcium ist ein Mineralstoff" falsch. Eine Calciumtablette enthält z.B. kein Calcium, sondern Calciumcarbonat. Auch die Bezeichnung "Mengenelement" ist falsch. In keinem Fall muss man die Elemente selbst zu sich nehmen oder sind sie unmittelbar am Aufbau des Körpers beteiligt, sondern Verbindungen dieser chemischen Elemente. Die Elemente an sich sind in der Regel stark gesundheitsgefährdend bis giftig (mit Natrium oder Kalium oder Chlor im Körper könnte man kaum leben!). Für den Körper wichtig und daher gemeint sind eigentlich die entsprechenden Metall-Kationen oder Anionen, die für sich genommen aber kein Stoff sind. Aussagen wie "Baustoffe: Natrium, Kalium, Calcium, Magnesium und Phosphor. Reglerstoffe: Eisen, Iod und Kupfer" sind also inhaltlich falsch. In meinen Augen müsste der Artikel komplett überarbeitet werden. In der vorliegenden Form führt er bestenfalls zu Fehlvorstellungen. --188.100.87.15 23:45, 4. Jan. 2012 (CET)8===D

Abgrenzung und Unterscheidung bez. sehr häufiger Verwechslung mit Minaralien[Quelltext bearbeiten]

Imperativ oder fakultativ verstanden;), es wäre dem Verständnis, wohl auf sehr breiter Ebene, sehr dienlich. Spez. wenn man nur mal nach Spurenelemente und Mineralien wwwlet.--178.197.232.11 03:48, 13. Okt. 2012 (CEST)

Andere Vorkommen[Quelltext bearbeiten]

Mineralien kommen auch auf der Erde vor. (nicht signierter Beitrag von 84.113.113.25 (Diskussion) 15:04, 9. Feb. 2014 (CET))