Diskussion:Mobilfunkprovider

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Provider[Quelltext bearbeiten]

Können wir das "Provider" nicht übersetzen? Heißt ja eigentlich nur "Zurverfügungsteller" oder "Anbieter". --Gnom 12:28, 9. Mär. 2008 (CET)

Ich denke nicht, da es halt genau so heiß. Deswegen denke ich, dass es nicht sinnvoll ist. Manchmal sollte man auch Denglisch schreiben. -- RacoonyRE (Disk.) (+/-) 05:43, 15. Mär. 2008 (CET)
Na, können wir da nicht ein deutsches Wort finden? --Gnom 11:18, 15. Mär. 2008 (CET)


Mobilfunkprovider[Quelltext bearbeiten]

Mobilfunkprovider sind meines Erachtens nach die Weiterverkäufer (Reseller), die seit Anfang der 90er Jahre die Mobilfunkverträge für die vier Mobilfunkanbieter (T-Mobile, D2, Eplus und O2) verkauft haben. Die großen Mobilfunkprovider waren seinerzeit Debitel, Mobilcom, Drillisch, Talkline und weitere. Diese Entwicklung der Mobilfunk-Service-Provider muß hier aber deutlicher heraus gearbeitet werden.

Die im zweiten Teil des Artikels dargestellten Prepaid-Provider nach Netz und Postpaid-Provider nach Netz sind zumeist Mobilfunk-Discounter und gehören meines Erachtens nach gar nicht in diesen Artikel. Martinvoll 19:57, 27. Apr. 2008 (CEST)

"Die E-Plus-Gruppe ist seit 1. Oktober 2014 Teil der Telefónica Deutschland Holding AG" (E-Plus) - wäre gut, das in der Tabelle anzupassen. (Leider gerade keine Zeit) (nicht signierter Beitrag von 92.201.44.62 (Diskussion) 15:17, 18. Jun. 2015 (CEST))

Hintergrund[Quelltext bearbeiten]

Der Stand der infos in diesem Teil des Artikels sind viel zu alt. Vielleicht kann sich ja jemand der in der Materie drin ist den Stand aktuallisieren.--InExFan1 14:25, 25. Mär. 2010 (CET) 1und1 gehröt zur Telekom --217.230.132.239 17:32, 26. Apr. 2013 (CEST)

Dämlicher und häßlicher DE-EN-Mischtitel[Quelltext bearbeiten]

"Mobilfunk" ist mehr oder weniger DE, während "Provider" mehr oder weniger EN ist. Solche zusammengesetzten Worte gelten zu Recht als besonders häßlich, weil man mitten im Wort die Aussprache wechseln muß. Alternativ ganz englisch, also "mobile phone provider" oder ganz deutsch "Mobilfunkanbieter". Wenn es gar nicht anders geht, käme noch "Mobilfunk-Provider" in Frage, aber das Wort "Provider" ist an sich schon dämlich, weil total unscharf und daher Blabla. Der hier mutig propagierte Unterschied zwischen "Mobilfunkanbieter" und "Mobilfunkprovider" ist auch rein künstlich, weil ersterer offenbar der Netzanbieter ist, also die Firma mit den häßlichen Masten, während letzterer die SIM-Karten verkauft und die Kosten abrechnet. Und, nein, Denglish ist immer blöd, weil sich niemand die Mühe des Nachdenkens gemacht hat. (nicht signierter Beitrag von 89.183.20.125 (Diskussion) 18:01, 10. Nov. 2014 (CET))

auf Deutsch[Quelltext bearbeiten]

Gängige Begriffe, auch in Wikipedia: Mobilfunknetz -> (Mobilfunk)Netzbetreiber -> (Mobilfunk)Dienst[e]anbieter (nicht signierter Beitrag von Ibddrei (Diskussion | Beiträge) 11:24, 20. Apr. 2015 (CEST))

Mobilfunkprovider sowie Mobilfunkdiscounter zusammenlegen[Quelltext bearbeiten]

Ich wollte mal anfragen die Artikel Mobilfunkprovider sowie Mobilfunkdiscounter zusammenzulegen auf einen einzigen Artikel. Gründe wären u.a. das die Artikel sich sowieso schon thematisch sowie inhaltlich kaum mehr unterscheiden sowie die Artikel selbst auch hoffnungslos veraltet sind (bei Mobilfunkprovider ist ja noch E-Plus ein Thema gewesen!). Da es schlussendlich nur noch drei große Mobilfunkanbieter auf dem Markt in D gibt (Telefónica, Vodafone, Telekom), die zwar allesamt mit kleine Marken anbieten die aber nicht mehr selbstständig sind (siehe besonders Telefónica Deutschland Holding) wäre mein Vorschlag

  • entweder alle auf einen neuen Artikel mit neuen Namen und dementsprechende Segmente zusammenzuführen (z.B: Mobilfunk in Deutschland o.ä.)
  • oder einfach Mobilfunkdiscounter zu verschieben in Mobilfunkprovider - m. E. ist Mobilfunkprovider eher die Hauptüberschrift.

Was meint ihr? --2003:C6:33CA:2BC7:A9AC:C6C:35F3:97A1 08:59, 13. Dez. 2016 (CET)