Diskussion:Molekularküche

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

, Nicholas Kurti und Peter Barham Die Typen sind in der Scene voellig unbekannt und muessen daher raus. (Der vorstehende, unsignierte Beitrag wurde um 01:01, 16. Jan. 2007, von 89.49.121.118 (Beiträge) erstellt. --Saibo (Δ) 01:03, 16. Jan. 2007 (CET))

Da muss ich Zustimmen! Auch rescherschen brachten nichts. Heiko Antonjewitsch ist Consulter und kein Koch und kommt aus Bergkamen. Was hat der da verloren?...."Professor Dr. Thomas A. Vilgis vom Max-Planck-Institut für Polymerforschung in Mainz zählt zu den bekanntesten deutschen Wissenschaftlern auf dem Gebiet der Molekularküche." Der schreibt Bücher zum Thme Molekühle beim Kochen etc. Nicht Molekularkühe. Gehört hier also nicht hin.
1.) Unterschreiben,
2.) Rechtschreibung und sinvollen Textsatz verwenden...
-- C. Deelmann 12:53, 4. Mai 2007 (CEST)
Hallo, Thomas A. Vilgis und die anderen Herrn beschäftigen sichnur mit der Molekühlküche. Das hat nix mit der Molekularküche zu tun. In Dort mund gibt es keinen Heiko Antonjewitch. In Berg Kamen gibt es einen der Consilting betreibt. Der Satz hört sich eh nach Werbung an. Ich bitte den Text mal zu überarbeiten. Gruss Thomas
Von Thomas Vilgis gibt es ein Kochbuch mit dem Titel Molekularküche: Molekularküche - das Kochbuch von Prof. Dr. Thomas Vilgis 2007 Tre Torri Verlag. Die Begrifflichkeiten rund um die Avantgardeküche sind erst im Entstehen... Vorsicht bei Kritik! Gruss Annina
Peter Barham ist neben Herve This sicher einer der bekanntesten Wissenschaftler in der Szene und Nicholas Kurti kann als einer der Begründer der Molekularen Gastronomie gelten. Ich weiß nicht, ob diese Äusserungen als Provokation gemeint sind, falls nicht verraten sie ein grandioses Unwissen über das Thema. Molekulare Gastronome, Molekulare Küche oder wie auch immer man das nennen will ist mehr als Melonenkaviar zu basteln. PS: Prof. Dr. Peter Barham hat gemeinsam mit Heston Blumenthal ein Buch zum Thema geschrieben, wer über Barham nichts findet, kann definitiv keine Suchmaschine bedienen.
Grüsse Harald
Die Bedeutung des Physikers Nicholas Kurti für die Molekularküche geht aus dem Artikel hervor. Wer mehr wissen möchte, sehe sich die Artikel über ihn in der englisch- und in der französischsprachigen Wikipedia an. Hätte auch einen deutsprachigen Artikel verdient. -- Fredou 11:42, 27. Jun. 2008 (CEST)

Ich beobachte diesen Artikel schon seit über einem Jahr. Werbung von Biozoon (Heiko Antonjewich und Thomas Vilges vom Matthes Verlag) kommt immer wieder vorne rein und ist dann wieder Weg. Der erste der das Thema in Deutschland bekannt gemacht hat war ein Herr Hölscher mit Artikeln in Welt, FAZ etc. Seine DVDs verschwinden hier auch immer. Schade ist es das anscheinend hier kein unabhängiger Autor überwacht sondern Parteiische. Wirklich Schade. -- Tom (nicht signierter Beitrag von 80.143.229.234 (Diskussion | Beiträge) 01:03, 23. Okt. 2009 (CEST))

Kritik?[Quelltext bearbeiten]

Ich bin kein Experte in Sachen Molekularküche, aber soweit mir bekannt gibt es eine ganze Reihe Köche aber auch Wissenschaftler welche dieser Art der Haute Cuisine aus verschiedenen Gründen sehr ablehnend gegenüberstehen. So wurde z.B. jüngst vom Chefredakteur des Gault-Millau, Manfred Kohnke, heftige Kritik geübt und darauf hingewiesen, dass bei einigen der verwendeten Chemikalien und Verbindungen selbst eine langfristige Gesundheitsgefährdung nicht ausgeschlossen werden könne. Andere Kritiker bezeichnen die Molekularküche als dekadent oder sogar als Fluch.

Da diese Kritik inzwischen ein steter Begleiter der Molekularküche geworden ist wäre es doch sinnvoll auch im Artikel wenigstens kurz darauf einzugehen, oder? Hadoriel 12:45, 19. Nov. 2008 (CET)

Gemeint ist vermutlich dieser Artikel auf Welt Online. Sujalajus (Diskussion) 17:22, 6. Aug. 2013 (CEST)

Frage?[Quelltext bearbeiten]

Als Temperiergerät wird ein typisches Laborgerät (und noch dazu wenig neutral mit Firmenbezeichnung ! ) gezeigt. Grundsätzlich halte ich diese Abbildung deshalb für fragwürdig. A) Wikipedia tut sich doch sonst so schwer, Firmenwerbung zuzulassen. B) Es gibt eine Unmenge Anbieter, die spezielle Geräte für die Molekulare Küche und Sous Vide anbieten. Davon sollte man eines (besser mehrere) zeigen. -- TomOnMac 14:36, 16. Dez. 2011 (CET)

Werbung kann ich da nicht erkennen. Natürlich gibt es mittlerweile Geräte für die Küche, doch begonnen haben die Köche mit Laborgeräten. Rainer Z ... 16:29, 16. Dez. 2011 (CET)