Diskussion:Multimedia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ich habe den Eintrag, "Er [der Begriff Multimedia] ist nur im deutschen Sprachraum gebräuchlich", gelöscht. Begründung siehe: "Multimedia." Britannica Concise Encyclopedia. 2004. Encyclopædia Britannica Premium Service. 29 May 2004 <http://www.britannica.com/ebc/article?eu=398105>.

Ich habe soeben die Definition der Multimedia-Enquete 1995 des baden-württ. Landtags eingefügt; dort ist die Audio-Funktion einbezogen. --Köder 16:40, 18. Mai 2006 (CEST)

Es gibt doch auch MultiMedia-Speicherkarten -> Abgrenzung/Abzweigung nötig?

Medienbegriff[Quelltext bearbeiten]

Ich finde nicht, das man "Interaktion" und "Spiele" zu den Medien zählen sollte. Kann das jemand begründen? XPhil 10:51, 27. Okt 2005 (CEST)

Örm... solltest du nicht selbst deine eigene Meinung begründen? --134.91.40.77 15:41, 23. Nov 2005 (CET)


Internetwerbung[Quelltext bearbeiten]

Finde es Fraglich ob das überhaupt hier in den Artikel und nicht in einen eigenen oder anderen (Vielleicht Werbung?) gehört.

Ich habe aber mal den völlig zusammenhanglosen begriff Web 2.0 gelöscht und die veraltete Zahl von wegen das nur 58% Der Leute einen Internetanschluss hätten entfernt.
Das ist von 2009. (Da hat sich garantiert nochmal einiges getan.) -- Fabiwanne 22:06, 13. Jul. 2011 (CEST)

Multikodalität[Quelltext bearbeiten]

der Link auf Multikodalität tut nicht. Bekomme ich auch nicht repariert. Den Artikel gibt es aber. Kann sich da mal jemand drum kümmern der Ahnung hat? -- Fabiwanne 22:06, 13. Jul. 2011 (CEST)

"Kommerzielle" Ausbildung[Quelltext bearbeiten]

Unter dem Abschnitt Ausbildung ist SAE angeführt, das kommerziell eine Multimedia-Ausbildung anbietet. M.E. sollte dieser Abschnitt entfernt oder erweitert werden (bspw. mit der staatlichen (nicht-kommerziellen) Hochschule http://www.dm.fh-furtwangen.de). Stimmt jemand zu? Dann bitte kurz ergänzen. FelixKaiser

Sehe ich genauso. Nur eine Ausbildungsstätte zu nennen widerspricht dem Grundatz der Neutralität. Da ich nicht mehrere weitere Ausbildungsstätten kenne und es auch keinen Absatz Ausbildung geben muss, habe ich ihn entfernt. --SteBo 00:20, 24. Jul 2006 (CEST)

Zitate zu lang[Quelltext bearbeiten]

Die Zitate der Enquête-Kommission sind viel zu lang und sollten auf das Wesentliche gestrafft werden. --Ephraim33 18:27, 22. Jun 2006 (CEST)

Heißt es der, die oder das Multimedia?
Warum? Darum!

Begriffsbestimmung[Quelltext bearbeiten]

Wann taucht der Begriff erstmalig auf? wer hat ihn erfunden? Ist nicht auch die Oper oder selbst die Moritat Multimedia? wegner.blankenburg@freenet.de

Lange vor der "digitalen Welt". Multimediashows konnten sich auch auf Diashows mit Tonband beziehen, oder auf das, was die Franzosen als «son et lumière» bezeichnen: Verschiedene Bereiche eines alten Gemäuers werden ausgeleuchtet und dazu ein Tonband gespielt. Ich habe selbst in den 1980er Jahren eine "Multimediashow" mitgestaltet, das war eine Kombination aus Dia, Schmalfilm und Tonuntermalung. --Tobias b köhler 20:33, 8. Nov. 2010 (CET)

praktische Frage[Quelltext bearbeiten]

...mal was Bodennäheres: Was braucht man denn PC-mäßig als System-Mindestvoraussetzungen für Multimedia-Nutzung?

Eine Maus?

Mixed Media[Quelltext bearbeiten]

Es existiert zwar eine Weiterleitung von Mixed Media auf diesen Artikel, es wird aber auf den Begriff überhaupt nicht eingegangen. Der Englische Artikel betont die Unterschiede zwischen den Begriffen [1]. --BambooBeast 21:46, 13. Jan. 2008 (CET)

Studienfach[Quelltext bearbeiten]

rege dem Einleitungssatz "und ist ein Studienfach" beizufügen wenn dafür ein anerkanntes Studium existiert.--treue 22:29, 2. Jun. 2008 (CEST)

Stimmt der Zeitrahmen?[Quelltext bearbeiten]

„Der Begriff Multimedia kam mit der digitalen Vermittlung von Inhalten auf.“ vs. [heise Forenbeitrag].

WL trimedial auf diesen Artikel[Quelltext bearbeiten]

Nicht sicher, ob das richtig ist. Gab es dazu mal eine Diskussion hier? Den Suchbegriff Trimedialität auf "Multimedia" weiterzuleiten scheint mir doch ein wenig unterkomplex, vorallem, weil dieser Artikel hier dem Begriff Trimedialität nicht mal einen eigenen Abschnitt widmet. Verfahrensvorschläge? Gruss, --Jens Best (Diskussion) 19:26, 8. Jun. 2017 (CEST)

Nochmal Zeitrahmen[Quelltext bearbeiten]

Die Behauptung: "Der Begriff kam mit der Digitalisierung auf" ist völlig falsch:

  • Der Begriff wurde ursprünglich 1966 von en:Bobb Goldsteinn zur Beschreibung seiner automatischen Lightshowtechnik für Diskotheken erfunden.
  • 1968 wurde er dann vom Werbefachmann David Sawyer auf den Bereich der politischen PR übertragen und bezeichnete die parallele Nutzung verschiedener Medien zu Wahlkampfzwecken.
  • 1970 tauchte der Begriff in diesem Sinne in der SF-Kurzgeschichte The Chameleon von en:Larry Eisenberg in der Märzausgabe[2] des The Magazine of Fantasy and Science Fiction auf (dt. 1975 als Das Chamäleon in Der Aufstand der Kryonauten[3], Band Nr. 41 der deutschen Ausgabe des MFSF im Heyne Verlag) wo sich der Icherzähler rühmt, "ein anerkannter Meister der Multimedia" zu sein, und die davon handelt, einen Politiker allein aus telepathisch ermittelten unbewußten Wünschen und Bedürfnissen des jeweiligen Publikums zu generieren.
  • 1972 verwendet Stanley Kubrick den Begriff in einem offenen Brief[4] an die Kritiker seines Films Clockwork Orange, in dem er vor einem: "psychedelischen Faschismus" warnt, der sich zu PR- und Manipulationszwecken: "Multimedia" bedienen werde.
  • Während der 70er Jahre wurde der Begriff in der Öffentlichkeit vor allem im Sinne von öffentlichen Diashows mit Musikuntermalung bei Happenings und Konzerten verwendet.

Wir fassen zusammen: Der Begriff Multimedia hatte also schon eine lange Geschichte hinter sich, bis er schließlich in den 90ern eine recht schillernde und unscharfe Bedeutung irgendwo zwischen CD-ROM-Präsentation und Web 1.0 bekam. --79.242.203.134 04:09, 19. Okt. 2017 (CEST)