Diskussion:Musikmanagement

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Manager (Kunst und Sport)[Quelltext bearbeiten]

war der ursprüngliche Titel des auf Grund der folgenden Diskussion aufgelösten Lemmas:

[Quelltext bearbeiten]

Wenn Revision, bitte Begründung/Fußnote für die vorigen Anführungszeichen! (nicht signierter Beitrag von 92.224.131.178 (Diskussion) 03:14, 9. Aug. 2010 (CEST))

Agent??[Quelltext bearbeiten]

Beschreibt der Artikel nicht vielmehr einen Künstleragenten oder Spielervermittler? Meinem Sprachempfinden nach ist der Sportmanager mehr gebräuchlich bei einem Sportdirektor oder Geschäftsführer einer Organisation. Die Bezeichnung Manager ist mehr gebräuchlich für den Leiter einer Organisation und nicht für den Berater von Einzelpersonen. --Hoenk (Diskussion) 23:03, 3. Jun. 2012 (CEST)

Der bergiff "manager" wird sehr unterschiedlich verwendet, z.B. im Mannschaftsport ist damit tatsächlich üblicherweise entweder ein Sportdirektor oder aber auch ein Leiter/Berater im wirtschaftlichen Bereich, der nicht zum Vorstand gehört gemeint, alos jedenfalls Vereinsangestellte, in Einzelsportarten hingegen sind meistens wirtschaftliche Berater der Sportler gemeint. In der Kunst wird der Bergiff durchaus auch für wirtschaftliche Berater der Künstler der Künstler verwendet, z.B. im Bereich der Pop- und Rockmusik. --MrBurns (Diskussion) 01:53, 4. Jun. 2012 (CEST)

Löschen oder Aufteilen?[Quelltext bearbeiten]

Fairytale Trash Info.svg Die Löschung der Seite „Musikmanagement“ wurde ab dem 6. Juni 2012 diskutiert. In der Folge wurde der Löschantrag entfernt. Bitte gemäß den Löschregeln vor einem erneuten Löschantrag die damalige Diskussion beachten.

Bei der Aufteilung die Verweise auf den Artikel zu sortieren, wird viel Arbeit. Aber weil es mehrere Autoren gibt, die Unklarheiten des Lemmas sehen, hoffe ich auf Zusammenarbeit.--Erfundener Jaa-jaa-Nää-nää 18:32, 6. Jun. 2012 (CEST)

Der Plan[Quelltext bearbeiten]

Die Beziehung von „Manager” zu Spielervermittler und zu Sportdirektor in die entsprechenden Artikel. Einschließlich enstprechender Backlinks. Danach den vorliegenden Artikel umbenennen/verschieben zu Manager (Musik) und#oder Agent (Musik). Danach auf weitere Ableger prüfen: Manager (Darstellende Kunst), usw..--Erfundener Jaa-jaa-Nää-nää 12:08, 7. Jun. 2012 (CEST)

Abschnitt Sport enthielt fast nichts, was nicht schon bei Sportdirektor und anderen Artikeln der Kategorien Sportmanager und Betreuungswesen (Sport) gesagt ist. Nun müssen noch die Links aus dem Sportbereich auf den Artikel zu den entsprechenden Artikeln im Sportbereich. Ob meine Verschiebung des Restartikels zu Musikmanagement optimal ist, oder ob das Lemma besser Musikmanager heißt, wird sich zeigen. Jedenfalls ist erstmal das Klammerlemma „Manager (Bereich)” vom Tisch.--Erfundener Jaa-jaa-Nää-nää 17:10, 7. Jun. 2012 (CEST)

Ich habe mal angefangen, Redirects (besser:) wikilinks im Bereich Sport aufzulösen. Im Unterschied zum Vereinsmanager, den man bei Oliver Bierhoff zur Not auf Sportmanagement umbiegen kann, da er ja nunmal keinen Verein betreut, fehlt es an einem passenden sportlichen Pendant zum Betreuer/Agent von Einzelpersonen, sprich der Promoter beispielsweise im Boxen etc.. Beispiel wäre Don King (Box-Promoter) oder auch Willi Weber. Das sind nun mal keine Vereinsmanager und der Artikel zum Sportmanagement weist im wesentlichen eine Redundanz zum Vereinsmanager auf (und ist potentiell ein Kandidat auf Zusammenführung), da er die Einzelbetreuer auslässt. Was fehlt ist das sportliche Pendant zum Musikmanager und Willi Weber ist genauso wenig wie auch Don King kein „Spielervermittler“, der sowieso eigentlich korrekterweise Spielervermittler (Fußball) heißen müsste, da andere Spielervermittler nicht behandelt werden. Hier müsste aus meiner Sicht ein neuer Artikel her. MfG --Hoenk (Diskussion) 19:40, 7. Jun. 2012 (CEST)
Hast Du eine Idee, wie das Lemma heißen könnte?--Erfundener Jaa-jaa-Nää-nää 22:09, 7. Jun. 2012 (CEST)
In meinem einfachen enzyklopädischen Konzept der Übersichtsartikel Musikmanagement und Sportmanagement kann jedwedes Link im Bereich Sportmanagement auch bei diesem Artikel eingebunden werden. Wenn Managertypen und Managementbereiche dort noch nicht aufgeführt sind, werden sie eben angemessen reingeschrieben. Einen Abschnitt „Manager im Automobilsport” anlegen, ein bis drei Sätze und Wikilink für Willi Weber rein, fertig ist die Laube. Ebenso für Boxpromotion und für Don King. Werden die Abschnitte irgendwann zu fett, entstehen daraus eigene Artikel. Verwaiste Links wird es so nur wenige geben, und der Artikel wird ein Hammer. --Erfundener Jaa-jaa-Nää-nää 23:14, 7. Jun. 2012 (CEST)
Ja, wobei ich an sich auch beim Sportmanager den Schwerpunkt auf der wirtschaftlichen Seite sehen würde und nicht bei der Sportart. Die Unterscheidung zwischen Boxen, Formel1 etc. bringt da nicht viel. So ein Typ wie Rüdiger Lamm war erst Vereinsmanager im Tischtennis, dann im Fußball und Spielerberater war er wohl auch noch beizeiten. Mir würde so ein zusammenfassendes Lemma wie Sportleragent oder Sportlerberater vorschweben, der im Unterschied zum „Manager“ eben keine Organisation führt, sondern Einzelsportler berät, vermarktet etc. Das unterscheidet sich dann gar nicht mehr so viel von der Tätigkeit eines Künstleragenten oder persönlichen Musikermanagers. Dort kann dann, wer will, noch Unterrubriken anlegen. Beim Box-Promoter kann das sinnvoll sein, weil er ja zumeist im Profiboxen noch die Sportveranstaltungen selbst organisiert bzw. organisieren lässt. --Hoenk (Diskussion) 00:33, 8. Jun. 2012 (CEST)
Ich verstehe Deinen Gedanken. Die Menge der Quellen, die solche Lemmata mit Material stützen ist relativ klein. Sportleragent bringt es in Suchmaschinen auf rd. 300 Hits, Sportlerberater auf 65.000, darunter aber viele Rechtsanwälte und Finanzhaie, die den Begriff nutzen. „Sportlerberater” im Buchtitel ist auch selten. Vielleicht kannst Du ein kleines Lemma daraus machen oder in Sportmanagement ein bis drei Abschnitte zu dem Thema schreiben … :-)) --Erfundener Jaa-jaa-Nää-nää 01:15, 8. Jun. 2012 (CEST)
Sorry ich muß mich korrigieren, bei anderer Schreibweise der Lemmata sehen die Zahlen anders aus: Sportagent 119.000 und Sportberater 50.700. Also Sportagent ist der „Hit”.--Erfundener Jaa-jaa-Nää-nää 17:16, 8. Jun. 2012 (CEST)
Weiteres zu Sportmanagement bitte in der Diskussion dort.--Erfundener Jaa-jaa-Nää-nää 19:52, 8. Jun. 2012 (CEST)
Alle Links auf den Artikel durchgesehen. Für Sportmanagement bestimmte Links dorthin umgeleitet. Einzelfälle, die nicht umgeleitet werden konnten, müssen bitte diejenigen lösen, denen es wichtig ist. Falls jemand sachdienliche Hinweise hat, wie es mit den übriggebliebenen Musikmanagement- und Kulturmanagement-Links weitergehen müßte, die noch auf die Weiterleitungsseite Manager (Kunst und Sport) zeigen, werden sie gerne entgegengenommen ;-)).--Erfundener Jaa-jaa-Nää-nää 14:01, 10. Jun. 2012 (CEST)

Die Links auf die Weiterleitungsseite Manager (Kunst und Sport) müßten mit der Zeit zu Links auf Musikmanagement gemacht werden. Die ideale Aufgabe für Autoren, die gerne Routinearbeiten machen.--Erfundener Jaa-jaa-Nää-nää 20:07, 12. Jun. 2012 (CEST)

Studium und Voraussetzungen[Quelltext bearbeiten]

Ich habe die quellenlosen Hinzufügungen des Accounts Monna Ry als zu bearbeitendes Material zunächst mit reingenommen. Die H9nzufügungen sind aber nicht korrekt, beispielsweise müssen Musikmanager keinen Jura oder BWL Abschluß haben. Ein staatlicher Abschluss als Bachelor of Arts in Angewandten Medien geht auch. Wird nun alles nach Quellenlage umgepflügt und richtiggestellt.--Erfundener Jaa-jaa-Nää-nää 11:11, 30. Mai 2013 (CEST)