Diskussion:Pareto-Optimierung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Pareto in der Sozialwissenschaft

Aus dem Eintrag werde ich nicht schlau. Die Begriffe Pareto-Optimum oder auch pareto-besser kommen nicht nur in der Ökonomie oder Mathematik vor, sondern finden auch Verwendung in der Sozialwissenschaft. Der Eintrag auf der englischen Seite von Wikipedia ist da um einiges verständlicher!

Welches Bild denn? Fehlt wohl ein Diagramm? --62.224.46.116 09:40, 29. Jan 2005 (CET)

Eine Bibliographie wäre auch nicht schlecht.[Bearbeiten]

Kennt jemand ein gutes Buch zur Pareto-Optimierung?

Das Beispiel mit den Bleistiften ist falsch. Bei Pareto geht es nicht um die Maximierung des Gesamtnutzens!

Umstrukturieren![Bearbeiten]

Die Seite sollte umstrukturiert werden. Die Erklärung des Pareto-Optimums in der Ökonomie zerreist den Operations-Research Ansatz. Mein Vorschlag wäre, den ökonomischen Ansatz nach vorn zu stellen (da kommt der Begriff ja auch her) und dann die allgemeinen Überlegungen folgen zu lassen. Dabei sollte herausgestellt werden, dass die beiden Ansätze im Prinzip das Gleiche beinhalten, es müssen nur die Bezüge deutlich gemacht werden. Außerdem können die ökonomischen Überlegungen als Beispiel für die allgemeinen Überlegungen dienen.

Außerdem sollte Literatur angegeben werden, mich interessiert vor allem die aus dem Operations-Research, bei der ich keinen Überblick habe.

--Bonifazius 21:08, 19. Jun 2006 (CEST)

Im Beitrag erwähnte Abbildung fehlt und sollte ergänzt werden[Bearbeiten]

Im Beitrag heißt es unter Beispiel:

" Im ersten Bild seien diese Kriterien mit T1 und T2 benannt."

Ein solches Bild ist im Beitrag nicht zu finden und sollte ergänzt werden. Soweit ich sehe, stammen diese Beiträge von 23:49, 14. Dez 2004 HenrikHolke. HenrikHolte hat aber seine e-Mail-Adresse nicht bekanntgegeben.

--Bonifazius 15:58, 22. Jun 2006 (CEST)

Und nach 2 Jahren fehlt das Bild immer noch. Schade, da dadurch der Artikel schwerer verständlich wird. -- nt: 3.1.2007

Dies gilt leider ein weiteres Jahr später (28.1.2008) auch noch.

Umbenennen und umstrukturieren[Bearbeiten]

Ich stimme Bonifazius zu, der Artikel sollte umstrukturiert werden. Pareto war ein Ökonom und der Begriff stammt aus der Volkswirtschaftslehre. Schon der erste Satz des Artikels finde ich unpassend. Passender würde ich es auch finden den Artikel Pareto-Optimum zu nennen. Dann könnte man den Artikel etwa folgendermassen beginnen: "Ein Pareto-Optimum bezeichnet in der Volkswirtschaft eine Situation, in der kein Individuum besser gestellt werden kann, ohne ein anderes schlechter zu stellen. ...stammt von Vilfredo Pareto... ...Im Operations Research bezeichnet man mit Pareto-Optimierung..."

Dann wären einige Überlegungen zur Relevanz und dem normativen Fundament von Pareto-Optima in der VWL angebracht (man denke etwa an das falsche Beispiel mit den Bleistiften, welches mal im Artikel stand: Pareto rechtfertigt eben gerade nicht die Umveteilung mit der Begründung der Nutzenverlust des Verlierers sei kleiner als der Nutzengewin des Gewinners. Ein Grossteil der staatlichen Aktivität wird aber genau so legitimiert...).

Ökonomischer Begriff versus Operations Research[Bearbeiten]

Ich bin auch der Meinung, dass der ökonomische Begriff in dem jetzigen Artikel zu kurz kommt. Mir scheint es sinnvoll, 2 Artikel zu schreiben mit Verweisen aufeinander. Ich werde einen Versuch mit einem Artikel zum ökonomischen Begriff machen,der unter "Pareto-Optimum" läuft. --Eberhard Wesche 19:26, 15. Aug 2006 (CEST)

Streichung der ökonomischen "Fragmente"[Bearbeiten]

Ich habe die Teile, die sich auf die Ökonomie bezogen haben, gestrichen, weil der ökonomische Aspekt in den beiden Artikeln Pareto-Optimum und Pareto-Superiorität ausführlicher behandelt wird. --Eberhard Wesche 20:00, 16. Aug 2006 (CEST)

Da es auch Zustimmung in der Redundanzdisk. gab, habe ich den Baustein und die ökon. Kategorie hier entfernt. --Livani 00:00, 21. Jul. 2008 (CEST)

Frage[Bearbeiten]

Hi,
ich hab mal eine Frage: verschiedene Optimierungsziele bedeutet mathematisch ja nur f1=min, f2=min, f3=min und wo ein max statt ein min stehen sollte kann man das einfach durch multiplizieren mit -1 erreichen dass man die Form fi=min hat. Es ist doch eine klassische optimierungs aufgabe (nicht einmal mit Nebenbedingungen) warum gibt es ein extra Begriff dafür? Was ist das Besondere daran? Danke مبتدئ 05:17, 20. Feb. 2007 (CET)


Definition unverständlich, wahrscheinlich falsch[Bearbeiten]

In der Definition steht: In der Volkswirtschaftslehre bezeichnet ein pareto-optimales Gleichgewicht, erreicht durch Verbesserung der bisherigen Allokation, jenes, welches mindestens einen Teilnehmer besser stellt, ohne einen anderen schlechter zu stellen. Das ist keine Beschreibung eines Gleichgewichtszustandes. --Hutschi 08:52, 22. Aug. 2007 (CEST)

Besser so? Ahoi ... Nis Randers Sag's Mutter ... 22:26, 22. Aug. 2007 (CEST)

Hutschi hat Recht, ich habe die Definition korrigiert.--Herbert81 (Diskussion) 18:08, 22. Dez. 2013 (CET)