Diskussion:Periodensystem

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Archiv-Tabelle Archiv
Zum Archiv
Wie wird ein Archiv angelegt?
Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, die seit 7 Tagen mit dem Baustein {{Erledigt|1=~~~~}} versehen sind.

Bismut[Quelltext bearbeiten]

In der Grafik wird 83 Bi als stabiles Element geführt, das ist aber überholt, Bi ist radioaktiv. Kann jemand die Grafik ändern?

Siehe Diskussion:Periodensystem/Archiv#Wismut radioaktiv. Viele Grüße --Orci Disk 15:14, 13. Sep. 2010 (CEST)
Wenn ich das richtig verstanden habe, gibt es einen fließenden Übergang zwischen instabil und stabil (Bi, W und in Zukunft vielleicht weitere), aber dann ist die Einteilung ziemlich willkürlich. --Giftzwerg 88 15:30, 13. Sep. 2010 (CEST)
Es gab in der oben verlinkten alten Diskussion bereits den Vorschlag, statt "stabil" und "radioaktiv" die drei Klassen "stabil", "primordial" (das sind Bi, Th, U und Pu) und "instabil" zu verwenden. Das muß nur jemand umsetzen. --ulm 15:36, 13. Sep. 2010 (CEST)
Ist mir beim Lesen auch gerade aufgefallen, vielleicht könnte man als Übergang wenigstens Bismut schonmal als radioaktiv kennzeichen.. -- 84.63.137.240 14:52, 25. Mär. 2011 (CET)
wie auch aus der alten Diskussion hervorgeht: Bitte Bi nicht als radioaktiv kennzeichnen. Zum Vergleich: das natürliche Isotopen-Gemisch von Platin "straht" mit 10 Bq/kg, Bismut mit 0,0033 Bq/kg (vgl. Aktivität (Physik). -- CSPeter 16:55, 25. Mär. 2011 (CET)

Man zeigt ein radioaktives Zeichen, wenn alle Isotope radioaktiv sind.--Joël57 (Diskussion) 21:25, 20. Aug. 2012 (CEST)

Was sagt man mehr? Bismut oder Wismut?--Joël57 (Diskussion) 21:23, 20. Aug. 2012 (CEST)

Ich habe diese Diskussion erst bemerkt, nachdem ich das Element als radioaktiv gekennzeichnet habe, aber ich denke auch weiterhin, daß dies richtig ist, da Wißmuth eigentlich ein radioaktives Element ist wie man deutlich an seinen anderen Isotopen erkennen kann und das 209Bi wirkt lediglich so stabil, weil es eine magische Neutronenzahl hat.
Das in der alten Diskussion aufgeführte Argument, daß Neutronen an sich instabil sind und daher jedes Element das ein Neutron enthalte letztendlich instabil sei gilt meiner Meinung nach nicht, da Neutronen in einem geladenen Atomkern wohl kaum das Bedürfnis haben in ein weiteres Proton zu zerfallen und so die Kernladung spontan zu erhöhen, es würde im Falle des 209Bi viel lieber ein Proton verlieren, dann hätte es nämlich eine magische Protonenzahl.
Die englishe Wikipedia bezeichnet es übrigens als "virtually stabil" oder "slightly radioactive", es mag sein, daß die Halbwertzeit tausend mal länger ist als das Alter des Universums, aber wenn man mal willkürlich 40 Tonnen des Isotops nimmt zerfällt immerhin knapp jede Millionen Jahre ein ganzes Mikrogramm, das wäre ein ganzes Pikogramm jedes Jahr, das mag gering erscheinen, aber es sind immerhin knapp 3 Billiarden Atome, also knapp 100.000 Atome jede Sekunde. --Sur3 (Diskussion) 01:00, 13. Nov. 2013 (MEZ)

Erweiterung mit Element 114 und 116[Quelltext bearbeiten]

Siehe auch: Elemente: Das Periodensystem wird erweitert – Artikel bei Golem.de, vom 7. Juni 2011 --Konrad – 18:07, 7. Jun. 2011 (CEST)

Farben für Farbenblinde nur sehr schwer erkennbar[Quelltext bearbeiten]

Periodensystem der Elemente

Ich als Farbenblinder erkenne die Farbunterschiede im Periodensystem (Bild rechts) nur sehr schlecht bis gar nicht. Schlage deshalb ein neues vor, was ich auch gleich geuploadet habe. Bin offen für jede Kritik oder Änderung. -- Seven Supreme 20:25, 21. Aug. 2011 (CEST)

Ebenfalls sehr schlecht dargestellt ist der Aggregatzustand. Blau steht für flüssig, schwarz für fest. Da alle Elemente aber gleichzeitig Links sind und diese von der überwiegenden Mehrheit der Browser blau gefärbt werden, scheint es auf dem ersten Blick, als ob alle Elemente flüssig wären. -- Matthiaspeterw (Diskussion) 15:10, 25. Mär. 2012 (CEST)

Ich würde Streifenmuster vorschlagen.

  • Von Links Oben nach Rechts Unten
  • Von Rechts Oben nach Links Unten
  • Quer
  • Längs
  • Ungestreift
  • Ausgefüllt

Und Farben zur Unterstützung. MfG --Dark-Water (Diskussion) 15:08, 26. Sep. 2013 (CEST)

Ich würde nicht sagen, dass nur Farbenschwache damit Probleme haben. Es liegt am Kontrast allgemein und an der Tatsache, dass zu viele Informationen drinstehen. Folglich ist die Schrift sehr klein. Jedenfalls soll der Elementname besser herausstechen. --Explosivo (Diskussion) 21:34, 24. Aug. 2014 (CEST)

Hauptgruppen I bis VIII/Langperiodensystem[Quelltext bearbeiten]

Sehr viele kennen das Periodensystem mit den Hauptgruppen I bis VIII. Wenn es von jemandem auf 18 Gruppen umgestellt wurde, würde ich erwarten, dass man bei Wikipedia das alte System noch irgendwo findet. Nicht einmal im historischen Artikel zur Entwicklung des Periodensystems wird es aufgeführt und gesagt, wann und durch wen die Umstellung passiert ist, und was als Vor- und Nachteile gesehen wurde. Ich vermute, dass dass alte System nach wie vor "das bekannteste" ist, wenn auch nicht mehr von "offiziellen" Gremien Vorgeschlagene.-- Arfst 15:02, 22. Okt. 2011 (CEST)

 ? Ja, der Leser wird auf diese Änderung nicht nochmal direkt hingewiesen, aber das erste dargestellte PSE beinhaltet auch das alte System. Des Weiteren wird in Gruppe des Periodensystems auf die Änderung hingewiesen. Man könnte dies aber auch hier erwähnen. --Cepheiden 16:27, 22. Okt. 2011 (CEST)

Copernicium flüssig oder nicht?[Quelltext bearbeiten]

3 widersprüchliche Aussagen:

  • Laut Tabelle im Artikel: unbekannt
  • Laut Grafik oben: flüssig
  • Laut Artikel Brom: nicht flüssig (Zitat: „Brom und Quecksilber sind die einzigen Elemente, die unter Normbedingungen flüssig sind.“)

Was stimmt denn nun?

PS: Seitenschutz von "Brom" bitte endlich mal wieder aufheben. 77.239.41.14 14:51, 24. Dez. 2011 (CET)

Die Antwort zum Copernicium ist, dass man es einfach nicht weiß, ob das Element flüssig ist oder nicht. Es gibt verschiedene theoret. Berechnungen und den experimentellen Hinweis, dass es sich chemisch ähnlich wie Quecksilber verhält, aber das muss noch nicht heißen, dass es flüssig ist. Das in der Tabellenvorlage stimmt also, beim Brom habe ich es etwas relativiert. In der Grafik sollte es geändert werden (auch das Ununoctium). Hast Du vor am Brom was bestimmtes zu ändern, dann würde ich den Schutz aufheben, ansonsten lieber beibehalten, da beim letzten Auslaufen des Schutzes wieder sofort ziemlich viel Vandalismus kam. Viele Grüße --Orci Disk 15:27, 24. Dez. 2011 (CET)
Ich habe noch nie gehört das Copernicum (Ununbium) flüssig ist! Nur Brom und Quecksilber sind flüssig!--Joël57 (Diskussion) 21:31, 20. Aug. 2012 (CEST)
dass du von Copernicium noch nicht viel gehört hast, liegt wohl daran, dass es da nur ein paar Dutzend Atome weltweit gab. Die angegeben Werte für den Schmelzpnkt sind eigentlich nur Schätzungen. Und zur Zeit ist wohl in Mittel- und Südeuropa auch Gallium flüssig. Zur Aussage dass nur Element A und B flüssig seien gehört immer auch eine Temperaturangabe. -- 83.78.29.167 19:43, 21. Aug. 2012 (CEST)

Der Unterschied zwischen Tabelle und Grafik ist vor allem, daß die Tabelle die Kategorie „unbekannt“ vorsieht, die Grafik nicht. Die Grafik kennt nur Feststoff, Gas, Flüssigkeit. Man könnte z. B. auch den Artikel Copernicium beachten: keine Angabe in der relativ kurzen Infobox. Das entspricht wohl der Aussage „unbekannt“.
Das Fehlen der Kategorie „unbekannt“ in der Grafik betrifft aber noch mehr Elemente. Wenn ich es richtig sehe, gibt dadurch Unterschiede zur Tabelle bei den Elementen 104 bis 118. (Ich habe eine Farbschwäche, kann die Farben nicht genau erkennen.) Ist die Grafik bei so vielen Unterschieden überhaupt akzeptabel? Ist es seriös, bestimmte Aussagen zu machen, bei denen man besser „unbekannt“ angeben sollte? Lektor w (Diskussion) 08:10, 2. Mai 2015 (CEST)

Elektronegativität[Quelltext bearbeiten]

In einem Formelbuch habe ich gesehen, dass die Elektronegativität von Chlor 3.2 beträgt. Auf dem Bild steht aber 3.0. Welches von beiden ist richtig?--Joël57 (Diskussion) 21:28, 20. Aug. 2012 (CEST)

wie im (von dir ja auch verlinkten) Artikel Elektronegativität zu lesen ist gibt es verschiedene Skalen. Somit kann deine Frage nicht beantwortet werden, wenn du nicht angibst welche Skala in deinem Buch verwendet wird. -- 62.203.231.73 02:00, 21. Aug. 2012 (CEST)
Fluor zum Beispiel hat überall den Wert 4.0--Joël57 (Diskussion) 13:49, 21. Aug. 2012 (CEST)
Manche Elemente haben gleiche Werte, aber bei manchen gibt es Abweichungen (Brom: Buch: 3.0; Wikipedia: 2.8)--Joël57 (Diskussion) 13:51, 21. Aug. 2012 (CEST)

im Artikel Brom ist die EN mit 2.96 angegeben. Welche EN ist denn in deinem Buch angegeben? Und aus welchem Jahr stammen die Angaben? Die EN sind bloss Vergleichswerte um Abschätzungen machen zu können wie sich Element A im Verhältnis zu Element B verhält. -- 83.78.29.167 19:48, 21. Aug. 2012 (CEST)

Aber auf dem Bild ist die EN von Brom 2.8.--Joël57 (Diskussion) 13:58, 22. Aug. 2012 (CEST)
Es ist die dritte Auflage des Buches und die ist vom Jahr 2011.--Joël57 (Diskussion) 12:06, 23. Aug. 2012 (CEST)

Periodensystem der Entdecker[Quelltext bearbeiten]

Wenn ich den Text nicht komplett falsch verstanden habe, müsste Sigurd Hofmann eigentlich bei 112 (Copernicium) und nicht bei 111 (Darmstadtium) verlinkt sein. Falls ich mich da nicht irre, bitte bearbeiten (Seite ist für IP'ler gesperrt). --82.218.61.23 18:23, 24. Aug. 2012 (CEST)

CAS-Konvention[Quelltext bearbeiten]

Ich fände es sinvoll, wenn bei der Graphik/dem Tamplate des Periodensystems auch die CAS-Nummber zu ihrem Wikipedia-Artikel verlinkt wird: https://de.wikipedia.org/wiki/Gruppe_des_Periodensystems#CAS-Konvention (nicht signierter Beitrag von Divof (Diskussion | Beiträge) 18:22, 16. Apr. 2014 (CEST))

ptable.com unter Weblinks?[Quelltext bearbeiten]

Dieses interaktive Periodensystem scheint mir eine Verlinkung wert zu sein: http://www.ptable.com/. Welcher der bestehenden Weblinks könnte dafür weichen? --Kurt Jansson (Diskussion) 14:27, 25. Okt. 2014 (CEST)

Das verlinkt seinerseits wieder auf Wikipedia-Artikel, damit keine Verlinkung sinnvoll. --Orci Disk 14:59, 25. Okt. 2014 (CEST)
Eine der vielen, vielen Funktionen ist, dass Wikipedia-Artikel zu den Elementen angezeigt werden. Halte ich für kein Ausschlusskriterium. --Kurt Jansson (Diskussion) 15:05, 25. Okt. 2014 (CEST)
Woher die ihre Infos für die Werte haben, ist auch unklar. Ich bleibe bei meiner Meinung, sollte mMn nicht verlinkt werden. Kannst aber gerne mal nach weiteren Meinungen in der Chemie-Redaktion fragen. --Orci Disk 15:24, 25. Okt. 2014 (CEST)

Wismut[Quelltext bearbeiten]

Lateinisch Bismutum, daher das Elementsymbol Bi. Das Element heißt im Deutschen Wismut - ohne Wenn & Aber !

Copernicium ist - wie Hg und Br - unter NORM-Bedingungen (→ 20 °C und 1.o23 hpa) flüssig.

Das ist, was ich sicher weisz ☺ ...

Mathias (nicht signierter Beitrag von Uncle Remus 2nd (Diskussion | Beiträge) 19:06, 13. Sep. 2015 (CEST))

@Uncle Remus 2nd: schön das "Du" etwas weißt, aber das interessiert hier in der Wikipedia leider nicht. Hier zählen nur harte nachvollziehbare bzw. belegte Fakten. Und Wismut haißt nun leider Bismut, nach UIPAC. Copernicium: es hat noch keine flüssiges Cp gesehen. Alles nur eine rechnerische Theorie. --Alchemist-hp (Diskussion) 19:56, 13. Sep. 2015 (CEST)

Ja, verstanden ...

Periodensystem der Entdecker[Quelltext bearbeiten]

Fehlen in der unteren Auflistung nicht noch Gold und Silber? Die sollten dem Menschen ebenfalls schon lange bekannt sein. --333~dewiki (Diskussion) 13:17, 8. Jan. 2016 (CET)

Periodensystem der Entdecker 2[Quelltext bearbeiten]

Die Links von Uup (115) und Lv (116) müssten vertauscht werden, um richtig zu sein. (nicht signierter Beitrag von 62.202.160.14 (Diskussion) 21:41, 10. Jan. 2016 (CET))

Verweis: Nukleosynthese[Quelltext bearbeiten]

Ich bitte um einen Verweis unter "Siehe auch" zur Nukleosynthese (https://de.wikipedia.org/wiki/Nukleosynthese). (nicht signierter Beitrag von 134.76.63.146 (Diskussion) 13:45, 25. Jan. 2016 (CET))

Atommassen und Molare Masse, Atommodelle[Quelltext bearbeiten]

Rückgängig machen von Füür zu meiner Ergänzung 152273757 Stelle ich hiermit zur Diskussion, wie er/sie vorschlägt. Bin der Meinung, einen nützlichen Beitrag geleistet zu haben, bin aber offen für konstruktive Vorschläge. Einfach rückgängig zu machen, statt weiter zu Verbessern, enttäuscht mich. Ist man mutig, so wird revertiert... M-sch (Diskussion) 14:24, 8. Mär. 2016 (CET)

Zu allererst sollten wir ihn benachrichten: @Füür:. Zur Diskussion steht folgende Änderung: Periodensystem - Versionsunterschied: Änderung 152273757 --Soluvo (Diskussion) 19:17, 8. Mär. 2016 (CET)
ich finde grosse teile der Änderungen, sowohl oben als auch die Ergänzungen, Artikel verbessernd. Der voll-revert ist mM ungerechtfertigt. Wenn es nicht so schön für einen aussieht, kann man das ja gerne tun - meine Tastatur ist dafür aber z.z. ungeeignet, die verschlimmbessert zu oft (von mir unbemerkt). --Aineias © 19:59, 8. Mär. 2016 (CET)
also nochmals, was ich im Kommentar zum Revert versuchte zu sagen: In einen Artikel "Anmerkung: .." zu schreiben sieht schlecht aus und ist nicht nötig. Wenn man das vom Bohrschen Atommodell und das sich das nicht eigne für quantenmechanische Phänomene (was meiner Ansicht nach so auch nicht stimmt) hier schreiben will, so soll man das in den bestehenden Text einarbeiten. Es ist meiner Ansicht nach aber nicht nötig.
Falsch in den Ergänzugen waren im weiteren: "Das Modell der Atomorbitale beschreibt dagegen, warum bestimmte Bahnen (oder besser "Zustände") ohne Energieverlust stabil sind...". Das Atomorbital ist nicht ein Atommodell sondern eine Funktion die in einem Modell verwendet wird. Hier dann wieder den Begriff Bahnen zu verwenden ist nicht gut.
Von der Atommasse zu schreiben "Sie ergibt sich näherungsweise aus der Anzahl der Protonen und Neutronen im Atomkern" ist falsch. Die Masse ergibt sich exakt aus der Anzahl Protonen und Neutronen.
Der Satz über die Atommasse "Bei natürlich vorkommenden Elementen wird in der Regel die Masse..." ist nicht notwendig und die Angabe "in der Regel" ist zu schwammig. Der Link auf Atommasse reicht hier vollständig.
Grundsätzlich stellt sich die Frage ob man in diesem Artikel wirklich auf die Quantenmechanik eingehen will, oder ob die Erwähnung reicht, dass mit dem alten, stark vereinfachenden Bohrschen Modell das PS erklärt werden kann. - Füür (Diskussion) 20:07, 8. Mär. 2016 (CET)

Element 113, 115, 117 und 118[Quelltext bearbeiten]

Die Elemente 113 und 115 tragen definitiv die Namen 113 Nihonium (Nh) und 115 Moscovium (Mc). Für die Elemente 117 und 118 sind die Namen 117 Tennessine (Ts) und 118 Organesson (Og) vorgeschlagen worden.

Es laufen noch bis November die Wiederspruchsfristen, ich weiß nicht wie wir das hier Handhaben, aber bis November ist es nun auch nicht so lange. Die anderen Namensvorschläge stehen im Entsprächenden Artikel, gehören aber noch nicht in diesen - da kann sich durchaus was ändern - wie man jetzt erst bei Mc sieht und es auch Bohrium kennt. --Aineias © 15:56, 11. Jun. 2016 (CEST)

Inzwischen ist der November vorbei, und in den jeweiligen Elementartikeln tauchen die oben genannten Namen auf. Die Widerspruchsfrist ist gestern abgelaufen, ohne dass etwas passiert ist. Die vier neuen Namen sollten nun auch in [[Datei:Periodic table (German).svg]] auftauchen.--IloveBS:C21H22N2O2Für mich!Von mir! 21:57, 1. Dez. 2016 (CET)

Habe heute entdeckt, dass diese 4 Elemente am 30.11.16 ganz offiziell definitiv echte Namen erhalten haben, dann festgestellt, dass die oben erwähnte Datei noch nicht angepasst wurde, nach weiteren 12 Tagen ... wer kann das machen (englische Dateibezeichnung aber dt. Inhalt) ?--UKe-CH (Diskussion) 23:15, 13. Dez. 2016 (CET)

Könnte man hier[Quelltext bearbeiten]

203 Periodic Table-02.jpg

die alternative Numerierung der Gruppen mit "Hauptgruppen 1-8" und "Nebengruppen 1-10" erwähnen?--2001:A61:208A:A101:F56F:C6AF:49C5:EB02 11:40, 5. Jul. 2016 (CEST)

Schau mal im Artikel Kurzperiodensystem vorbei. Sollte dort hinreichend beschreiben sein. --Aineias © 21:10, 5. Jul. 2016 (CEST)
Dieses Kurzperiodensystem ist bzw. war früher aber wesentlich weniger gebräuchlich als das "große" Periodensystem mit Kennzeichnung der Hauptgruppen 1-8 und Nebengruppen 1-8. Wie ich auch verlässlicher Quelle weiß, wird die alte Form auch heute noch überwiegend im Institutsalltag (Institut für Anorganische Chemie) sowohl unter "alteingesessenen" Chemikern als auch Studenten verwendet. Daher sollte diese Darstellungsart des großen Periodensystems unbedingt erwähnt werden, insbesondere auch die unerwartete Zählweise der achten Nebengruppe (Eisen, Kobalt, Nickel, Ruthenenium, Rhodium, Paladium, Osmium, Iridium, Platin) statt (Eisen, Ruthenium, Osmium, Kobalt, usw.). Schweigstill (Diskussion) 13:22, 26. Okt. 2016 (CEST)
Also inhaltlich entspricht die Darstellung im Kurzperiodesystem genau deiner Aussage. Außerdem ist dieses Darstellung als verschachteltes Kurzperiodensystem tatsächlich die ältere. Schau dir dazu einfach nur den sehr guten Artikel aus der engl. Wikipedia an. Das ist ja auch der Grund warum man die Eisen-, und Platin-Elemente als VIII. NG zusammenfasste. In den Tafelwerken (7-10) der DDR war diese Darstellug in übrigen bis zu letzt Standard - das ist jetzt 26 Jahre her, also noch nicht lange. Für die Tafelwerke der Abuturstufe wurde das Langperiodensystem genutzt, ähnlich wie das nebenstehede Bild hier. Hier wird der VIII. NG (die ja chemisch Sinnmacht) Rechung getragen. Ich denke, dass ist genau was du meinst. --Aineias © 00:02, 28. Okt. 2016 (CEST)

Weblinks[Quelltext bearbeiten]

Die Liste der Weblinks wurde aktuell wieder ergänzt. Ich halte den neuesten Link nicht für sinnvoll, wie Benutzer:Alchemist-hp offensichtlich auch, der ihn schon mal entfernt hat. Andere Meinungen? Diskutiert wurde über Weblinks bereits hier: hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier ergänzt mit ein paar einzelnen Link-Vorschlägen von denen jedoch keiner in den Artikel aufgenommen wurde. Zusammengefasst: 3-4 gute Links reichen. -- Füür (Diskussion) 23:09, 1. Nov. 2016 (CET)

Ich habe vorerst diesen Weblink wieder entfernt. So schön diese interaktive Preisliste auch sein mag, sie ist doch "einseitig" (Firmenspezifisch) und ziemlich fehlerhaft (Sc, Tl, Cs, usw. Preise). Nur eine Firmenangabe scheint mir als Quelle ungenügend zu sein = nicht nachvollziehbar. --Alchemist-hp (Diskussion) 23:19, 1. Nov. 2016 (CET)
+1 Habe den Benutzer angesprochen mit Hinweis auf Editwar --JWBE (Diskussion) 23:48, 1. Nov. 2016 (CET)
Geht's noch? Ich habe eine Website erstellt, auf der chemische Elemente nach Marktpreis in einem interaktiven Periodensystem dargestellt sind. Ich habe diese Site erstellt, weil diese Übersicht mir ausgesprochen nützlich zu sein scheint und diese Informationen sonst nur schwer zu finden sind. Die Preisangaben stammen von Rohstoffbörsen, Händlern, Herstellern und Analysten. Jede Quelle ist genau benannt und verlinkt. Soweit möglich, habe ich die Preisangaben mit Sekundärquellen geprüft. Das Ergebnis ist nicht perfekt, aber besser als jede andere öffentlich zugängliche Preisübersicht, die ich online finden konnte. Die Site verfolgt keinen anderen Zweck als den hier genannten, hat absolut keinen kommerziellen Hintergrund und ist werbefrei.
Trotzdem wurde der Link auf Wikipedia sofort wieder gelöscht mit der (haltlosen) Begründung, dies sei SPAM und "ohne jegliche Quellenangaben". In der folgenden Diskussion wurde (anhand von Preisen aus Rohstoffbörsen, die selbst nicht handeln) unterstellt, dies sei "Firmenspam" und gefragt, ob ich "von denen finanziert" werde. Der Nutzer unterstellt, dass die von mir verwendeten Quellen (z.B. London Metal Exchange oder US Geological Survey) nicht hinreichend seriös seien und belegt dies seinerseits mit Preisangaben von Alibaba(!).
Hier wird nun behauptet, die Angaben seien einseitig, weil firmenspezifisch. Mehr als zwei Drittel der Preisangaben stammen jedoch nicht von Herstellern/Händlern, sondern aus Rohstoffbörsen und von Analysten. Konkret werden die Preise für Sc, Tl und Cs als fehlerhaft moniert. Zwei dieser Preise (Tl und Cs) sind dem aktuellen Mineral Commodity Summary des USGS entnommen.
Es ist bedauerlich, dass der Versuch, etwas Gutes und Sinnvolles auf Wikipedia zu platzieren, in Anschuldigungen und Unterstellungen untergeht. --Leon B. (Diskussion) 06:53, 2. Nov. 2016 (CET)
Ich sage mal, das fing etwas schlecht an! OK!? Ich schrieb ja auch, dass die Idee an sich gut ist, aber anhand meiner "nur" drei Beispiele ziemlich fehlerbehaftet und unrealistisch. Gerade die Zahlen von USGS sind mMn, ich drücke es mal so aus: Apotherkerpreise zum Quadrat = absolut schlecht recherchiert = Preise von teuren Chemikalienhändlern. Diese haben nichts mit einem Marktpreis zu tun. Hier sollten nicht Äpfel mit Birnen verwechselt werden. Ich könnte hier so einige Beispiele anderer Firmen nennen, die diese Sachen zum Bruchteil des Preises günstiger anbieten. Aber "ich" mache keine Werbung, weder für Börsen (sind Deine angegebenen Börsen unabhängig???), noch für Firmen. Vorschlag: wir können hier die Quellen auseinanderdröseln und die neutralsten und unabhängigsten als Quelle nutzen. Vielleicht dann aber hier als Tabelle mit Links und für jeden mit nachvollziehbaren neutralen Angaben. Dein interaktives Gimmick ist zwar nett, aber eben nur Spielkram. Lieber hier in der Wikipedia eine Tabelle mit neutral recherchierten nachvollziehbaren Quellangaben. --Alchemist-hp (Diskussion) 07:57, 2. Nov. 2016 (CET)

Auch wenn es viel Arbeit war und die Webseite gut gemacht ist, ich halte den Link darauf für nicht notwendig. Wenn überhaupt Preise irgendwo verlinkt werden sollten, dann in den Artikeln zu den einzelnen Elementen. Die Preisangaben nützen mir hier beim Artikel Periodensystem nichts. Es gibt wirklich fast unendliche viele gut gemachte Webseiten zum Periodensystem, viele werden sogar regelmässig aktualisiert, aber es muss und kann nicht jede beste aller Webseiten hier verlinkt werden. -- Füür (Diskussion) 08:36, 2. Nov. 2016 (CET)

"Neutrale und unabhängige" Quellen für die Marktpreise aller chemischen Elemente gibt es leider nicht. Die neutralste (und allgemein als Referenz zitierte) ist noch das Mineral Commodity Summary des USGS (die mit den "schlecht recherchierten Apotherkerpreise zum Quadrat"). Insofern sind die Notierungen an Rohstoffbörsen (wie LME oder SMM) noch am geeignetsten, jedoch lückenhaft. Für einige Elemente (z.B. Edelgase) sind die Preisangaben der Hersteller die einzig verfügbare Quelle.
Im Übrigen ging es (mir) nicht darum, den exakten Beschaffungspreis für ein bestimmtes Element zu liefern, sondern darum, einen anschaulichen Überblick über die Preisrelationen zwischen den Elementen darzustellen, da diese Relationen den meisten Menschen unbekannt sind, etwa:
  • Einige Seltenerdmetalle kosten weniger als z.B. Nickel oder Zinn.
  • Neon ist um Größenordnungen teurer als Krypton oder Xenon.
  • Uran kostet nur etwa 50 Euro/kg, Silber z.B. kostet mehr als das Zehnfache.
  • Zirconium ist kaum teurer als Zinn.
  • Wolfram kostet etwa 20 Euro/kg, Osmium hingegen mehr als 10.000.
Um diese Informationen anschaulich zu vermitteln, ist die grafische Darstellung in einem Periodensystem weit besser geeignet als eine Liste. Auch die Verteilung der Preise auf die Artikel zu den einzelnen Elementen würde den skizzierten Zweck nicht erfüllen. (Nebenbei gibt es auf der Site auch eine sortierbare Liste inkl. Quellenangaben.)
Da etliche Preise (insbesondere für Edelmetalle) sich schnell ändern, werden die Preisangaben auf der Site per Cronjob laufend aktualisiert. Dies wäre auf Wikipedia nicht (oder nur mit unverhältnismäßig hohem Aufwand) realisierbar. Insofern wäre die Verlinkung einer externen Site hier naheliegend und plausibel, um eine Information zugänglich zu machen, die sonst auf Wikipedia nicht zu finden ist. --Leon B. (Diskussion) 19:09, 2. Nov. 2016 (CET)
Und das ist gleich das Hauptproblem: viele wenn nicht sogar die meisten Elemente werden an keiner Börse gehandelt. Hier dann "einen" Händler haraussuchen ist Kommerz, schlecht oder einseitig recherchierte Quellen heranzuziehen willkürlich. Dazu zähle ich auf alle Fälle USGS, mit Preisen von Chemikalienhändlern, nicht von Großhändlern, um damit auch die wichtige Relation zu bewahren. Beispiel Thallium + Cäsium. Auf dem Markt sind ganz andere Preise üblich (z.B. Alibaba), z.B.: Thallium gibt es so ab 100€/kg. Dein Cäsiumpreis gilt für Laborbedarf von kleinen 1g Ampullen. Großhandelspreise sind da ganz andere, so ab ca. 500€ pro 1kg Gebinde. Beim Neon hast Du Dir übrigens selbst ein Bein gestellt ;-) Ne ist günstiger als Kr und Xe. Das weiß ich auch vom eigenem Einkauf bei "wem auch immer" (die eine Firma erwähnst Du selbst auf Deiner Seite). Um aber die Relation der Preise zueinander vergleichen zu können, sind auch die Preisschwankungen der Edelmetalle zu marginal. Aber die Preise von Händler zu Händler bei den anderen Elementen dafür umso größer!
Dein Hinweis den Dir Blutgretchen auf meiner Disk gab, hast Du hoffentlich auch verstanden!? Ein Impressum fehlt! Damit machst Du Dich "persönlich" angreifbar = kostspielig abmahnbar! Möchtest Du hier ein "privates" Risiko eingehen? Ich würde so etwas nicht machen und Dir auch nicht raten. Das Risiko besteht selbstverständlich nicht durch mich, aber sonstige Besucher (Z.B. Konkurrenten der von Dir erwähnten Firmen).
Und da ich nicht für Deine Seite arbeiten möchte, würde ich vorschlagen hier in der Wikipedia eine Tabelle zu eröfnnen, mit Links zu den Seiten mit den nach Möglichkeit "neutralen" Preisangaben. Diese kann hier ausgebaut und gemainsam ausdiskutiert werden. Danach könnte ich mir auch vorstellen Deine interaktive Seite zur Verdeutlicheung in der Wikipedia zu verlinken. Die Tabelle selbst könnte dann auch von inigen hier weiter gepflegt werden. Interessant wären dann ferner Charts mit den Preisentwicklungen, denn alle Preise verändern sich ständig. Deine interaktive Seite wäre dann immer, dank Cronjob, "up to date". Was sagst Du dazu? Gruß, --Alchemist-hp (Diskussion) 19:46, 2. Nov. 2016 (CET)
Der Eu Preis bei Dir ist auf alle Fälle auch verkehrt! So billig ist Eu nicht. --Alchemist-hp (Diskussion) 19:52, 2. Nov. 2016 (CET)

Anmerkung zur Anmerkung 1[Quelltext bearbeiten]

„Metalle, die nicht den Alkalimetallen, Erdalkalimetallen, Übergangsmetallen, Lanthanoiden oder Actinoiden angehören“, da auch jene Elemente alle Metalle sind. Im Englischen wird manchmal die Bezeichnung poor metals oder post-transition metals verwendet. Einen analogen deutschen Begriff gibt es nicht.

Warum nennt man sie hier (d.h. im direkten Kontext) dann nicht einfach „sonstige Metalle“? Der Hinweis auf die englischsprachigen Bezeichnungen kann ja dennoch erhalten bleiben. –sk2001de (Diskussion) 10:51, 5. Dez. 2016 (CET)

Periodensystem Elektronenkonfiguration (Redaktionell)[Quelltext bearbeiten]

Hallo,

das ist wirklich ein schönes Periodensystem. Ich bin da schon länger weg vom Thema und bin mir nicht sicher ob ich das Periodensystem auf anhieb verstehe... Müsste bei Kupfer das Kästchen vom S-Orbital der 3ten Schale nicht auch grün gefüllt sein? Die Schale ist doch voll besetzt?