Diskussion:Polymer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, die seit 30 Tagen mit dem Baustein {{Erledigt|1=~~~~}} versehen sind. Das aktuelle Archiv befindet sich unter Diskussion:Polymer/Archiv.

Definition[Quelltext bearbeiten]

Im Lemma stand (bis eben, entfernt) die seltsame, folgende Definition:
Ein Polymer ist ein Stoff, dessen Moleküle aus verketteten Monomereinheiten bestehen.

Dieser Stoff gilt dann als Polymer

  • wenn eine einfache Gewichtsmehrheit von Molekülen mit mindestens drei Monomereinheiten enthalten ist
  • welche mit einer weiteren Monomereinheit oder einem anderen Reaktanten verknüpft sind
  • und mittels Atombindung (kovalente/Elektronenpaarbindung) eine Bindung eingegangen sind.

Ebenfalls gilt ein Stoff als Polymer, wenn davon abweichend

  • weniger als eine einfache Gewichtsmehrheit von Molekülen enthalten ist
  • welche in einem bestimmten Molmassenbereich liegen
  • wobei die Abweichungen bei der molaren Masse im Wesentlichen auf die Unterschiede in der Anzahl der Monomereinheiten zurückgehen.

Eine Monomereinheit im Sinne dieser Begriffsbestimmung ist die gebundene Form eines Monomers in einem Polymer.

Da die stimmigen Teil schon in der Einleitung bzw. im Folgekapitel Alternative Definition stehen, habe ich das mal entfernt. Gruß --Cvf-psDisk+/− 22:31, 24. Apr. 2009 (CEST)

Gesundheitsrisiken gehen vom Polymer selbst praktisch nie aus.[Quelltext bearbeiten]

Ich finde diesen Satz sehr problematisch. Allein sprachlich weisen gleich zwei Einschraenkungen -"vom Polymer selbst" und "praktisch nie"- auf ein (logisches bzw. auf den Arikel bezogenes) Problem hin. --85.164.136.38 13:16, 4. Dez. 2015 (CET)

Ich denke, man kann auf diesen "philosophischen" Abschnitt verzichten und werde ihn entfernen. Ich vermute mit "vom Polymer selbst" war gemeint, dass bei Kunststoffen die Weichmacher schädlich sein können, aber nicht die Makromoleküle des Polymers selbst. --Roland.chem (Diskussion) 11:54, 5. Dez. 2015 (CET)
@IP: Danke für den Quellenhinweis. @Roland.chem: Ich denke auch, dass der Abschnitt in der vorherigen Form verzichtbar war. Prinzipiell halte ich eine gesundheitliche Bewertung von Polymeren aber wichtig, in dem Bereich gibt es immer wieder Verunsicherung. Ich habe auch das Prinzip im Kopf, dass Makromoleküle prinzipiell gesundheitlich unbedenklich sind - dafür habe ich aber keine Quelle gefunden. Weißt du weiter? Bis dahin habe ich die Quellen eingefügt, die ich kenne. Viele Grüße --Minihaa (Diskussion) 12:30, 5. Dez. 2015 (CET)
Ich halte eine Diskussion über gesundheitlichen Aspekte im Artikel Polymer – der Makromoleküle behandelt – etwa gleich sinnvoll, wie eine Diskussion über gesundheitlichen Aspekte im Artikel Molekül. Wenn belegbar, wäre der Artikel Kunststoff dafür erheblich besser geeignet. mfg --Roland.chem (Diskussion) 14:23, 6. Dez. 2015 (CET)

Layout[Quelltext bearbeiten]

Ich habe das Layout bearbeitet und die Tabellen als Container für die Bilder aufgelöst. Sie erscheinen jetzt als Galerie bzw. werden per Vorlage angezeigt. Bei schmaler Fensterbreite wird die Anzeige zugegebenermaßen unvorteilhaft. Es sind viele Bilder bezogen auf die Länge des Artikeltextes.

@Minihaa: hat das vor vier Jahren auf special:diff/197291741#Polymer zur Sprache gebracht und kann sich jetzt dazu äußern.
Von mir ist dies ein Diskussionsvorschlag. --Mrmw (Diskussion) 22:32, 19. Apr. 2020 (CEST)

Ich finde das Layout auch in der von dir gewählten Form prinzipiell besser. Aber da Roland.chem Hauptautor ist und es z. T. auch Geschmackssache ist, lohnt sich die Diskussion vermutlich nicht. VG --Minihaa (Diskussion) 19:19, 20. Apr. 2020 (CEST)