Diskussion:Primus inter pares

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Dekan[Quelltext bearbeiten]

Die Beispiele passen zum Teil nicht zur Definition. So hat bspw. ein Dekan durchaus Privilegien, in der Regel nämlich ein höheres Gehalt, als andere Lehrstuhlinhaber. --Jonathan Scholbach 12:38, 21. Feb. 2009 (CET)

Groß-/Kleinschreibung[Quelltext bearbeiten]

Ich würde "primus inter pares" instinktiv groß schreiben, auch wenn es Latein ist. Es wird im Text als deutsches Nomen behandelt und sogar mit Artikel versehen. Wenn das nicht reicht... MfG El Greco --80.139.240.232 21:53, 17. Mär. 2009 (CET)

EU-Kommissionspräsident[Quelltext bearbeiten]

Dieser hat laut seinem Artikel eine Richtlinienkompetenz und ist demnach kein Primus inter Pares, oder?--Excolis (Diskussion) 16:01, 30. Mai 2014 (CEST)

Bundesratspräsident[Quelltext bearbeiten]

Hallo zusammen,

nach meiner Ansicht dürfte auch der Präsident des Bundesrates kein primus inter partes sein. Grund: Er ist Vertreter des Bundespräsidenten (Art. 57 GG) und bekleidet das protokollarisch vierthöchste Amt.

Viele Grüße!

Scottey97 (01:08, 9. Feb. 2017 (CET), Datum/Uhrzeit nachträglich eingefügt, siehe Hilfe:Signatur)

Gemeint ist vermutlich seine Stellung gegenüber den anderen Ministerpräsidenten/Bürgermeistern der anderen Bundesländer, denn per Rotationsprinzip wird ja jeder dieser Ministerpräsidenten/Bürgermeister für ein paar Monate Bundesratspräsident. --Roxanna (Diskussion) 00:40, 1. Okt. 2017 (CEST)