Diskussion:Rainer Rahn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

"Rechtes Land": fragwürdige Quelle[Quelltext bearbeiten]

Die Interseite Rechtes Land erachte ich als eine äußerst fragwürdige Quelle. Alle dort gelisteten Personen werden pauschal und ohne weitere Differenzierung als rechtsextrem bezeichnet. Dass Rainer Rahn rechtsextremen Positionen anhängt, wird aber weder im Artikel noch bei Rechtes Land belegt. Da sich die Angaben im Artikel auch aus den anderen gelisteten Quellen ergeben, habe ich die Verlinkung zu Rechtes Land entfernt. --Neurus (Diskussion) 12:32, 14. Okt. 2018 (CEST)--Neurus (Diskussion)

Verbesserungsvorschlag für Einleitung[Quelltext bearbeiten]

Die Einleitung wird meiner Ansicht nach der Person nicht ganz gerecht. Der Text zielt stark auf den AfD-Politiker, doch Rahn ist doppelt promovierter Mediziner und in Zahnmedizin habilitiert, er unterrichtet an der Uni Frankfurt und ist als Autor zahnmedizinischer Fachbücher in Erscheinung getreten. Diese Vielseitigkeit - auch ist er Stadtrat der Kleinstadt Frankfurt – sollte sich in der Einleitung widerspiegeln. Mein Vorschlag:

Rainer Rahn (* 26. Januar 1952 in Karlsruhe) ist habilitierter Zahnmediziner und Zahnchirurg, Autor zahnmedizinischer Fachbücher, Stadtverordneter in Frankfurt und als stellvertretender Vorsitzender der AfD Hessen in den 20. Hessischen Landtag gewählt.

Gegenstimmen? Verbesserungen? Danke. Beste Grüße --Zweimot (Diskussion) 12:02, 31. Okt. 2018 (CET)

Inzwischen habt Ihr ihn ja mit vereinten Kräften zum einfachen Zahnarzt gemacht. Auch gut. Es ist nunmal so: Ein AfD-Politiker darf, Habitilation, wissenschaftliche Veröffentlichungen und Unitätigkeit hin oder her - keinesfalls über eine gewisse gesellschaftliche Norm hinausreichen. So wie der SPIEGEL mal einen AfD-ler zum "Kanalsteuerer" gemacht hat – der Mann war Lotse am Nordostsee-Kanal und mithin erfahrener Kapitän mit großem Patent. Kein weiterer Kommentar. Gruß Zweimot (Diskussion) 12:51, 30. Nov. 2018 (CET)