Diskussion:Rasūl

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der absolut überflüssige Artikel kann nicht unkommentiert bleiben. Rasul ist ein Gesandter. Macht nichts. Es geht um die Unterscheidung zwischen nabi und rasul: Ein Rasul unterscheidet sich vom gewöhnlichen Propheten (Nabi) durch ein Heiliges Buch, das er den Menschen überbracht hat. Anschließend folgt die Liste, wer den"Titel" rasul (Gesandter) trägt. Gegen diese ganze Erfindung spricht der Koran: Sure 3 Vers 84: "Sag: Wir glauben an Gott.....und was auf Abraham, Ismael, Isaak, Jakob und die Stämme (Israels) herabgesandt worden ist, und was Mose, Jesus und die Propheten von ihrem Herrn erhalten haben" (Propheten: an-nabiyyina...Plural von nabi "dem gewöhnlichen Propheten").

Siehe auch Sure 17, 55 in ähnlichem Sinne.

"an-nabi Musa" "der (gewöhnliche Prophet)" Mose ist in der hadith-literatur die gängige Bezeichnung und nicht rasul. So auch in der Exegese, -wie bei at-Tabari z.B. "Namen der anbiya' (= der "gewöhnlichen" Propheten) wie Ismael, Isaak und Mose..." Im Sahih Muslim (K. al-iman, bab 70) heißt es in einem Prophetenspruch: es gibt keinen unter den Propheten (min al-anbiya' - also: wieder die "gewöhnlichen" Propheten), dem die Zeichen nicht gegeben worden wären. Und dort bab 75 am Ende: Mohammed berichtet über seine Himmelfahrt; er bfand sich in guter Gesellschaft, inmitten von Propheten (wieder: anbiya' - "gewöhnliche" Propheten): Mose, Isa, Ibrahim. Ebenfalls bei Muslim, K. al-hagg, bab 94: Mohammed ist der letzte der Propheten (anbiya') Var. خاتم النبيين. Nach dem Urheber dieser Überflüssigkeiten müßte dieser Satz dann lauten: "Siegel der gewöhnlichen Propheten".

Weitere Beispiele füllen ganze Abende erbaulicher Unterhaltung.

Fazit: im arabischen, religiösen Sprachgebrauch ist diese Unterscheidung nicht nachweisbar. Da zum Art. auch keine Lit. angegeben wurde (warum denn auch?), fragt man sich, wie sowas entsteht.--Orientalist 19:11, 30. Okt. 2007 (CET)

Dann tragen Sie Ihren Protest am besten beim englischen Artikel en:Rasul vor, denn von dort stammt dieser Artikel hier ab. Sie dürfen ihn aber auch überarbeiten, wenn Sie sich fachlich dazu berufen fühlen. Übrigens glaube ich auch, dass der englische Artikel nicht ganz korrekt ist. Ich denke, anstelle von Ismail muss es Ibrahim heißen. -- Arne List 19:36, 30. Okt. 2007 (CET)
Immer das gleiche Spiel: "machs besser, überarbeite". D.H. jemand setzt einen Art. ein, was von Anfang an Unsinn ist - und dann sollen die anderen ran. Nach dem Motto: "hier ist der Mist, räum es weg". Das ist nicht WP. Und die unreflektierte Übernahme von der en:WP ist ein ganz großes Problem. Und wenn in der de:WP einfach so übernommen wird...das ein noch größeres Problem. Ich habe Belege geliefert dafür, daß dieser ganze Vergleich nicht stimmt. Herumreden hilft nicht. Andere Belege gegen den gesamten Art. liegen mir schon vor. Zeitverschwendung. LA ist fällig.--Orientalist 19:56, 30. Okt. 2007 (CET)
Sagen Sie das alles bitte auch im englischen Artikel? -- Arne List 20:11, 30. Okt. 2007 (CET)

Arne List: auch diese Frage hattest Du irgendwo mal parat. en:WP interessiert mich nicht. Die Unterscheidung ist einfach falsch. Ist denn en:WP d.Vatikan der de:WP - oder wo sind wir hier? Zeitverschwendung. LA ist berechtigt. Was habe ich mit den engl. Wikipediaern zu tun? Das ist kein Argument in der de: WP. Also.--Orientalist 20:15, 30. Okt. 2007 (CET)

Verstehe ich Sie richtig, dass Sie nicht zwischen Nabi und Rasul unterscheiden? Können Sie das nicht im Artikel darlegen (oder hier auf der Diskussionsseite), was Sie aus fachlicher Sicht meinen? Sie sind doch Islamwissenschaftler, oder? -- Arne List 20:21, 30. Okt. 2007 (CET)

Arne List: genug gefragt: oben stehen die Belege - werte sie aus. Persönliche Fragen sind überflüssig. Ich sage hier EOD. Aus guten Gründen.--Orientalist 20:48, 30. Okt. 2007 (CET)

Arne, ich versuch's nochmal mit Argumenten und Belegen. Die koranischen "rusul" heißen Nūh, Lūt, Ismaʿīl, Mūsā, Shuʿaib, Hūd, Sālih, ʿīsa und Muhammad. (Der Artikel irrt also ohnehin) Mohammed wird im Koran als nabī und als rasūl bezeichnet. Belegstellen für seine Bezeichnung als nabī sind 7:157 und 7:158 (an-nabī al-ummī). Orientalist hat dir weiter oben eine Belegstelle für an-nabī Mūsā geliefert. Der nabī Yūnus (auch als dhu 'l nūn und sāhib al-hūt im Koran bezeichnet) ist meines Wissens sehr wohl ein Schriftprophet. Die Regel, die du im Artikel aufstellst, kann demnach nicht stimmen. Ebensowenig stimmt die Liste. Fazit: Es stimmt gar nichts. Da du den Artikel geschrieben hast, solltest du ihn ändern. Es grüßt --Koenraad Diskussion 04:50, 31. Okt. 2007 (CET)
Koenraad: hier hilft nicht mal das Beten. Wie oft haben wir das schon gehabt...Dank für die Ergänzung. Wenn ein ḫātam an-nabiyyīn (das Siegel - aller - Propheten) auch nicht mehr hilft)...und (ich füge hinzu) die Literaturgattung: qiṣaṣ al-anbiyāʾ , dann ist alles verlorene Liebesmüh'. Schönen Tag --Orientalist 08:03, 31. Okt. 2007 (CET)
@Koenraad, dann belege mal bitte diese rusul mit Koranversen. Dass Mohammed auch ein Nabi ist, versteht sich indes von selbst. Geht das aus dem Artikel nicht omagerecht genug hervor? -- Arne List 09:28, 31. Okt. 2007 (CET)

Auf die Schnelle:

  • Hud: 11:59
  • Nuh: 26:107
  • Lut: 26:162
  • Ismail:19:54
  • Musa: 19:51, sowohl nabi als auch rasul in einem Vers
  • Isa: zur Abwechselung einen Beleg für nabi 19:30 (den rasul nimmst du mir auch so ab, denke ich)
  • Salih: 26:143
  • Shu'aib:26:178

Ohne Gewähr, da im Internet in verschieden arabischen Koranausgaben recherchiert. Ich hab' meinen Koran grad nicht zur Hand. Koenraad Diskussion 09:52, 31. Okt. 2007 (CET)

wenn jemand so zwischen rasul/rusul/ nabi/anbiya unterscheiden will, so muß er mindestens so viel Arabisch können: Tafsir Zamachschari:

[1] --Orientalist 09:58, 31. Okt. 2007 (CET)

@Koenraad, danke, du hast recht. Übrigens heißt es auch in 19:54 nabi und rasul. Ich glaube, der englische Artikel als Basis war keine befriedigende Lösung. Na, mal schauen... -- Arne List 10:49, 31. Okt. 2007 (CET)

Bitte, bitte. Hab's korrigiert. --Koenraad Diskussion 00:02, 1. Nov. 2007 (CET)
Danke, hab's erstmal ein wenig erweitert. Fehlt noch ein Abschnitt zu den Heiligen Büchern und der Rolle Ibrahims -- Arne List 09:59, 1. Nov. 2007 (CET)

Quelle[Quelltext bearbeiten]

Gibt es eine richtige Quelle dafür, (Zitat) "dass jeder Rasul ein Nabi ist, aber nicht jeder Nabi auch ein Rasul; und dass ein Rasul eine höhere Mission hat, als ein Nabi. Diese Auffassung wird von einem Prophetenspruch gestützt, nach dem es 124.000 Nabi geben soll, aber nur 313 oder 315 Rasul."? Ich hab ein wenig herumgesucht, es wird im Netz behauptet es sei aus dem "musnad" von Ahmad ibn Hanbal. Die arabische Version hab ich auch gefunden aber vertrauenswürdige Quellen hab ich nicht gefunden. Ich bin dafür, den Edit zu entfernen, bis ein richtiger Quellenbeleg gefunden ist. --Koenraad Diskussion 17:12, 25. Feb. 2008 (CET)

Ja, der ellenlage (schon deshalb nicht ganz koscher - nach Kriterien der Hadith-Kritik) Spruch steht im Musnad, Bd. 5, S. 265-266. Mohammed ist sowohl rasul als auch nabi. Ich weiß nicht, warum das im Art. so aufgepustet werden muß.--Orientalist 17:25, 25. Feb. 2008 (CET)

Reihenfolge[Quelltext bearbeiten]

Müsste Ismael nicht vor Mose stehen?