Diskussion:Rheinüberquerung bei Nierstein 1945

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Oppenheim?[Quelltext bearbeiten]

Hallo zusammen, in einigen meiner mir vorliegenden Unterlagen, wird als Übergangsort Oppenheim genannt. Ich selbst gehe ja davon aus, dass die Wahrheit irgendwo in der Mitte liegt. Zumal wenn die Amerikaner drei Querungen errichten, werden diese sicherlich auch auf Oppenheimer Gebiet gemacht worden sein. Gruß kandschwar (Diskussion) 18:52, 5. Jan. 2014 (CET)

Das könnten genauso Kornsand und Gernsheim sein. Die heutige (?) Ersatzübergangsstelle liegt auf Oppenheimer Gemarkung.[1]--Symposiarch Bandeja de entrada 19:24, 5. Jan. 2014 (CET)
Naja, das sind ja eher die "Landungsorte" ;-) Gruß kandschwar (Diskussion) 10:13, 12. Jan. 2014 (CET)

Die Lage der diversen Brücken bzw. Übergänge Ende März und April 1945 lässt sich folgendem Dokument entnehmen: http://www.dtic.mil/dtic/tr/fulltext/u2/a439437.pdf Dort auf Seite 38 (vorletzte Seite). Demnach gab es bei Nierstein bzw. Oppenheim wohl offenbar vier taktische Übergänge (Ende März) und später einen permanenten Übergang (Mitte April). Die Karte zeigt auch die Übergänge bei Mainz; und die 1896 Fuß lange Treadway-Brücke (die längste am Europäischen Kriegsschauplatz) lag tatsächlich in der Verlängerung der Mainzer Kaiserstrasse, also im Bereich der späteren Alexander-M.-Patch-Brücke. Die Krümmung des Übergangs stammt also offenbar nicht von der Strömung, sondern wurde so angelegt; siehe dazu auch das obere der beiden Titelfotos der genannten Quelle. Ich habe daher meinen vorigen Edit revertiert.- Grüße --MMG (Diskussion) 14:11, 7. Jan. 2016 (CET)

Weitere Weblinks[Quelltext bearbeiten]

Defekte Weblinks[Quelltext bearbeiten]

GiftBot (Diskussion) 09:24, 10. Feb. 2016 (CET)