Diskussion:Robert FitzRoy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Fitzroy als ein Teilnehmer neben Darwin zu beschreiben, zeigt m.E. nicht die tatsächliche Bedeutung Fitzroys auf. Ab 1828 war Fitzroy der Kapitän der Beagle, Initiator der zweiten Reise und Leiter der Vermessungsexpedition, die Südamerikas, speziell Feuerlands, Küsten galt. Es ist ihm zu verdanken, er bat um einen Naturforscher, dass Darwin diese "Schlüsselreise" machen konnte. Im Anschluss überwarf er sich mit D. weil F. rigoros an Bibelüberlieferung festhielt und die Entdeckungen Darwins deshalb rundweg ablehnte. Wolfgang Schadt

Sehe ich auch so. KerLeone

Dazu ist auch anzumerken, daß Darwin zum Zeitpunkt der zweiten Beagle-Expedition, die FitzRoy auch ohne Auftrag der Navy unternommen hätte, da er auf jeden Fall die Feuerländer wieder zurückbringen wollte, keinesfalls ein ausgebildeter Naturforscher war. Es war sicherlich auch FitzRoys Wunsch, einen gesellschaftlich gleichgestellten Reisebegleiter dabeizuhaben. Ich finde es immer wieder amüsant zu lesen, daß Robert FitzRoy der Kapitän auf Darwins Forschungsschiff war. *gg* Gina K.


aus dem Dictionary of NewSeeland biography: "He invented a cheap and serviceable barometer, named after him. He was undoubtedly overtaxed physically and mentally (his staff numbered but three), and during severe mental depression took his own life on 30 April 1865 at Lyndhurst House, Upper Norwood, Surrey, England." A1000 13:51, 16. Sep 2006 (CEST)

laut: http://www.teara.govt.nz/1966/F/FitzroyRobert/FitzroyRobert/en 3 Töchter nach vielen anderen Quellen 1 Tocher. Eventuell sind die anderen früh gestorben oder es ist ein Missverständnis. wenn jemand mehr weis ... bitte nachtragen.

Suizid[Quelltext bearbeiten]

Ich habe gehört, FitzRoys Selbstmord habe etwas mit Darwins Erkenntnissen zu tun gehabt; er habe diese nicht ertragen wollen bzw. diese haben ihn so sehr verzweifelt, dass er sich das Leben nahm. Stimmt das, oder kennt man irgendwelche anderen Gründe? --GrîleGarîle 17:49, 3. Mai 2007 (CEST)

Da kam vieles zusammen, s. meine heutigen Bemerkungen. Näheres geht vermutlich aus dem unter "Literatur" genannten Buch von Nichols hervor. --Datschist 15:11, 14. Aug. 2011 (CEST)

FitzRoy oder Fitzroy[Quelltext bearbeiten]

Beim Durchlesen des Artikels ist mir aufgefallen, dass in manchen Textpassagen FitzRoy , in den anderen aber Fitzroy steht. Wie heißt er richtig? --Senbat 19:16, 30. Mär. 2009 (CEST)

Habe heute Einheitlichkeit ("FitzRoy") hergestellt. --Datschist 15:13, 14. Aug. 2011 (CEST)

FitzRoy und Darwin[Quelltext bearbeiten]

Als FitzRoy bei der Suche nach einem wissenschaftlichen Mitreisenden von Henslow Darwin empfohlen wurde, wäre Darwins Mitfahrt auf der Beagle um ein Haar gescheitert: FitzRoy war nämlich ein eifriger Anhänger der Lehre des Physiognomikers Lavater und glaubte, aus Darwins Nasenform auf mangelnde Willenskraft schließen zu müssen. F. setzte seinen Einspruch (zum Glück) nicht durch. (Quelle: Karl Neumanns Vorwort zu Darwin:Die Entstehung der Arten..., Reclam 1921)--Rogald (Diskussion) 22:57, 28. Mär. 2019 (CET)

Eine olle Kamelle. --Succu (Diskussion) 23:16, 28. Mär. 2019 (CET)