Diskussion:Roux-en-Y-Magenbypass

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

"Wie bei allen Adipositaschirurgischen-Maßnahmen müssen lebenslang Vitamine, Spurenelemente und Eiweiß zugeführt werden." Was ist damit gemeint (jeder Mensch muß sich ja die genannten Stoffe zuführen (im Normalfall durch's Essen...)? Parenterale Gabe? Oder als Nahrungsergänzungsmittel per os? Bei den restriktiven Verfahren ist eine parenterale Gabe wohl nicht notwendig, oder?

Das heisst daß du dir dein ganzes Leben lang Vitamine spritzen darfst(B12 besonders) Alles klar?

~Genau..Vitamin B12...Alles andere soweit per Pillchen oder Infusion (Eisen)..Doch ein minimaler Preis für die gewonnene Lebensqualität (gez. eine Operierte mit einem Roux-en-Y-Bypass)

AN DIE "eine Operierte mit einem Roux-en-Y-Bypass": Wie lange ist die OP bei dir her? Kannst du über weitere negativen Neben- bzw Nachwirkungen berichten? evtl Kontaktaufnahme per email: mail_@_freiburg.homeip.net - DANKE - "ein Unentschlossener" (nicht signierter Beitrag von 85.216.107.176 (Diskussion | Beiträge) 10:44, 23. Mär. 2010 (CET))

Überarbeitungshinweise[Quelltext bearbeiten]

Strukturierung in Indikation, Ablauf, Wirksamkeit, Nebenwirkungen... --Mager 23:44, 10. Jan. 2009 (CET)

Ab 18 !!

Quelle 3 ist keine gute Quelle[Quelltext bearbeiten]

http://www.bmi-online-rechner.de/adipositas-behandlung.php

Ein Onlinerecher als Quelle ist fahrlässig. (nicht signierter Beitrag von Orthorexie (Diskussion | Beiträge) 09:26, 28. Dez. 2014 (CET))


Wirkungsweise[Quelltext bearbeiten]

Ich hab was aus der engl. Wikipedia eingefügt. Schien mir dringend nötig, da selbst Webseiten von Adipositas-Zentren Fakenews verbreiten. --Fisch4Fun (Diskussion) 16:17, 16. Apr. 2017 (CEST)