Diskussion:Rudolf Mühlfenzl

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Jubelperser[Quelltext bearbeiten]

Der (nun von mir geänderte) Artikel ist ein Jubelperser, der unserem Anspruch nicht ansatzweise entspricht: Das liest (las) sich alles so schön - wie eine nette Grabrede.

Nun war aber der Herr Mühlfenzl einer der bestgehaßten Männer in der ausgehenden DDR - das muss im Artikel eben auch erklärt werden. Real muss dieser Teil seines Wirkens den breitesten Raum bekommen - das war ja der nachhaltigste Teil seines Lebens. - Damit habe ich mal angefangen.

Übrigens gibt es im Artikel keine Quellverweise - das ist unschön. Dabei gibt es Quellen ohne Ende. Markus-Wi 02:50, 12. Jun. 2010 (CEST)

Na, weil ich das grad sehe: Mit Hass / hassen sollte man ein wenig vorsichtiger umgehen. Sonst hassen sich bald alle. Delabarquera (Diskussion) 10:12, 25. Mär. 2017 (CET)

Solange ich mich erinnere: Mühlfenzel wurde tasächlich von den Ministerpräsidenten der Neuen Länder zu deren Rundfunkbeauftragten gewählt. Der Kanzler ließ die Ministerpräsidenten in Bonn antreten, Hr. Gerd Gies, Hr. Bernhard Vogel, Hr. Kurt Biedenkopf, Hr. Alfred Gomolka, nur Hr. Manfred Stolpe war nicht eingeladen oder blieb fern. Der Ausgang der Veranstaltung und wer das Sagen hatte ist nicht weiter verwunderlich und Hr. Mühlfenzl waltete seines Amtes. Es wurde tatsächlich fast alles abgewickelt, egal ob beliebt oder nicht. Der DFF hatte sich im Wendejahr vom Hofberichterstatter zu einem recht ordentlichen Sender entwickelt. Das Niveau der MDR erreichte in kurzer Zeit wieder das des DDR-Fernsehens. Videotext war wieder weg, abgehalftertes Personal, die Startsendung war eine Pleite mit Schaltpannen, minutenlang falscher Ton aus Potsdam und dergleichen. Streichkonzert auch für das Sandmännchen. Die Bündnisgrünen hielten (noch in der Volkskammer?) eine sarkastische Lobrede auf Mühlfenzl, da er mit dem Sandmännchen als Führungsoffizier im Märchenwald aufräumen würde. Kurz danach stand eine Sandmännchenfigur auf seinem Schreibtisch. Kurve knapp gekriegt. Der weiter oben beschriebene Hass war schon bei Vielen da. Mühlfenzl war das auch klar, er hat sich wegen seines Alters und seiner abgeschlossenen Karriere selbst für diese Funktion empfohlen. Jeder Andere hätte sich dabei total verbrannt (seine Worte).Inzwischen ist er aber weitestgehend vergessen. Elbwolpertinger (Diskussion) 20:59, 31. Jan. 2018 (CET)

Martin M.?[Quelltext bearbeiten]

Ist der SZ-Jounalist ~ mit ihm verwandt? Delabarquera (Diskussion) 10:09, 25. Mär. 2017 (CET)