Diskussion:Russe (Stadt)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

2004[Quelltext bearbeiten]

Naturpark Russenski Lom in der Nähe von Ruse oder Russe? Ilja 13:52, 4. Okt 2004 (CEST)

In der Nähe von Russe. --Dolos 13:56, 4. Okt 2004 (CEST)
Nach Google 110 für Russe & 10 für Ruse. --Dolos 13:56, 4. Okt 2004 (CEST)



Genau genommen ist es nach ISO-Norm Rousse. So steht es auch auf bulgarischen Pässen auf denen z.B. als Geburtsort Русе/Rousse angegeben ist. Viele Grüße

Lemma verschieben[Quelltext bearbeiten]

Da hilft auch keine Googel-Statistik. Das bulgarsich Русе muss nach Wikiregeln in der deutschen Wiki Ruse heißen und nicht Russe. Sonst kommt selbst der Kenner beider Sprachen durcheinander. VERSCHIEBEN!--84.137.44.26 15:08, 6. Jan. 2007 (CET)

REGELN ÄNDERN!!!--84.185.236.13 23:49, 19. Mär. 2007 (CET)

Government statistics on population[Quelltext bearbeiten]

Refer to grao.bg [1]. Cyrillic windows-1251 encoding. 70.20.167.134 00:42, 22. Mai 2007 (CEST)

Zu viele Fotos im Bericht[Quelltext bearbeiten]

Fotos bitte in den Commons-Bereich verschieben, und dann dort in Category:Russe (Stadt) zusammenfassen, und dann unter Weblink im Bericht anbieten. Anton-kurt 08:12, 21. Mai 2008 (CEST)

Wieso nicht Ruse?[Quelltext bearbeiten]

Transliteriert waere es doch Ruse, so wird's auch auf en und it geschrieben, z.B. Doppel-S scheint mir die rumaenische Schreibweise, oder? fossa net ?! 15:54, 19. Sep. 2010 (CEST)

Transkribiert ist es allerdings Russe, da zwischen Vokalen "c" als "ss" transkribiert wird. Siehe Kyrillisches_Alphabet#Bulgarisch (Anmerkung 5). --Paramecium 21:50, 19. Sep. 2010 (CEST)

Umschreiben[Quelltext bearbeiten]

Der ganze Artikel wirkt wie aus dem Reiseführer abgeschrieben, und ist es vmtl. auch. Vorallem die ausführlichen Aufzählungen von Sehensürdigkeiten und Gebäuden könnte man auch kürzer zusammenfassen. Kann man sich daran machen oder werden dann schon wieder irgendwelche Wiki-Kriterien verletzt die im jetzigen Zustand perfekt eingehalten werden? Frage vor Arbeit :-) --93.210.56.181 14:43, 30. Nov. 2012 (CET)

Eines der Kriterien ist Wikipedia:Sei mutig. ;-) Ansonsten gibt es fast keine Wikikriterien die eingehalten werden müssen. Belege für die Änderungen sollten natürlich eingefügt werden. Eine grobe Orientierung an den vielen guten Stadtartikeln (siehe zum Beispiel Montreal) kann auch nicht schaden. --Paramecium (Diskussion) 21:31, 30. Nov. 2012 (CET)

Türkischer Name im Lemma[Quelltext bearbeiten]

Hier wird die Diskussion mit dem Benutzer Benutzer:Vammpi fortgesetzt die bereist hier und hier begonnen hat.

Wie erwähnt nimmt der Benutzer bei bulgarischen Städten immer schön den heute noch verwendeten türkischen Namen heraus, obwohl esin der stadt eine türkische minderheit exitiert die diesn namen auch verwendet. Ferner wird der türkische Name für die Stadt in der Türkei verwendet. Siehe türkischer Interwiki link.

Der Benutzer wirft einem natürlich sofort Klarer Protürkischer-POV und Glorifizierung des Osmanischen Reiches/ bzw. der Türke vor. Er selber schreibt in die heute türkischen Städten mit bulgarische Geschichte immer den bulgarischen Namen bzw. die bulgarische Schreibweise rein, obwohl da heue keine Bulgaren mehr leben. Bestes Beispiel ist der Artikel zu Uzunköprü, welches der Benutzer selbst erzeugt hat.

Die Vorwürfe die der Benutzer gegen mich richtet ergeben in sofern kein Sinn, da ich derartige Disskussionen nicht geführt habe. Vammpi ist hier in der Wiki schon seit längerem für seine pro-bulgarische Stellung berücksichtigt! Ich habe bisher nur Fußballartikel erstellt. Vergleichbae Änderungen gibt es auch in anderen Artikeln, siehe z.B. Cluj-Napoca (dt. Klausenburg).

Der Benutzer geht auch sehr aggressiv vor. Meine Änderungen wurden natürlich sofort kommentarlos gelöscht, obwohl ich ein gestandener Benutzer bin. Also etwas wie Dialog etc. zu so einem Thema kommt für ihn nicht in Frage.(nicht signierter Beitrag von BerlinKreuzberg36 (Diskussion | Beiträge))

Der Osmanischer Name ist bereits im Abschnitt Geschichte zu lesen. Der nicht-unterschriebene "gestandene Benutzer" will wohl von sein Turanismus und/oder Neo-Osmanismus ablenken. Und noch mal fürs Protokoll: Es gibt keine Quelle oder Bezug zur heutigen Türkei, der einen Türkischen Namen und Schreibweise (noch dazu in der Einleitung) rechtfertigt. Das war auch der Grund wieso ich die Änderungen revidiert habe. Der Bezug zum Osmanischen Reich ist wohl gegeben, doch ist eine Osmanische Schreibweise im Artikel weder vorhanden, noch belegt oder von "gestandener Benutzer " im Abschnitt Geschichte ergänzt. --Vammpi (Diskussion) 13:47, 30. Jun. 2013 (CEST)

Zweifellos ist die Erwähnung des ehemals türkischen Names für eine Stadt, in der noch heute eine türkische Minderheit lebt, sinnvoll. Ob das in der Einleitung oder in einem Unterkapitel erfolgen sollte, kann man diskutieren. Notfalls holt man eine Dritte Meinung ein oder inszeniert ein provisorisches Meinungsbild. Vandalismusmeldung statt Diskussion ist hingegen abzulehnen. --Roxanna (Diskussion) 20:11, 30. Jun. 2013 (CEST)

Diskussion lohnt sich nur bei vernünftiger Heransgehensweise bieder Diskussionspartner. Vammpi holt mit seinen Vorwürfen des Turanismus und/oder Neo-Osmanismus sofort die große Keule heraus. Mit so jemanden will und muss ich nicht diskutieren. Das ist kein Umgang. Ferner ist der Benutzer eh jemand der in zweierlei Mass hier einscheckt. Bei Uzunköprü gibt der Benutzer sofort den bulgarischen Namen oder die Schreibweise an aber andersherum versucht er alles zu unterbinden.--BerlinKreuzberg36 (Diskussion) 08:55, 1. Jul. 2013 (CEST)
Vammpi, könntest Du es bitte endlich unterlassen, anderen Benutzern Ideologien zu unterstellen? Eine Diskussion sollte immer zum Thema erfolgen, aber nicht zur Motivation der Editierer, so kommt man nämlich nicht weiter. --Gereon K. (Diskussion) 00:02, 2. Jul. 2013 (CEST)
Jemandem eine ideologische Absicht zu unterstellen (faktisch hat jeder, der hier editiert, irgendeinen Antrieb bzw. irgendeine Überzeugung, hier zu editieren) muß ebenso aufhören wie ständiges VMs, die nur den Zweck haben, einer Diskussion auszuweichen. Wie gesagt, notfalls ginge auch 3M, VA oder Meinungsbild. --Roxanna (Diskussion) 16:13, 3. Jul. 2013 (CEST)
3M hab ich schon gemacht, nur hat vammpi trotzdem losgelegt. ferner muss man sich eine diskussion mit so jemanden der gleich so ankommt nicht geben. gruß--BerlinKreuzberg36 (Diskussion) 17:20, 3. Jul. 2013 (CEST)

Ich stelle mal eine rhetorische Frage: Hat Dir im Kindergarten die Argumentation "Aber der hat angefangen" jemals etwas gebracht? Hat das gegenüber den Erzieherinnen jemals funktioniert? Die meisten Kinder erkennen irgendwann auf dem Weg zum Erwachsenwerden, daß dieser Satz einem kein bißchen weiterhilft. --Roxanna (Diskussion) 17:51, 3. Jul. 2013 (CEST)

Ich verstehe zwar nicht wie Du darauf kommst, aber ja das haben sie. Und sie haben mir auch beigebracht, dass man mit gewissen leuten, die von anfang an eine unmögliche grundeinstellung an den tag legen, nicht diskutiert. Ferner habe ich auch keine lust mit Dir hier die Diskussion fortzusetzen. Für mich ist das Thema hier erledigt.--BerlinKreuzberg36 (Diskussion) 21:35, 3. Jul. 2013 (CEST)
Wer nicht diskutieren will, hat auch kein Recht, stattdessen einfach VM zu stellen. Aber wenn das "Aber der hat ja angefangen" jetzt für Dich tatsächlich erledigt ist, dann bedarf es tatsächlich keiner Diskussion mehr. --Roxanna (Diskussion) 23:20, 3. Jul. 2013 (CEST)


Noch zu den Vorwürfen die hier mir gegenüber in letzter Zeit hinterher geschmissen werden.

1.) BerlinKreuzberg36 hat mich gefragt wieso ich zwei seine Änderungen (türkische Name für zwei bulgarische Städte: Russe und Blagoewgrad) revidiert habe. Die Antwort hierzu war und ist: Keine Quelle sowie kein Bezug der heutigen Türkischen Schreibweise zu den historischen Gegebenheiten.

2.) Die von mir vorgeschlagene Lösung: Gegen einen Teilabschnitt Namen unter Abschnitt Geschichte, wo diese erwähnt werden habe ich nichts dagegen. Beispiel gefällig? siehe Sosopol#Name wurde mit einer VM beantwortet.

3.) Bis heute gibt es weder eine Quelle, noch einen Bezug zur Türkei. Auch wenn Roxxana einen Weg dafür bereits skizziert hat (türkische Minorität) fehlen Informationen und Belege im Artikel.

4.) @ Gereon K.: Die Änderungen (wobei die Betonung dabei auf türkisch, nicht auf osmanisch ist), das Fehlen von jeglichen Quellen sowie die Verweigerung einer Diskussion, das wiederholte "eindrücken der türkischen Namen", erklärt sich für mich nur mit historischer Revanchismus.

5.) Gegen die Verwendung von Osmanischen Namen sowie deren richtiger Schreibweise habe ich nichts auszusetzen. Ich selber verwende, soweit mir dies möglich ist und mit Hilfe von andern Wikipedianer diese.

6.) Es fehlt immer noch eine Quelle für den türkischen Namen sowie ein "türkische" Bezug im Artikel, aus diesem Grund werde ich diesen herausnehmen und die Änderung von Tous4821 zurücknehmen --Vammpi (Diskussion) 20:51, 6. Jul. 2013 (CEST)

Ich weiß nicht was den Benutzer Vammpi reitet, so verbissen mit Unwahrheiten seine abstruse Theorie hier den Leuten unterzujubeln. Ein Blick auf den englischen Interwikilink der Stadt zeigt (natürlich mit quellenangabe!): Die Stadt hatte 1883 einen türkischen Bevölkerung von 10.252 und eine bulgarische von 11,342. Also in der Stand lebten man fast genausogut bulgaren wie türken und das gerade Mal or 130 Jahren. Heute machen 7.5 % der Bevölkerung türken aus. Die Stadt hat undd hatte einen türkische Identität, daher gehört der türkische Name auch in den Lemma. Die Unterscheidung zwischen osmanisch und türkisch ist ebenso an den haaren herbeigezogen. Die türkische Bevölkerung der Stadt nennt die stadt heute noch so und sie wird auf einmal nicht ihre sprache ändern , nur weil atatürk 1923 die türkische republik ausgerufen hat.--BerlinKreuzberg36 (Diskussion) 23:08, 6. Jul. 2013 (CEST)

Mal eine konkrete Frage: Gibt es einen Beleg dafür, daß die türkische Bevölkerung die Stadt immer noch so nennt? Daß die Stadt früher so genannt wurde, bestreitet niemand, aber gibt es einen Beleg für heute? --Roxanna (Diskussion) 00:37, 7. Jul. 2013 (CEST)

Die türken auf dem balken sprechen das türkei-türksich. da die türkische wikipedia die stadt so nennt, wird das von den balkan türken auch so ghandhabt. Hier einige quellen von der türkischen gemeinde in bulgarien, die natürlich Vammpi sofort als Neoosmanismus oder turanismus bezeichnen wird: [2], [3], [4], [5]. Das sind nur die links die man auf die schnelle findet wenn man bei google Ruscuk türkleri eingibt. Wohlbemerkt sind das fast ausschließlich seiten der balkantürken.--BerlinKreuzberg36 (Diskussion) 11:49, 7. Jul. 2013 (CEST)
Nun, das sind doch Belege. Osmanische Vergangenheit + Existenz einer nennenswerten türkischsprachigen Minderheit am Ort + Benutzung des türkischen Namens durch diese Minderheit, das ergibt für mich eine ziemlich eindeutige Begründung, auch den türkischen Namen in der Einleitung zu nennen. --Jossi (Diskussion) 13:37, 7. Jul. 2013 (CEST)

Äh, nein, offenbar ist das eigentliche Problem hier nicht verstanden worden.

  1. Daß Russe unter den Osmanen Rustschuk genannt wurde, bestreit niemand. Wenn also auf einer Website der historische Name erwähnt wird, beweist das eben noch nicht den bis heute anhaltenden Gebrauch. Es gibt aber eine Lösung, dazu ein paar Zeilen später.
  2. Wenn ausschließlich Webseiten aus der Türkei gefunden werden (natürlich gibt es in der Türkei viele balkantürkische Traditionsvereine) beweist auch das eben noch nicht, daß der alte osmanische Name in türkeitürkischer Umschrift (!) noch heute von den bulgarischen Türken in Russe verwendet wird.

Nun zum Lösungsansatz: Es gibt in Bulgarien eine bedeutende Partei der türkischen Minderheit. Würde z.B. auf deren Webseite Ruscuk auftauchen (nicht nur im historischen Zusammenhang!), wäre das ein brauchbarer Beleg für die tatsächliche Verwendung. Vermutlich hat auch die Stadt Russe selbst eine Webseite oder das Fremdenverkehrsamt der Provinz, vielleicht sind die ja zweisprachig, auch das wäre ein reputabler Beleg (immer vorausgesetzt, es geht nicht nur um die Erwähnung des historischen Namens). --Roxanna (Diskussion) 20:26, 7. Jul. 2013 (CEST)

Äh, was du und vammpi hier denken und wollen ist irrelevant. Mit dem shitstormansatz erzielt ihr hier nichts. erst hieß es das die stadt keine türkische minderheit besäße, obwohl vammpi als einer der hauptakteuere des artikels wissen müsste, dass die stadt ein beträchtliche türkische minderheit besitzt. Ein blick in die englische wiki hätte da weitergeholfen, aber wenn man das verschleiern will muss man keinen blick werfen. Nachdem dieser diskussionspfad eine sachgasse war wollte man quellen und hat auf die karte gesetzt, dass osmanische und türkisch ja zwei verschiedene dinge sind. das dieser pfad auch zu nichts führt wurde auch schnell klar, also versucht durch das auffordern besonderer quellen die sache herauszuzögern. Die Diskussione mit euch beiden ist hier zu ende. Eine 3. Meinung soll hier bitte schön klarheit schaffen.--BerlinKreuzberg36 (Diskussion) 20:46, 7. Jul. 2013 (CEST)

Was Vammpi und ich denken, ist zweierlei. Die Existenz der türkischen Minderheit in der Stadt (und im gleichnamigen Bezirk!) habe ich nie bestritten. Belege für brisante Aussagen anzugeben, ist niemals irrelevant. Osmanisch wurde mit arabisch-persischen, nicht mit lateinischen Buchstaben geschrieben, ob das dem heutigen türkeitürkischen Ruscuk enstspricht, ist mir aber herzlich egal. Es fehlt jedoch der Beleg dafür, daß die heute in Russe bzw. Bulgarien lebenden Türken a) die Stadt weiter so nennen und b) dafür tatsächlich die türkeitürkische Umschrift verwenden. Auf den Seiten der DPS findet sich diese Verwendung offenbar nicht. Aber es gibt ja noch weitere Türkenparteien in Bulgarien. Obwohl ich Dir einen Lösungsansatz aufgezeigt habe, verweigerst Du Dich einer Diskussion und der Suche nach einer Lösung. Letztlich wäre auch Deine Behauptung, ich würde hier einen shitstorm versuchen, eine VM-würdige KPA (zumindest, wenn man VM so oft mißbrauchen würde, wie Du es getan hast), aber ich stehe über solchen unreifen Wutäußerungen. Übrigens; eine dritte Meinung mußt Du beantragen, weißt Du wo? Wikipedia:Dritte Meinung --Roxanna (Diskussion) 21:42, 7. Jul. 2013 (CEST)

Die dritte Meinung ist bereits seit längerem beantragt wurden. Als ein eifriger Nutzer, der du ja zu sein scheinst, müsstest du ja davon bereits windbekommen haben. Diese ganzen Beweißführungen die du verlangst sind nicht notwendig. Es beweißt sich schon aus dem normalen menschenverstand, dass die Stadt innerhalb der türkischen gemeinschaft weiterhin auch mit dem alten Namen bezeichnet wird. Schließlich hat sich ja für die Menschen da nur der Umstand verändert, dass ihre Heimat jetzt nicht mehr osmanisch ist. Die werden da ihre gepflogenheiten nicht über bord werfen. Lange Rede kurzer Sinn: im angebracht an die konstellation hast du hier keine zusätzliche quelle zu fordern. die geklärten tatsachen müssten bereits den türkischen namen im lemma berechtigen. alles andere sollte eine 3. meinung klären. Ferner denke ich das du mit einem KPA nicht weit kommst. vielleicht stehst du über unreifen Wutäußerungen, aber hast anscheinend eine orliebe für polemik.--BerlinKreuzberg36 (Diskussion) 22:44, 7. Jul. 2013 (CEST)

Eigentlich mußte dieser Satz irgendwann kommen, er ist sozusagen der unvermeidliche Klassiker. Der normale Menschenverstand wird immer dann vorgeschoben, wenn man einfach keine Belege oder Argumente mehr hat. Auch ich habe vor Jahren noch so zu argumentieren versucht. Dieser Versuch hat hier in der Wikipedia tatsächlich Tradition, aber als langjährige Benutzerin kann ich Dir versichern, er ist selten erfolgreich. "Alle sin doof außa misch". Natürlich werfen Menschen ihre Gewohnheiten nicht kurzerhand über den Haufen, inzwischen aber sind über 100 Jahre vergangen, drei oder vier Generationen. Die Menschen mit den damaligen Gewohnheiten leben längst nicht mehr. Ob eine zusätzliche Quelle für den noch heute anhaltenden Gebrauch notwendig ist, richtet sich nicht nach Deinem Empfinden oder Wohlgefallen. Ich habe jedes Recht, eine Quelle zu fordern, dieses Recht ist vollkommen unbenommen und nicht von von Dir abhängig. Übrigens, die vermeintlichen KPA waren nur als Vergleich gedacht, im Gegensatz zu Dir habe ich kein Interesse an wütenden VMs. --Roxanna (Diskussion) 11:51, 8. Jul. 2013 (CEST)

P.S.: Letztlich wäre auch Deine Behauptung, ich würde hier einen shitstorm versuchen, eine VM-würdige KPA (zumindest, wenn man VM so oft mißbrauchen würde, wie Du es getan hast), aber ich stehe über solchen unreifen Wutäußerungen. Mit dieser Aussage verwechselst Du mich wahrscheinlich mit deinem Freund Vammpi? Schließlich ist der während einer harmlosen disskussione ausgerastet und hat alle mit irgendwelchen nationalistischen ideolgien beschuldigt. Ich wolle ursprünglich eine fachliche diskussion und bin auch so an die sache rangeganfen. Nach seinen unnötigen hab ich ihn daraufhin wegen KPA VM gemeldet. Was durchaus legitim ist. Da Du ihn aber hier irgendwie zu rechtfertigen versuchst, stehst Du für mich aber keineswegs über den dingen.--BerlinKreuzberg36 (Diskussion) 00:43, 8. Jul. 2013 (CEST)

Nein, ich verwechsele nichts. Die VMs hast Du gestellt, das läßt sich unumstößlich belegen. Und obendrein kommst Du wieder mit dem kindergartenähnlichen "Der hat ja angefangen". Das soll nicht heißen, daß ich Vammpis Unterstellungen gutheiße, sie sind in meinen Augen aber weniger destruktiv als VMs. Natürlich hat jeder Wikipedianer eine bestimmte POV-Motivation, immer und jederzeit. Niemand editiert hier ohne jeglich Motivation, niemand ist ideologiefrei, und auch der "gesunde Menschenverstand" ist nur die Summer aller in den ersten 18 Lebensjahren angesammelten Vorurteile". Das ist aber auch gar nicht schlimm, so lange man seine eigene Sichtweise auch mit Belegen untermauern kann. Das kannst Du nicht. Das ist das Problem, nicht mehr und nicht weniger. --Roxanna (Diskussion) 11:51, 8. Jul. 2013 (CEST)

Das halte ich nicht für notwendig, weil ich deine Argumentation falsch und unnötig finde. Wie erwähnt sprechen die fakten für sich. Mit Shitstorm die sache zu verwässern ist auch eine methode!
Das jeder eine Ideologie hat, darüber kann man diskutieren. Aber eines der Grundpfeiler der wiki ist es nunmal seine ideolige hier nicht einfließen zu lassen. Die wikipedia sollte neutral und frei von ideolgiern sein. Da Vammpi wegen seiner probulgarischen vorgehensweise hier berüchtigt ist und bei unserer diskussion auch sofort damit anfing, habe ich den kontruktrivsten schritt für die wikipedia gemacht und gesorgt, dass er zurechtgewiesen wird. und da er keine funken geläutert scheint, sollte man überlegen ob man ihn nicht für eine zeit sperrt. ich untermauere nochmal: mir ist deine meinung total gleichgültig. für mich bist du jemand der gerne stundenlange polemik beladene diskussionen führt und hier den moralaporstel spielt.--BerlinKreuzberg36 (Diskussion) 12:57, 8. Jul. 2013 (CEST)

Also gut, langer Rede kurzes Fazit:

  1. Du hältst Belege für nicht notwendig, weil Du glaubst, Du hast sowieso Recht. Logisch: Wer vor allem über Sport schreibt, ist auch als Politik-Experte unfehlbar.
  2. Die Meinung anderer (auch die Meinung anderer, Belege seien doch notwendig) interessiert Dich nicht. Genauso interessieren mich jegliche Art von Balkan-Nationalismen nicht die Bohne.
  3. Du glaubst offenbar tatsächlich, Deine VMs hätten Vammpi zurechtgewiesen. Das haben sie mitnichten, stattdessen standest Du selbst ebenso kurz davor, wegen VM-Mißbrauch gesperrt zu werden wie Vammpi wegen KPA.

Bitte mach unbedingt weiter so! Plonk! --Roxanna (Diskussion) 13:11, 8. Jul. 2013 (CEST)

Du bist wirklich urkomisch!
Zu 1) Ich habe mehrmals quellen vorgelegt. dieser belegte zustand berechtigt bereits den türkischen namen im lemma. also wozu soll ich weiter belegen?
zu 2) Mich interessiert sehr wohl die meinung anderer. nur nicht von leuten die ein hang zur polemik haben. u.a. deine Wenigkeit! Wenn du mit Balkan-Nationalismen, das Ignorieren von der türkischen bevölkerung auf dem balkan meinst, hast du recht mit meinem desinteresse.
zu 3) der kommentar des admins der vammpi auf seine diskussioneseite geschrieben hat war eine zurechtweisung.
Nochmal mit nachklang. deine persönlichkeit und deine aus meiner warte polemikbeladenen ansichten interessieren mich nicht die bohne.--BerlinKreuzberg36 (Diskussion) 13:28, 8. Jul. 2013 (CEST)

Uiii, was führt ihr denn hier für Schaumschlachten :-) Das Vammpi gerne polemisiert, ist mir zwar aufgefallen; das seine Opponenten es hier maßlos übertrieben haben, allerdings ebenfalls. Nun in der Sache: der türkische Name der Stadt aus osmanischen Zeiten macht im Artikel keinen Sinn, das dürfte jedem unvoreingenommenen Betrachter klar sein. Deshalb werde ich ihn, sofern keine sachlichen Argumente dagegen (bitte ohne pantürkischen Pathos und möglichst kurz fassen) vorgebracht werden, entfernen. MfG, --Ned (Diskussion) 22:40, 9. Jul. 2013 (CEST)

Aber sonst gehts dir gut oder? Was für ein pantürkischer Pathos? Nicht alles was mit Türkei oder mit dem Türkischen zu tun hat, ist gleich Panturkismus oder nationalistisch motiviert. Die Stadt hat heute noch eine beträchtlihe türkische bevölkerung und die nennen die stadt immer noch mit dem türkische namen. ferner gibt es in der wikipedia auch Städte bei denen der ehemalige name im lemma steht. Siehe z.B. Cluj-Napoca, was auch im lemma Klausenburg genannt wird. Was für eine Funktion hast Du überhaupt in der Wikipedia das Du
mal so den Namen rausnehmen willst? Ließ Dir mal die sAchen genau durch bevor Du hier mutmaßt, dass keine sachlichen Argumente gebracht wurden. Du gehst schon mit einer voreingenommen meinung in die diskussion und erwartest hier sachliche argumente? Wo wurde hier bitte panturkismus gemacht? Wurde bei Cluj-Napoca jetzt Nationalsozialismus propagiert nur weil im Lemma Klausenburg erwöhnt wird? Natürlich nicht! Und analog ist es mit dieser Stadt.--BerlinKreuzberg36 (Diskussion) 22:59, 9. Jul. 2013 (CEST)

Ich halte den türkischen Namen am Kopf des Artikels in Anbetracht der Geschichte Bulgariens, dass jahrhundertelang zum osmanischen Reich gehörte und noch heute eine beachtliche türkische Minderheit besitzt, die diese ihre Heimatstadt heute noch mit dem türkischen Namen Rusçuk nennt, für völlig berechtigt und korrekt. Hier versucht nur ein nationalistisch-bulgarisch gesinnter Benutzer, seinen Kopf durch die Wand duchzusetzen. MfG --Korrekturen (Diskussion) 22:38, 11. Jul. 2013 (CEST)

Der eigentliche Sachverhalt ist, ggfs. Name des Diskussionsabschnittes noch mal lesen: Jegliche Bitten um Quellen und Belegen sind bis heute nicht nachgekommen. Auch zu den neulich vom Korrekturen (wiederholten) Thesen steht weder etwas im Artikel, noch sind Belege dort die einen Türkischen Name (und nicht Osmanische) mit der heutigen Umschrift als geläufiger Name zu finden oder geliefert worden... --Vammpi (Diskussion) 12:36, 14. Jul. 2013 (CEST)
Vammpi hat sich anscheinend beruhigt und versucht jetzt durch vorschriftsmäßiges Vorgehen seine Vorstellung umzusetzen. Wie schon oben erwähnt sind die erbrachten Belege völlig ausreichend den türkischen Namen im Lemma zu behalten. Ich vermute mal, Vammpi spekuliert darauf so lange Quellen zu fordern bis keine Quellen erbracht werden können. Dann wird er sagen, da keine quellen erbracht wurden kommt der Name raus. das ist natürlich auch ein versuch wert. Vammpi selber schreibt bei Uzunköprü den bulgarischen Namen in das Lemma, obwohl dort keine bulgaren leben, er selbst aber will hier mit aller kraft verhindern, dass der türkische name aus einer stadt verschwindet die mehrere jahrhunderte türkisch war und heute noch eine beachtliche türkischsprachige bevölkerung hat. Da muss man kein Prophet sein um Vammpis-Haltung wiedersprüchlich zu finden. --BerlinKreuzberg36 (Diskussion) 13:05, 14. Jul. 2013 (CEST)

Schon wieder seitenlange Ausführungen... Dabei hatte ich schon mal um sachliche Argumente für das Auftauchen des türkischen Exonyms für die Stadt gebeten... Vorschlag zur Güte: ich versuche nun selbst die Argumente der Befürwörter des türkischen Namens zusammen zu fassen: nach meinem Eindruck berufen sie sich 1. auf die osmanische Vergangenheit der Stadt und 2. auf eine - allerdings bislang unbelegte - türkische Minderheit in der Stadt. Beides, oder jedes für sich, soll den türkischen Namen im Lemma begründen. So weit korrekt? (korrigiert mich, wenn ich etwas falsch verstanden/übersehen habe, jedoch bitte ich nochmals um knappe, sachliche Argumente... bzw. Quellenangaben...). Gruß --Ned (Diskussion) 17:35, 15. Jul. 2013 (CEST)

Danke für dein lehrmeisterliches Kabinettstücken einer Zusammenfassung. Das Problem an dieser Zusammenfassung ist, dass sie voreingenommen, unvollständig, subjektiv, ignorant und vor allem falsch ist!
Zu der angeblichen bislang unbelegten türkische Minderheit der Stadt die Du ja hier zu wissen scheinst wurde meinerseits oben auf den enlischen Interwiki-link verwiesen! Mit Interwiki-link wird dieser link hier gemeint: en:Ruse, Bulgaria. Das zur Info, falls Du mit interwiki nichts anfangen kannst. In diesem englischen Wikipediaartikel zu der Stadt wird unter Population (das heißt im Englischen Bevölkerung, falls es nicht bekannt sein sollte), das die Stadt 1883 eine türkische Bevölkerung von 10,252 Türken hatte und 11,342 Bulgaren. Also etwa genausoviel Türken wie Bulgaren. Nach einer Volkszählung von 2011 leben gaben 10,128 Bewohner an, das wären 7.4%, das sie Türken seinen. Im englischen Wikipedialink sind diese Daten auch mit Quellenangabe belegt. Diese Quellen kriegt man mit jeweils zwei Mouseklicks und etwas mausscrollen heraus.
Dieses Argument, das vielleicht für dich kein sachliches ist, wurde bereits oben von mir erbracht und fehlt komplett in deiner eifrigen und sachlichen Zusammenfassung. Da ich deine Grundeinstellung falsch und destruktiv finde, will ich Dir und den anderen Benutzern mit diesem einem Argument zeigen, dass Du eine falsche Zusammenfassung lieferst und Dich mit fehlerhaften vorgehensweise als klärender Benutzer präsentierst.
Es gibt zwei plausible Erklärungen weshalb Du dieses Argument unter den Tisch fallen lassen könntest: Entweder Du willst umbedingt den türkischen Namen im Lemma verhindern und ziehst mit solchen unvollständigen Zusammenfassungen und Fehldeutungen die Diskussion in die Länge und willst eine Ermüdungstaktik durchführen oder Du hast es schlicht weg übersehen. Besonders beim Letzteren solltest Du Dich nicht als Klärende, Schlichtende Person aufspielen, denn deine Fehldeutungen bewirken genau das Gegenteil. Natürlich will ich Dir ersteres nicht vorwerfen, sondern deute damit nur an wie man das hätte interpretieren können. Eine schöne Nacht noch!--BerlinKreuzberg36 (Diskussion) 03:03, 16. Jul. 2013 (CEST)
P.S.: Interessanterweise wird dieses Argument von allen Mitgleidern der bulgarian connection der deutschen Wikipedia (mit dieser bezeichnung will ich natürlich nichts andeuten) die hier an der diskussion teiilnehmen ignoriert, obwohl alle diese Benutzer meinen, dass es keine große türkische Minderheit in Rusçuk gebe.--BerlinKreuzberg36 (Diskussion) 03:03, 16. Jul. 2013 (CEST)
Vielen Dank, Benutzer BerlinKreuzberg36: besser, als mit Deinem letzten Posting, hättest Du die Notwendigkeit einer Zusammenfassung nicht illustrieren können :-) Ich muss nochmals höfflichst bitten, jede Polemik zu unterlassen, sie trägt nicht zur Klärung bei.
Zur Sache: Interviki an sich ist hier keine zulässige Quelle. Da der englische Artikel jedoch gut belegt ist, gehen wir also davon aus, das eine 10 % türkischsprachige Minderheit in der Stadt vorhanden ist. Das ist ok. Die Frage lautet also: sollte explizit deswegen der Name der Stadt im Lemma auch auf Türkisch stehen? Sollte jemand dies befürworten, möge er es grundsätzlich begründen: bei welchem prozentualen Anteil ist es in einem Artikel angezeigt, das Lemma in der bzw. den Sprache/-n der Minorität/-en zu schreiben. Konkret im Artikel über Russe stelle sich in diesem Fall gleich dei nächste Frage: in der Stadt lebt auch eine nicht unerhebliche Roma-Minderheit (die Grenzen sind fließend, da viele dieser Roma türkischsprachig sind; besonders im Stadtteil Sredna kula ist dies der Fall). Soll dann der Name der Stadt auch in Romanes geschrieben werden? Meiner Meinung nach reicht er, wenn die Erwähnung im Artikel stattfindet, im Lemma finde ich das unnötig. Gruß --Ned (Diskussion) 16:41, 16. Jul. 2013 (CEST)
Und wieder hast Du nicht richtig zusammengefasst. Nicht der interwikilink ist hier die quelle, sondern die quellen die im jeweiligen interwiki-artikel zu den bevölkerungangaben genannt werden. Das hast du scheinbar überflogen. Komisch, ich hab das eigentlich in aller Deutlichkeit geschrieben? Die Bevölkerungszusammensetzung sollte jetzt nicht alleine den Namen im Lemma rechtfertigen, könnte das aber auch tun. Ich hatte auch andere Argumente gebracht. Diese anderen Argumente habe ich im letzten beitrag natürlich nicht nochmal erwähnt. Sinn und Zweck meines letzten Beitrags war Dir und den anderen Nutzern vor Augen zu führen, dass deine Zusammenfassung voreingenommen, unvollständig, subjektiv, ignorant und vor allem falsch ist! Du erzähltest was von angeblichen bislang unbelegten türkische Minderheit der Stadt. Dabei hatte ich oben bereits auf die Quellen verwiesen. Die anderen Argumente kannst du oben auch nachlesen. Nimm Dir mal bitte auch den bulgarischen Namen im Lemma von Uzunköprü so zu Herzen wie den hier im Russe (Stadt) Artikel. Wie würde man das rechtfertigen? Oder ist das gegen irgendeine Absicht von Dir oder von Vammpi?--BerlinKreuzberg36 (Diskussion) 17:10, 16. Jul. 2013 (CEST)
Soo, ich hatte einige Tage Urlaub, deshalb erst heute: BerlinKreuzberg36, ich hoffe, dass Du die Sache in der Zwischenzeit ruhiger siehst. Dein letzter Beitrag ist erneut kein konstruktiver. Auf diese Weise macht es keinen Sinn, mit Dir zu diskutieren. Was soll z. B. das da: "Nicht der interwikilink ist hier die quelle" - ich habe doch exakt das Gleiche geschrieben... Wozu ereiferst Du dich dann, ich schreibe doch, das die im englischen Artikel angegebenen Quallen ok sind? Bedenke: Geduld ist kein Selbstzweck, mir reicht es langsam mit Deinem Still. Ich muß nicht Deine Argumente für Dich zusammen fassen. Entweder bist du in der Lage dies sachlich und kurz zu tun - oder Du läßt es bleiben. --Ned (Diskussion) 23:14, 25. Jul. 2013 (CEST)

Ellenlanger Senf und dennoch wieder völlig am Thema vorbei oder absichtlich falsch zusammengefaßt, um von der eigentlichen Frage abzulenken. Nicht die Existenz der türkischen Minderheit wurde oder wird je angezweifelt, sondern die Verwendung des Namens Ruscuk durch die türkische Minderheit. Das sind ganz klar zwei unterschiedliche Fragen. Für die erste gibt es Belege, für die zweite nicht. Das ist noch immer das Problem hier, das und nichts anderes. Daher also noch mal ganz idiotensicher die ultimative Forderung: Bring bitte endlich einen reputablen Beleg dafür, daß die türkische Minderheit in Russe (nicht irgendwo) heute den Namen Ruscuk für ihre Stadt verwendet! --Roxanna (Diskussion) 00:27, 26. Jul. 2013 (CEST)

Wieder Ellenlanges ignorantes und manipulatives geschwafle von der bulgarian connection.
@Ned: Du meintest ganz klar! Zitat: Zur Sache: Interviki an sich ist hier keine zulässige Quelle. Und ich meinte daraufhin, dass nicht dieser Interwikilink die Quelle ist, sondern die Quellenangaben im interwikilink die die bevölkerungszusammensetzung belegen. Und das hatte ich auch in jedem zusammenhang deutlich erwähnt. Diese läßt Du den letzten Teil weg und wiederholst immer wieder "Interviki an sich ist hier keine zulässige Quelle."? Was überrascht dich da? Oder hast Du den Satz irgendwie nicht verstanden? Hast Du in paar Tagen urlaub vergessen was du selbst geschrieben hast? Ich erwarte von Dir eine Stellungnahme zu meiner gestellten Frage! diese Lautete: Nimm Dir mal bitte auch den bulgarischen Namen im Lemma von Uzunköprü so zu Herzen wie den hier im Russe (Stadt) Artikel. Wie würde man das rechtfertigen? Der einzige der hier eine Zusammenfassung für notig hält warst Du. Sonst haben alle kein problem damit gehabt. Wenn Du nicht imstande bist den Text zu lesen, dann solltest Du es lassen. Anscheinend übersteigt das deine Kompedenz. Mir reichen diese lächerlichen argumente der bulgarian conecction ebenfalls.
@Roxanna: Ich nehme keine Bemerkung von Dir ernst. Es wurden auch Quellen angegeben die zeigen das die türkischsprachige minderheiten in Bulgarien den türkischen Namen verwenden. Aber wozu sich die Mühe die anzusehen. Lieber mal ignorant das gleiche schreiben, was man davor geschrieben hat und so einen shitstorm auslösen. Ausserdem muss dieser Umstand garnicht belegt werden. Alleine die Tatsache, dass diese Stadt jahrhunderte lang osmanisch/türkisch war und das da immer noch sehr viele türkisch stammige menschen leben, rechtfertigt den türkischen namen im lemma. Du kannst auch gerne zu der Frage Stellung nehmen die ich Ned gestellt habe. Die Frage zu Uzunköprü.
Es haben sich auch leute gemeldet die jetzt kein bulgarischen kulturhintergrund haben und haben die gründe für vollkommen ausreichend befunden. Aber leute die besonders bei bulgarischen themen in der wiki aktiv sind, bringen gründe über gründe nicht den türkischen namen im lemma zu haben. nachdem einige gründe dieser leute widerlegt wurden hieß es: "Aber das trifft dann auch nicht zu.." Das ist eine ganz klare Hinhaltetaktik.--BerlinKreuzberg36 (Diskussion) 08:13, 26. Jul. 2013 (CEST)

Keine Abschweifungen mehr: Wo sind die Belege für die heutige Verwendung des Namens Ruscuk durch die in Russe lebende türkische Minderheit? Die will ich sehen - egal, ob Du diese Forderung ernst nimmst oder nicht, das übrige Geschwafel interessiert hier nicht! Was Du bisher gebracht hast, war weder nicht reputabel genug für eine Enzyklopädie noch von Türken aus Bulgarien selbst. Das hab ich aber alles schon gesagt. Ich hab keinen Bock mehr mich zu wiederholen. Ich werde nur noch eins immer wiederholen und zwar jeden Tag einmal: Wo sind die Belege für die heutige Verwendung des Namens Ruscuk durch die in Russe lebende türkische Minderheit? Du hattest jetzt vier Wochen Zeit, diese von mehreren (auch nichtbulgarischen) Wikipedianern eingeforderten Belege zu erbringen. Ich warte meinetwegen gern auch nochmal vier Wochen (erinnere aber jeden Tag auf die genannte Weise an die Belegpflicht), spätestens dann aber werde ich die unbelegte Ergänzung löschen. (Übrigens, auch ich habe keinen bulgarischen Kulturhintergrund, bin aber ebenso froh, auch nicht in Kreuzberg zu wohnen.) --Roxanna (Diskussion) 08:58, 26. Jul. 2013 (CEST)

such Dir die Sachen selbst raus. Ich springe hier nicht nur weil du das sagst. Wenn Du den namen löschen sollest, werde ich es wieder reinsetzen, da ich dein standpunkt nicht nachvollziehbar und nicht begründet finde. Belegpflicht geht bis zu einem bestimmten grad. Wenn der Gegenüber die Strategie verfolgen sollte immer wieder zu neuen sachen zum gleichen Thema belege zu fordern, erreicht man zwangsläufig am Ende einen Zustand wo kein Beleg mehr zu finden ist. Damit hat die Gegenseitige ihr Ziel erreicht, obwohl die Relevenz der diskutierten Änderung schon längst hinreichend war. Das die Stadt jahrhunderte lang osmanisch/türkisch war, wird man auch mit viel mühe nicht verschleihern können. Das die bevölkerung bis vor 130 jahren zur hälfte türkisch war und heute zu 10% türkisch ist, wurde bereits nach aufforderung belegt. diese beiden bewiesenen argumente sind für eine relevanz der änderung aussreichend. Auch diese Bevölkerungszusammensetzung wurde anfangs hier abgestreitet und zwar von leuten die den Artikel zum großteil geschrieben haben. Alleine das ist sehr fragwürdig.
die ganze Welt will nach kreuzberg ziehen, da ist es egal ob eine person wie du auch hir wohnen will. anscheinend hast du ja bereits ganz bestimmte klischeehafte vorstellungen von diesem bezirk. ob diese gleichen klischees auch dich dazu motivieren, hier wegen einem lächerlichen names so einen aufwind zu machen? ich hab einen langen atem. du kannst mich jeden tag daran erinnern und ich werde dir jeden tag die gleiche antwort geben. Mag sein das du keinen bulgarischen hintergrund hast, aber durch deine sprachkenntnisse etc. hast du anz offensichtlich eine affinität für dieses land. das ist gehüpft wie gesprungen.
Ich warte immer noch auf deinen objektiven Standpunkt zum Thema Uzunköprü. Oder würde die kommende Antwort dein ganzes argumentationsgerüst zusammen brechen lassen?--BerlinKreuzberg36 (Diskussion) 09:53, 26. Jul. 2013 (CEST)

Wieder ellenlanges Geschwafel, Du kannst offenbar nicht anders, weil Du ja von der Kernfrage abschweifen mußt.

  1. Daß Russe osmanisch war und noch heute Türken dort leben, heißt nicht automatisch, daß diese Türken dort den alten osmanischen Namen in neutürkischer Umschrift verwenden. Dafür fehlt der Beleg. Genau dafür. Für nichts anderes.
  2. Die ganze Welt will nach Kreuzberg? Na ja, nun zumindest Du wolltest es wohl und hast es offenbar geschafft. Ich arbeite jeden Tag in diesem Bezirk, viele andere tun das nicht.
  3. Was die Affinität zu Bulgarien angeht, so hätte ich das dann offenbar mit den Türken in Russe gemein.
  4. Tägliches Erinnern, ja. Diese tägliche Aufforderung zur Belegerbringung dann zwei Monate lang ignoriert zu haben, wird mir das Löschen Deiner Formulieren erleichtern. Wo sind die Belege für die heutige Verwendung des Namens Ruscuk durch die in Russe lebende türkische Minderheit?

--Roxanna (Diskussion) 10:27, 26. Jul. 2013 (CEST)

Ich bin der Aufforderung bereits mehrmals nachgekommen. Da Du hier behauptest ich hätte es nicht getan beweißt eindeutig das Du dir die Sachen nicht richtig durchließt. Daher wäre dein voreilig zurücknehmen des Names sehr ungeschickt und würde die sache nicht erleichtern sondern erschweren. Und nochmal zum mitschreiben, auch ohne diesen Beleg ist der name relevant.
Ich brauchte nicht nach Kreuzberg zu kommen, ich war schon hier. ein Stadtteil das in jedem Cityguide zu berlin gelobt wird, kannst du auch nicht runterziehen.
Tägliche Antwort zur Tägliche Erinnerung:
  • such die Sachen dir selbst oben raus. Ich springe hier nicht nur weil du das sagst. Wenn Du den namen löschen sollest, werde ich es wieder reinsetzen, da ich dein standpunkt nicht nachvollziehbar und nicht begründet finde. Belegpflicht geht bis zu einem bestimmten grad. Wenn der Gegenüber die Strategie verfolgen sollte immer wieder zu neuen sachen zum gleichen Thema belege zu fordern, erreicht man zwangsläufig am Ende einen Zustand wo kein Beleg mehr zu finden ist. Damit hat die Gegenseitige ihr Ziel erreicht, obwohl die Relevenz der diskutierten Änderung schon längst hinreichend war. Das die Stadt jahrhunderte lang osmanisch/türkisch war, wird man auch mit viel mühe nicht verschleihern können. Das die bevölkerung bis vor 130 jahren zur hälfte türkisch war und heute zu 10% türkisch ist, wurde bereits nach aufforderung belegt. diese beiden bewiesenen argumente sind für eine relevanz der änderung aussreichend. Auch diese Bevölkerungszusammensetzung wurde anfangs hier abgestreitet und zwar von leuten die den Artikel zum großteil geschrieben haben. Alleine das ist sehr fragwürdig.
In dem Sinne frohes überleben im großstadtdschungel Kreuzberg!--BerlinKreuzberg36 (Diskussion) 10:38, 26. Jul. 2013 (CEST)
Zitat "such die Sachen dir selbst oben raus" LOL, da irrst du dich ganz grundsätzlich: schon mal von Affirmanti incumbit probitas gehört? (Jetzt schnell Google-Übersetzer konsulteiren ;-))

Diese Antwort ist bewußt unwahr. Weniger enzyklopädisch könnte man sie auch als freche Lüge bezeichnen. Du hast bis jetzt definitiv keinen reputablen Beleg dafür gebracht, daß die noch heute in Russe lebende türkische Minderheit den alten osmanischen Namen in neutürkischer Umschrift verwendet. Du hast lediglich immer wieder betont, daß es diese Minderheit gibt, was aber überhaupt nicht zur Debatte steht. Bitte keine weiteren Unwahrheiten! (Übrigens: Fettschreiben entspricht Brüllen, was man meist dann tut, wenn man keine Argumente mehr hat und am liebsten mit dem Füßchen aufstampfen möchte, während man ein kleines Böckchen bekommt. Enzyklopädisch irrelavent, diskussionstechnisch peinlich) --Roxanna (Diskussion) 11:31, 26. Jul. 2013 (CEST)

Dieses fettschreiben war nicht als brüllen zu interpretieren, sondern als aufforderung zum genaueren lesen. wenn du dich beleidigt gefühlt hast dann tut mir das leid. ich habe nicht gelogen und das du das hier behauptest spricht nicht gerade für dich. Eigentlich bestätigt das meine meinung über dich. Wohl die Contenance verloren? Du beschuldigst mich der bewussten Lüge und das ist (wenn Du schon persönhlich wirst) unhöflich und manierlos. Das Du Dich hier wegen einem türkischen namen im lemma so ins zeug legst ist eh ungeheuerlich. Du musst noch meiner aufforderung nachkommen und mit der gleichn verbissenheit die du hier an den tag legst den bulgarischen namen im Lemma von Uzunköprü kommentieren? Oder hast du angst, dass dann dein ganzes argumentationsgerüst zusammen bricht?--BerlinKreuzberg36 (Diskussion) 12:34, 26. Jul. 2013 (CEST)
Tägliche Antwort zur Tägliche Erinnerung:
  • such die Sachen dir selbst oben raus. Ich springe hier nicht nur weil du das sagst. Wenn Du den namen löschen sollest, werde ich es wieder reinsetzen, da ich dein standpunkt nicht nachvollziehbar und nicht begründet finde. Belegpflicht geht bis zu einem bestimmten grad. Wenn der Gegenüber die Strategie verfolgen sollte immer wieder zu neuen sachen zum gleichen Thema belege zu fordern, erreicht man zwangsläufig am Ende einen Zustand wo kein Beleg mehr zu finden ist. Damit hat die Gegenseitige ihr Ziel erreicht, obwohl die Relevenz der diskutierten Änderung schon längst hinreichend war. Das die Stadt jahrhunderte lang osmanisch/türkisch war, wird man auch mit viel mühe nicht verschleihern können. Das die bevölkerung bis vor 130 jahren zur hälfte türkisch war und heute zu 10% türkisch ist, wurde bereits nach aufforderung belegt. diese beiden bewiesenen argumente sind für eine relevanz der änderung aussreichend. Auch diese Bevölkerungszusammensetzung wurde anfangs hier abgestreitet und zwar von leuten die den Artikel zum großteil geschrieben haben. Alleine das ist sehr fragwürdig. Diesmal für die Zartbeseiteten unter uns diesmal kursiv.
In dem Sinne frohes Überleben im Großstadtdschungel Kreuzberg!--BerlinKreuzberg36 (Diskussion) 12:34, 26. Jul. 2013 (CEST)
Ich will ja nicht so sein und kopiere die entsprechende stelle von oben in der ich einige quellen angebe nocmal. Damit auch alle leute mit konzentrationsstörüngen und lesefaulheit nicht lange suchen müssen:
Die türken auf dem balken sprechen das türkei-türksich. da die türkische wikipedia die stadt so nennt, wird das von den balkan türken auch so ghandhabt. Hier einige quellen von der türkischen gemeinde in bulgarien, die natürlich Vammpi sofort als Neoosmanismus oder turanismus bezeichnen wird: [6], [7], [8], [9]. Das sind nur die links die man auf die schnelle findet wenn man bei google Ruscuk türkleri eingibt. Wohlbemerkt sind das fast ausschließlich seiten der balkantürken.--BerlinKreuzberg36 (Diskussion) 11:49, 7. Jul. 2013 (CEST)

Dieser Text steht oben. Ich habe also zu der aufforderung bereits gebracht. mir eine lüge vorzuwerfen war also falsch. Wird man soviel anstand haben und sich entschuldigen oder weiterhin am shitstorm arbeiten?--BerlinKreuzberg36 (Diskussion) 12:37, 26. Jul. 2013 (CEST)

Es bleibt bei der bekannten Lüge, Lüge ist die einzig treffende Bezeichnung und im Gegensatz zu zahlreichen Deiner Ausschweifungen daher auch kein PA. Keiner der Links ist reputabel oder von Türken in Bulgarien. Es geht auch nicht um den türkischen Namen irgendeiner anderen Stadt, sondern allein um Russe. Belegpflicht gilt nicht nur graduell. --Roxanna (Diskussion) 12:43, 26. Jul. 2013 (CEST)
Du bist und bleibst nicht ernszunehmen und lachhaft. Eine quelle ist sogar auch in bulgarischer sprache. Damit auch leute mit auffasunggabe da verstehen. Nur weil einige quellen auf türkisch sind, ist das nicht automatisch türkisch. Die türken in bulgarien sprechen und schreiben eben das türkei türkisch. deshalb sind diese qeullen auch auf türkei türkisch und eine zusätzlich in bulgarisch. Ich werde ab jetzt mit Dir nicht diskutieren. Das ist reinste zeitverschwendung. wenn du den namen rausnimmst werde ich das sofort rückgängig machen. verbreitete deine manipulativen texte wo anders.--BerlinKreuzberg36 (Diskussion) 12:47, 26. Jul. 2013 (CEST)
Um das mal deutlicher zu erklären: Wenn im Impressum einer Seite eine Adresse aus der Türkei steht, dann ist dann keine bulgarientürkische Seite. Zudem sind Blogs grundsätzlich keine reputablen Quellen. Keine Panik aber, Du hast noch vier weitere Wochen Zeit, einen wikipedia-konformen Beleg zu suchen und zu finden. Erst dann werde ich bestimmte unbelegte Passagen entfernen, egal wie oft Du sie dann unbelegt wieder einzustellen versuchst. --Roxanna (Diskussion) 12:51, 26. Jul. 2013 (CEST)


Nur eine der genannten quellen ist aus der türkei. Die eine Quelle ist eine türkischsprachige Zeitung ansäßig in Kardschali. Das ist mitten in Bulgarien. Im Impressum dieser Zeitung

  • ADRES: Bulgaristan, Kırcaali 6600,Bulgaria Bulv. No 53, Kat.2, Ofis:10
Die Zeitung kostet im Abo pro Monat 24,00 Leva
Hier die Quelle zum Impressum: Impressum der Zeitung KIRCAALİ HABER GAZETESİ (dt. Kardschali Nachrichten)
Damit ist deine Maske gänzlich gefallen.

Die Andere Quelle die ich bereits als kopie nochmal einfügen musste weil du zu faul oder zu unfähig warst, dir das selbst von weiter oben rauszusuchen und mich deswegenals Lügner beschüpft hast wäre diese: www.gunes-ruse.com. Diese Seite ist sogar zm großteil auf bulgarisch. Ich bezweifle das jemand aus der türkei diese Seite betreibt. Ich bin sehr gespannt was due als nächstes forderst? Soll ich von allen 10% bulgarientürken mit unterschrift beweisen dass sie die Stadt auch mit dem türkischen namen nennen? Warte auf die nächste Shittsotrmattacke!--BerlinKreuzberg36 (Diskussion) 12:58, 26. Jul. 2013 (CEST)

Füßchen... Böckchen... trotzdem ist der Link auf http://www.gunes-ruse.com tot. Was soll da sein? --Roxanna (Diskussion) 14:14, 26. Jul. 2013 (CEST)
Was als nächstes kommt, liegt allein bei Dir. So lange Du alles andere in anderen Artikeln ordentlich und korrekt belegst, misch ich mich nicht ein. --Roxanna (Diskussion) 14:14, 26. Jul. 2013 (CEST)
Bei mir funktioniert der link. versuch's einfach nochmal. die quellen waren bereits vor wochen angegeben wurden. wenn sie jtzt akzzeptabel sind, sollten die auch vorher sein. statt hier auf stur-faul-ignorant zu tun hättest du schon damals besser lesen sollen. dennoch bleibt mir aus dieser diskussion dass man mit dir nicht diskutieren soll. ich sehe aus deiner diskussionshistorie das dir bereits viele paslawismus vorgeworfen haben. ich nehme das natürklich zur kennnis und denke mir den recht. --BerlinKreuzberg36 (Diskussion) 14:36, 26. Jul. 2013 (CEST)

Soo, meine Freunde: jetzt haben wir uns geeinigt, dass es in der Stadt Russe:

1. Eine türkischsprachige Minerheit gibt (meinetwegen 10%) und
2. Diese Minderheit dort auch heute noch den türkischsprachigen Namen für die Stadt verwendet.

So weit, so gut. Das ginge sicher einfacher und emotionsloser, aber egal. Nun ist die Frage für mich jedoch unbeantwortet, ob die Nennung dieses Exonyms im Eingangssatz, oder weiter unten geschenen soll. Meines Erachtens reicht es, wenn wir es im Geschichtsabschnitt nennen, meinetwegen mit dem Hinweis, dass unter den türkischspr. Bürgern diese Bezeichnung immer noch gültig ist. Gruß --Ned (Diskussion) 15:09, 27. Jul. 2013 (CEST)

Bin für die die Erwähnung in der Einleitung, vergleiche Izmir, Temeswar, Mailand oder Ljubljana.Gruß --Kozarac (Diskussion) 16:35, 27. Jul. 2013 (CEST)

Das wird hier immer scharmloser. Erst wollte man irgendwelche unnotigen belege die zwar schon genannt aber von den vorderern überlesen bzw. ignoriert wurden. jetzt glaubt man das und startet die diskussion von vorne. Nimmt doch mal den Artikel Uzunköprü genauso unter die lupe wie diesen? Da steht in bulgariscehn lettern der name im lemma. Stellt mal das genau wie hier in frage. mal sehen ob der liebe vammpi oder roxanna oder hürrem da quellen liefern können. die diskussion ist beendet. der türkische name bleibt imm lemma.--BerlinKreuzberg36 (Diskussion) 19:38, 27. Jul. 2013 (CEST)

Um grundsätzliche, vom Kreuzberger wiederholt verursachte Verwirrungen zu entwirren: Mit Lemma (Lexikografie) ist eigentlich nur der Titel des Artikels gemeint, also Russe (Stadt). Die jetzt folgende Diskussion geht vermutlich eher darum, ob Ruscuk in den Einleitungstext oder in ein Unterkapitel gehört. Es geht mitnichten um das Lemma, das ja sonst Russe (Ruscuk) heißen würde. --Roxanna (Diskussion) 20:15, 27. Jul. 2013 (CEST)

Wenn man sonst nichts mehr zu melden hat kommt man eben mit sowas. zeige doch bitte deine spitzfindigkeiten mal im artikel Uzunköprü oder ist das dann gegen dein interesse?
Hürrem wittert anscheinend eine erneute change doch den türkischen namen im Einleitungstext oder, mit meinem worten, im Lemma zu verhindern. ich ich schon bereits mehrmals gesagt habe, solange etwas fordern bis es nicht mehr geht und dann seine eigene sichtweise umsetzen.--BerlinKreuzberg36 (Diskussion) 20:38, 27. Jul. 2013 (CEST)

Warum sollte ich meine Zeit für Uzunköprü verschwinden? Dieser Artikel interessiert mich nicht die Bohne. Natürlich steht es Dir frei, bestimmte Begriffe oder Fremdwörter (wie Lemma) sinnentstellt zu verwenden, nicht jeder muß sich unbedingt jederzeit wissenschaftlich korrekt ausdrücken, so lange er keine Artikel verfaßt. Jeder soll so sprechen und schreiben wie er kann... und wer nicht kann, so wie er will. Als Autor hingegen, sollte man schon Lemma von Einleitungstext unterscheiden können. Die Belegpflicht übrigens ist universell (zumindest dann wenn es um strittige Passagen gilt), das ist keine Ansichts- oder Interpretationssache. Sie gilt für Türken ebenso wie für Slawen oder Berliner, für Fußballthemen ebenso wie für Geschichtsthemen. Gott sei Dank nun aber ist diese eine Kuh vom Eis, nun geht es hier nur noch um die Frage Einleitung oder Unterkapitel. --Roxanna (Diskussion) 21:55, 27. Jul. 2013 (CEST)

Fassel, Fassel. Immer wieder die gleiche Leier. Es steht nicht die frage ob Einleitung oder Unterkapitel. Die letzte Hoffnung den türkischen Namen aus der einleitung zu verbannen ist euch auch erloschen. Der letzte Ballon an den ihr euch festgehalten habt ist auch zerplatzt. Derartige Entscheidungen werden nicht per Abstimmung entschieden. Wenn gewisse voraussetzungen erfüllt sind kommt der jeweilige name in die einleitung. Ob es einem past oder nicht. Die bulgarian/slawian connection hat hier mehrmals versucht durch die unmöglichsten vorwände den namen zu verhindern, das ist denen aber nicht gelungen. Der Name bleibt in der Einleitung. Wenn er herausgenommen wird, stelle wird er sofort wieder reingestellt.
Das ist mein letzter Beitrag zu dieser Diskussion. Hier stehe ich, der bisher nur fußballartikel geschrieben hat und da die bulgarian oder slavian connection die mehrmals des Panslawismuses beschuldigt wurden. Da muss man kein Phrophet sein um zu erraten wessen Absichten integer und aufrichtig sind. ende und aus.--BerlinKreuzberg36 (Diskussion) 23:44, 27. Jul. 2013 (CEST)

Gegen die Erwähnung des türkischen Namens in der Einleitung habe ich nichts mehr, jetzt da der freundliche Bosnier einen reputablen Beleg gefunden hat. Freilich kann ich nicht für Vammpi sprechen, da ich weder durch eine slawische Connection noch durch einen gemeinsamen Fußballverein mit ihm verbunden bin. Übrigens heißt es Fasel (Gefasel). --Roxanna (Diskussion) 00:21, 28. Jul. 2013 (CEST)

Danke für die belehrung aber in diskussionsbeiträgen ist rechtschreibung nicht zwingend also kannst du dir das sparen wie den anderen mist den du losgeworden bist oder noch loswerden willst. du unfreundliche und unhöfiche kosakin oder slawin! Letzteres ist eigentlich nicht meine art, aber da du leute gerne mit ihrer zugehörigkeit ansprichst, stört es dich sicherlich nicht wenn man dich auch so anspricht.--BerlinKreuzberg36 (Diskussion) 01:04, 28. Jul. 2013 (CEST)

Quelle zum türkischen Namen der Stadt[Quelltext bearbeiten]

Hier[[10]] steht, dass Rusçuk mit 178.000 Einwohnern die fünftgrößte Stadt Bulgariens ist. Gruß--Kozarac (Diskussion) 12:25, 26. Jul. 2013 (CEST)

Eine der ersten zu erlernenden Grundregeln in der Wikipedia ist jene, daß ein Blog keine reputable Quelle ist. Zudem geht es nicht darum, wie Türken in der Türkei die Stadt nennen, sondern nur darum, wie Türken in Bulgarien es tun. MfG --Roxanna (Diskussion) 12:33, 26. Jul. 2013 (CEST)
Lieber Kozarac,
Roxanna will dir damit indirekt suggerieren, dass du von der wikipedia keine ahnung hast und den turanismus nicht unterstützen sollst. Das ist natürlich alles paranoid und nicht verständlich, abwr von solchen leuten wimmelt es leider in der wikipedia.--BerlinKreuzberg36 (Diskussion) 12:43, 26. Jul. 2013 (CEST)
Paranoia und fehlende Ahnung, die Jacke soll sich der anziehen, dem sie paßt. Das ist keine Kritik an Kozarac, der seinen Fehler bestimmt einsieht. Fakt ist: Blogs sind als Belege untauglich, und türkeitürkische Quellen sind keine bulgarientürkischen. Der fehlende Beleg steht also aus (seit vier Wochen). --Roxanna (Diskussion) 12:46, 26. Jul. 2013 (CEST)
Was fehlende Ahnung von politischen, ethnischen, historischen und ähnlichen Themen angeht, fällt mir so ganz spontan gerade der Satz "Fußballer, bleib bei Deinen Leisten" ein, warum wohl? --Roxanna (Diskussion) 12:48, 26. Jul. 2013 (CEST)
Ahnung ist das eine und manipulation das andere. Das letztere sollte in der wiki nichts zu suchen haben. Ferner schließt ahnung von fußball ahnung über geschichte nicht aus. für mich hast du ebenfalls entweder keine ahnung von den verhältnissen in ruscuk oder du willst warheiten verdrehen. ich sage natürlich nicht das es so ist, sondern versuche eine ähnliche schlußfolgerung zu liefern wie du es versucht hast.--BerlinKreuzberg36 (Diskussion) 13:00, 26. Jul. 2013 (CEST)

Belehrung ist unnötig. Schau dir mal diese Seite[[11]] der türkischen Schule in Russe an. Und dann klick auf „Türkische Sprache“. Gruß--Kozarac (Diskussion) 13:05, 26. Jul. 2013 (CEST)

In diesem tollen Link von Kozarac kann man alles sogar auf bulagirsch genießen. Einfach oben rechts auf die bulgarische Flage klicken. Mal sehen was als nächstes gefordert wird?--BerlinKreuzberg36 (Diskussion) 13:09, 26. Jul. 2013 (CEST)
Und bitte die Kontaktseite ansehen: [12]. gruß--BerlinKreuzberg36 (Diskussion) 13:11, 26. Jul. 2013 (CEST)

Na, wunderbar. Alhamudulillah. Es geht doch, wenn man ein bißchen Druck macht. Schon beim zweiten Versuch ein Volltreffer. Herzlichen Dank auf jeden Fall an Kozarac. Es ist nur schade, daß Kozarac sich nicht schon vier Wochen früher hier in die Diskussion eingeschaltet hat. Dann hätte man sich hier ellenlange und sich stets auf endlose wiederholende Paranoia-Vorwürfe, Ablenkungsdebatten und Ausreden, warum man keinen Beleg bringen kann oder muß, sparen können. Fazit ist, daß Kozarac die Arbeit geleistet hat, die BerlinKreuzberg36 verweigert hat. --Roxanna (Diskussion) 14:09, 26. Jul. 2013 (CEST)

Typisches geschwafele einer person der nicht eingestehen will, dass er die lange zeit ignorant und lesegfaul war. ähnliche links wurden bereits vor wochen oben angegebn. aber wieso lesen wenn man shitstorming betreiben kann. immer sind die anderen schuld! in diesem sinne frohes shitstorming noch!--BerlinKreuzberg36 (Diskussion) 14:38, 26. Jul. 2013 (CEST)

Ähnliches kam in vier Wochen trotz Aufforderung nicht. Offenbar hat der Bosnier einfach mehr drauf. Führ aber deswegen nicht vor Wut gleich einen Veitstanz auf. Vielleicht machen ja auch in Zukunft andere Deine Belegarbeit für Dich. --Roxanna (Diskussion) 15:21, 26. Jul. 2013 (CEST)

Das ist schon bezeichnet für dich leute mit ihrer nationalität anzusprechen. "Der Bosnier"! Was soll das? Was für ein umgang ist das hier? Dann bist Du der Kosake oder wie?
Und was soll hier das Alhamudulillah.? Das hier ist eine deutsche wiki und wir haben bisher alle auf deutsch gesprochen, willst du hier irgendjemanden irgendetwas suggerieren? Für dich sind wir anscheinen alle moslems und so argumentierst du auch die ganze zeit? Also dein gegenüber ist nicht ein mensch egal welcher colour sondern umbedingt ein moslem!
Ich hatte bereits vor vier wochen die quellen gebracht die du heute akzeptiert hast. aber da du unfähig bist oder so falsch bist diese quellen wahrzunehmen und zu lesen, hast du dich in ein rausch gesteigert der bezeichnend für dich ist. ich habe dich nicht ernst genommen und nehme dich auch fortan nicht ernst.
warum soll ich das stören das Kozarac hier war konstruktives bringt? Dafür ist ja die wiki da. Du versuchst eben durch deine manipulative art sofort leute gegeneinader auszuspielen. mir war Kozarac von anfang an sympatisch, da er sehr objektiv an die sache herangegangen ist. du wurdest mehrmals mit des panslawismuses beschuldigt. da muss man kein genie sein um deie objektivität zu dem thema in frage zu stellen.--BerlinKreuzberg36 (Diskussion) 23:13, 26. Jul. 2013 (CEST)

Es macht nichts, wenn man kein Genie ist, Fußball-Artikel kann man auch als Nicht-Genie schreiben. Dümmliche Vorwürfe anderer zu wiederholen, ist ohnehin nicht sonderlich genial. Politische oder Geschichts-Artikel, von denen Du bisher ja 0-0,01 geschrieben hast, verfassen dann eben die Akademiker vom Fach. --Roxanna (Diskussion) 20:15, 27. Jul. 2013 (CEST)

europäischsprachiges Gymnasium[Quelltext bearbeiten]

Was ist das, bitte? --Wikuli (Diskussion) 19:13, 14. Aug. 2016 (CEST)