Diskussion:Schamhaarentfernung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Diese Diskussionsseite dient dazu, Verbesserungen am Artikel „Schamhaarentfernung“ zu besprechen.

Persönliche Betrachtungen zum Thema gehören nicht hierher. Für allgemeine Wissensfragen gibt es die Auskunft.

Füge neue Diskussionsthemen unten an:

Klicke auf Abschnitt hinzufügen, um ein neues Diskussionsthema zu beginnen, und unterschreibe deinen Beitrag bitte mit Signatur und Zeitstempel oder --~~~~.
Zum Archiv
Wie wird ein Archiv angelegt?

Aktuelle Veränderungen der Schamhaarmode[Quelltext bearbeiten]

Vor allem in US-amerikanischer Pornografie lässt sich in den vergangenen Jahren eine Zunahme von schambehaarten Darstellern beobachten. [1] Diese "pornografische Mode" scheint sich, zumindest im englischsprachigen Ausland, allmählich auch auf die übrige Bevölkerung auszuweiten. [2] Infolgedessen wird beispielsweise eine Zunahme von Haartransplantationen in den Intimbereich berichtet. [3] Inwieweit diese Veränderungen in der Mode der Schambehaarung auch auf die deutschsprachigen Länder zutreffen, vermag ich nicht zu beurteilen. Ich möchte dennoch anregen, dies eventuell zu recherchieren und gegebenenfalls in den Artikel mit aufzunehmen. Alexander Gras (Diskussion) 09:14, 6. Jan. 2018 (CET)

  1. How and Why Pubic Hair Is Back in Porn
  2. Is pubic hair finally back in fashion?
  3. Surge in women's hair transplants on their bikini lines

Schönheitsideal[Quelltext bearbeiten]

Im Intro steht der Satz: „Sie gilt als Schönheitsideal.“ Dazu hätte ich zwei Bitten: könnte jemand bitte eine Jahreszahl beigeben, seit wann das so ist, denn das war nicht immer so. Und ein Beleg sollte auch sein, denke ich. MfG --Andrea (Diskussion) 17:04, 13. Okt. 2020 (CEST)

Einfach mal den ganzen Artikel lesen und verstehen, besonders den Abschnitt "Geschichte" mit all seinen Belegen, dann erübrigt sich wohl deine Anfrage. -- Muck (Diskussion) 17:54, 13. Okt. 2020 (CEST)
Nein, es geht um das Intro. Sorry! --Andrea (Diskussion) 18:03, 13. Okt. 2020 (CEST)
Das habe ich schon verstanden, aber du hast nicht verstanden, dass sich das Intro auf die Textaussagen des Artikels insgesamt und speziell des Abschnitts "Geschichte" bezieht, und dort ist alles belegt. Nur passt dir der Satz wohl nicht in dein Weltbild und du hättest ihn gerne weck. Vergiss es. Für mich dazu EOD. -- Muck (Diskussion) 19:31, 13. Okt. 2020 (CEST)
Für Dich EOD? Gerne. Ich habe ja auch nicht Dich um Antwort gebeten. Und nein, ich hätte den Satz nichtgerne weck“! Ich möchte ihn ergänzt wissen und zwar nicht um Geschichte oder andere Kulturen, sondern ganz entspannt im Hier & Jetzt! Vielleicht weißt Du es noch nicht: Schönheitsideale kommen und gehen! Und da dieses eines Tages auch in unserem Land und unserer Zeit ankam – und nicht schon immer da war –, sollte im Intro stehen, wann das der Fall war. --Andrea (Diskussion) 07:01, 14. Okt. 2020 (CEST)
Ich habe den Einleitungssatz umformuliert, die Aussage war eine Pauschalaussage, die im Artikeltext nicht nachvollziehbar war. Moden kommen und gehen, und eine Enzyklopädie behandelt nicht nur die westliche Welt und nicht nur das Heute. Andere Abschnitte des Textes sind eindeutig überarbeitungswürdig, dazu später mehr. Muck, ich möchte dich um einen freundlicheren Umgangston bitten. —-Siesta (Diskussion) 10:42, 14. Okt. 2020 (CEST)
@Siesta: Gerne ;-) Zur Sache: Schamhaarentfernung ist selbstverständlich ein Schönheitsideal, aber natürlich nicht das einzige. Genau so sind Schamhaarfrisuren und naturbelassenes Schamhaar ein Schönheitsideal. Und welches von diesen und anderen Schönheitsidealen gerade in ist, das wechselt von Ort zu Ort und in der Zeit, je nach aktuellen Modetrends. Dieses Wissen und diese Einsicht vorausgesetzt, ist eine Aussage wie Schamhaarentfernung ... Sie gilt als Schönheitsideal keineswegs eine Pauschalaussage. Nur wenn man eine derartige Aussage für sich so interpretiert, als solle damit ausdrückt werden, dass die Schamhaarentfernung ein immerwährendes und allgemeingültiges Schönheitsideal für alle sei. Das ist jedoch eine private Hineininterpretation in eine im Grunde neutrale Aussage.
Die Umformulierung ist mMn sehr gut, da sie wohl überkritischen Hineininterpretierern weniger Angriffsfläche bietet. Das ist zumindest meine Hoffnung. Gruß -- Muck (Diskussion) 11:34, 15. Okt. 2020 (CEST)
Mit „überkritischer Hineininterpretierung“ hat das eher weniger zu tun, mehr mit Präzision. Aber gut, dass du einverstanden bist. —-Siesta (Diskussion) 11:38, 15. Okt. 2020 (CEST)

Was du da jetzt wieder eingefügt hast, ist übrigens grottenschlecht belegt. http://www.ifeminists.net/e107_plugins/content/content.php?content.238 Das ist ein Blog, das geht gar nicht! Und das hier ist ein Meinungsartikel aus der Kategorie „Meine Theorie“ auf einer Jugendseite der SZ: https://www.jetzt.de/meinetheorie/haare-ab-430698 Bitte finde geeignete Belege, schau dir doch mal WP:Q an, hier sollte schon nach gewissen Mindestqualitätsstandards gearbeitet werden... Wenn du nichts einfügst, muss die Passage erstmal wieder entfernt werden. Mir gehts übrigens überhaupt nicht drum, irgendwas zu verkürzen oder eine Position nicht darzustellen, denk das nicht, es geht um Qualität. (Ich selber habe überhaupt keine persönliche Meinung zum Thema, fand den Artikel nur ziemlich schlecht, als ich ihn gestern entdeckt habe. Kann man besser machen.) —-Siesta (Diskussion) 12:22, 15. Okt. 2020 (CEST)

Ist ja interessant: jetzt, wo ich deine Textverkürzung:
"Im Rahmen des Sex-positiven Feminismus gibt es Stimmen, die andere Sichtweisen auf das Thema vertreten.[1][2]"
  1. Marty Klein: Women Who Diss Women Who Wax. Auf: ifeminists.net, 16. Oktober 2007, abgerufen am 8. April 2014.
  2. Johannes Siebold: Haare ab! Auf: jetzt.sueddeutsche.de, 1. Mai 2008, abgerufen am 8. April 2014.
  3. rückgängig gemacht habe, fällt dir plötzlich ein, das die in beiden Textversionen enthaltenen Referenzen deiner Meinung nach grottenschlecht sind. Aber es geht dir ja nicht um deine Position, sondern nur um Qualität, ja, ja...
    Da dieser Artikel nicht mein Spezialgebiet ist, habe ich sowohl die Wikipedia:Redaktion Sexualität wie auch die Wikipedia:Redaktion Sexualität/Qualitätssicherung gebeten, sich um den Artikel und die gewünschten Veränderungen zu kümmern. Warte bitte deren Stellungnahmen ab, bevor du weitere Eingriffe im Artikel vornimmst. -- [[BenutMuck (Diskussion) 13:31, 15. Okt. 2020 (CEST)zer:Muck|Muck]] (Diskussion) 13:16, 15. Okt. 2020 (CEST)
    Gewöhn dir bitte einen anderen Umgangston an und verzichte auf Spekulationen über mich. Ich habe den Quatsch entfernt, den du über mich geschrieben hast. Und er bleibt auch entfernt. —-Siesta (Diskussion) 13:24, 15. Okt. 2020 (CEST)
    Unterstehe dich, erneut Löschungen an einem Beitrag von mir vorzunehmen. Wenn du der Meinung bist, das wäre ein persönlicher Angriff auf dich, dann kannst du das ja Melden. Wenn du wiederholt eine Löschung in meinem Beitrag vornimmst, mache ich eine Vandalismusmeldung gegen dich. -- Muck (Diskussion) 13:31, 15. Okt. 2020 (CEST)
    Oh je, auf diesem Niveau kommen wir nicht ins Gespräch. Ich halte nicht viel vom Schimpfen und Melden, —-Siesta (Diskussion) 13:57, 15. Okt. 2020 (CEST)

    Selbstverständlich darf man in der WP Andersmeinende als „überkritische[…] Hineininterpretierer[…]“ bezeichnen. Muss man aber nicht. Zum besseren Verständnis: ich gehöre einer Altersgruppe an (>70), die in der WP extrem unterrepräsentiert, im RL aber erheblich überrepräsentiert ist. Das bedeutet, unter den Autorinnen & Autoren finden sich sehr wenige aus dieser Altersgruppe, unter unseren Leserinnen & Lesern dagegen dürften ziemlich viele von ihnen sein. Wir schreiben in erster Linie nicht für uns Autoren, sondern für unsere Leserschaft, wenn ich es richtig verstanden habe. Und ich darf Euch als alte FKKlerin (huch, lauter Männer mit Schamhaar?) und Saunistin, die keine Tomaten auf den Augen hat, versichern, dass die weitaus längste Zeit meines fortgeschrittenen Lebens ein solches Schönheitsideal in unserem Land nicht herrschte (sic!)! Btw: ich komme nicht vom Dorf, sondern aus Berlin. Gleichwohl spricht diese gegenüber jungen Leuten anders geartete Erfahrung natürlich überhaupt nicht dagegen, dass die Schamhaarentfernung an anderen Orten und vor meiner Zeit als Schönheitsideal existierte. Es muss aber doch möglich sein, einen Artikel so zu gestalten, dass nicht die größte Altersgruppe in unserem Land über eine Selbstverständlichkeit suggerierende Formulierung im Intro (!) stolpert, stutzig wird und denken muss, sie hätte hinterm Mond gelebt oder wären dumm, weil sie das als „Schönheitsideal“ nicht kannte! Btw: Worüber man im Zusammenhang mit speziell diesem Schönheitsideal getrost mal nachdenken darf, kann man in einem kleinen Büchlein von Ada Borkenhagen nachlesen, die Profi für derlei Themen ist: Ada Borkenhagen, Elmar Brähler (Hrsg.): Intimmodifikationen. Spielarten und ihre psychosozialen Bedeutungen. Psychosozial-Verlag, Gießen 2010, ISBN 978-3-8379-2058-1. Ich verbleibe an Siesta mit sehr freundlichem Gruß, an Muck fällt er etwas verhaltener aus. --Andrea (Diskussion) 13:13, 15. Okt. 2020 (CEST)

    Qualitätssicherung[Quelltext bearbeiten]

    Leider gibt es in diesem Artikel viele Kolumnen aus Frauenzeitschriften und Blogs als Belege, in denen ein bisschen rumgequatscht wird, meistens über eigene Vorlieben und Erfahrungen, aber weniges, das wirklich den hohen Qualitätsansprüchen in Wikipedia genügt. Dementsprechend mies ist der Artikel, insbesondere der Abschnitt zur feministischen Position (nein, eine Schülerzeitung und ein Blog taugen nicht als Quelle). Ich habe gestern unbelegte Passagen entfernt und auch einige rein assoziative Bilder, die einfach nur mal so eine nackte Frau zeigten, ob zur Auflockerung oder einfach mal so, wer weiß das schon? Ich habe auch den Einleitungssatz angepasst, die Pauschalaussage „gilt als Schönheitsideal“ entsprach nicht dem NPOV, ist weder universell noch zeitüberdauernd geltend.

    Unzureichend ausgewertet wurde übrigens diese Studie der Uni Leipzig: https://www.uni-leipzig.de/newsdetail/artikel/koerperhaarentfernung-bei-immer-mehr-jungen-erwachsenen-im-trend-2008-11-18/ Andrea hat eins weiter oben dieses Buch genannt: Ada Borkenhagen, Elmar Brähler (Hrsg.): Intimmodifikationen. Spielarten und ihre psychosozialen Bedeutungen. Psychosozial-Verlag, Gießen 2010, ISBN 978-3-8379-2058-1

    Ich bin mir sicher, dass einiges zu tun ist, um diesen Artikel auf ein angemessenes Niveau zu heben, dass es aber möglich ist. Die Idee, ihn in die QS Sexualität einzutragen begrüße ich und hoffe, dass es kompetente Fachkolleg_innen gibt, die sich mit dem Thema befassen möchten. —-Siesta (Diskussion) 13:55, 15. Okt. 2020 (CEST)

    Revertierte Privatmeinung[Quelltext bearbeiten]

    Ich habe soeben folgenden Textabschnitt entfernt:

    Vor einem diesem Hintergrund wird vereinzelt eine Hypothese zum Zusammenhang zwischen der Schamhaarentfernung und der Pädophilie angenommen:

    „Ich bin bestürzt, wie erwachsene Frauen aus sich präpubertäre Mädchen machen. Da darf man sich doch nicht wundern, dass manche Männer pädophil werden, weil sie nicht mehr unterscheiden können.“

    Christine Kaufmann[1]
    1. Christine Kaufmann & das Schamhaar. Auf emma.de, abgerufen am 8. April 2014.

    Da gibt also eine Schauspielerin namens Christine Kaufmann ausgerechnet in der Bildzeitung ihre Privatansicht zu dem Thema Schamhaarentfernung kund, die Zeitschrift Emma stürzt sich drauf (ihre Herausgeberin hat ja mittlerweile ein Faibel für die Bildzeitung), und bei WP steht es danach für lange Zeit unbeanstandet, wobei im Text dann wird:

    "Vor einem diesem Hintergrund wird vereinzelt eine Hypothese zum Zusammenhang zwischen der Schamhaarentfernung und der Pädophilie angenommen:

    Und das Ganze auf Grund der Privatmeinung einer Schauspielerin. Hingegen wird an anderer Stelle aber vehement nach validen Quellen für mMn ziemlich banalen Aussagen gefordert - siehe oben. Genau das nenne ich Einseitigkeit. Eine Privatmeinung einer wissenschaftlich unqualifizierten Person in der Bildzeitung geäussert reicht aber, um indirekt die Anwender der Schamhaarentfernung und direkt Männer insgesamt übelst zu diffamieren, bravo! -- Muck (Diskussion) 18:30, 17. Okt. 2020 (CEST)

    Könntest du den Kern deines Texts vll in einem Satz für mich zusammenfassen? Dein Text ist sehr lange --Distelfinck (Diskussion) 01:05, 18. Okt. 2020 (CEST)
    Wie soll ich denn das verstehen? Vielleicht fettgedruckt in einem Wort, a la Bildzeitung? Mein Beitragstext von weniger als 10 Zeilen dürfte doch für einen Mitarbeiter von WP zu bewältigen sein. -- Muck (Diskussion) 01:28, 18. Okt. 2020 (CEST)
    Willst du auf deinen Text eine Antwort, oder siehst weiteren Handlungsbedarf in der Sache? --Distelfinck (Diskussion) 15:55, 23. Okt. 2020 (CEST)
    Nein. -- Muck (Diskussion) 17:38, 23. Okt. 2020 (CEST)

    Ausweitung des Themas?[Quelltext bearbeiten]

    Sollte Trimmen zukünftig auch im Artikel behandelt werden? Ich finde ja --Distelfinck (Diskussion) 01:02, 18. Okt. 2020 (CEST)

    Kann doch in den bestehenden Abschnitt "Frisieren des Schamhaars" eingearbeitet werden. -- Muck (Diskussion) 01:20, 18. Okt. 2020 (CEST)
    Ich würde den Artikel dementsprechend umbenenennen in "Schamhaarentfernung und -trimmung", um klarzumachen, dass es nicht nur um Entfernen geht, sondern auch um Trimmen. --Distelfinck (Diskussion) 15:42, 23. Okt. 2020 (CEST)
    Ich bin dafür, das bisherige Lemma "Schamhaarentfernung" unverändert beizubehalten. Ein unterabschnitt "Frisieren des Schamhaars" reicht. -- Muck (Diskussion) 17:37, 23. Okt. 2020 (CEST)
    Mein Gedanke ist folgender: Zwei separate Artikel, also einer zu Schamhaarentfernung, einer zu Schamhaartrimmung (letzterer noch nicht erstellt) ist unnötig. Es sollte stattdessen einen gemeinsamen Artikel für beide Themen geben. Der braucht dann einen Titel. Welchen Titel würdest du vorschlagen? --Distelfinck (Diskussion) 17:58, 23. Okt. 2020 (CEST)
    Beim Trimmen wird auch ein Teil des Schamhaars entfernt, nur eben nicht das Ganze.--Pistazienfresser (Diskussion) 18:01, 23. Okt. 2020 (CEST)
    Beim Trimmen von Haaren wird "Haar entfernt", aber keine "Haare entfernt". Ich würde vermuten dass die meisten das Wort "Haarentfernung" interpretieren als "Entfernung von Haaren", nicht als "Entfernung von Haar". Der Artikel folgt auch dieser Bedeutung: In der Einleitung werden diverse Methoden zur Entfernung von Haaren aufgezählt, Trimmen findet sich nicht darunter.Distelfinck (Diskussion) 18:13, 23. Okt. 2020 (CEST)
    @Distelfinck: Dann gründe doch ganz einfach einen separaten Artikel Schamhaartrimmung und gut is. Ich halte nichts von einem gemeinsamen Artikel unter einem überkomplizierten Lemma. -- Muck (Diskussion) 19:19, 23. Okt. 2020 (CEST)

    Sicher dass du Lemma meinst? Das Lemma ist der Artikeltitel --Distelfinck (Diskussion) 19:37, 23. Okt. 2020 (CEST) Wenn man einen separaten Artikel zu Schamhaartrimmen macht, dann hat man da eine Menge thematischer Überschneidungen: Frisuren, Wahl der Frisur, gesundheitliche Aspekte... Das ließe sich vermeiden wenn man einen gemeinsamen Artikel hat. --Distelfinck (Diskussion) 19:50, 23. Okt. 2020 (CEST)

    Das lässt sich aber auch vermeiden, wenn man die entsprechenden Abschnitte nach Schamhaartrimmung auslagert und in "Schamhaarentfernung" an entsprechender Stelle einen Verweis auf "Schamhaartrimmung" hinterlässt. -- Muck (Diskussion) 10:35, 24. Okt. 2020 (CEST)
    Das gesuchte Lemma für gekürztes Schamhaar wäre Intimfrisur, was auf den Abschnitt "Frisieren des Schamhaars" weiterleitet. Trimmen, also kürzen von Haaren, und entfernen von Haaren widerspricht sich ausweislich des Abschnitts auch nicht. Wobei die naheliegendste Frisur, das reine Kürzen, in dem Abschnitt tatsächlich fehlt und auch mit abgehandelt werden sollte. --Salomis 23:48, 23. Okt. 2020 (CEST)
    In der BKS Trimmen kommt das Thema wikt:trimmen im Sinne von Haare, Bart, Gras: kürzen, mit einem Trimmer in die gewünschte Form bringen überhaupt nicht vor. Es gibt in der BKS Trimmer auch keinen Artikel für einen Trimmer als solchen, die Bedeutung Barttrimmer als Weiterleitung auf Haarschneidemaschine habe ich eben hinzugefügt. Es gibt aber Trimmen (Hunde) und Trimmmesser für Hunde... --Salomis 04:48, 24. Okt. 2020 (CEST)