Diskussion:Schloss (Architektur)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Wie handhaben wir es mit der Namensgebung bei der Aufzählung bekannter Schlösser? Ich würde den Zusatz "Schloss" nur dann gebrauchen, wenn der Name alleine auch als rein geographische Angabe dient. Vgl. Schloss Herrenchiemsee (das Gebäude) vs. Herrenchiemsee (die Insel).

Fassaden[Quelltext bearbeiten]

Eine dolle Fassade ist seit einigen Monaten in Braunschweig zu bewundern. Dort wurde ein Teil der Fassade(!) des alten Welfenschlosses mit Originalelmenten Rekonstruiert. Manchmal findet man in Wikipedia in die Irre führende Passagen, die die Rekonstruktion des gesamten Welfenschlosses erwähnen. Dem muss entschieden widersprochen werden. Das Gebäude, das dort gebaut wurde ist ein Mietobjekt mit vorgehängter Fassade, die an das Welfenschloss erinnert. Mehr nicht. Die vermieteten Flächen sind mehrheitlich dem Einzelhandel bzw. Dienstleistung-/Gastronomie-Gewerbe zugeordnet. Auch die Stadt Braunschweig hat sich dort eingemietet (auf 30 Jahre für 1,2 Mio. Euro jährlich). Die IP

Hallo IP. Ich habe das Bild wieder eingesetzt und den Text umformuliert. Dass das 'neue' Schloss keine Rekonstruktion des alten Schlosses ist, sollte eigenlich aus dem Text hervorgehen, dort steht ja auch, das vielerorts neue Konzepte gesucht wurden. Und ein "Einkaufszentrum" mit einer historischen Fassade zu versehen, kann da als ein Beispiel für den Umgang mit zerstörten Schlössern/Stadtzentren gelten. PodracerHH 09:29, 20. Nov. 2007 (CET)

Es handelt sich bei diesem Bauwerk um ein Einkaufszentrum mit Steinfassade. Diese Steinfassade ist eine Teilrekonstruktion der Fassade des Welfenschlosses. Es handelt sich NICHT um ein Schloss. Deshalb hat hier in diesem Thema nichts zu suchen. Wenn etwas in Häkchen gesetzt werden müsste dann die Bezeichnung Schloss zu diesem Einkaufszentrum, nicht umgekehrt. Die IP.
Und ich frage mich, was hat eine 'Teilfassadenrekonstruktion' (so richtig formuliert?) überhaupt hier in einem Artikel über Schlösser zu suchen? Soll es als schlechtes Beispiel dienen? Ich finde das Beispiel von Braunschweig hier völlig deplaziert.

Schlossarten[Quelltext bearbeiten]

Bei der Aufzählung von Schlossarten sind IMHO nur reale Gebäudearten relevant. Luftschloss oder Traumschloss haben eine andere Lesart und sollten deshalb nicht erwähnt werden. --Zinnmann 01:02, 5. Mär 2004 (CET)

Ich stimme meinen beiden "Vorschreibern" in beiden Punkten zu. --BangertNo 01:06, 5. Mär 2004 (CET)

Das sehe ich auch so. --Stefanwmuc 01:10, 5. Mär 2004 (CET)

Wie hier festgelegt, sollte auf den Zusatz "Schloss" bei der Aufzählung möglichst verzichtet werden. Zur besseren Orientierung wurden die Orte, wo sich die Schlösser befinden, hinzugefügt. --Stefanwmuc 19:32, 5. Mär 2004 (CET)~


Ich habe die Liste mit den Schlossarten entfernt,

1. weil bisher alles Verweise auf nichtexistierende Artikel waren

2. weil die Liste in sich nicht wirlklich hilfreich ist. Da wurden Epochen (Barock, Rokoko, Renaissance) mit Baustoffen (Marmorschloss, "Luftschloss"), Nutzungszwecken (Lustschloss, Jagdschloss) und anderem mehr wild gemischt. Scheint mir kein besonders systematischer Ansatz zu sein. Ich lass mich aber gerne durch (möglichst gute) Argumente eines Besseren belehren. --Zinnmann 12:24, 25. Mär 2004 (CET)

Wikipedia:Projekt Neustrukturierung Burgen und Schlösser[Quelltext bearbeiten]

Hallo zusammen! Hättet ihr eventuell Interesse, an dem Projekt mitzuarbieten? Die teilweise unstrukturierten Listen von Burgen uns Schlössern sind mir irgendwie ein Dorn im Auge. Viele Grüße --Taube Nuss 13:38, 26. Nov 2004 (CET)

Alcázar (Schloss)[Quelltext bearbeiten]

Sollte der Inhalt des Artikels hier eingebunden werden? Antwortet bitte bei Diskussion:Alcázar (Schloss)! --Flominator 13:07, 1. Mai 2005 (CEST)

Begriff: Schloss[Quelltext bearbeiten]

--Salet 16:13, 31. Jul 2005 (CEST)Meiner Meinung nach müsste der Artikel dirngend überarbeitet werden. Die Definition Schloss ist mir noch zu schwammig. Nicht jeder ländlich Adelssitz ist gleich ein Schloss. Als Schloss wird nur das Gebäude eines Landesherrn, also eine regierenden Fürsten, Grafen, Bischof usw. bezeichnet (siehe u.a. das ausgezeichnete Wörterbuch der Burgen, Schlösser und Festungen aus dem Reclam Verlag!, das sehr kritisch ist und den neuesten Forschungsstand wiedergibt). Die Bauten des (niederen), nichtregierenden Adels nennt man hingegen "Haus." Die sollte hie runbedingt berücksichtigt werden. Salet

das Gebäude eines Landesherrn, also eine regierenden Fürsten, Grafen, Bischof usw. bezeichnet -- Das ist dann ein Residenzschloß. Jcr 16:18, 31. Jul 2005 (CEST)

--Salet 16:26, 31. Jul 2005 (CEST)Das ist so nicht zutreffend, da nicht alle im Besitz des Landesherrn befindlichen Schlösser Residenzschlösser waren. Adelssitze sind nun mal keine Schlösser und sollten auch nicht als solche bezeichnet werden. Genauso verhält es sich mit den Burgen. Burgen nannte man nur die Anlagen, die im Besitz des regierenden Fürsten waren.

Die großteils rückgängig gemachten Verbesserungen der Definiton bedeuten z.T. die Rückkehr zu einer schwammigen und in sich wenig geschlossenen Begriffsdarstellung. Verbesserungen der Definition sind daher weiter angebracht. Dr. Reinhard Medicus 17:20, 1. Mai 2007 (CEST)

Die Begriffe werden eben auch regional sehr unterschiedlich verwendet; ferner gibt es Einordnungen nach funktionalen, architektonischen oder auch rechtlichen Kriterien. Ich habe mich jetzt mal bemüht, mit einer Darstellung dieser Unterschiede etwas Ordnung in das ganze Tohuwabohu zu bringen.--Equord 13:56, 5. Aug 2017 (CEST)

Einleitung[Quelltext bearbeiten]

Die Bauten des Adels und werden Haus genannt.
Was heißt das auf deutsch? --84.163.234.44 16:32, 23. Jun. 2007 (CEST)

Moderne Schlösser und Schlösser von Nicht-Adeligen[Quelltext bearbeiten]

Lindhof

Ich denke hier sollte zumindest auch erwähnt werden, dass es Schlösser aus der der aktuellen Zeit gibt, z.B. Istana Nurul Iman aus 1984. --Chtrede 09:40, 11. Jun. 2011 (CEST).

Sehr zutreffend.Vielfach errichten die Reichen und Superreichen auch im 21. Jahrhundert sogar noch Schlösser oder wenigstens Schlösschen im Sinne des Neohistorismus Ich denke da durchaus auch an Europa, etwa an den Ansitz des Lobbyisten Alfons Mensdorff-Pouilly in Luising oder an den so genannten Lindhof in Wallern an der Trattnach.--Robert Schediwy (Diskussion) 08:08, 28. Mär. 2012 (CEST)
da diesen gebäuden die eigenschaft "residenz einer gekrönten herrschaft" fehlt, handelt es sich nicht um Schlösser, sondern um Herrenhäuser, Villen oder Landhäuser im besten sinne ihrer bedeutung. --Jbergner (Diskussion) 08:32, 28. Mär. 2012 (CEST)

Wir reden hier aber über eine architektonische Kategorie und den heutigen Sprachgebrauch. Ansonsten müsste man übrigens Herrn Mensdorff-Pouilly zugestehen, ein Schloss errichtet zu haben, weil seine Familie ja einst über die entsprechenden Krönchen verfügte und die Erbauer des Lindhofs nicht...--Robert Schediwy (Diskussion) 09:17, 28. Mär. 2012 (CEST)

das sich im besitz befindliche gebäude "normaler" adliger familien, die sich als Landwirt betätigen (wie es im text Alfons Mensdorff-Pouilly steht), ist das Herrenhaus (Gebäude) und befindet sich in der Kategorie:Herrenhaus. da ist es auch in guter gesellschaft. --Jbergner (Diskussion) 09:39, 28. Mär. 2012 (CEST)

Und Nicolas Fouquet und die Rothschilds und Vanderbilts und Deerings? Soll und kann man denen auch absprechen, "Schlösser" erbaut zu haben? Biltmore Estate oder Vizcaya sind typologisch Schlösser, und Kategorien, die auf dem Gotha aufbauen erscheinen mir, mit Verlaub, da nicht sehr nützlich.--Robert Schediwy (Diskussion) 13:22, 28. Mär. 2012 (CEST)

Stammhaus in der Frankfurter Judengasse
du hältst nebenstehendes gebäude tatsächlich für ein schloss, nur weil es die Rothschilds erbaut haben? *kopfschüttel* und bei Biltmore Estate steht sogar im artikel, dass es ein "Herrenhaus im Renaissancestil" ist, und richtigerweise ist es als Kategorie:Herrenhaus eingeordnet. auch der name "Estate" weist als "Besitzung", "Gutsbesitz" auf das Herrenhaus oder den Landsitz hin. das hat nichts mit dem Gotha zu tun, sondern mit der kulturhistorischen Entwicklung der Architektur. --Jbergner (Diskussion) 13:46, 28. Mär. 2012 (CEST)
Hoheit belieben zu scherzen! Ich meinte natürlich eher sowas wie das Häuschen zur Linken! Oder sollte man dieses Schloss wegen der "niedrigen Abkunft" der Erbauer umbenennen?--Robert Schediwy (Diskussion) 14:53, 28. Mär. 2012 (CEST)
wenn es in der fachliteratur Schloss genannt wird, was gut sein kann, können wir es auch schloss nennen (dafür muss dann ein beleg her), jedoch ist es im eigentlichen sinne ein "repräsentativer Landsitz". auf keinen fall jedoch ein "Modernes Schloss", wie die überschrift hier behauptet. --Jbergner (Diskussion) 15:17, 28. Mär. 2012 (CEST)

Habe mir erlaubt, die Überschrift zu erweitern, um dem Diskussionsverlauf Rechnung zu tragen.--Robert Schediwy (Diskussion) 11:32, 30. Mär. 2012 (CEST) P.S. :Die aktuellen Landsitze arabischer Könige und Fürsten müssten aber auch nach der "Gotha-Definition"als moderne Schlösser gelten, sind sie doch mit Fug als "residenz einer gekrönten herrschaft" zu bezeichnen...odrrrr?

wenn es die residenz des landesherrschers ist, ist es ein schloss, egal wie alt. --Jbergner (Diskussion) 11:55, 30. Mär. 2012 (CEST)

Wiederaufbauten[Quelltext bearbeiten]

Wie ist es mit dem Wiederaufbau von Burg- und Schlossanlagen, gibt es eine Art von Verpflichtung des Landes alte Bauten zu erhalten bzw. diese Ruinen zu pflegen? Immerhin ist es ein TEil der Zeitgeschichte und gibt somit aufschluss vergangener Tage.

Ich selbst finde es bei uns eine unverschämtheit!!! dass man auf den Schlossruinen nun neue Einfamilienhäuser errichtet hat, einige kleinere Restbauten- Ruinen zb eines Torhauses und eines Türmes zerfallen und finden keine beachtung mehr! an wen kann man sich da wenden? Die Stadt selbst ignoriert ihren "schatz" aus vergangenen Tagen. Gemeint ist in diesem Fall das Renaissanceschloss in Gröningen, Sachsen-Anhalt. ka ob Link was hilft... http://groeningen.jimdo.com/sehenswertes/ehem-gr%C3%B6ninger-schloss/

Gibt es interessen die alte Anlagen durch Fördergelder oder Sponsoren wiederaufbauen? -- 87.139.63.210 (10:03, 12. Dez. 2011 (CET), Datum/Uhrzeit nachträglich eingefügt, siehe Hilfe:Signatur)

Definition Burg[Quelltext bearbeiten]

Wer hat sich den Blödsinn mit dem "Verbergen" denn ausgedacht? Eine Burg stellte keinen nur scheinbaren Schutz dar, in dem man sich zwar versteckte, aber trotzdem erreichbar war, sondern einen echten physikalischen Schutz, der den Angegriffenen barg. Wenn dieser Quatsch stehenbleiben sollte, würde ich gern einen Beleg dafür sehen. Ansonsten bietet das Wictionary eine sehr gute Herleitung für eine sinnvolle Definition. --93.192.80.39 06:58, 18. Dez. 2013 (CET)

Generell gilt, nach heutiger Begrifflichkeit: Ein Schloss ist ein Repräsentationsbau ohne nennenswerte schützenden Maßnahmen, eine Burg dient der Verteidigung. Das, was wir heute unter einer Burg verstehen, wurde früher als "hus", "veste" oder gar als "Schloss" bezeichnet. Es stimmt, das der Satz, wenn man die heutigen Begriffsdefinitionen benutzt (was sinnvoll ist und nahe liegt), keinen Sinn ergibt. M. E. sollte man das umschreiben. --Davedam (Diskussion) 20:15, 5. Jan. 2014 (CET)

Bezug zur aktuellen wissenschaftlichen Forschung fehlt[Quelltext bearbeiten]

Der Artikel besitzt in dieser Form keinen Bezug zur wissenschaftlich abgesicherten Terminologie. Dies ist auch an den fehlenden Belegen und dem fehlenden Literaturverzeichnis erkennbar. Unbedingt sollen hier in Zukunft zunächst aktuelle Titel(keinesfalls aus den 1960er oder 1970er Jahren!) zusammengetragen werden und anschließend ausgewertet werden. Außerdem sollten Titel bevorzugt werden, die von anerkannten Wissenschaftlern geschreiben wurden, da in diesem Themenfeld zahlreiche populärwissenschaftliche oder populäre Darstellungen kursieren, die nicht auf dem aktuellen Wissenstand argumentieren bzw. gar nicht argumentieren. Schon die Weiterleitung von Residenzschloss zu diesem Artikel ist unglücklich, da es sich bei einem Residenzschloss um eine wichtige und von der aktuellen Forschung als entscheidend angesehene Untergattung handelt, also ein eigener Artikel "Residenzschloss" sinnvoll wäre. Ganz grundsetzlich werden Schlösser heute nach ihren ehemaligen Funktionen und Besitzern klassifiziert (Residenzschloss, Jagdschloss, Amtsschloss etc.), während früher (bis in die 1980er Jahre) formale Klassifikationen dominierten (Dreiflügelanlage, Barockschloss (Stil), Kastellanlage etc.). Auch diese Merkmale sind wichtig, verdecken aber den eigentlichen Anlaß zu Bau, eben die Funktion. --Stephan Hoppe (Diskussion) 15:39, 5. Apr. 2014 (CEST)

It's a Wiki: Du bist herzlich gern eingeladen, hier als Fachmann beizutragen. Wikipedia lebt vom Selbermachen, nicht vom Warten, dass es ein Anderer macht. --Jbergner (Diskussion) 12:12, 10. Jul. 2014 (CEST)

Listen der Beispiele von Schlossbauten verschiedener Baustile eventuell zu kurz[Quelltext bearbeiten]

Hallo, ich hatte als wiki-neuling die Liste der Schlösser des Historismus deutlich erweitert. Mit bedeutenden Bauwerken verschiedener Regionen (Ostdeutschlands). Leider hat jemand diese Beispielliste massiv gekürzt. Da der Historismus so viele verschiedene Baustile hatte, sollten doch auch deutlich mehr Beispiele in der Liste auftauchen!!! Man konnte dann so schön vergleichen was es alles so gab. Nun ist das leider nicht mehr möglich. Superkurz die Liste der Schlossbauten des Historismus. Noch besser wäre sicher man würde den Historismus aufsplitten auf seine einzelnen Stile. Sprich eine eigene Beispielliste für jeden Stilzweig des Historismus. grüße, Michael (nicht signierter Beitrag von 188.103.139.130 (Diskussion) 12:33, 10. Jul 2014 (CEST))

in einer beliebig langen Liste kann man gar nichts vergleichen, schon gar nicht kulturhistorische unterschiede von enzyklopädischer Relevanz. ohne beschriebene Auswahlkriterien erlebt der leser nur einen chaotischen Assoziationsblaster, der, da nie vollständig, zum Themenring verkommt. wenn du hier tatsächlich ensthaft zum thema kulturhistorisch relevante unterschiede innerhalb des historimus beitragen willst, dann schreiben bitte einen für Laien verständlichen Artikel anhand der seit etwa 2000 wissenschaftlich veröffentlichten Sekundärliteratur. da kannst du dann die für die vergleichende darstellung benötigten links in den erläuternden text einbetten. alles andere widerspricht dem Sinn einer Enzyklopädie. am besten meldest du dich dafür an, dann kannst du jedem über dein Wirken hier deine Kompetenz darstellen. --Jbergner (Diskussion) 13:06, 10. Jul. 2014 (CEST)

Hallo nochmal. In der aktuellen Liste sind nun nichtmal zwei (!) Schlösser als Beispiele je Stilrichtung des Historismus enthalten. Andere vergleichende brauchbare Wikipedia-Seiten scheint es nicht zu geben. Wirklich schade. Hier auf Primärliteratur zu verweisen finde ich auch ziemlich sinnlos, denn dann könnte man sich die artikel bei wikipedia sparen und sofort nur eine Auflistung der Primärliteratur einstellen, womit wiki für laien ganz wertlos werden würde. grüße, Michael (nicht signierter Beitrag von 188.106.219.34 (Diskussion) 18:43, 11. Jul 2014 (CEST))

wo wurde denn etwas von Primärliteratur gesagt? --Jbergner (Diskussion) 19:47, 11. Jul. 2014 (CEST)

Defekter Weblink[Quelltext bearbeiten]

GiftBot (Diskussion) 06:41, 28. Nov. 2015 (CET)