Diskussion:Schnellfahrstrecke Nürnberg–Erfurt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, deren jüngster Beitrag mehr als 365 Tage zurückliegt und die mindestens einen signierten Beitrag enthalten.
Archiv-Tabelle Archiv
Zum Archiv
Wie wird ein Archiv angelegt?

Defekte Weblinks[Quelltext bearbeiten]

GiftBot (Diskussion) 18:53, 24. Dez. 2015 (CET)

Bitte nachbessern[Quelltext bearbeiten]

Von der Hauptseite der Wikipedia wird man derzeit auf einen Absatz im Kapitel "Bau" geleitet, der wie folgt beginnt: Die Bauarbeiten an der Strecke sollen Anfang 2017 abgeschlossen werden. Die Leit- und Sicherungstechnik der Strecke soll bis März 2017 installiert werden; [...]. Das macht keinen guten Eindruck, bitte aktualisieren! Ist die Strecke denn überhaupt noch "in Bau befindlich", wie ganz oben gesagt wird? LG Stefan 09:21, 17. Jun. 2017 (CEST)

Die Strecke ist gestern erst eröffnet worden! Und wir sind hier kein Newsticker sondern eine Enzyklopädie. Und gut Ding will Weile haben ;-) axpdeHallo! 09:36, 17. Jun. 2017 (CEST)
Gestern ist auch nichts eröffnet worden, sondern es fand eine Präsentationsfahrt auf der noch nicht endgültig abgenommenen Bahnstrecke statt. Betrieblich wurde die Sache unter Versuchsfahrt-Regime durchgeführt, d.h. mit zweitem Lokführer im Führerstand usw. --Echoray (Diskussion) 10:24, 17. Jun. 2017 (CEST)
Danke für den Hinweis, Stefan. Sobald mir aktuelle Quellen über den Weg laufen, wird das aktualisiert. Leider sind konkrete Aussagen wie "Die Bauarbeiten wurden am xy. .... abgeschlossen." einigermaßen selten. --bigbug21 (Diskussion) 17:19, 17. Jun. 2017 (CEST)
Solange wie noch Bauarbeiter tätig sind, die Anschotterung der festen Fahrbahn auf den Brücken unvollständig ist und die Lücken bei den Brückendehnfugen in den Lärmschutzwänden vorhanden sind, solange ist für mich "in Bau" richtig:--Störfix (Diskussion) 11:26, 18. Jun. 2017 (CEST)

Lawinenschutz und Wetterstationen[Quelltext bearbeiten]

Die DB Welt ist ein wenig zu früh dran. Die Schneefangzäune und Wetterstationen wurden noch nicht errichtet. Bis vor kurzem lief erst noch die Ausschreibung für diese Maßnahmen. Die Errichtung soll im Frühjahr 2018 erfolgen. Deshalb muss die Strecke den Winter 2017/2018 noch ohne Lawinenschutz und Wetterstationen überstehen. --Echoray (Diskussion) 11:06, 8. Okt. 2017 (CEST)

Unverständliche Stellen[Quelltext bearbeiten]

"Rund 53 Streckenkilometer verlaufen in offener Trasse (...)"

Auch mit dem nachfolgenden bleibt "offene Trasse" ein Fachbegriff, der Erläuterung bedarf.

"Entsprechend der 1997 eingeführten EBA-Richtlinie „Anforderungen des Katastrophenschutzes an den Bau und den Betrieb von Eisenbahntunneln“[157] sind Eisenbahntunnel von mehr als 1000 Metern Länge, die betrieblich im Mischbetrieb von Personen- und Güterzügen befahren werden, mit zwei separaten eingleisigen Röhren auszuführen. Damit wäre kein Mischverkehr von Personen- und Güterzügen möglich. Über das Zugbeeinflussungssystem ETCS kann diese Anforderung aber signaltechnisch sichergestellt werden.[11] Im Bereich von Tunnelportalen wurden bauliche Maßnahmen gegen den Tunnelknall ergriffen.[11]"

Ist gemeint: "Da aber einröhrige Tunnel mit mehr als 100m Länge geplant bzw. gebaut wurden, wäre innerhalb der Tunnel kein Mischverkehr möglich"?

Danke für Überarbeitung/Ergänzung --Dan-YELL 14:10, 9. Mär. 2018 (CET)

Streckenführung[Quelltext bearbeiten]

Nach übereinstimmenden Medienberichten nahm Bernhard Vogel, der Ministerpräsident Thüringens, unwidersprochen für sich in Anspruch, die Führung der Strecke über Erfurt statt der kürzesten Linienführung Nürnberg - Berlin durchgesetzt zu haben. Siehe DIE WELT Berlin-München hätte schneller und billiger sein können Die WELT, 9. Dezember 2017 oder DER SPIEGEL Rennbahn mit Knick ... Die Geschichte einer Fehlplanung. Die Tatsache, dass "die großräumige Linienführung des Gesamtprojekts Teil von Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8" war (wie Bigbug21 zu seiner Löschung schreibt), ist m.E. kein Grund, diesen Zusammenhang nicht zu berichten.--Güwy (Diskussion) 06:00, 13. Mär. 2018 (CET)

"Ich habe massiv dafür gekämpft" ist aber was anderes, als für sich in Anspruch zu nehmen, etwas durchgesetzt zu haben. Auch stellt sich die Frage, wieviel Selbstdarstellung seitens Herrn Vogel in den zitierten Artikeln enthalten ist. Eine zweite Meinung/Sicht ist dort leider nicht enthalten. Daher muss für den Artikel zumindest eine etwas neutralere Formulierung als der derzeitige Satz gefunden werden. --Andre de (Diskussion) 14:55, 13. Mär. 2018 (CET)
Unabhängig von den Angaben verschiedener Politiker ist die großräumige Variantendiskussion zwischen Nürnberg und Berlin nicht Gegenstand des vorliegenden Artikels, sondern von Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8. Dort sind auch weiterführende Hintergründe und Kritik dargestellt. Es macht offensichtlich keinen Sinn, diese Geschichte in allen auf dieser Grundlage entstandenen Neu- bzw. Ausbaustrecken darzustellen, daher nun der Verweis auf diese übergeordnete Geschichte. --bigbug21 (Diskussion) 19:53, 13. Mär. 2018 (CET)
Volle Zustimmung, danke! --Andre de (Diskussion) 22:41, 13. Mär. 2018 (CET)