Diskussion:Shivaji

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

PS: Zum Thema des Mordes an Afsal Khan gibts noch die "hindu"-freundliche Darstellung, daß bei dem Treffen beide den jeweils anderen ermorden wollten... -Aber der Punkt ist doch, daß Afsal Khan im Gegensatz zu Shiwaij keinen Harnisch trug, sonst hätte ihm Shiwaij nicht mit der Tigerkralle in der linken Hand den Bauch verletzen können. Und daß Afsal Khan, der "Riese" den Shiwaij bei der Umarmung erwürgen wollte muß man erstmal nachweisen. Zudem überfielen Shiwaijs Männer ja die von Afsal Khan und nicht umgekehrt. Ich denke hier haben die Moslem-Chronisten recht, Shiwaij war der heimtückische Mörder und die Hindu-Darstellung ist eine Lüge. Zu Trotzdem galt Schiwadschis Herrschaft als vergleichsweise "demokratisch". Das war im englischen wikipedia beschrieben, die Öffentlichkeit konnte 12 Minister und den Premier selbst wählen. Habs zwar noch nirgendwo anders gelesen, denke aber der dortige Text ist sehr gut und wird soweit stimmen.


ANTWORT: Afsal Khan hatte selber ein Messer in seiner Hand und hat damit Shivaji Maharaj am Arm verletzt. Er zog es kurz nach der Umarmung und hatte nicht damit gerechnet dass Shivaji schon einen Tick schneller war. Außerdem waren die Truppen von Afsal Kahn vor dem Reich von Shivaji, um dieses Anzugreifen. Heimtükisch finde ich ein sehr harsches Wort und würde dem nicht zustimmen. Im vergleich was damals unter den Moghulen den Hindus angetan wurde (ausgenommen der Herrschaft Akbars und Shah Jahaan), vorallem unter der Herrschafts Aurangzebs, ist das garnicht zu vergleichen.


Nach der Staatslehre des Kautalya, nach der Shivaji sein Reich organisierte wäre der Meuchelmord eine mögliche Option um einen Sieg zu ermöglichen. --Forrestcorner 12:15, 27. Okt. 2008 (CET)


Sprachlich ist dieser Artikel stark verbesserungsfähig. Einiges habe ich schon getan – aber beim 3. Absatz muss ich kapitulieren. Der ist so sprachlich so verworren, dass sich einem die sachlichen Zusammenhänge nicht erschliessen. Könnte das jemand, der sich mit der Materie auskennt, verständlich und sachlich korrekt neu schreiben? kahlfin 13:10, 16. Mär. 2007 (CET)

Der Text müsste auch ausgebaut werden, da die Inder den Kerl für wichtig halten bzw. er es sicherlich auch war. Man siehts ja an dem sprachlich mißlungenen Bearbeitungsversuch. Aber ich hab keine Zeit dafür, für mich haben z.Zt. andere Themen Vorrang. Kellerassel

Fotos[Quelltext bearbeiten]

Die zwei Fotos des deutschen Artikels zeigen Shivaji mit einem merkwürdigen Konstrukt über dem rechten Arm (Porträt und Reiterstandbild). Ich konnte dazu aber kaum etwas finden, mit einer Behinderung scheint es nicht zu tun zu haben, und die "Tigerkralle" ist es auch nicht. Nur, was ist es? In den anderssprachigen Ausgaben umgeht man die Problematik durch andere Bildauswahl. Die Abbildung aus dem Rijksmuseum zeigt dieses seltsame Gerät an seiner Linken, wo es als "Tigerkralle" hingehören würde. https://en.wikipedia.org/wiki/File:Shivaji_Rijksmuseum.jpg Nur sieht ein Baghnakh ganz anders aus.

Lös' doch mal einer das Rätsel und erkläre, was das sein soll. --Ghettobuoy (Diskussion) 07:42, 11. Apr. 2018 (CEST)

Auf dem Bild hält Shivaji in der linken Hand einen indischen Säbel (talvār) und in der rechten ein Pata. Ein Pata ist eine traditionelle Waffe der Marathen, die eine lange, gerade Schwertklinge mit dem Griff eines Stoßdolchs (Katar) verbindet. In der eisernen Manschette für die Hand befindet sich eine Querstange, so dass man die Hand anders als beim Schwert gerade hält und die Klinge quasi zwischen den Fingern herauskommt.
Auf dem Denkmal hält Shivaji gar keine Waffe, sondern zeigt mit der rechten Hand nach vorne.
Eine „Tigerkralle“ kommt gar nicht vor. Diese besteht ja aus Eisendornen auf einer Leiste, die man in der Faust verbergen kann. Viele Grüße, Curryfranke (Diskussion) 13:26, 11. Apr. 2018 (CEST)