Diskussion:Splash (Musikgruppe)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Beiträge zu diesem Artikel müssen die Wikipedia-Richtlinien für Artikel über lebende Personen einhalten, insbesondere die Persönlichkeitsrechte. Eventuell strittige Angaben, die nicht durch verlässliche Belege belegt sind, müssen unverzüglich entfernt werden, insbesondere wenn es sich möglicherweise um Beleidigung oder üble Nachrede handelt. Auch Informationen, die durch Belege nachgewiesen sind, dürfen unter Umständen nicht im Artikel genannt werden. Für verstorbene Personen ist dabei das postmortale Persönlichkeitsrecht zu beachten. Auf bedenkliche Inhalte kann per Mail an info-deatwikimedia.org hingewiesen werden.
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, die seit 3 Tagen mit dem Baustein {{Erledigt|1=~~~~}} versehen sind oder deren jüngster Beitrag 7 Tage alt ist. Die Archivübersicht befindet sich unter Archiv.

Lemma[Quelltext bearbeiten]

Glücklicherweise war der englische Artikel passend ausgezeichnet - Splash (German band) - und gemäß meinem Kenntnisstand, war Entsprechendes auch für das deutsche Lemma als Pondant passend, sodaß ich es entsprechend einrichtete. Zumal es sich über diesen Zusatz auch als neutral stellte, dem gegenüber 'Band' sich bei uns hingegen auf eine Musikgruppe mit Musikern bezieht (Bigband, ...) und evtl. Gesang/Sänger beinhaltet. Dem gegenüber trifft man indess auf der Begriffserklärungsseite von Splash noch auf die Bezeichnung 'Musikduo', was dem gegenüber hingegen verfänglich geworden wäre, denn hierin gilt es zu berücksichtigen, daß die Gebrüder Koppehele einen wesentlichen Teil ausmachen, nicht nur als Musiker. Zum Anderen erwies sich dies gemäß der allgemeingültig derart antreffenden Anwendung, ebenfalls als die passendere Variante.

Ausgangspunkt ist hierin zumal auch die spezifische Namensanwendung der Sänger. Während Aimee McCoy unter ihren Geburtsnamen präsent ist, handelt es ich bei ihrem singenden Begleiter, um den 'Rapper' Eric P. III. In den Produktionen ist dieser hingegen zweifach präsent, nämlich gemäß dieses Pseudonyms als Sänger und mit seinem Geburtsnamen Marcus Deon Thomas als Texter. Hierbei ist somit auch darauf zu achten, in welchem Bezug man was abbildet, denn während in den öffentlichen Berichten mit der Bezugnahme auf 'Rapper', die damit verbundene 'Definition' steht, daß der Rapper auch die Gesangstexte verfaßt, so handelt es sich hingegen bei der Darlegung der Sache, um einen rechtlich fundierten formellen Akt, welcher nämlich diesen bezüglich der Urheber- (Marcus) und Leistungsrechte (Eric) differenziert, zumal auch, was auf den Records ausgezeichnet ist, eben auch wesentlich ist, denn dieser ist nämlich nicht durchgängig als Texter darin präsent und wird weitläufig mit den Gebrüdern Koppehele gemeinsam genannt. Des weiteren gibt es noch das Verhältnis von produced by Splash, bei den ersten Ausgaben, was nämlich wesentlich ist, bezüglich der Auszeichung derer beiden, als ausgehende Initiatoren und Produzenten.

Die Identität dieser beiden steht zwischenzeitlich gänzlich außer Frage. Ausgangspunkt war und ist hierin das erste Album Splash, worauf dies in aller Klarheit über Bildnisse und Namen seine Auszeichnung hat und darüber sich auch mit dem weiteren verknüpft, zumal die ersten beiden Videos dies noch einmal zusätzlich unterstreichen - mit Bild und Ton im Verbund. Hinzu kommen zwischenzeitlich noch die erlangten Medienberichte, wo ebenfalls per Bild und Namen dies seine Klarheit hat.
--Jörg Lenaut@lk 22:11, 10. Jun. 2021 (CEST)

Dieser Abschnitt kann archiviert werden. --RAL1028 (Diskussion) 21:28, 11. Jun. 2021 (CEST)

Gesangsduo[Quelltext bearbeiten]

Repräsentanz[Quelltext bearbeiten]

Die Repräsentanz von Splash ist ohne eingehende Beschäftigung damit äußerst verwirrend, gemäß dem es auch derart sich als eingerichtet erweist. Während man bei den Erstlingswerken noch auf ein produced by Splash trifft, hingegen einzig auf dem ersten Album eine klare Darstellung mit Bild und Namen des Duos erfährt, wohingegen auch bei den ersten beiden Musikvideos, eben auch nur Splash seine Benennung erfährt. Ansonsten ist es absolut unklar, zumal nämlich generell die Sänger ansonsten in den Records überhaupt nicht in der Produktionsauszeichnung benannt sind. Einzig mit dem Video zu One more Dream, tritt wieder einmal das Gesangsduo bildlich in Erscheinung, jedoch ohne jegliche Namenskennzeichnung, zumal es sich hierbei eindeutig um ein anderes Duo handelt. Somit ist zunächst auch einzig das Erstlingsduo klar und eindeutig repräsentiert und (auch einzig) damit verbunden regulär identifizierbar.

produced by Splash:

  • WEA - 9031-71599-7 (N) - France WE 171
  • WEA - 9031-71600-0 (D)
  • WEA - 9031-71600-2 - France: WE 739
  • die weiteren Versionen des ersten Songs enthalten kein produced by, außer Nachfolgendem
  • WEA - 9031-73038-0 (D) / France: WE 231
    'Produced & arranged by SPLASH BpM 107.

Album Splash

  • WEA - 9031-74810-1 (LP)
  • WEA - 9031-74810-2 (CD)
  • WEA - 9031-74810-4 (Cass)

Wobei sich indess zwischenzeitlich in Frage stellt, inwiefern sich das produced by Splash tatsächlich auch auf das Duo bezieht, denn nicht nur die Entwicklung der Erstlingswerke, auf der Grundlage des reinen weiblichen Refrains, dem gegenüber sich in Frage stellt, ob es sich bei der/den männliche(n) Stimme(n) überhaupt um Eric P. III handelt. In Verbindung mit den personellen Beschreibungen, die zwischenzeitlich präsent sind, heben diese hingegen hervor, daß es sich im Grund einzig um die weibliche Besetzung dreht. So stellt es sich generell derart, daß hier vier Warten in Betracht zu ziehen sind, die ihre Vereinigung erfuhren, indess in der Zeit zur oder nach der Entstehung des ersten Albums, seine Trennung erfuhr.

Bereits auf dem ersten Album ist klar herauszuhören, daß Aimee McCoy einzig gemäß der Songs der ersten drei Singles präsent ist und ist auch in keinem der weiteren Produktionen vertreten. Hingegen ist zwar Eric P. III auf diesem Album noch stimmenmäßig durchgängig präsent, jedoch bei den anderen Songs, zusammen mit einer anderen weiblichen Stimme. Hingegen sind sowohl Aimee McCoy, Eric P. III und auch das Label WEA, als 'ausgehende Formation' hiernach nicht mehr anzutreffen. Dies ist hingegen auch das, worauf sich das 'Erstinstanzliche' bezieht - das Weitere ist eine anderes Sache und davon getrennt. Hierin ist einzig noch der Name der Gruppe, in Verbindung mit dem Wirken der Gebrüder Koppehele fortan präsent, in Kombination mit anderen Labels und Gesangsduos.

Aimee McCoy[Quelltext bearbeiten]

Über sie war zunächst gar nichts in Erfahrung zu bringen, außer über die Records selbst. Bei Discogs war sie im Datensatz von Splash, zwar über das darstellende Bild aus dem ersten Album präsent, jedoch nicht als gelistetes 'Member'. Es existierte noch nicht einmal ein Datensatz über sie, gemäß dem sie nämlich nirgends in den Datensätzen der Records selbst, angegeben wurde. Ein Artist-Datensatz habe ich über die dokumentierenden Präsenzen einrichten können, jedoch bin ich nicht weiter gelangt, zumindest ist sie jetzt einmal dort als Member gelistet, auch wenn ein Mitglied sie aus meinen Eintragungen der ersten Ausgaben wieder herausgenommen hat und ein anderes Mitglied sie als 'ehemaliges Mitglied' deklarierte. Grudsätzlich ist hierzu auch einzig erlangbar, was über die Records präsent ist, verknüpft sich jedoch prinzipell über die eindeutige Präsenz im ersten Album und somit den drei darin involvierten Singeerscheinungen. Hingegen bin ich zwischenzeitlich auf eine Veröffentlichung gestoßen, welche die Verläufe noch etwas klarer werden lassen und stammt von Taurus Press.

Aimee McCoy (*1971), Eric P. III (Marcus Deon Thomas, *20.1.1970). -- Vokalduo. McCoy, in Cape Cod, Massachusetts, USA, geboren, sang zunächst im Kirchenchor. Studierte am Minnesota College of Fashion and Design. Kam als Au-pair nach Deutschland. Wurde hier von den Produzenten Giorgio und Martin Cope entdeckt. Eric P., in Los Angeles, Kalifornien, geboren, schloß sich in Los Angeles verschiedenen Rap-Formationen an. Schloß sich in Deutschland der 'Mega Dope Posse' an. Debüt-Single des Duos "I Need Rhythm". Beachtliche Erfolge in ganz Europa in der Dancefloor-Szene. Chart-Erfolge aber nur in Deutschland. Debütalbum "Splash!". Eric P. bildete 1993 mit der Ägypterin Kyra Pharao das Dancefloor-Duo 'Pharao'. Kam damit zu Chart-Erfolgen.

Diese Information erweist sich als außergewöhnlich relevant, da sich hierüber nämlich ein anderes Bildnis darlegt und sich gerade darüber auch in Frage stellt, inwiefern es sich bei den ersten reinen Refrain-Versionen überhaupt bei der männliche(n) Stimme(n) um die von Eric P. III handelt, oder vielleicht dieser doch erst seine Präsenz, in Verbindung mit den weiteren Songs mit Gesangstext erfährt.

Eric P. III[Quelltext bearbeiten]

Die eigentlichen Merkwürdigkeiten, ergeben sich hingegen aus dem Präsenzwesen von 'Markus Deon Thomas', welcher gegenüber seinem anwendenden Künstlernamen Eric P. III und dessen Verbund mit Splash, im Verlauf der weiteren Produktionen weitläufig, gemäß seines Geburtsnamens als Texter ausgewiesen ist, erstinstanzlich bereits bei den Versionen von Set The Groove On Fire. Merkwürdig vor allem, da dieser doch der repräsentierende offzielle Sänger ist. Da es sich nicht auf die GEMA beziehen kann, da dort der Künstlername prinzipiell seine Berücksichtigung erfährt, zumal sich gerade im Verbund von Geburts- und Künstlername überhaupt erst klare Eindeutigkeiten ergeben, kann es nicht darauf beruhen. Hingegen erweist es sich als ein von dem Vertragsverhältnis als Eric P. III differenziertes Verhältnis - mit dem Musikverlag Classic Arts. Hierzu einmal die Veröffentlichung über ihn, welche man allseits kopiert, übernommen von Discogs.

Marcus Deon Thomas was born on the 20th January 1970 in Los Angeles (in Opelika, Alabama according to some German newspapers), where he started his carreer, taking part to various rap-groups. Then he came to Germany where he created the hip-hop project Mega Dope Posse. With them he released a single entitled I Need Rhythm. Then he became member the dance group Splash (which had some chart success during the years 1990-1991), under the pseudonym Eric P. III. He performed as rapper in the Pharao project from 1994 till 1995. He had met his future partner Kyra Pharao in München in 1993, as he was still member of Splash. In 1995 he was replaced by Eric Martin after he left Pharao to create the Blue Tribe project. ...

Vergleicht man diesen Text mit dem vom Taurus-Verlag, verdeutlicht sich, daß sie beide aus derselben Quelle stammen. Und wie hierüber zu erfahren ist, aus einer deutschen Tageszeitung. Erachtet man hierbei das wesentliche Detail bezüglich des Songs I Need Rhythm, dann kann man über beide Ausführungen in ihrer Gegenüberstellung ersehen, daß man in diesem Fall eine Veränderung vorgenommen hat, gegenüber seinem ursprünglichen Original. Tatsächlich ist nämlich weder über diese benannte Gruppe Mega Dope Posse, noch über eine von diesen erschiene Single, mit dem Titel I Need Rhythm etwas ausfindig zu machen und somit auch belegt, daß dieser Zusammenhang gar nicht besteht. Vielmehr besagt gerade auch die Veröffentlichung des Taurus-Verlags, zwar in seiner Ausführung als Bruchstücke, doch in seiner klaren Ordnung der Reihenfolge, worüber sich klärt, daß der Song I Need Rhythm NICHT in Verbindung steht, mit Mega Dope Posse.

In der allgemeinen Anwendungsweise wird Marcus Deon Thomas als Rapper gesehen und gehandhabt. Sein Gesang einerseits und die dokumtarischen Gegebenheiten andererseits belegen, daß dieser - wenn man beides zusammenfügt und Einheit betrachtet - ein Rapper ist, doch repräsentiert dies Zerspaltungswesen einen Rapper? Wie bereits hervorgehoben, ergeben sich gerade über diesen die Ungeklärtheiten, die sich augenscheinlicherweise, ohne dessen Präsenz nicht ergeben würden.

All I Do[Quelltext bearbeiten]

über das Musikvideo von All I Do ergibt sich einzig noch ein personelles Bildnis der Sänger, jedoch ist selbst darüber bisher noch nicht identifizierbar, um wen es sich dabei handelt. Lisa Cash von Odyssey, wie es allgemein behauptet wird, kann es indess nicht sein, denn diese ist eine dunkelhäutige Frau und die Sängerin im Video hingegen eine Weißhäutige, zumal sich das Aussehen an sich auch grundlegend voneinander unterscheidet.

Weitere Details zur Aufklärung[Quelltext bearbeiten]

Wie sich zeigt, ergeben sich aus den ausgehenden Puzzleteilen der verfügbaren Records und deren darstellendes Bildnis, auch jeweils weitere Puzzleteile, welche das Gesamtbild Schritt für Schritt ausfüllen - jedes Teil trägt seinen Bestandteil dazu bei. Die personelle Klärung ergibt sich tatsächlich rückwärtig, nämlich aus dem jeweilen Personellen selbst heraus. Insofern die Identifizierung einmal klar ist, ergibt sich auch der jeweilige Rest daraus. So ist als zunächst auch nicht wesentlich, über wen, sondern daß sich Identifizierungen ergeben und gestaltet sich ebenfalls darüber dies ausfüllend dann wiederum über die Details. --Jörg Lenaut@lk 20:14, 24. Mai 2021 (CEST)

Dieser Abschnitt kann archiviert werden. --M@rcela Miniauge2.gif 00:15, 11. Jun. 2021 (CEST)
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. --RAL1028 (Diskussion) 21:29, 11. Jun. 2021 (CEST)

Medienberichte[Quelltext bearbeiten]

Bravo - Ausgabe 50 - (06.12.) 1990
S. 68/69 - European DJ & Music Convention

Text mit Bild: Eric P. III. und Aimee McCoy (rechts oben) heizten mit ihrer Splash-Nummer 'I Need Rhythm' ein.
Text rechts: Drei Tage lang war Amsterdam die Dancefloor-Metropole Europas. Der Disco Mix Club Holland hatte zur europäischen DJ & Music Convention geladen, und hunderte Djs von Skandinavien bis zu den Mittelmeerländern kamen, um Erfahrungen auszutauschen und sich über die neuesten Trends zu informieren. In zahlreichen Clubs, wie dem 'Paradiso', 'Roxy', 'Escape' oder dem 'Metropol', hatte der DMC Auftritte der europäischen Hip Hop- und Rap-Elite organisiert. Höhepunkt der Veranstaltung war die DMC-Europameisterschaft der Djs, die der Brite DJ Reckless für sich entschied. BRAVO stellt Euch die Abräumer vor, die das Dancefloor-Fieber in Amsterdam entfachten:
Splash sind ein Münchner Duo, obwohl Rapper Eric P. III. (er wurde am 20.1.1970 als Marcus Deón Thomas geboren) aus Los Angeles-Hollywood stammt und Aimee McCoy (geb. am 17.11.68) in Tanton/Massachusettes zur Welt kam. Während Eric bereits als Musiker nach Deutschland reiste - er war früher als MC Cowboy in ganz Europa unterwegs - wurde Aimee als Au Pair-Mädchen nach München verschlagen. Ihre Debüt-Single 'I Need Rhythm' brachte Splash gleich die ersten Charterfolge.“

Bravo - Ausgabe 10 - (28.02.) 1991

Text mit Bild S. 5 - Für Splash geht die Post jetzt auch in den USA ab. 'I Need Rhythm', der erste Knaller von Eric P3, Augsburg, und Aimee McCoy, München, kam gerade in Amerika raus. 'Set the Groove on Fire', das neue Ding röhrt bei uns durch die Charts. Sein erstes Album nimmt das Rap-Team gerade auf. Der Rappername P3 steht für 'Preaching Machine Gun' (das predigende Maschinengewehr), ein Spitzname aus den Frühzeiten. Eric, der sich auch privat selten anders als in wohlgesetzten Rap-Reimen äußer, heißt bürgerlich Marcus Deón Thomas. Der 1,91-Meter-Mann wurde am 20. Januar 1970 in L.A. geboren. Nach Deutschland kam er 1988 als US-Soldat. 1990 kündigte er seinen Vertrag. Zum Glück - als Raketenspezialist wäre er sonst am Golf. Mit Aimee Diane McCoy verbindet Eric Freundschaft, mehr nicht. Seine Splash-Partnerin ist in festen Händen. Ihr Freund heißt Gregor, studiert Architektur. Aimee wurde am 17. November 1968 in Tanton/Massachusetts geboren. Nach München kam sie 1987 als Au-Pair-Girl. Ihr jetziger Manager machte die beiden Rapper Anfang '90 miteinander bekannt.“

Music & Media - Europe's Music Radio Newsweekly
Volume 8 - Issue 27 - July 9, 1991 - S. 28/29

Musikmonitor S. 28/29 Text - Splash - WEA (Germany)
American duo Splash - Eric P. III and Aimee McCoy - based in Germany, have just released their third single Joy And Pain as a follow-up to I Need Rhythm and Set The Groove On Fire. With the worldwide success of Snap, also a German dance production, Splash is very likely to crossover to other markets as well. The Avenue production team - Giorgio and Martin Cope - are the masterminds behind the project. Together with the artists, they supply a radio-friendly set of pop/dance songs. The release of their debut album is scheduled for August. They are currently on an extensive German tour to all the major cities.“

--Jörg Lenaut@lk 12:59, 9. Jun. 2021 (CEST)

Dieser Abschnitt kann archiviert werden. --RAL1028 (Diskussion) 21:29, 11. Jun. 2021 (CEST)

Diskografie Liste[Quelltext bearbeiten]

Die Listung erfolgt gemäß des katalogisierten Nummerncodes, worin die veröffentlichten Ausgaben in Kombination mit den Promoausgaben, den (relativen) zeitlichen Ablauf darlegen (Kommentare dazu bitte in vorigen Abschnitt Diskografie einbringen). Diese Liste wird im Verlauf entsprechend vervollständigt und aktualisiert/korrigiert.

Gruppenlisting:

Bei der GEMA sind nur die Songtitel und nicht die Versionen gelistet, wozu es generell keinen direkten Link gibt, sondern und man einzig über die GEMA Suchmaske zum Jeweiligen gelangt. Bei Discogs ist auf die mißverhältlichen Angaben dort zu achten, dem gegenüber hier die doppelten Ausführungen ihre Berücksichtigung erfahren. Bei der DNB wurden zwischenzeitlich die eingereichten Korrekturen berücksichtigt, sodaß dies jetzt ebenfalls integriert ist.

I NEED RHYTHM (1990)[Quelltext bearbeiten]

G E M A
Titel der Werkfassung I NEED RHYTHM
Dauer: 00:21:03 ISWC: T-801.541.944-1 GEMA-Werk.-Nr: 2488369-001
Beteiligter CAE/IPI Rolle
COPE-AVENUE, G 00226560969 Komponist
COPE-AVENUE, M 00226561084 Komponist
COPE-AVENUE, G 00226560969 Textdichter
COPE-AVENUE, M 00226561084 Textdichter
CLASSIC ARTS GMBH MUSIKVERLAG UND PROMOTION 00251449376 Originalverlag

Startup - nur Refrain[Quelltext bearbeiten]

WEA - 9031-71599-7 (N) / France WE 171
[Original präsent/geprüft]
Discogs Release 837155
DNB Signatur: SC 91/00739
Record [Cover front] SPLASH
I NEED RHYTHM
Record [Cover back] SPLASH
Produced by SPLASH
Published by CLASSIC ARTS
9031-71599-7
France: WE 171
WEA - LC 4281
Made in Germany
(P) & (C) 1990 WEA MUSIK GMBH - NEUE MEDIEN UND ELEKTRONIKVERTRIEB
A Warner Communications Company
Record [Vinyl 7"] SPLASH
(Music and lyrics by G. + M. Cope)
Produced by SPLASH
Published by CLASSIC ARTS
9031-71588-7
(RpM) 45
GEMA/BIEM
(P) 1990 WEA MUSIK GMBH - NEUE MEDIEN UND ELEKTRONIKVERTRIEB
Matrix A R/S Alsdorf 903 171599-7-A2
Matrix B R/S Alsdorf 903 171599-7-B2
Tracks A - I Need Rhythm (7 Inch) - 3:43
B - I Need Rhythm (808 Cut) - 3:47
WEA - PRO 563
[Original präsent/geprüft]
Discogs Release 1132214
double listing: Discogs Release 9780140
Record [cover] SPLASH
PRO 563
Record [Vinyl 12"] SPLASH
»I Need Rhythm«
PRO 563 - (A/B)
Matrix A R/S Alsdorf 903 171600-0-A
PRO 563-A
Matrix B R/S Alsdorf 903 171600-0-B
PRO 563-B
Tracks A1 - I Need Rhythm (Power Groove Mix)
A2 - I Need Rhythm (808 Cut)
B1 - I Need Rhythm (Pray The Dub)
B2 - I Need Rhythm (7 Inch)
WEA - 9031-71600-0 (D) / France: WE 231
[Original präsent/geprüft]
Discogs Release 525959
Record [Cover front] SPLASH
I NEED RHYTHM
Record [Cover back] SPLASH
Produced by SPLASH
Published by Classic Arts
9031-71600-0 (D)
France: WE 231
WEA - LC 4281
Made in Germany
(P) & (C) 1990 WEA MUSIK GMBH - NEUE MEDIEN UND ELEKTRONIKVERTRIEB
A Warner Communications Company
Record [Vinyl 12"] SPLASH
(Music and lyrics by G. + M. Cope)
Produced by SPLASH
Published by CLASSIC ARTS
45 RpM - Stereo
WEA - LC 4281
GEMA/BIEM
(P) 1990 WEA MUSIK GMBH NEUE MEDIEN UND ELEKTRONIKVERTRIEB
Matrix-A R/S Alsdorf 903 171600-0-A
PRO 563 A
Pro 563 / 171600 0 (Handschrift)
Matrix-B R/S Alsdorf 903 171600-0-B
PRO 563 B
Pro 563 / 171600 0 (Handschrift)
Tracks A1 - I Need Rhythm (Power Groove Mix) - 6:33
A2 - I Need Rhythm (808 Cut) - 3:47
B1 - I Need Rhythm (Pray The Dub) - 7:00
B2 - I Need Rhythm (7 Inch) - 3:43
WEA - 9031-71600-2 / France: WE 739
[Original präsent/geprüft]
Discogs Release 954962
DNB Signatur: CD 90/07493
Record [Cover front] SPLASH
I NEED RHYTHM
5-INCH-COMPACT DISC MAXI SINGLE
Record [Cover back] SPLASH
Music and lyrics by G. + M. Cope
Produced by SPLASH
Published by Classic Arts
9031-71600-2
France: WE 739
WEA - LC 4281
Made in Germany
(P) & (C) 1990 WEA MUSIK GMBH NEUE MEDIEN UND ELEKTRONIKVERTRIEB
A Warner Communications Company
Record [CD] SPLASH
I NEED RHYTHM
9031-71600-2
LC 4281
GEMA/BIEM
Made in Germany
(P) 1990 WEA MUSIK GMBH - NEUE MEDIEN UND ELEKTRONIKVERTRIEB
Matrix 903171600-2 RSA
discid 2A04FC04
catalog 9031716000207
Tracks 1 - I Need Rhythm (Power Groove Mix) - 6:33
2 - I Need Rhythm (808 Cut) - 3:47
3 - I Need Rhythm (Pray The Dub) - 7:00
4 - I Need Rhythm (7 Inch) - 3:43

Beginn - mit Gesangstext[Quelltext bearbeiten]

WEA - 9031-72123-7 (N) / (UK): YZ 515 / France: WE 171
[Original präsent/geprüft]
Discogs Release 1779762
double listing: Discogs Release 206530
double listing: Discogs Release 2686119
Record [Cover front] SPLASH
I NEED RHYTHM
PREACHING MACHINE GUN REMIX
Record [Cover back] SPLASH
YZ 515
9031-72123(N)
France: WE 171
WEA - LC 4281
Made in Germany
(P) & (C) 1990 WEA MUSIK GMBH NEUE MEDIEN UND ELEKTRONIKVERTRIEB
A Warner Communications Company
Record [Vinyl 7"] SPLASH
(G. + M. Cope)
CLASSIC ARTS
9031-721237
YZ515
45 RpM - Stereo
LC 4281
GEMA/BIEM
(P) 1990 WEA MUSIK GMBH NEUE MEDIEN UND ELEKTRONIKVERTRIEB
Matrix-A R/S Alsdorf 903 172123-7-A3
Matrix-B R/S Alsdorf 903 172123-7-B2
Tracks A - I Need Rhythm (7 Inch Remix) - 4:01
B - I Need Rhythm (Instrumental) - 4:01

EastWest[Quelltext bearbeiten]

EastWest - PRO yz 515 sam - (White Label)
[Original präsent/geprüft]
Discogs Release 953344
Record [Cover] only black cover
Record [Vinyl 12"] splash
i need rhythm (remix) - 7:01
eastwest
yz 515 sam
45 rpm stereo
promo only
not for resale
Matrix-A YZ 515 SAM
PR-R
Tracks A - i need rhythm (remix) - [not checked]
B - [no recording]
WEA - 9031-74080-0 - 90/504 (Label Copy)
[Original präsent/geprüft]
bei Discogs nicht vorhanden
Beiblatt
WEA DOMESTIC
Price Code: D
LC 4281
*LABEL-COPY*
Date 26.06.1990 / 5.7.90
erst. 3049h
Vertriebsrechte weltweit
Verantwortlich Simon
Artist SPLASH
Pop X
Vocal X
Europ.Cat.No. 9031 72140-0
Product.No. 90/504
Matrix-No. Side 1 9031721240A
Matrix-No. Side 2 9031721240B
(P) 1990 WEA MUSIK GMBH NEUE MEDIEN UND ELEKTRONIKVERTRIEB
Label WEA
Funk / modern / interesseant
(handschriftlich)
12 Inch X
45 RpM X
Stereo X
Producer Credits *
Side 1 I NEED RHYTHM
- Preaching Machine Gun Remix -
6:54
Komponist / Texter: G. + M. Cope
Verlag: CLASSIC ARTS
Stempelaufdruck: * ACHTUNG! ÄNDERUNG
Side 2 I NEED RHYTHM
- Pray To Your Soul Dub -
I NEED RHYTHM
- Instrumental -
7:00
4:01
Komponist / Texter: G. + M. Cope
Verlag: CLASSIC ARTS
Record [Vinyl 12"] Record TESTPRESSING FROM
record service
Schallplatten - Herstellungs-Vertriebsgesellschaft mbH
Max-Planck-Str. 1-9
D-5110 Alsdorf
[Matrix A] R/S Alsdorf 903 172124-0--A
PRO 578-A
[Matrix B] R/S Alsdorf 903 172124-0-B
WEA - 9031-72124-0 (D) / UK: YZ 515 T / France: WE 231
[Original präsent/geprüft]
Discogs Release 491147
Record [Cover front] SPLASH
I NEED RHYTHM
PREACHING MACHINE GUN REMIX
Record [Cover back] SPLASH
Published by Classic Arts
UK: YZ515T
9031-72124-0 (D)
France: WE 231
WEA - LC 4281
Made in Germany
(P) & (C) 1990 WEA MUSIK GMBH NEUE MEDIEN UND ELEKTRONIKVERTRIEB
A Warner Communications Company
Record [Vinyl 12"] SPLASH
(G. + M. Cope)
CLASSIC ARTS
45 RpM - Stereo
9031-72124-0
YZ515T
WEA - LC 4281
GEMA/BIEM
(P) 1990 WEA MUSIK GMBH NEUE MEDIEN UND ELEKTRONIKVERTRIEB
Matrix-A R/S Alsdorf 903 172124-0-A2
Matrix-B R/S Alsdorf 903 172124-0-B2
Tracks A1 - I Need Rhythm (Preaching Machine Gun Remix) - 6:54
B1 - I Need Rhythm (Pray To Your Soul Dub) - 7:00
B2 - I Need Rhythm (Instrumental) - 4:01
WEA - 9031-72125-2 / France: WE 739
[Original präsent/geprüft]
Discogs Release 416177
DNB Signatur: CD 90/07920
Record [cover front] SPLASH
I NEED RYTHM
PREACHING MACHINE GUN REMIX
Record [cover back] SPLASH
9031-72125-2
France: WE 739
WEA - LC 4281
Made in Germany
(P) & (C) 1990 WEA MUSIK GMBH NEUE MEDIEN UND ELEKTRONIKVERTRIEB
A Warner Communications Company
Record [CD] SPLASH
I NEED RHYTHM
(Music and lyrics by G. + M. Cope)
Published by Classic Arts
9031-72125-2
WEA - LC 4281
GEMA/BIEM - LC 4281
Made in Germany
(P) 1990 WEA Musik GmbH Neue Medien und Elektronikvertrieb
Matrix 903172125-2
diskid 15043D03
catalog 9031721250208
Tracks 1 - I Need Rhythm (Preaching Machine Gun Remix) - 6:54
2 - I Need Rhythm (Pray For Your Soul Dub) - 7:00
3 - I Need Rhythm (7 Inch Remix) - 4:01

USA (Atlantic)[Quelltext bearbeiten]

WEA PRO 578
Discogs Release 971484
Record [Cover front] SPLASH - PREACHING MACHINE GUN REMIX
Record [Vinyl front] SPLASH - I Need Rhythm - Preaching Machine Gun Remix
Tracks A - I Need Rhythm (Preaching Machine Gun Remix)
B - I Need Rhythm (Pray For Your Soul Dub)
Atlantic - DMD 1566 - ST-DM59465-SP
Discogs Release 1148736
double listing: Discogs Release 7570330
Record [Cover] [plain black cover]
Record [Vinyl 12"] SPLASH
(G. + M. Cope)
CLASSIC ARTS
7567-86114-0
0-86114
ST-DM59465-SP
33 1/3 RpM - Stereo
(P) 1990 ATLANTIC RECORDING CORP.
PROMOTIONAL COPY
NOT FOR SALE
Tracks A - I Need Rhythm (Preaching Machine Gun Remix)
B - I Need Rhythm (Pray For Your Soul Dub)
Atlantic - 7567-86114-0 - ST-DM59465-SP
[Original präsent/geprüft]
Discogs Release 1327111
Record [Cover] [plain black cover]
Record [Vinyl 12"] SPLASH
(G. + M. Cope)
CLASSIC ARTS
7567-86114-0
0-86114
ST-DM59465-SP
33 1/3 RPM - STEREO
(P) 1990 ATLANTIC RECORDING CORP.
A WARNER COMMUNICATIONS COMPANY
Matrix-A ST-DM-59465-1
Matrix-B ST-DM-59466-1
Tracks A - I Need Rhythm (Preaching Machine Gun Remix) - 6:54
B - I Need Rhythm (Pray For Your Soul Dub) - 7:58

The Session Remixes[Quelltext bearbeiten]

WEA - PRO 587
Discogs Release 1858531
Record no picture available
Tracks A - I Need Rhythm (Rappin' Soultechno Remix)
AA - I Need Rhythm (Soulpower Remix)
WEA - 9031-73038-0 (D) / France: WE 231
[Original präsent/geprüft]
Discogs Release 525958
DNB Signatur: SA 91/01202
Record [cover front] SPLASH
I NEED RHYTHM
THE SESSION REMIXES
Record [cover back] SPLASH
Soulpower Remix - 6:54
Rappin' Soultechno Remix - 7:20
9031-73038-0 (D)
France: WE 231
Thanks to "Höfex" Exciter
Made in Germany
(P) & (C) 1990 WEA MUSIK GMBH NEUE MEDIEN UND ELEKTRONIKVERTRIEB
A Time Warner Company
Record [Vinyl 12"] SPLASH
(G. + M. Cope)
Produced & arranged by SPLASH BpM 107.
CLASSIC ARTS
9031-73038-0
45 RpM - Stereo
WEA - LC 4281
GEMA/BIEM
(P) 1990 WEA MUSIK GMBH NEUE MEDIEN UND ELEKTRONIKVERTRIEB
Matrix-A R/S Alsdorf 903 173038-0-A
PRO 587-A (Handschrift)
Matrix-B R/S Alsdorf 903 173038-0-B
PRO 587-B (Handschrift)
Tracks A - I Need Rhythm (Soulpower Remix) - 6:54
B - I Need Rhythm (Rappin' Soultechno Remix) - 7:20
WEA - 9031-73038-2 / France: WE 739
[Original präsent/geprüft]
Discogs Release 449152
Record [cover front] SPLASH
I NEED RHYTHM
THE SESSION REMIXES
5-INCH-COMPACT DISC MAXI SINGLE
Record [cover back] SPLASH
Soulpower Remix - 6:54
Rappin' Soultechno Remix - 7:20
Thanks to "Höfex" Exciter
9031-73038-2
France: WE 739
WEA LC 4281
Made in Germany
(P) & (C) 1990 WEA MUSIK GMBH NEUE MEDIEN UND ELEKTRONIKVERTRIEB
A Time Warner Company
Record [CD] SPLASH
I NEED RHYTHM
(Music and lyrics by G. + M. Cope)
Published by Classic Arts
9031-73038-2
WEA - LC 4281
GEMA/BIEM
Made in Germany
(P) 1990 WEA Musik GmbH Neue Medien und Elektronikvertrieb
Matrix 903173038-2 RSA
discid 08035B02
catalog 9031730380200
Tracks 1 - I Need Rhythm (Soulpower Remix) - 6:54
2 - I Need Rhythm (Rappin' Soultechno Remix) - 7:20


Werdegang Songvarianten[Quelltext bearbeiten]

WEA - 9031-71599-7 (N) - France: WE 171

  • I Need Rhythm (7 Inch) - 3:43 [erste Version - nur Refrain]
  • I Need Rhythm (808 Cut) - 3:47 [erste Version - nur Refrain]

WEA - PRO 563
WEA - 9031-71600-0 (D) - France: WE 231
WEA - 9031-71600-2 - France: WE 739

  • I Need Rhythm (Power Groove Mix) - 6:33 [verlängerte 7 inch Version - nur Refrain]
  • I Need Rhythm (Pray The Dub) - 7:00 [verlängerte 7 inch Version - nur Refrain]

WEA - 9031-72123-7 (N) / (UK): YZ 515 / France: WE 171

  • I Need Rhythm (Instrumental) - 4:01 [Instrumental]
  • I Need Rhythm (7 Inch Remix) - 4:01 - [vocals → album Splash track 3 → Atlantic Video]
    • startup male: I cancel the backup call - at 0:10: Aimee: I need rhythm

WEA - 9031-72124-0 (D) / UK: YZ 515 T / France: WE 231

  • I Need Rhythm (Preaching Machine Gun Remix) - 6:54 - [vocals → WEA Video]
    • startup male: I cancel the backup call - at 0:20: Aimee: yeah - at 1:30: I need rhythm
  • I Need Rhythm (Pray For Your Soul Dub) - vocals - 7:00 - [vocals]
    • startup Aimee: can you feel the rhythm - at 0:40: uh yeah - at 1.51: I need rhythm

WEA - PRO 587
WEA - 9031-73038-0
WEA - 9031-73038-2 / France: WE 739

  • I Need Rhythm (Rappin' Soultechno Remix) - [vocals → album Splash: track 11]
    • Aimee at 0:26: I am reather - at 1:46: I need Rhythm
  • I Need Rhythm (Soulpower Remix) - [vocals]
    • Aimee at 0:38 rhyhtm, rhythm, .... - at 1:38: I need Rhythm

Weitere Versionen[Quelltext bearbeiten]

Atlantic - 7567-86114-0

  • I Need Rhythm (Pray For Your Soul Dub) - 7:58 - [longer single version]

EastWest - PRO yz 515 sam

  • i need rhythm (remix) 7:01 - [longer version - not checked yet]

Videoproduktionen[Quelltext bearbeiten]

WEA (DVJ Luka Production)

Atlantic (Telegenetics)

Verbreitung Tonträger[Quelltext bearbeiten]

Angabe Cover (auf Tonträger betrifft dessen Spezifizierung)

  • WEA - 9031-71599-7 (N) - France: WE 171
  • WEA - 9031-71600-0 (D) - France: WE 231
  • WEA - 9031-71600-2 - France: WE 739
  • WEA - 9031-72123-7 (N) / (UK): YZ 515 / France: WE 171
  • WEA - 9031-72124-0 (D) / UK: YZ 515 T / France: WE 231
  • WEA - 9031-72125-2 - France: WE 739
  • Atlantic - 7567-86114-0 - ST-DM59465-SP
  • WEA - 9031-73038-0 (D) / France: WE 231
  • WEA - 9031-73038-2 / France: WE 739

Gestaltungswesen[Quelltext bearbeiten]

PROMO Publication
WEA - 9031-71599-7 (Vinyl 7")
WEA - PRO 563 (Vinyl 12") WEA - 9031-71600-0 (Vinyl 12")
WEA - 9031-71600-2 (CD)
WEA - 9031-72123-7 (Vinyl 7")
EastWest - PRO yz 515 sam (Vinyl 12")
WEA - 9031-72124-0 (Vinyl 12")
WEA - 9031-72125-2 (CD)
WEA - PRO 578 (Vinyl 12") Atlantic - 7567-86114-0 - ST-DM59465-SP (Vinyl 12")
Atlantic - DMD 1566 - ST-DM59465-SP - PROMO (Vinyl 12")
WEA - PRO 587 (Vinyl 12") WEA - 9031-73038-0 (Vinyl 12")
WEA - 9031-73038-2 (CD)

Produktion[Quelltext bearbeiten]

Artikel Produced by Published by Music by Lyrics by Label Warner
WEA - 9031-71599-7 SPLASH CLASSIC ARTS (Music and lyrics by G. + M. Cope) WEA(1) Warner(3)
WEA
9031-71600-0
SPLASH CLASSIC ARTS (Music and lyrics by G. + M. Cope) WEA(1) Warner(3)
WEA
9031-71600-2
SPLASH CLASSIC ARTS Music and lyrics by G. + M. Cope WEA(1) Warner(3)
WEA
9031-72123-7
- CLASSIC ARTS (Music and lyrics by G. + M. Cope) WEA(1) Warner(3)
WEA
9031-72124-0
- CLASSIC ARTS (Music and lyrics by G. + M. Cope) WEA(1) Warner(3)
WEA
9031-72125-2
- CLASSIC ARTS (Music and lyrics by G. + M. Cope) WEA(1) Warner(3)
Atlantic
7567-86114-0
- CLASSIC ARTS (G. + M. Cope) ATLANTIC(2) Warner(3)
WEA
9031-73038-0
SPLASH
BpM 107.
CLASSIC ARTS (G. + M. Cope) WEA(1) Time
Warner(4)
WEA
9031-73038-2
- CLASSIC ARTS (Music and lyrics by G. + M. Cope) WEA(1) Time
Warner(4)

1) (P) & (C) 1990 WEA MUSIK GMBH - NEUE MEDIEN UND ELEKTRONIKVERTRIEB
2) (P) 1990 ATLANTIC RECORDING CORP.
3) A Warner Communications Company
4) A Time Warner Company


Set The Groove On Fire (1991)[Quelltext bearbeiten]

G E M A
Titel der Werkfassung SET THE GROOVE ON FIRE
Dauer: 00:03:33 ISWC: T-800.295.594-5 GEMA-Werk.-Nr: 2488369-001
Beteiligter CAE/IPI Rolle
COPE-AVENUE, G 00226560969 Komponist
COPE-AVENUE, M 00226561084 Komponist
COPE-AVENUE, G 00226560969 Textdichter
COPE-AVENUE, M 00226561084 Textdichter
THOMAS, M D 00227428764 Textdichter
CLASSIC ARTS GMBH MUSIKVERLAG UND PROMOTION 00251449376 Originalverlag


WEA - 9031-73334-7 (N) / France: WE 171
[Original präsent/geprüft]
Discogs Release 77429
DNB Signatur: T 2018 SA 3561 / SC 91/00798
Record [Cover front] SPLASH
SET THE GROOVE ON FIRE
Record [Cover back] SPLASH
SET THE GROOVE ON FIRE
Produced by AVENUE (G. + M. Cope)
Published by CLASSIC ARTS
AVENUE managed by WAGNER + PARTNER
9031-73334-7 (N)
France: WE 171
Made in Germany
(P) & (C) 1991 WEA Music
Ein Geschäftsbereich von Warner Music Germany
A Time Warner Company
Record [Vinyl 7"] SPLASH
»SET THE GROOVE ON FIRE«
Music: G. + M. Cope (AVENUE)
Lyrics: G. + M. Cope (AVENUE), M. D. Thomas
Produced by: AVENUE (G. + M. Cope)
Published by CLASSIC ARTS
45 RpM
9031-73334-7
WEA - LC 4281
GEMA/BIEM
(P) 1991 WEA Music
Ein Geschäftsbereich von Warner Music Germany
[Matrix A] R/S Alsdorf 903 173334-7-A
9031-73334-7A (Handschrift)
[Matrix B] R/S Alsdorf 903173334-7-B2
Tracks A - Set The Groove On Fire (7 Inch Mix) - 3:33
B - Set The Groove On Fire (Groovapella) - 3:33
WEA - PRO 594
[Original präsent/geprüft]
Discogs Release 3638262
Record [Cover front] SPLASH
SET THE GROOVE ON FIRE
PRO 594
Record [Cover back] SPLASH
SET THE GROOVE ON FIRE
PRO 594
Record [Vinyl 12"] SPLASH
»SET THE GROOVE ON FIRE«
108 BPM
Limited Edition
PRO 594
[Matrix A] R/S Alsdorf 903 PRO 594-A
Pro 594-A (Handschrift)
[Matrix B] R/S Alsdorf PRO 594-B
Pro 594-B (Handschrift)
Tracks: A1 - Set The Groove On Fire (Heatwave Mix) - 6:49
A2 - Set The Groove On Fire (Fire Cut) - 3:01
B1 - Set The Groove On Fire (100% Explosive Mix) - 6:51
B2 - Set The Groove On Fire (Groovapella) - 3:33
WEA - 9031-73335-0 (D) - France: WE 231
[Original präsent/geprüft]
Discogs Release 199113
DNB Signatur: SA 91/01207
Record [Cover front] SPLASH
SET THE GROOVE ON FIRE
Record [Cover back] SPLASH
SET THE GROOVE ON FIRE
Produced by AVENUE (G. + M. Cope)
Published by CLASSIC ARTS
AVENUE managed by WAGNER + PARTNER
9031-73335-0 (D)
France: WE 231
Made in Germany
(P) & (C) 1991 WEA Music
Ein Geschäftsbereich von Warner Music Germany
A Time Warner Company
Record [Vinyl 12"] SPLASH
»SET THE GROOVE ON FIRE«
Music: AVENUE (G. + M. Cope)
Lyrics: AVENUE (G. + M. Cope), M. D. Thomas
Produced by AVENUE (G. + M. Cope)
Published by CLASSIC ARTS
9031-73335-0
45 RpM
WEA - LC 4281
GEMA/BIEM
(P) 1991 WEA Music
Ein Geschäftsbereich von Warner Music Germany
[Matrix A] R/S Alsdorf 903 Pro 594-A
Pro 594 A (Handschrift)
[Matrix B] R/S Alsdorf PRO 594 B
Pro 594 B (Handschrift)
Tracks A1 - Set The Groove On Fire (Heatwave Mix) - 6:49
A2 - Set The Groove On Fire (Fire Cut) - 3:01
B1 - Set The Groove On Fire (100% Explosive Mix) - 6:51
B2 - Set The Groove On Fire (Groovapella) - 3:33
WEA - 9031-73336-2 / France: WE 739
[Original präsent/geprüft]
Discogs Release 1335023
DNB Signatur: CD 91/04647
Record [Cover front] SPLASH
SET THE GROOVE ON FIRE
5-INCH COMPACT DISC MAXI SINGLE
Record [Cover back] SPLASH
Produced by AVENUE (G. + M. Cope)
Published by CLASSIC ARTS
AVENUE managed by WAGNER + PARTNER
9031-73336-2
France: WE 739
WEA - LC 4281
Made in Germany
(P) & (C) 1991 WEA Music
Ein Geschäftsbereich von Warner Music Germany
A Time Warner Company
Record [CD] SPLASH
SET THE GROOVE ON FIRE
Music: G. + M. Cope (AVENUE)
Lyrics: G. + M. Cope (AVENUE), M. d. Thomas
Produced by AVENUE (G. + M. Cope)
Published by CLASSIC ARTS
9031-73336-2
Made in Germany
WEA - LC 4281
GEMA/BIEM
(P) 1991 WEA MUSIK GMBH - NEUE MEDIEN UND ELEKTRONIKVERTRIEB
[Matrix] 903173336-2.3 RSA
[diskid] 2304CD04
[catalog] 9031733360209
Tracks 1 - Set The Groove On Fire (7 Inch) - 3:33
2 - Set The Groove On Fire (100% Explosive Mix) - 6:51
3 - Set The Groove On Fire (Heatwave Mix) - 6:49
4 - Set The Groove On Fire (Fire Cut) - 3:01
WEA - 9031-74080-0 - 90/531 (Label Copy)
[Original präsent/geprüft]
Discogs Release 1145338
Beiblatt
WEA DOMESTIC
Price Code: D
LC 4281
*LABEL-COPY*
Date 12.02.91
erst. 3184h
Vertriebsrechte worldwide
Verantwortlich Menichelli
Artist SPLASH
Pop X
Vocal X
Europ.Cat.No. 9031 74080-0
Product.No. 90/531
Matrix-No. Side 1 9031740800A
Matrix-No. Side 2 9031740800B
(P) 1991 WEA MUSIK GMBH NEUE MEDIEN UND ELEKTRONIKVERTRIEB
Label WEA
12 Inch X
45 RpM X
Stereo X
Producer Credits Produced and remixed by AVENUE (G. + M. Cope)
AVENUE managed by WAGNER + PARTNER
Side 1 SET THE GROOVE ON FIRE - Remix (The Dirt)
6:47
Music: G. + M. Cope (AVENUE)
Lyrics: G. + M. Cope (AVENUE), M. d. Thomas
Published by CLASSIC ARTS
Side 2 SET THE GROOVE ON FIRE - Remix (The Cube)
7:27
Music: G. + M. Cope (AVENUE)
Lyrics: G. + M. Cope (AVENUE), M. d. Thomas
Published by CLASSIC ARTS
Record [Vinyl 12"] Record TESTPRESSING FROM
record service
Schallplatten - Herstellungs-Vertriebsgesellschaft mbH
Max-Planck-Str. 1-9
D-5110 Alsdorf
[Matrix A] R/S Alsdorf 903 174080-0-A
[Matrix B] R/S Alsdorf 903 174080-0-B
WEA - 9031-74080-2 / France WE 731
[Original präsent/geprüft]
Discogs Release 2096380
DNB Signatur: CD 91/04670
Record [Cover front] SPLASH
SET THE GROOVE ON FIRE
REMIX
5-INCH COMPACT DISC MAXI SINGLE
Record [Cover back] SPLASH
SET THE GROOVE ON FIRE
Produced and remixed by AVENUE (G. + M. Cope)
Published by CLASSIC ARTS
AVENUE managed by WAGNER + PARTNER
Thanks to groovy TOMI from RECORDSTORE
9031-74080-2
France: WE 739
WEA - LC 4281
MADE IN GERMANY
(P) & (C) 1991 WEA MUSIC
EIN GESCHÄFTSBEREICH VON WARNER MUSIC GERMANY GMBH
A TIME WARNER COMPANY
Record [CD] SPLASH
SET THE GROOVE ON FIRE
Music: G. + M. Cope (AVENUE)
Lyrics: G. + M. Cope (AVENUE), M. d. Thomas
Produced by AVENUE (G. + M. Cope)
Published by CLASSIC ARTS
AVENUE managed by WAGNER + PARTNER
9031-74080-2
WEA - LC 4281
GEMA/BIEM
Made in Germany
(P) 1991 WEA Music
Ein Geschäftsbereich von Warner Music Germany
[Matrix] 90317480-2 RSA
[diskid] 08035702
[catalog] 9031740800200
Tracks 1 - Set The Groove On Fire (The Dirt Remix) - 6:47
2 - Set The Groove On Fire (The Club Remix) - 7:27

Werdegang Songvarianten[Quelltext bearbeiten]

WEA - 9031-73334-7 (Vinyl)

  • Set The Groove On Fire (7 Inch Mix) - 3:33
  • Set The Groove On Fire (Groovapella) - 3:33

WEA - PRO 594 (Vinyl)
WEA - 9031-73335-0 (Vinyl)

  • Set The Groove On Fire (Heatwave Mix) - 6:49
  • Set The Groove On Fire (Fire Cut) - 3:01
  • Set The Groove On Fire (100% Explosive Mix) - 6:51
  • Set The Groove On Fire (Groovapella) - 3:33

WEA - 9031-73336-2 (CD)

  • Set The Groove On Fire (7 Inch) - 3:33

WEA - 9031-74080-0 (White Label)

  • Set The Groove On Fire - Remix (The Dirt) - 6:47
  • Set The Groove On Fire - Remix (The Cube) - 7:27
    • WEA 9031-74080-2 (CD)
      • Set The Groove On Fire (The Dirt Remix) - 6:47
      • Set The Groove On Fire (The Club Remix) - 7:27

Videoproduktionen[Quelltext bearbeiten]

Showbiz Video

Verbreitung Tonträger[Quelltext bearbeiten]

Angabe Cover (auf Tonträger betrifft dessen Spezifizierung)

  • WEA - 9031-73334-7 (N) / France: WE 171
  • WEA - 9031-73335-0 (D) - France: WE 231
  • WEA - 9031-73336-2 / France: WE 739
  • WEA - 9031-74080-2 - France WE 731

Gestaltungswesen[Quelltext bearbeiten]

PROMO Publication
WEA - 9031-73334-7 (Vinyl 7")
WEA - PRO 594 WEA - 9031-73335-0 (Vinyl 12")
WEA - 9031-73336-2 (CD)
WEA - 9031-74080-0
Label-Copy (White Label)
12.02.91
WEA 9031-74080-2 (CD)

Produktion[Quelltext bearbeiten]

Artikel Produced by Published by Music by Lyrics by Label Warner Time Warner
WEA
9031-73334-7
AVENUE(1) CLASSIC ARTS G. + M. Cope(2) G. + M. Cope(2)
M. D. Thomas
WEA(3) Warner(4) Time Warner(5)
WEA
9031-73335-0
AVENUE(1) CLASSIC ARTS G. + M. Cope(2) G. + M. Cope(2)
M. D. Thomas
WEA(3) Warner(4) Time Warner(5)
WEA
9031-73336-2
AVENUE(1) CLASSIC ARTS G. + M. Cope(2) G. + M. Cope(2)
M. D. Thomas
WEA(3) Warner(4) Time Warner(5)
WEA
9031-74080-2
AVENUE(1) CLASSIC ARTS G. + M. Cope(2) G. + M. Cope(2)
M. D. Thomas
WEA(3) Warner(4) Time Warner(5)

1) AVENUE (G. + M. Cope)
2) G. + M. Cope (AVENUE)
3) (P) & (C) 1991 WEA Music
4) Ein Geschäftsbereich von Warner Music Germany
5) A Time Warner Company --Jörg Lenaut@lk 11:47, 10. Jun. 2021 (CEST)

Dieser Abschnitt kann archiviert werden. --M@rcela Miniauge2.gif 00:16, 11. Jun. 2021 (CEST)
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. --RAL1028 (Diskussion) 21:30, 11. Jun. 2021 (CEST)

Urheberrechte[Quelltext bearbeiten]

Gemäß des Sachverhaltes, daß WEA und damit verbunden auch Splash einst aufgelöst wurde (nur die 'Struktur' wurde von Warner übernommen, nicht hingegen das Unternehmen und auch nicht Splash!) - und es bei einer 'juristischen Person', gegenüber Lebenden, keine Erben gibt, hatte ich von Discogs das Bild übernommen, bei Wikimedia eingestellt und in den Artikel darüber eingebracht. Hingegen ergibt sich hierin das Problem, daß DIES derart gar nicht seine Berücksichtigung findet und seitens Wikimedia 'die Vergabe der Rechte' einfordert, ansonsten das Bild wieder gelöscht wird. Aufgrund dessen habe ich Wikimedia und auch die Lizenzabteilung von Warner Musik kontaktiert, um dies zu regulieren. Eine Anwort von Wikimedia habe ich zwischenzeitlich (25.04.21) erhalten: "Wir dürfen keine Freigabe anhand 'nicht existierender' Rechte akzeptieren. Falls sich doch irgendwann eine eindeutige rechtliche Zuordnung und daraus resultierend eine Freigabe ergibt, so kann das Bild unsererseits wiederhergestellt werden, falls es inzwischen gelöscht wurde." Hierzu gilt es auszuführen, daß es sich dabei um den Sachstand von Gemeinfreiheit / Public Domain handelt. Wie man darüber erfährt, wird gerade im Bezug der Unterscheidung dieser beiden 'Arten' unterschiedlich darin verfahren. Wie Wikimedia vorgibt, so müßte dem gemäß, jemand zunächst die Rechte für sich beanspruchen, um sie DANN öffentlich werden zu lassen. --Jörg Lenau (Diskussion) 11:26, 26. Apr. 2021 (CEST)

Das Bild der Gruppe Splash, welches ich bei Wikimedia eingestellt hatte, wurde zwischenzeitlich (27.04.21) gelöscht. Zumal dies sowieso derart schlecht von der Qualität war, war dies zunächst auch nur ein Notbehelf. Ich erhalte die nächsten Tage die CD des Albums Splash, worin dieses Foto präsent ist und werde dann einen eigenen Scan vornehmen und diesen als 'mein Werk' bei Wikimedia einstellen. Discogs hat mir hierzu die Vorlage begründet, gemäß dem dies nämlich nicht nur dort, sondern standardmäßig üblich ist - insofern nämlich von den Labels kein Bildmaterial öffentlich zur Verfügung steht, bzw. gestellt wird, ist dies auch unumgänglich. Was das 'Copyright' betrifft, so erweist sich dies hingegen auch eindeutig geklärt, denn dies ist ausgeführt auf WEA, mit dem Zusatz, daß diese eine Tochtergesellschaft von Warner ist. Damit ist eindeutig deren Differenzierung deklariert. Und insofern kein anderes 'offizielles' Copyright ausgewiesen ist, besteht ein solches auch nicht (siehe Urheberrecht und die Voraussetzung der Auszeichung der Deklaration des Copyrights: ein Werk, welches nicht als solches 'offiziell gekennzeichnet' ist, verfügt nicht über die Rechte!) --Jörg Lenau (Diskussion) 10:19, 28. Apr. 2021 (CEST)

Dieser Sachverhalt erfährt zwischenzeitlich auch ein weiträumigers Bildnis: bei Discogs wird derart 'strait' verfahren, daß man die fotografierten/gescannten Bilder als Urwerk derer erachtet, welche diese erzeugten und sich gegenüber dem Copyright distanziert, indem man sich darauf bezieht, daß einzig das Urbild das Original darstelle und dies darüber ja nicht kopiert würde. Dumme Sache, denn es ist ja doch das Cover mit dem Copyright ausgezeichnet und nicht das Urbild. Bei Wikipedia habe ich mich auch einmal umgesehen und wie sich darlegt, stellt die 'strait'-Variante hier hingegen den Gegenpol dar, denn hier ist wahrlich in keiner Weise etwas veröffentlichbar, denn wie ausgeführt, setzt es ja doch den Urheber unerläßlich voraus und somit geht selbst über die Nichtexistenz selbst gar nichts. Derart trifft man es auch in Musikgruppen an, indem nämlich einzig Live-Fotos und ähnlich darin präsent ist. Das sollte mal wer was organisieren, denn auch hierin stoße ich wieder einmal auf eine grundsätzlich Lücke. Sind die Vermarkter usw. etwa nicht interessiert, daß ihr Bildnis ein klares ist?

Hingegen zeigt sich über Discogs, daß es doch anders gar nicht funktioniert, als über den Bezug zu den Originalen zu verfügen. Selbst mit den Bildnissen der Plattencovers und Co., ergaben sich sogar noch enorme Schwierigkeiten, mit den Nachweisen über die diversen Gegebenheiten im Bezug auf Splash. Für Solche, die in den Top-Listen stehen und überall berichtet wird, kein Problem, denn darüber ergeben sich ausreichend Dokumentarien, sodaß es sich darin auch nicht als Problem stellt - hingegen die Fakes das Problem sind und auch dies alleine nicht funktioniert. Und so trifft man dann auch auf Situationen, wie es sich herausragend im Bezug auf Aimee McCoy aufzeigt, daß man nämlich damit konfrontiert wird, wie darüber die Geschichte umgeschrieben wird. Tatsächlich erweist sich hingegen auch Discogs, neben den Charts, bisher als einzige Quelle mit Originalen und gerade auf diese habe ich mich zwischenzeitlich auch spezifiziert. Gerade die Quellen hier einzubringen, ist absolut unerläßlich - dies gilt es entsprechend zu gestalten. Für das einbindende Präsentationsmotiv habe ich hingegen bereits auch die Lösung, wie es sich doch noch umsetzen läßt, das Erscheinungsbild entsprechend darin aufzubringen. --Jörg Lenaut@lk 22:56, 30. Apr. 2021 (CEST)

Urheberrechtsgesetz[Quelltext bearbeiten]

Gesetz über Urheberrecht und verwandte Schutzrechte (BMJV)

§ 10 Vermutung der Urheber- oder Rechtsinhaberschaft

  1. Wer auf den Vervielfältigungsstücken eines erschienenen Werkes oder auf dem Original eines Werkes der bildenden Künste in der üblichen Weise als Urheber bezeichnet ist, wird bis zum Beweis des Gegenteils als Urheber des Werkes angesehen; dies gilt auch für eine Bezeichnung, die als Deckname oder Künstlerzeichen des Urhebers bekannt ist.
  2. Ist der Urheber nicht nach Absatz 1 bezeichnet, so wird vermutet, daß derjenige ermächtigt ist, die Rechte des Urhebers geltend zu machen, der auf den Vervielfältigungsstücken des Werkes als Herausgeber bezeichnet ist. Ist kein Herausgeber angegeben, so wird vermutet, daß der Verleger ermächtigt ist.
  3. Für die Inhaber ausschließlicher Nutzungsrechte gilt die Vermutung des Absatzes 1 entsprechend, soweit es sich um Verfahren des einstweiligen Rechtsschutzes handelt oder Unterlassungsansprüche geltend gemacht werden. Die Vermutung gilt nicht im Verhältnis zum Urheber oder zum ursprünglichen Inhaber des verwandten Schutzrechts.

§ 85 Verwertungsrechte

  1. Der Hersteller eines Tonträgers hat das ausschließliche Recht, den Tonträger zu vervielfältigen, zu verbreiten und öffentlich zugänglich zu machen. Ist der Tonträger in einem Unternehmen hergestellt worden, so gilt der Inhaber des Unternehmens als Hersteller. Das Recht entsteht nicht durch Vervielfältigung eines Tonträgers.
  2. Das Recht ist übertragbar. Der Tonträgerhersteller kann einem anderen das Recht einräumen, den Tonträger auf einzelne oder alle der ihm vorbehaltenen Nutzungsarten zu nutzen. § 31 und die §§ 33 und 38 gelten entsprechend.
  3. Das Recht erlischt 70 Jahre nach dem Erscheinen des Tonträgers. Ist der Tonträger innerhalb von 50 Jahren nach der Herstellung nicht erschienen, aber erlaubterweise zur öffentlichen Wiedergabe benutzt worden, so erlischt das Recht 70 Jahre nach dieser. Ist der Tonträger innerhalb dieser Frist nicht erschienen oder erlaubterweise zur öffentlichen Wiedergabe benutzt worden, so erlischt das Recht 50 Jahre nach der Herstellung des Tonträgers. Die Frist ist nach § 69 zu berechnen.
  4. § 10 Absatz 1 und die §§ 23 und 27 Absatz 2 und 3 sowie die Vorschriften des Teils 1 Abschnitt 6 gelten entsprechend.

§ 60 Bildnisse
Unterscheidung persönlicher/gewerblicher Nutzen

  1. Zulässig ist die Vervielfältigung sowie die unentgeltliche und nicht zu gewerblichen Zwecken vorgenommene Verbreitung eines Bildnisses durch den Besteller des Bildnisses oder seinen Rechtsnachfolger oder bei einem auf Bestellung geschaffenen Bildnis durch den Abgebildeten oder nach dessen Tod durch seine Angehörigen oder durch einen im Auftrag einer dieser Personen handelnden Dritten. Handelt es sich bei dem Bildnis um ein Werk der bildenden Künste, so ist die Verwertung nur durch Lichtbild zulässig.
  2. Angehörige im Sinne von Absatz 1 Satz 1 sind der Ehegatte oder der Lebenspartner und die Kinder oder, wenn weder ein Ehegatte oder Lebenspartner noch Kinder vorhanden sind, die Eltern.

§ 68 Vervielfältigungen gemeinfreier visueller Werke

  1. Vervielfältigungen gemeinfreier visueller Werke werden nicht durch verwandte Schutzrechte nach den Teilen 2 und 3 geschützt.

§ 72 Lichtbilder

  1. Lichtbilder und Erzeugnisse, die ähnlich wie Lichtbilder hergestellt werden, werden in entsprechender Anwendung der für Lichtbildwerke geltenden Vorschriften des Teils 1 geschützt.
  2. Das Recht nach Absatz 1 steht dem Lichtbildner zu.
  3. Das Recht nach Absatz 1 erlischt fünfzig Jahre nach dem Erscheinen des Lichtbildes oder, wenn seine erste erlaubte öffentliche Wiedergabe früher erfolgt ist, nach dieser, jedoch bereits fünfzig Jahre nach der Herstellung, wenn das Lichtbild innerhalb dieser Frist nicht erschienen oder erlaubterweise öffentlich wiedergegeben worden ist. Die Frist ist nach § 69 zu berechnen.

§ 73 Ausübender Künstler

  1. Ausübender Künstler im Sinne dieses Gesetzes ist, wer ein Werk oder eine Ausdrucksform der Volkskunst aufführt, singt, spielt oder auf eine andere Weise darbietet oder an einer solchen Darbietung künstlerisch mitwirkt.

§ 77 Aufnahme, Vervielfältigung und Verbreitung

  1. Der ausübende Künstler hat das ausschließliche Recht, seine Darbietung auf Bild- oder Tonträger aufzunehmen.
  2. Der ausübende Künstler hat das ausschließliche Recht, den Bild- oder Tonträger, auf den seine Darbietung aufgenommen worden ist, zu vervielfältigen und zu verbreiten. § 27 ist entsprechend anzuwenden.

§ 78 Öffentliche Wiedergabe

  1. Der ausübende Künstler hat das ausschließliche Recht, seine Darbietung
    1. öffentlich zugänglich zu machen (§ 19a),
    2. zu senden, es sei denn, dass die Darbietung erlaubterweise auf Bild- oder Tonträger aufgenommen worden ist, die erschienen oder erlaubterweise öffentlich zugänglich gemacht worden sind,
    3. außerhalb des Raumes, in dem sie stattfindet, durch Bildschirm, Lautsprecher oder ähnliche technische Einrichtungen öffentlich wahrnehmbar zu machen.
  2. Dem ausübenden Künstler ist eine angemessene Vergütung zu zahlen, wenn
    1. die Darbietung nach Absatz 1 Nr. 2 erlaubterweise gesendet,
    2. die Darbietung mittels Bild- oder Tonträger öffentlich wahrnehmbar gemacht oder
    3. die Sendung oder die auf öffentlicher Zugänglichmachung beruhende Wiedergabe der Darbietung öffentlich wahrnehmbar gemacht wird.
  3. Auf Vergütungsansprüche nach Absatz 2 kann der ausübende Künstler im Voraus nicht verzichten. Sie können im Voraus nur an eine Verwertungsgesellschaft abgetreten werden.
  4. § 20b gilt entsprechend.

§ 79 Nutzungsrechte
§ 79a Vergütungsanspruch des ausübenden Künstlers
§ 79b Vergütung des ausübenden Künstlers für später bekannte Nutzungsarten
§ 80 Gemeinsame Darbietung mehrerer ausübender Künstler
§ 82 Dauer der Verwertungsrechte

§ 85 Verwertungsrechte

  1. Der Hersteller eines Tonträgers hat das ausschließliche Recht, den Tonträger zu vervielfältigen, zu verbreiten und öffentlich zugänglich zu machen. Ist der Tonträger in einem Unternehmen hergestellt worden, so gilt der Inhaber des Unternehmens als Hersteller. Das Recht entsteht nicht durch Vervielfältigung eines Tonträgers.
  2. Das Recht ist übertragbar. Der Tonträgerhersteller kann einem anderen das Recht einräumen, den Tonträger auf einzelne oder alle der ihm vorbehaltenen Nutzungsarten zu nutzen. § 31 und die §§ 33 und 38 gelten entsprechend.
  3. Das Recht erlischt 70 Jahre nach dem Erscheinen des Tonträgers. Ist der Tonträger innerhalb von 50 Jahren nach der Herstellung nicht erschienen, aber erlaubterweise zur öffentlichen Wiedergabe benutzt worden, so erlischt das Recht 70 Jahre nach dieser. Ist der Tonträger innerhalb dieser Frist nicht erschienen oder erlaubterweise zur öffentlichen Wiedergabe benutzt worden, so erlischt das Recht 50 Jahre nach der Herstellung des Tonträgers. Die Frist ist nach § 69 zu berechnen.
  4. § 10 Absatz 1 und die §§ 23 und 27 Absatz 2 und 3 sowie die Vorschriften des Teils 1 Abschnitt 6 gelten entsprechend.

§ 86 Anspruch auf Beteiligung

  1. Wird ein erschienener oder erlaubterweise öffentlich zugänglich gemachter Tonträger, auf den die Darbietung eines ausübenden Künstlers aufgenommen ist, zur öffentlichen Wiedergabe der Darbietung benutzt, so hat der Hersteller des Tonträgers gegen den ausübenden Künstler einen Anspruch auf angemessene Beteiligung an der Vergütung, die dieser nach § 78 Abs. 2 erhält.

§ 102 Verjährung

  1. Auf die Verjährung der Ansprüche wegen Verletzung des Urheberrechts oder eines anderen nach diesem Gesetz geschützten Rechts finden die Vorschriften des Abschnitts 5 des Buches 1 des Bürgerlichen Gesetzbuchs entsprechende Anwendung. Hat der Verpflichtete durch die Verletzung auf Kosten des Berechtigten etwas erlangt, findet § 852 des Bürgerlichen Gesetzbuchs entsprechende Anwendung.

--Jörg Lenaut@lk 20:38, 9. Jun. 2021 (CEST)

Rechtssachstand[Quelltext bearbeiten]

Reglement bei Wikimedia: zwar ist regulär urheberrechtlich die Wiedergabe von Plattencovers als Bildzitat erlaubt, jedoch nicht die Einstellung dessen in Wikimedia. Der Unterschied, zumal zu Discogs basiert darauf, daß hierin einzig von/über Wikimedia lizenensierte Bilder eingebracht werden können - ohne Lizensierung bei Wikimedia keine Anwendung.

Dies ist jedoch nur der 'Überbau' - das zugrundeliegende Grundrecht, welches darüber definiert wird. Hingegen gibt es hierin entsprechende Ausdifferenzierungen.

Gegenstände

Ein Denkmal, das sich bleibend im öffentlichen Verkehrsraum befindet
Fotos von Werken, wie etwa Denkmäler, Schrifttafeln oder Architektur, die sich dauerhaft an Straßen und öffentlichen Plätzen befinden, dürfen unter anderem nach deutschem, österreichischem und schweizerischem Recht ohne Bedenken (durch die Panoramafreiheit) veröffentlicht werden. Werden urheberrechtlich geschützte Werke im öffentlichen Raum veröffentlicht, so sind das Gebot der Quellenangabe und gewisse Einschränkungen des Änderungsrechts zu beachten.
Markanterweise ist die nachfolgende Information nur als 'unsichtbare' Bemerkung eingerichtet - da die dazugehörige Seite markanterweise gelöscht wurde (ich lasse hierzu die eckigen Klammern weg zur Darstellung):

!--Achtung: Zu Fotos von fremdem Eigentum, das urheberrechtlich nicht geschützt ist, gibt es eine ausführliche eigene Seite: Wikipedia:Fotos von fremdem Eigentum. Seite wurde gelöscht--

Produktfotos und eigene Nachzeichnungen (Marken, Cover, Comicfiguren, Maskottchen …)

Ist allerdings z. B. an einem Firmensitz eine Comicfigur bleibend angebracht und vom öffentlichen Straßenraum aus fotografierbar, dann greift die Panoramafreiheit (s. o.).

Simple Bilder, Lichtbilder und Lichtbildwerke

Sofern ein Erzeugnis nicht ein bestimmtes Maß an Individualität im Sinne einer „persönlichen, geistigen“ Schöpfung aufweist, ist dieses nach § 2 UrhG kein Werk und ist auch nicht urheberrechtlich geschützt. Diese Hürde für urheberrechtlichen Schutz bezeichnet man als Schöpfungshöhe. Eine Datei, die nicht die Schöpfungshöhe erreicht, ist grundsätzlich gemeinfrei und kann frei verwendet werden (siehe aber den nachfolgenden Absatz). Zur Kennzeichnung dieser Bilder muss die Vorlage {{Bild-PD-Schöpfungshöhe}} verwendet werden.
Neben dem Werkschutz sieht das Urheberrecht allerdings auch einige Leistungsschutzrechte vor, die einer Verwendung des Erzeugnisses in Wikipedia ebenfalls entgegenstehen. Dies führt etwa dazu, dass sich bei Fotos die Frage der Schöpfungshöhe mehr oder minder erübrigt, da es sich – mit Ausnahme von Reproduktionsfotografien zweidimensionaler Vorlagen (siehe unten) – auch bei fehlender Schöpfungshöhe zumindest um Lichtbilder handelt, die nach § 72 UrhG eingeschränkt geschützt sind.

Bildzitate

Die Verwendung von Bildern, die nicht unter einer freien Lizenz stehen, wäre nach deutschem Recht unter bestimmten Umständen als Bildzitat nach § 51 UrhG zulässig. Bilder ohne freie Lizenz entsprechen jedoch nicht den derzeitigen Richtlinien der deutschsprachigen Wikipedia und sollten daher auch dann nicht hochgeladen werden, wenn sie rechtlich gesehen in einem Wikipedia-Artikel als Bildzitat verwendet werden könnten. Auch auf Wikimedia Commons dürfen unfreie Bilder nicht für die Nutzung als Bildzitat hochgeladen werden.

Ausländisches Recht

Der Schutz von Bildern im Internet bezieht sich immer auf den Staat, für den der Schutz begehrt wird (Schutzlandprinzip). Um Ansprüche durchsetzen zu können, ist auch bei Abmahnungen ein Gerichtsverfahren notwendig. Betrüblich ist, dass sich ein Rechteinhaber oder vermeintlicher Rechteinhaber das Land aussuchen kann, vor dessen Gericht er klagt (Forum shopping). Das Gericht hat dann zu entscheiden, welches Recht anzuwenden ist. Es kann durchaus vorkommen, dass es nach dem Recht eines anderen Landes urteilt, doch meistens entscheidet es nach dem Recht des eigenen Landes.

Musterbeispiele[Quelltext bearbeiten]

File:Skrillex More Monsters and Sprites.png (Non-free content criteria / fair use)

weitere Grundlagen[Quelltext bearbeiten]







--Jörg Lenaut@lk 16:58, 10. Jun. 2021 (CEST)

Youtube[Quelltext bearbeiten]

Ich kenne die Reglements von Youtube bisher noch nicht - werde ich mich eingehender damit beschäftigen müssen, denn hierin ergibt sich erstmalig eine erste offizielle Deklaration über die 'gegenwärtige Urheberrechtsdeklaration'. Hierin sind sämtliche Videos von Splash (die Tatsächlichen - es gibt viele mit nur den Songs) mit der lizensierenden Information gekennzeichnet. Diese sind WMG (Warner Music Germany), UMPG (Universal Music Publishing Group) und '(musikalische) Verwertungsgesellschaften', teils sowohl als auch, wie auch mehrere Verwertungsgesellschaften angegeben, u.a. auch Spanische, wobei gerade über Spanier die meisten positiven Reaktionen und Kommentare präsent sind. Die Klärung bezüglich des antreffenden Mißverhältnisses, daß keinerlei Informationen von beiden zu erhalten ist, erweist sich dem gegenüber als gravierend sonderbar dem gegenüber. Weder erhalte ich eine Antwort auf meine Anfrage an die Lizenzabteilung von Warner Musik Deutschland, noch erlange ich von der GVL Informationen dazu. Und wie sich hierin zeigt, so findet die Lizenzierung auch 'getrennt' voneinander statt. --Jörg Lenaut@lk 19:15, 18. Mai 2021 (CEST)

Dieser Abschnitt kann archiviert werden. --RAL1028 (Diskussion) 21:32, 11. Jun. 2021 (CEST)

Verwertungsgesellschaften[Quelltext bearbeiten]

Deutsches Musikarchiv (DNB)[Quelltext bearbeiten]

Gegenwärtig wird dann der Fall brandheiß! Gerade habe ich eine Recherche beim Deutschen Musikarchiv begonnen. Maßgeblich: hier muß, wie bei Schriftwerken auch, von der Musikproduktionen ein Example 'mit Informationsdaten' bei Veröffentlichung abgeliefert werden. Man achte und staune, was da für Angaben über die Organisation(en) der Single I Need Rhythm angegeben ist, nämlich die afrikanische Musikgruppe Splash (South African band) - bei Discogs (Daniel Tshanda, Hamilton Nzimande)!!!

DNB-Liste von I Need Rhythm

Das ist jedoch nur der Anfang, denn eine ganze Reihe von Ausgaben sind unter dieser Gruppe eingetragen: DNB-Liste der südafrikanischen Gruppe Splash.

Es handelt sich hierbei um eine südafrikanische Gruppe incl. Labels aus Zimbabwe. Neben solchen von dort erscheint dann auch als Distributor(s) bei Discogs: Warner Music (international).--Jörg Lenaut@lk 20:54, 2. Mai 2021 (CEST)

Zwischenzeitlich habe ich die gesamte Liste der betreffenden Records beim DNB aufgearbeitet und mit der Verknüpfung der entsprechenden Datensätze bei Discogs als Liste diesen zugesandt. Von den 33 Datensätzen der Verküpfungen der Gruppe beim DNB, waren 6 nicht zutreffend. Hingegen fehlen aber auch einige, gegenüber den Erscheinungen bei Discogs. Die Liste der Records bei Discogs ist um einiges länger, wobei ich dies zunächst jedoch noch einmal außen vor stehen ließ. Zumal sich auch deren Datensätze (beide!) gar nicht als Referenzierung eignen. Nicht nur die antreffende Gegebenheit erweist sich dem gegenüber als unpassend, sondern überhaupt sind die Angaben von Grund auf nicht zu gebrauchen - viel zu wenig Information, etc.. --Jörg Lenaut@lk 23:06, 9. Mai 2021 (CEST)

Von der DNB wurden zwischenzeitlich die Datensätze korrigiert, entsprechend den aufgebrachten Informationsdaten, sodaß jetzt auch ein Hauptdatensatz für die Gruppe Splash besteht, mit den entsprechenden Verlinkungen.

Link zu diesem Datensatz http://d-nb.info/gnd/1233754688
Organisation Splash (Musikgruppe : Deutschland)
Quelle Wikipedia (Stand: 19.05.2021): https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Splash_(Musikgruppe)&oldid=211934895
Discogs (Stand: 19.05.2021): https://www.discogs.com/de/artist/63010-Splash-3
Zeit 1990-1995
Land Deutschland (XA-DE)
Geografischer Bezug Deutschland
Weitere Angaben Dance-House-/Eurodance-Duo (Marcus Deon Thomas, Aimee McCoy)
Oberbegriffe Beispiel für: Musikgruppe
Systematik 14.1 Musik (Allgemeines), Musikgeschichte
Typ Musikalische Körperschaft (kim)
Interpret von 26 Publikationen
1. One more dream
Köln : EMI-Electrola, [1995]
2. All I do
Hannover : SPV, [1994]

3. ...

--Jörg Lenaut@lk 15:13, 3. Jun. 2021 (CEST)

GEMA[Quelltext bearbeiten]

Bei der GEMA gelangt man einzig über die Suchmaske zu den entsprechenden Informationen - es existiert kein Direktlink. Hingegen ist dort aber auch einzig der 'Songtitel' ausgeführt - keinerlei Bezugnahmen zu den einzelnen Versionsausgaben.

Titel der Werkfassung I NEED RHYTHM
Dauer: 00:21:03 ISWC: T-801.541.944-1 GEMA-Werk.-Nr: 2488369-001
Beteiligter CAE/IPI Rolle
COPE-AVENUE, G 00226560969 Komponist
COPE-AVENUE, M 00226561084 Komponist
COPE-AVENUE, G 00226560969 Textdichter
COPE-AVENUE, M 00226561084 Textdichter
CLASSIC ARTS GMBH MUSIKVERLAG UND PROMOTION 00251449376 Originalverlag
Titel der Werkfassung SET THE GROOVE ON FIRE
Dauer: 00:03:33 ISWC: T-800.295.594-5 GEMA-Werk.-Nr: 2488369-001
Beteiligter CAE/IPI Rolle
COPE-AVENUE, G 00226560969 Komponist
COPE-AVENUE, M 00226561084 Komponist
COPE-AVENUE, G 00226560969 Textdichter
COPE-AVENUE, M 00226561084 Textdichter
THOMAS, M D 00227428764 Textdichter
CLASSIC ARTS GMBH MUSIKVERLAG UND PROMOTION 00251449376 Originalverlag

--Jörg Lenaut@lk 11:07, 5. Jun. 2021 (CEST)

GVL[Quelltext bearbeiten]

Auch bei der Gesellschaft zur Verwertung von Leistungsschutzrechten (GVL) gelangt man nur über die Suchmaske der Labelrecherche zu den entsprechenden Angaben. Markant ist hierbei, daß die 'Holding' (=Verwertungsgesellschaft), welche 1993 (ein Jahr vor der Löschung von WEA Deutschland) begründet wurde, als 'Hersteller' angegeben ist. Zumal erfährt hierüber auch das ausgewiesene Phono- und Copyright gar nicht seine Beachtung Bei I Need Rhythm bezieht sich die Deklaration auf WEA Musik GmbH - Neue Medien und Elektronikvertrieb und bei Set The Groove On Fire auf WEA Music.

Labelcode Label Kurzname PLM Hersteller Rechterückrufe
04281 WEA International WEA - WARNER MUSIC Group Germany Holding GmbH R1, R2, R6, R9, R12, R13

--Jörg Lenaut@lk 11:34, 5. Jun. 2021 (CEST)

Dieser Abschnitt kann archiviert werden. --RAL1028 (Diskussion) 21:32, 11. Jun. 2021 (CEST)

Fehlende Belege[Quelltext bearbeiten]

Wie ich sehe, ist zwar schon viel zu diesem Artikel geschrieben worden, aber bisher nichts außer den Chartplatzierungen durch Einzelnachweise belegt. Meiner Meinung nach wäre das ein klarer Fall für die Vorlage:Belege fehlen - damit habe ich aber keine Erfahrung. Soll man die einfach einbauen? Joz (Diskussion) 09:56, 26. Apr. 2021 (CEST)

Was dies betrifft, so muß ich dazu auf meinen Abspann dieser Diskussionsseite hinweisen und die 'Belege', die ich darüber aufbringe. Sind etwa die Bilder auf den Covers und der Gesang der Musiker auf den Tracks, etwa keine 'Belege'? Äußerst defizile Handhabe, welche mir hier entgegen tritt. --Jörg Lenau (Diskussion) 10:40, 26. Apr. 2021 (CEST)
Na ja, wenigsten irgendeine Quelle vorauszusetzen finde ich jetzt nicht besonders diffizil. Auch hier gibt es ja Regeln, ich empfehle Wikipedia:Belege. Weiter geht es mir ja zunächst nur darum, Leser darauf hinzuweisen, dass Belege fehlen, diese können ja dann von Ihnen oder anderen Editoren nachgereicht werden. Joz (Diskussion) 11:54, 26. Apr. 2021 (CEST)
Danke für den Input und es wäre wahrlich hilfreich, wenn sich da Andere dazu einbringen würden, doch gilt es mir 'noch einmal' darauf zu verweisen, daß es sich bei meiner ausgiebigen Ausführung auf dieser Diskussionsseite doch genau darum dreht, 'Belege' - konkret ausgedrückt: 'Klarheit' über den Sachstand zu schaffen. Sich rein auf 'schriftliche Belege' zu beziehen (was steht auf den Werken 'an Worten' drauf etc.), führt doch genau zu dem Mißstand, den ich hierin antreffe und entsprechend darlege! --Jörg Lenau (Diskussion) 12:18, 26. Apr. 2021 (CEST)
Hierzu gilt es mir explizit auch noch einmal spezifisch auf die Videos zu verweisen: I Need Rhythm und Set The Groove On Fire. Aimee McCoy, Bestandteil des DUOS (wie sich eindeutig über die Videos darlegt, daß es eines ist!), ist 'nirgends' auf den Platten etc. namentlich erwähnt - derart krass sind die Widersprüchlichkeiten! --Jörg Lenau (Diskussion) 12:30, 26. Apr. 2021 (CEST)
Dass jemand in einem Video zu sehen ist, belegt in keiner Weise ob oder inwiefern er oder sie Teil einer Gruppe war. Im speziellen belegen die genannten Videos weder, dass es sich bei der gezeigten Person um Aimee McCoy handelt, noch dass sie Teil der Gruppe war noch dass es ihr Gesang ist, der zu hören ist. Das Video belegt, dass da eine Frau zu sehen ist, die vielleicht Aimee McCoy ist, mehr schon gar nicht. Joz (Diskussion) 14:13, 26. Apr. 2021 (CEST)
Absolut lustiger Input - derart eine Information von allen anderen zu isolieren. Man könnte denken, ihr Input wäre einzig zur Kritik aufgebracht worden. Insofern es nicht in ihrem Sinn liegt, das Gesamte in Betracht zu ziehen, kann ich auch nichts weiter mehr dem entgegen bringen. Vielleicht lesen Sie dann doch einmal meinen ganzen Text, dann wird ihnen darin begegnen, warum gerade sie in keiner Weise überhaupt in Frage steht. --Jörg Lenau (Diskussion) 15:47, 26. Apr. 2021 (CEST)
Ja sie erklären viel, aber Belege für das Erklärte fehlen eben leider völlig. Joz (Diskussion) 17:15, 26. Apr. 2021 (CEST)

Also gut, dann einfach mal ganz von vorne: Ich hätte erstens gerne gewusst, woher die Information stammt, dass die Frau, die singt, Aimee McCoy heißt und dass sie mit Auflösung von Splash ihre Sängerlaufbahn beendete? Joz (Diskussion) 17:52, 26. Apr. 2021 (CEST)

Auch dazu gibt es jetzt eine unwiderlegbare Klarheit, wobei deren personelle Präsenz nie in Frage stand! Die Details dazu sind auf den Covers (Rück- und Innenseite) der Ausgaben des Albums Splash, wo deren Bildnis mit Namen versehen ist. --Jörg Lenau (Diskussion) 10:02, 28. Apr. 2021 (CEST)
Ach Herr Lenau, Vorlage {{Belege fehlen}} einfach entfernen, obwohl keinerlei Belegen ergänzt wurden? Ihr Ernst? Auch hier scheinen Sie sich nicht an die etablierten Regeln halten zu wollen, das ist traurig. Kleiner Hinweis: Was Sie auf der Diskussionsseite ausführen, gilt nicht als Beleg. Belegt werden muss im Artikel selbst, ich empfehle Ihnen dringend die Lektüre von Wikipedia:Belege, besonders die hervorgehobenen 3 Grundsätze am Anfang, mehmen Sie sich die doch bitte zu Herzen. Ich sehe davon ab, mit Ihnen hier einen Edit-War anzufangen, klar ist, dass der Hinweis auf fehlende Belege auf die Seite gehört. Meine Erfahrung auf discogs lässt mich vermuten, dass auch hier eine weitere Diskussion nicht viel Sinn macht, weil Sie immer wieder aufs Neue wortreicht Ihren Standpunkt wiederholen werden - sparen Sie sich und mir also die Energie, diese könnten Sie prima dafür verwenden, ein paar Belege in Ihren Artikel einzufügen. Joz (Diskussion) 18:05, 30. Apr. 2021 (CEST)
Das Thema Belege wurde bei Discogs ausreichend dargelegt und diesbezüglich ergab sich daraus auch für den Artikel hier keine entsprechende Situation, zumal Sie einfach nur den Baustein einbrachten, ohne anzugeben, welche Belege sich überhaupt als fehlend erweisen, ergibt sich genau wie bei Discogs daraus eine reine Schikane. Wir sind hier bei Wikipedia und nicht bei Discogs - das scheinen Sie nicht zu berücksichtigen und wie Sie dort ausführlich dargelegt haben, ist ihnen an Klarheiten gar nicht gelegen, zumal Sie in keiner Weise selbst etwas Produktives einbringen, sondern durchweg einzig zerreissen. --Jörg Lenaut@lk 18:23, 30. Apr. 2021 (CEST)
Die sinnlose und destruktive Bauklotzschuppserei ist abzulehnen, die Entfernung war korrekt. --M@rcela Miniauge2.gif 12:44, 7. Jun. 2021 (CEST)

URV[Quelltext bearbeiten]

In der VG befindet sich von Erstellung bis zu dieser Version offenbar eine c+p-URV von https://www.eurokdj.com/search/eurodb.php?name=Splash#biography-text. Wie ist zu verfahren? --Roger (Diskussion) 22:00, 9. Jun. 2021 (CEST)

Das sehe ich unkritisch, es sind nur Fakten. --M@rcela Miniauge2.gif 00:09, 11. Jun. 2021 (CEST)
Grenzwertig, "mehr Eurodance als Rap" ist zumindest eine Meinung. Zudem kommt es auch auf die Schöpfungshöhe des Textes selbst an, auch eine allgemeine Faktensammlung kann eine solche enthalten, wenn die Darstellung nicht generisch ist. Hier ist der Text allerdings mit reinen SPO-Aussagesätzen vom Stil her eher botgeneriert und dürfte so in der Tat keine Schutzrechte genießen. --131Platypi (Diskussion) 10:54, 14. Jun. 2021 (CEST)

Archivierung?[Quelltext bearbeiten]

Wurde von wem gewünscht? Und warum? --Bahnmoeller (Diskussion) 18:09, 15. Jun. 2021 (CEST)