Diskussion:Stockausschlag

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

"nach dem Verlust der primären Sprossachse"[Quelltext bearbeiten]

Bei Haselsträuchern gibt es Stockausschläge auch bei intakter primärer Sprossachse (sofern "primäre Sprossachse" bei ihnen überhaupt definiert ist). Die genannte Bedingung ist also unrichtig einschränkend, das sollte man irgendwie geeignet umformulieren.

Des weiteren würde ich gerne wissen, ob man Stockausschläge wirtschaftlich auch zum Korbflechten verwendet hat, oder ob hierfür nur die Ruten der Kopfweiden (die keine Stockausschläge sind, da sie aus dem Stamm und nicht aus dem Wurzelstock austreiben) gebraucht wurden. --Neitram 16:53, 25. Mär. 2011 (CET)

Korrektur: Ich hatte "Wurzelstock" falsch verstanden. Stockausschlag erfolgt also auch aus dem Stamm und nicht aus der Wurzel. Damit sind offenbar die die Ruten der Kopfweiden das gleiche wie Stockausschlag, nur in 2 Meter Stammhöhe. Sind die sehr geraden, unverzweigten Triebe aus dem Wurzelwerk von Haselsträuchern dann Wurzelbrut? --Neitram 17:48, 29. Mär. 2011 (CEST)

Abgrenzung zu Wildtrieb, Wurzelbrut[Quelltext bearbeiten]

Kann jemand helfen, den Begriff Stockausschlag zu Wildtrieb (z.B. bei Edelrosen) und zu Wurzelbrut abzugrenzen? --Neitram 08:39, 26. Mär. 2011 (CET)

Wo siehst du denn Redundanzen? Ein wichtiges Unterscheidungsmerkmal ist der Entstehungsort der neuen Triebe. --Of 10:47, 28. Mär. 2011 (CEST)
Und der ist zumindest im ersten und dritten Fall aus den Wurzeln und nicht aus dem Stamm. (Bei Wildtrieb möglicherweise auch, da bin ich mir aber nicht sicher.) Woher kann der Laie wissen, ob die Triebe nun aus Adventivknospen oder aus Proventivknospen der Wurzeln stammen (falls das das Unterscheidungskriterium zwischen Stockausschlag und Wurzelbrut ist)? Erfolgt Stockausschlag immer entweder aus dem Stamm-Stumpf oder aus unterirdischen Wurzeln, nie aber aus oberirdisch freiliegenden Wurzeln? Der Artikel Stockausschlag verlinkt momentan Wurzelstock (BKS), hier sollten wir vielleicht noch genauer werden. --Neitram 15:14, 29. Mär. 2011 (CEST)
Hier ist mit Wurzelstock "Baumstumpf, der nach dem Fällen verbliebene Teil des Baumes" gemeint. Vielleicht sollte man das wirklich umschreiben. Am verständlichsten wäre vermutlich "nach dem Fällen des Baumes aus dem verbliebenen oberirdischen Teil des Baumstumpfes ...". --Of 16:27, 29. Mär. 2011 (CEST)
Ah danke, das hab ich dann mal im Artikel entsprechend umformuliert. Damit muss ich meine obige erste Frage dann auch umformulieren. --Neitram 17:48, 29. Mär. 2011 (CEST)