Diskussion:Sueskanal

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Zum Archiv
Wie wird ein Archiv angelegt?

Doppelung[Quelltext bearbeiten]

Es besteht eine inhaltliche Doppelung zwischen den Abschnitten "Entfernungsersparnis" und weiter "unten Verkürzung der Entfernungen". Sollte/Könnte man das nicht in einem gemeinsamen Abschnitt abhandeln? -- Wo st 01 (Sprich mit mir) 20:22, 16. Aug. 2020 (CEST)

Auch der Unfall vom 23. März 2021 wird doppelt behandelt: Sueskanal#Sicherheitsvorkehrungen und Sueskanal#Schiffsunglücke --Fonero (Diskussion) 18:48, 24. Mär. 2021 (CET)

Umbenennung des Lemmas in Suezkanal[Quelltext bearbeiten]

Dies wurde bereits vielfach diskutiert (siehe Archiv). Suezkanal scheint laut aktuellen Medienberichten eindeutig die gängige Schreibweise zu sein. Sueskanal wird hingegen viel weniger benutzt. Also verschieben... --Fonero (Diskussion) 19:12, 24. Mär. 2021 (CET)

Auch diese Diskussion sprach eher für "Suez...". Auch die Tagesschau schreibt "Suezkanal".. --Georg Hügler (Diskussion) 19:37, 24. Mär. 2021 (CET)
Ich schließe mich ungeachtet aller früheren Diskussion an: Es heißt in deutschen Medien und Redaktionsschreibweisen Suezkanal und nicht anders. Warum schert hier Wikipedia aus? "Sues" irritiert. Das Intro um die Schreibweise muss umgedreht werden. Sues ist die eingedeutschte, nicht geläufige Schreibweise. Auch passt sie politisch nicht in die Zeit.--Rkendlbacher (Diskussion) 06:10, 25. Mär. 2021 (CET)
Zustimmung. Dann traue ich mich mal. Grüße, --Schotterebene (Diskussion) 06:49, 25. Mär. 2021 (CET)
OK, geht nicht, die Andersschreibung muss erst gelöscht werden. Grüße, --Schotterebene (Diskussion) 06:50, 25. Mär. 2021 (CET)

To-do: Linkliste abarbeiten. --Fonero (Diskussion) 11:11, 25. Mär. 2021 (CET)

Linklisten müssen gar nicht abgearbeitet werden, und ansonsten empfehle ich einen Blick in den Duden. --Matthiasb – Blue ribbon.svg (CallMyCenter) Wikinews ist nebenan! 01:05, 26. Mär. 2021 (CET)
  • Alles revertiert. Bitte künftig derartigen Vandalismus unterlassen. Wir ändern nicht die Schreibweise unserer Artikel nur weil es DPA net auf die Reihe bekommt, und die ganze Presse copypastet. --Matthiasb – Blue ribbon.svg (CallMyCenter) Wikinews ist nebenan! 02:04, 26. Mär. 2021 (CET)
Wir? Bist Du schizophren? Die allgemeine Schreibweise ist seit Jahrzehnten Suez, nicht Sues. Sollte endlich auch vom Duden anerkannt werden - ansonsten muß der Duden und Wikipedia auch die Eindeutschung aller Orts- und Platznamen (u.a. Neu Jork, Straßburg etc.) sofort umsetzen. Hatten wir doch schon einmal, oder? Gruß vom Zerknalltreibling, --89.183.66.207 07:56, 26. Mär. 2021 (CET)
Wenn eine Verschiebung auf der Disk angekündigt und nach vier Zustimmungen ohne Gegenrede vollzogen wird, ist das kein Vandalismus. Inhaltlich: Genios weist in der deutschsprachigen Presse 14.500 Fundstellen für "Suezkanal" und nur 600 für "Sueskanal" nach. Die Variante mit z ist somit auch im deutschen Sprachraum die sehr viel geläufigere. Auch der Duden lässt "Suezkanal" ja zu, diese französische Schreibweise hat sich bei uns offenbar durchgesetzt. Verschieben. --Rudolph Buch (Diskussion) 08:09, 26. Mär. 2021 (CET)
Im Wortschatzlexikon der Uni Leipzig hat die Schreibweise "Suezkanal" die Häufigkeitsklasse 17, "Sueskanal" nur 22 (geringere Zahl heißt häufiger). Auch Google Ngrams weist durchgehend eine erheblich häufigere (>10x) Verwendung von "Suezkanal" im Vergleich zu "Sueskanal" auf. Der Artikel sollte wieder verschoben werden.
@Matthiasb: Bei deiner Rückverschiebung hast du auch Angaben in Einzelnachweisen fälschlicherweise geändert, bitte mach das rückgängig. Sense Amid Madness, Wit Amidst Folly (Diskussion) 08:17, 26. Mär. 2021 (CET)
Lieber Rudolf Buch, wenn eine Verschiebung am Abend angekündigt und am frühen Morgen durchgeführt wird, ist das Vandalismus; vor allem, wenn man es dann so eilig hat, daß so ziemlich jeder andere Artikel auch verschoben wird, in dem das Wort Sues vorkommt, dann ist das Vandalismus. Es hat seine Gründe, warum wir Artikelnamen nicht wegen Nachrichtenhypes verschieben. Im Deutschen wird ein Z als Zett ausgesprochen, sodaß, auch wenn es die ganze deutsche Presse (nicht: "ganse deutsche Prezze") mit Z schreibt, das Wort wird aber mit S ausgesprochen ([ˈzuːɛs] und nicht [ˈzuːɛt͜s]), ist mit Z geschrieben also falsch. Die Problematik ist, daß das Arabische bekanntlich in deutschem und englischen Sprachkontext unterschiedlich transkribiert wird. --Matthiasb – Blue ribbon.svg (CallMyCenter) Wikinews ist nebenan! 09:52, 26. Mär. 2021 (CET)
Das ist mal wieder so richtig de.wikipedia: Die ganze Welt schreibt Suez, nur hier nicht. Sich dann auch noch auf den Duden beziehen, der in letzter Zeit wiederholt kritisiert wurde, ist schon ganz dünnes Eis. Solche Alleingänge sollte sich de.wikipedia wirklich sparen. --Ein Dahmer (Diskussion) 15:27, 26. Mär. 2021 (CET)
Vor allem, mit dem gleichen Kaliber die Änderungen rückgängig machen, dabei noch Quellen umschreiben und dann noch die erste Verschiebung als Vandalismus bezeichnen. Wäre ein Verfahren ohne Kopf durch die Wand nicht zielführender gewesen? Godihrdt (Diskussion) 15:30, 26. Mär. 2021 (CET)
Die Transkriptionsregeln in der WP sind da eindeutig. Das Wort Sues endete im Arabischen auf ein weiches s (Sīn= سن ), was im Englischen als "z" geschrieben wird (Beispiel: zoo), im Deutschen eben "s". Nur weil deutschsprachige Medien das Wort falsch schreiben bzw. die englische Umschrift benutzen, muss das in der WP nicht auch der Fall sein. --Radsportler.svg Nicola - kölsche Europäerin
Moin zusammen!
Auch wenn der Duden eine andere Gewichtung vornimmt, ausgehend von unseren WP-eigenen Lemma-Regeln "Allgemein sollte als Artikeltitel (Lemma) die Bezeichnung verwendet werden, die für den im Artikel behandelten Sachverhalt im deutschen Sprachraum am gebräuchlichsten ist." oder "Oberste Richtschnur ist der allgemeine Sprachgebrauch." sowie dem Vergleich der Sprachhäufigkeit Suezkanal (Häufigkeitsklasse: 17) gegenüber Sueskanal (Häufigkeitsklasse: 22) würde die deutlich gängigere Schreibung Suezkanal nach meinem Verständnis der seltener verwendeten Schreibung Sueskanal vorzuziehen sein.
p.s. für mich als Seemann bleibt es natürlich bei der angestammten Bezeichnung "Marlboro-Graben" :-)
Liebe Grüße aus Leer, --SteKrueBe 15:47, 26. Mär. 2021 (CET)
@SteKrueBe: Welchen Teil von "Die Transkriptionsregeln in der WP sind eindeutig" hast Du nicht verstanden? Wenn diese geändert werden bzw. Ausnahmen gemacht werden sollten, wäre das an anderer Stelle zu diskutieren. --19:29, 26. Mär. 2021 (CET) (unvollständig signierter Beitrag von Nicola (Diskussion | Beiträge) )
So eindeutig sind die Transkriptionssregeln in diesem Punkt nicht. Wenn ich aus Wikipedia:Namenskonventionen/Arabisch# Wann die Wikipedia-Transkription nicht verwendet werden sollte zitieren darf: „Von der Verwendung der Wikipedia-Transkription sollte dann abgesehen werden, wenn arabische Namen oder Begriffe bereits in einer eingedeutschten Version allgemein gebräuchlich sind.“ Somit sind aus meiner Sicht beide Varianten möglich. --Vfb1893 (Diskussion) 20:21, 26. Mär. 2021 (CET)
Naja, das ist jetzt die Frage. Oder ist es die englische Form, die von manchen Medien übernommen wurde? Ausgesprochen wird es tatsächlich "Sues" mit langem e und nicht "Suetz". Im Duden steht übrigens "Sues", und "Suez" als Nebenform. --Radsportler.svg Nicola - kölsche Europäerin 20:41, 26. Mär. 2021 (CET)

<BK>

Das war eigentlich mein Satz ;-) Das Problem ist, daß allgemein die Namenskonventionen zu geographischen Namen selektiv gelesen werden. Der Satz Dies gilt aber nur für Orte oberhalb einer gewissen Bedeutsamkeit. wird meist überlesen, und bei Häufigkeitsklasse 17 und schlechter für ein deutsches Exonym (und Suezkanal wäre hier, vgl. Duden, als Nebenschreibweise tatsächlich als deutsches Exonym zu betrachten) erhält das Endonym den Vorrang. Hier greift also WP:Namenskonventionen/Arabisch, worin allerdings für Namen im Abschnitt Wann die Wikipedia-Transkription nicht verwendet werden sollte Schreibweisen den Vorrang erhalten, deren eingedeutschten Version allgemein gebräuchlich ist. Suez ist keine eingedeutsche Version, sondern eine anglisierte oder französierte, kommt also gar nicht in Betracht. Es geht allenfalls um Sues vs. as-Suwais.
Wobei, und das war der grundlegende Denkfehler in der Umbenennungsaktion: die Stadt gibt dem Kanal und dem Golf und der Krise den Namen, nicht umgekehrt! Und bei Suez haben wir leider das Problem, daß dieser Name verwässert wird durch das französische Unternehmen, dessen Namen von der Stadt abgeleitet ist, vgl. den im Wortschatzlexikon dargestellten Wordgraph oder die genannten gemeinsamen Wörter im Sazt oder die signifikanten linken Nachbarn. Die beiden letzten lassen darauf schließen, daß rund drei Viertel aller Vorkommen der Schreibweise Suez tatsächlich das französische Unternehmen und nicht die Stadt meinen. --Matthiasb – Blue ribbon.svg (CallMyCenter) Wikinews ist nebenan! 20:44, 26. Mär. 2021 (CET) PS @ SteKrüBe: Marlboro-Graben?
Wenn ägyptische Lotsen beim Anbordgehen keine „Wundertüte“ mit einer Stange Marlboro und einem gut bekannten Parfüm für seine Frau überreicht bekommen, kann sich die Passage des Suezkanals oder das Einlaufen in einen ägyptischen Hafen schon mal verzögern. Bei Marineeinheiten gehört dann selbstverständlich auch eine Baseballcap dazu. Aber in dieser Diskussion geht es leider um Semantik und nicht um das wahre (Seefahrer-)Leben. De.Wikipedia first! --Ein Dahmer (Diskussion) 21:20, 26. Mär. 2021 (CET)
<bk>Moin Matthias! Wenn man mit dem Schiff durch den Suezkanal fährt, begegnet man sehr sehr vielen Menschen, die nachdrücklich darum bitten, daß ihre jeweilige "Mitarbeit" an der Kanalpassage mit möglichst vielen Stangen Marlboro "gewürdigt" wird.
... und was die formale Einordnung des Lemmas nach unseren Regeln betrifft, tja, da kann man länger drüber diskutieren. Ich frage mich ganz unabhängig von den jeweiligen Regeln oft was man zur Antwort bekäme, wenn man eine kleine Umfrage in einer durchschnittlichen Fußgängerzone durchführte. Mein (formal natürlich vollkommen unmaßgebliches) Bauchgefühl sagt mir, daß mehr befragte Leute Suezkanal als Sueskanal (und sicher keiner as-Suwais) antworten würde. Aber egal, mein Herz hängt nicht daran und wenn ich solche ätzenden Sprüche, wie Welchen Teil von "Die Transkriptionsregeln in der WP sind eindeutig" hast Du nicht verstanden? höre, ist das auch ganz gut so.
Habt ein schönes Wochenende, --SteKrueBe 21:43, 26. Mär. 2021 (CET)

Der Spiegel: Suezkanal
Süddeutsche Zeitung: Suezkanal
Frankfurter Allgemeine Zeitung: Suezkanal
Die Zeit: Suezkanal
Bild: Suezkanal
Tagesspiegel: Suezkanal
Neue Zürcher Zeitung: Suezkanal
Der Standard: Suezkanal
Die Welt: Suezkanal
ZDF: Suezkanal
t-online: Suezkanal
Deutsche Welle: Suezkanal
Handelsblatt: Suezkanal
Wirtschaftswoche: Suezkanal
Manager-Magazin: Suezkanal
Titanic: Suezkanal
Wikipedia: Sueskanal
77.4.153.4 17:50, 27. Mär. 2021 (CET)

Alles made bei dpa. --Matthiasb – Blue ribbon.svg (CallMyCenter) Wikinews ist nebenan! 00:41, 28. Mär. 2021 (CET)

Nachdem Matthiasb in seinen Kommentaren die Reform der deutschen Rechtschreibung von 1996 selbst missachtet, ist seine einzige Bezugnahme auf den Duden auch in diesem Fall inkonsequent. Ferner zeigt die Mehrheit der Diskussionsbeiträge, dass sie Suez bevorzugen. Aus diesem Grund kündige ich hiermit die Rückverschiebung am 28. März gegen Mittag an. --Ein Dahmer (Diskussion) 19:53, 27. Mär. 2021 (CET)

Vorher solltest du noch einen Blick darau werfen, daß die deutsche Rechtschreibung auf einer Laut-Buchstaben-Zuordnung besteht. --Matthiasb – Blue ribbon.svg (CallMyCenter) Wikinews ist nebenan! 00:41, 28. Mär. 2021 (CET)

vorweg: anonym, weil ich Wiki-Leser bin und kein Schreiberling, mich aber aufregt, wie manche Egomanen hier hier Unwesen treiben: Ja, ja, so ist das in und mit Wikipedia (D)...es ist ein Spiegel unserer Gesellschaft und die ist nicht nur gespalten, sondern mehr als erodiert und degeneriert ist. Wie im richtigen Leben auch, tummeln sich in Wikipedia jede Menge Leute, die sich nach oben in die "Erste Reihe" spülen und um jeden Preis den Ton angeben müssen, selbst wenn sie aus der bildungsfernen "Generation PISA" kommen und ihre Einlassungen jeden Ostfriesen-Witz in den Schatten stellen...Hauptsache man setzt sich durch und kostet seine Macht aus. Man kommt sich hier immer mehr wie im Straßenverkehr vor... der rücksichtslose Selbstdarsteller setzt sich durch und der der Andere glaubt er sei im falschen Film...und resigniert ob dieser Rücksichtslosigkeit. Hat deswegen der Rücksichtslose Recht? Nein. Hat er in Wikipedia Recht? Nein. Aber er hat bestimmt immer gleich einen vermeintlich schlauen Spruch um seine Defizite zu verteidigen. Das gleicht ein wenig dem "modernen Bauern" der uns immer erklärt er wär ja der Fachmann der uns am Leben hält und wir sollten einfach nur dankbar sein und den Mund halten. Das er mit seinem Tun (sich das Bankkonto zu füllen) uns alle vergiftet (über 100 Chemikalien in Neugeborenen), unser Grundwasser ungenießbar macht (der wahre Grund für "Wasserknappheit"), unsere Insekten ausrottet...ja das alles will der "Fachmann" nicht hören. Und nach dem Wetter gefragt, muß er erst mal seine APP bemühen...das alles konnte sein Opa alles sehr viel besser, der war nämlich wirklich ein Fachmann, hatte aber auch nicht so einen dicken Geldbeutel und ist ein "Relikt von gestern". Wissen und Lebenserfahrungen sind bei uns, dank der "Sich-Selbst-Nach-Oben-Spüler", mittlerweile Out. Heute gilt die Devise: Dumm daher reden, je offensiver um so besser. Das man das revidieren und sich dafür auch entschuldigen kann, hat doch MammaAngie unlängst gezeigt. Auf gehts eifert ihr nach! @ Matthiasb : Deine ureigenen Theorien der deutschen Sprache zeugen selbst von absoluter Unkenntnis der selben. Hast Du noch keine jahrzentelangen Erfahrungen damit? Für Aussenstehende ist manch Spezialfall einer Sprache nicht ersichtlich. So hatte ich in grauester Vorzeit Lehrer, die sprachen wie alle anderen nur von "Suez" und stell Dir vor, das waren Studierte, die sogar die deutsche Grammatik im Schlaf beherrschten. Wenn man laut Deiner Theorie auch aus dem fremdsprachlichen Bereich kommende Worte mit z als z aussprechen muß und s als s, dann muß man sues aber auch als süß aussprechen. Und das Handy sollten wir dann wohl nicht hendi sondern handi aussprechen? Chor und Chlor sprechen wir dann auch Schor und Schlor aus? Oder sagen wir zur Chemie dann Kemie? Und das Du die Wikipedia-Regeln beherschst glaub ich eher weniger. Wenn Grenoble in Wiki als Grenoble steht (mit ausgesprochen Grenobl) dann ist das genau richtig, muß man auch mit Deutsch nicht erklären, aber vielleicht einfach lernen. Und wenn Müchen im englischsprachigen Wiki als Munich steht (ausgesprochen Mjunik), dort auch nicht interessiert ob das aus dem deutschen kommt und dort dass "ch" eben nicht"k" ausgesprochen wird....jo, dann muß uns im deutschsprachigen auch nicht interessieren wie "Suez" landessprachlich ausgesprochen wird und das ins Deutsche transportiert wird. Leuchtet Dir das ein Matthias? Da Wikipedia eine Erfindung aus dem englischsprachigen Raum ist, glaub ich schon auch das die besser wissen als Du wie und was Wikipedia sein soll. Das deutschsprachige Wikipedia soll zur Info der Deutschsprachigen dienen, das ist der Sinn und Zweck. Wichtig ist dabei nicht, das wir dabei Landesspezifika berücksichtigen, sondern eher, daß wir deutschsprachige Spezifika berücksichtigen. Und übrigens: auch traditionelles oder kulturelles, darf man so belassen wie es der geschichtlichen Wahrheit nach gewesen war und ist und muß es nicht barbarischen Taliban oder IS gleich tun und sich entwurzeln (auch das ist nicht der Sinn und Zweck von Wikipedia!). .Soweit das Objektiv notwendige. Aber kann man das von Usern verlangen, die dabei die arabische Sprache präferieren oder sich als kölsche Europäer bezeichnen? So wie es ausschaut, könntet ihr damit überfordert sein, oder zumindest mit der Objektivität. Warum sich immer mehr Leute von dem "angeblich unabhängigen Lexikon" abwenden, liegt wie bei den Kirchen darin begründet, dass man das untrügliche Gefühl nicht mehr los wird, das hier immer öfter vorrangig "Politische Coleur" manifestiert werden soll, statt objektive Tatsachen und Wissen. Wenn die "Sich-Selbst-Nach-Oben-Spüler" hier so weiter machen wie anderswo, dann wird es auch bei Wikipedia (D) irgendwann heißen: "Der Letzte machts Licht aus". (nicht signierter Beitrag von 84.190.70.138 (Diskussion) 20:14, 27. Mär. 2021 (CET))

Lieber IP-Benutzer. Keiner der von dir genannten Punkte wäre nicht schon einmal diskutiert worden. Wie in EN Artikel benannt werden, interesiiert hier nicht. (Wir schreiben im Deutschen Rom übrigens Rom und nicht Rome, wie im Englischen, auch wenn es gleich ausgesprochen wird. --Matthiasb – Blue ribbon.svg (CallMyCenter) Wikinews ist nebenan! 00:41, 28. Mär. 2021 (CET)

Ich halte die Gründe für die Schreibweise "Sues" für einleuchtend. Alles außer der Häufigkeit spricht dafür. --2003:C2:A727:AB00:F901:486D:5BAF:E70B 22:59, 27. Mär. 2021 (CET)

  • orf.at Sueskanal etwas häufiger als Suezkanal
  • kleinezeitung.at, krone.at, profil.at - alle: Suezkanal

Helium4 (Diskussion) 10:57, 28. Mär. 2021 (CEST)

Auch wenn Matthiasb hier gewohnt meinungsstark auftritt: Schauen wir uns doch mal die Fachsprache an. Wenn ein Experte in einer mehr als reputablen deutschsprachigen Fachzeitschrift über das Thema schreibt (58.2006,11,4-11), welche Form verwendet der dann wohl? Richtig geraten: Suezkanal. Oder diese Kollegen? Dito. Haack Weltatlas 2007? Check. Seekarten des Bundesamts für Seeschifffahrt und Hydrographie? Check. Und wenn jemand über die Krise des Jahres 1956 an einer deutschen Uni promoviert (ISBN 978-3-8471-0031-7), wie nennt er die? Nein, nicht "Sueskrise". Der Duden ist da von der Wissenschaft längst überholt worden, mit einem Beharren auf selbigem machen wir uns nur lächerlich. Selbst der Brockhaus ist mittlerweile auf "z" umgeschwenkt (in meiner Ausgabe von 1925 steht es tatsächlich noch mit "s"). Gruß, Stefan64 (Diskussion) 21:54, 29. Mär. 2021 (CEST)

In meinem Weltatlas von 1975, in dem Polen in echter Springer-Manier noch als "polnisch verwaltete Gebiete des ehemaligen Preußens" bezeichnet wird, ist es auch noch der Sueskanal. Aber das "z" paßt m. E. gut zum Orientalischen, ich habe "Suez" lieber. Und wenn die SCA sich als "Suez Canal Authority" bezeichtnet, ist doch klar, wie das Lemma heißt. Ich würd sagen, eindeutig: Suezkanal.--32-Fuß-Freak (Diskussion) 00:44, 30. Mär. 2021 (CEST)
Dann erkläre doch mal bitte, wie du auf Suezkanal kommst, wenn die Behörde sich auf Englishc Suez Canal Authority nennt.Undwarum nicht Suez Canal oder Suezcanal, beides war in der zweiten Hälte des 19. Jahrhunderts im Deutschen durchaus üblich, vgl. umseitige Links auf Wikisource.
Daß in deinem Schulatlas "Polen" (es waren wohl eher Ostpreußen und Schlesien) noch als "polnisch verwaltete Gebiete des ehemaligen Preußens" bezeichnet weren, hat nichts mit Springe zu tun, sondern mit der Kultusministerkonferenz, die das erst 1990 beendet hat.
Und erkläre doc mal, warum Staatspräsident Abd al-Fattah as-Sisi so geschreben wird und nicht mit Z: richtig, wegen dem س.
@Stefan64: dir ist doch bekannt, daß eine Reihe von Transkriptionen nebeneinander her existieren. Du kannst nicht einmal ausschließen, daß ein Teil der ovn dir genannten Beispiele von Autoren stammt, denen die Problematik der Transkription gar nicht bekannt war, sondern die die Schreibweise aus englischen Quellen übernommen hat. Oder aber, wie der große PSL (der zeitlebens El Kaida und El Fattah und dies zur gebräuchlichsten Transkription erklärte), ihr Handwerk an der AUB (Amerikanisch Universität Beirut gelernt haben. Deswg. kann man ja auc mindestens soviele Beispiele gleicher Qualität bringen, die die Schreibweise Sueskanal verwenden. --Matthiasb – Blue ribbon.svg (CallMyCenter) Wikinews ist nebenan! 11:47, 30. Mär. 2021 (CEST)
Gut, dann nenn mir doch mal deutschsprachige Artikel in wissenschaftlichen Fachzeitschriften der Geographie oder Politikwissenschaft aus den letzten 20 Jahren, in denen die Form "Sueskanal" präferiert wird. Bin gespannt. Gruß, Stefan64 (Diskussion) 12:52, 30. Mär. 2021 (CEST) P.S. Gerade mal in der Datenbank von De Gruyter geschaut: Suezkanal 1746 Treffer, Sueskanal 182 Treffer (da sind dann aber auch Sachen wie die Orientalistische Literaturzeitung von 1909 dabei). Prozentwert kannst du selbst ausrechnen. 13:24, 30. Mär. 2021 (CEST)

Wie sieht es mit der Wikipedia Regel aus, nach der die Angaben im Artikel bequellt sein müssen? Die im Artikel genannten deutschsprachigen Weblinks belegen die Angaben im Artikel für einen "Suezkanal", nicht jedoch für einen "Sueskanal". Gegen die theoretische Überlegung der hiesigen Diskutanten, dass es eigentlich "Sueskanal" heißen müsste, sprechen zudem unter anderem unzählige Quellen in den Medien, was als Beleg schon ausreicht. Dazu kommen in dieser Diskussion zwei gestandene Seeleute, die tiefe Kenntnisse in der Seefahrt im Allgemeinen und über die Gepflogenheiten auf dem Suezkanal im Speziellen vorweisen können. Diese stärken ebenfalls die Schreibweise der Medien. Solchen Praktikern traue ich das Wissen, wie der Kanal üblicherweise geschrieben wird, eher zu als den Theoriefindern. Selbst wenn dpa für die verbreitete Schreibweise verantwortlich sein sollte, so hat diese es geschafft, dass dies schon seit dem damals lange Zeit die Presse beherrschenden Nahostkonflikt sprich seit mindestens einem halben Jahrhundert so ist. In der Berichterstattung wurde der Kanal in jedem Text und jeder Grafik, ebenso in der Schule und den Schulbüchern schon damals mit "z" geschrieben. Beispiele, die ich online finden konnte: Tagesschau 1973, Spiegel 1973, Die Zeit 1971. In diesen Tagen bekam man nahezu täglich diese Schreibweise zu lesen. Dei Quellenliste wäre endlos. Da hilft es nicht, wenn es laut Transkription eigentlich "Sueskanal" hätte heißen sollen. Die Transkription ist dann hilfreich, wenn sich noch keine deutsche Bezeichnung manifestiert hat und es ohne diese unmöglich wäre, einen Artikel zu (über)schreiben. Es haben sich in der Sprachentwicklung viele Worte unlogischerweise jenseits jeglicher Transkriptionslogik entwickelt. Ich bin daher sicher, dass in einem Meinungsbild eine deutliche Mehrheit gegen das theoretische Konstrukt und für "Suezkanal" stimmen würde. -- Tirkon (Diskussion) 01:24, 30. Mär. 2021 (CEST)

Ist doch nur konsequent, wenn wir Buxoro statt Buchara schreiben, dann auch beim Sueskanal Literatur und Berichterstattung einfach zu ignorieren. Gruß--Plantek (Diskussion) 14:54, 30. Mär. 2021 (CEST)
Zur Vorbeugung eines Bearbeitungskrieges habe ich mal eine Umfrage gestartet. --Ein Dahmer (Diskussion) 21:10, 30. Mär. 2021 (CEST)
Vieles wurde ja bereits gesagt. Ich mag mich da auch gar nicht groß streiten, solange beide Namen hier auffindbar sind (Das unterscheidet uns ja von einem gedruckten werk, wo man die Seite aufschlägt, auf der man eine Information vermutet und dann feststellt, das dort lediglich Siehe ... steht). Ob nun der Donauturm ein Fernsehturm ist oder der Suezkanal ein Sueskanal wird, ist nahezu egal. Allerdings halte ich die Schreibweise Suezkanal für die bessere. Dazu verweise ich auf die schon genannten Wikipedia:Namenskonventionen. Dort heißt es: Als Lemma werden hier die im jeweiligen lokalen bzw. regionalen deutschen Sprachgebrauch (am meisten) üblichen Schreibweisen für Ortsnamen verwendet. Hilfreich kann ein Blick in entsprechende regionale deutschsprachige Zeitungen bzw. Online-Publikationen sein. Die Häufigkeitsklassen hat @SteKrueBe: ja bereits verlinkt. Dazu liefert Google News zu Suezkanal 2.060.000 Ergebnisse und zu zu Sueskanal ungefähr 302.000 Ergebnisse. Bei der einfachen Google-Suche ist die Spreizung noch größer und auch die Buchsuche leifert einen starken Hinweis darauf, dass die Schreibweise mit "z" einfach die gebräuchlichere ist. Gruß --Matthias Süßen ?! 12:46, 31. Mär. 2021 (CEST)

Zwischenstand[Quelltext bearbeiten]

Nach einer Woche zähle ich 13 Diskussionsteilnehmer für umbenennen in „Suezkanal“ (Fonero, Georg Hügler, Rkendlbacher, Schotterebene, Rudolph Buch, Sense Amid Madness, Wit Amidst Folly, Ein Dahmer, Godihrdt, SteKrueBe, 32-Fuß-Freak, Stefan64, Tirkon, Matthias Süßen) und nur 2 für das bisherige Lemma (Matthiasb, Nicola). Vier Beiträge konnte ich nicht zuordnen (Vfb1893, Helium4, Tirkon, Plantek). Kann jetzt verschoben werden? --Rudolph Buch (Diskussion) 22:40, 2. Apr. 2021 (CEST)

Ich bin gegen eine Verschiebung. Der Kanal ist nach der Stadt Sues benannt, und jenes Lemma wird weiterhin so geschrieben. Vor einer Verschiebung des Kanal-Lemmas müsste zunächst geklärt werden, ob das Lemma der Stadt verschoben wird.
Allerdings würde die Schreibung "Suez" der sonstige Praktik in der WP widersprechen. Ich bemühe mich nahezu täglich, die Namen von Sportlern aus einer anderen Schrift regelgerecht zu transkribieren. Das könnte ich mir ja künftig sparen, da deren Namen in der Regel international auch Englisch transkribiert werden. Wir geben damit einer Anglisierung den Vorschub, weil Medien das aus Unkenntnis anders schreiben. Der Duden jedenfalls sagt etwas anderes [1]. Fazit der Diskussion soll also sein: Weil alles es falsch schreiben, machen wir das jetzt auch. --Radsportler.svg Nicola - kölsche Europäerin 01:18, 3. Apr. 2021 (CEST)
Ja, der gute alte Duden. Nur leider wird der in der wissenschaftlichen Literatur in diesem Fall weitestgehend ignoriert, wie weiter oben ausgeführt. Gruß, Stefan64 (Diskussion) 01:40, 3. Apr. 2021 (CEST)
Nur der Form halber: Ich habe mich nicht für eine Version ausgesprochen, sondern angemahnt, nicht einfach so zu verschieben. Godihrdt (Diskussion) 10:37, 3. Apr. 2021 (CEST)

Auch Sprache wandelt sich (man sollte dann nicht an "alten Zöpfen hängen bleiben" ,ob der Duden da immetr aktuell ist?, weiß ich nicht) zur Zeit ist wohl "Suez" das aktuelle,internationale (was spricht eigentlich gegen internationalisierung?]. Unsere Sprache wandelt sich gerade sehr ins Internationale , das sollte sich dann gerade auch hier zeigen: Suez anstelle vom (inwischen) ungebräuchlichem "Sues" freundliche Grüße aus dem Süden von Hamburg JmvSprich mich an 03:59, 3. Apr. 2021 (CEST)

Hallo Nicola, ich hatte Dich bei "Nicht verschieben" bereits mitgezählt. Bei einem beschreibenden Lemma (z. B. "Wasserstraßen in der Region Sues") könnte ich Deinen Einwand nachvollziehen. "Suezkanal" ist aber ein Eigenname, da ist die Schreibung unabhängig von der ursprünglichen Ableitung (so wie beim Cölner Hofbräu Früh in Deiner Heimat :-) Das Duden-Argument kam oben schon, konnte die Mehrheit der Diskussionsteilnehmer aber offenbar nicht überzeugen.
Ansonsten argumentierst Du grundsätzlich. Das Konzept "Alle liegen falsch, nur wir machen es richtig" steht für mich im Widerspruch zu einem Grundprinzip von Wikipedia: Wir (be)schreiben die Dinge so, wie sie draußen mehrheitlich gesehen werden - und nicht so, wie sie gesehen würden, wenn alle Deinen Grad der Erleuchtung hätten. Wenn die Medien "anglisieren", dann ist das eben so - genauso, wie zu akzeptieren ist, wenn sie in anderen Fällen "deutschtümeln". Du hast aber recht, dass das Schreibweisen-Problem öfter auftritt, mit häufigen Kontroversen, weil die WP:NK da unübersichtlich und vielleicht auch uneindeutig sind. Sollte in den NK in die eine oder in die andere Richtung klargestellt werden. Wollen wir - unabhängig von der Verschiebung hier - ein Meinungsbild vorbereiten, das eine eindeutigere NK-Regelung vorschlägt? --Rudolph Buch (Diskussion) 10:23, 3. Apr. 2021 (CEST)
Der Kern meiner Argumentation war, dass man sich zunächst um das Lemma "Sues" kümmern muss. Man kann nicht den Kanal verschieben, und den Ort belassen - so jedenfalls meine Meinung. Zudem versuchte ich darauf hinzuweisen, dass wir bei Namen etwa auch nicht verschieben, sondern uns an die übliche Transkription halten. Die Bemerkung mit der "Erleuchtung" hättest Du Dir übrigens sparen.
Was die "Eigenschreibung" betrifft: Die ist Arabisch, und endet auf ein weiches s. --Radsportler.svg Nicola - kölsche Europäerin 10:28, 3. Apr. 2021 (CEST)
Vielleicht ein paar Worte als ehemaliger Seemann. Ich hänge nicht am Lemma Sueskanal und wie an anderer Stelle schon geschrieben wurde, Sprache verändert sich, obwohl manches davon seltsam ist. Insgesamt finde ich die Ernsthaftigkeit der Disk allerdings etwas zu übertrieben, fast schon verbissen, denn es gibt ja bereits die Weiterleitung von der möglicherweise moderneren Schreibweise. Die alte, weniger moderne Schreibweise wird ja sowieso erhalten bleiben. Folglich viel Wind mit wenig Ergebnis bisher. Der interessierte Nutzer von WP wird den Artikel so oder so finden. Gruß -- Biberbaer (Diskussion) 15:40, 3. Apr. 2021 (CEST)
Ganz egal ist das Hauptlemma nicht. Hätte ich schulpflichtige Kinder und ein/e Lehrer/in würde denen für Suezkanal einen Rechtschreibfehler (und nach Meinung einiger weniger ist es das ja) anstreichen, fände ich das nicht so prickelnd. Daher verstehe ich nicht, warum die hoffnungslos veraltete Duden-Schreibung hier von einer kleinen Minderheit mit Zähnen und Klauen verteidigt wird. Selbst der Brockhaus ist da schon weiter. Grüße, Stefan64 (Diskussion) 16:26, 3. Apr. 2021 (CEST)
Bitte nicht falsch verstehen. Meinetwegen kann verschoben werden und die Rechtschreibkontrollen in der Schule würde ich nicht überbewerten :-)  (andere Baustelle, ist mir bekannt) -- Biberbaer (Diskussion) 16:33, 3. Apr. 2021 (CEST)
(bk) Hast Du gelesen was ich geschrieben habe? Das ist die zutreffende Umschrift, und bevor man das Lemma des Kanals umbenennt, müsste über den Namen des Ortes befunden werden, denn der Kanal ist ja danach benannt. Eine Inkonsistenz halte ich nicht für sinnvoll. Und ich finde die Charakterisierung "kleine Minderheit", die etwas "hoffnungslos veraltetes" mit "Zähnen und Klauen verteidigt" (was ja so nicht stimmt) als einigermaßen respektlos. --Radsportler.svg Nicola - kölsche Europäerin 16:37, 3. Apr. 2021 (CEST)
Wenn etwa der Kollege Matthiasb hier behauptet, dass das Problem lediglich darin besteht, dass die DPA keine Ahnung von Rechtschreibung hat und alle nur von denen abschreiben, bin ich so respektvoll wie nur irgend möglich. Stefan64 (Diskussion) 16:50, 3. Apr. 2021 (CEST)
Ich bin selten mit Matthiasb einer Meinung, aber in diesem Fall schon. Es ist ja nicht der einzige dieser Art. --Radsportler.svg Nicola - kölsche Europäerin 17:04, 3. Apr. 2021 (CEST)
Was würde die dpa (nicht DPA) wohl über Wikipedia schreiben, wenn sie von dieser Diskussion Wind bekäme? --Ein Dahmer (Diskussion) 18:13, 3. Apr. 2021 (CEST)
Wohl eher nix. Und es fällt auch nicht ins Gewicht. --Radsportler.svg Nicola - kölsche Europäerin 18:14, 3. Apr. 2021 (CEST)
Ich halte eine Inkonsistenz von Ort und Kanalname für vertretbar. Gibt's bestimmt sehr viele analoge Fälle. --Quetsch mich aus, ... itu (Disk) 19:34, 3. Apr. 2021 (CEST)
Ja, zum Beispiel mit Sues/Suez: Suez-Abkommen, Suez-Stadion. Gruß--Plantek (Diskussion) 20:05, 3. Apr. 2021 (CEST)
...die "Pressefritzen" scheiben doch ausm Diercke Weltatlas ab... hab mal meinen alten Schulatlas 2. Auflage 1991 ausm Regal gezogen Seite 134/135... da gibts die Stadt Suez und den Suezkanal. :-) --Btr 10:56, 4. Apr. 2021 (CEST)
Die meisten, die die Debatte hier lesen, sind wahrscheinlich einfach nur genervt davon und halten sich daher raus. So war auch meine Intention. Inzwischen kann ich diese Argumente der Dudenfanatiker nicht mehr höhren. Überall – in Wissenschaft, Seefahrt und Presse – liest man Suezkanal und nur hier auf Wikipedia will eine Minderheit das Wort Sueskanal durchdrücken. Das ist leider nicht das einzige Beispiel, wo Wikipedia nur noch Kopfschütteln verursacht.--Irrgarten verirrt? 17:46, 5. Apr. 2021 (CEST)
Im niedersächsischen Zentralabitur von 2018 im Fach Erdkunde, dessen Aufgaben man hier herunterladen kann, wird in Aufgabe GA 2 dieses Dokument zur Grundlage gemacht. Dort ist der Suezkanal vielfach mit "z" geschrieben. "Sues" kommt hingegen nicht vor. Ein halbes Jahrhundert zuvor während der Suezkanal im Zuge des Nachostkonfikts kriegerisch umkämpft und daher in der Politik über Jahre ein dominantes Thema war, kam er auch in der Schule vermehrt zur Sprache. Auch damals wurde er zumindest an meinen Schulen von meinen Lehrern wie auch im Geographiebuch schon mit "z" geschrieben. Seit mindestens 50 Jahren wird also eine Schreibweise gelehrt, mit der Wikipedia nicht kompatibel ist. Damit wäre wohl auch die Aussage widerlegt, dass Schülern eine aus der Wikipedia entnommene Schreibweise "Suezkanal" als Rechtschreibfehler angelastet werden könnte. Entsprechend der soeben beschriebenen Schulpraxis dürfte das eher für die Schreibweise "Sueskanal" zutreffen. -- Tirkon (Diskussion) 19:54, 5. Apr. 2021 (CEST)
Zumal der Duden nicht konkurrenzlos ist: Der Wahrig schreibt's mit z. Gruß, Stefan64 (Diskussion) 12:13, 6. Apr. 2021 (CEST)
Da der Duden ohnehin nicht mehr zu gebrauchen ist (nur noch männliche Personen gelten als „Lehrer“) und für WP nicht verbindlich ist, sollte man wohl wieder häufiger den Wahrig heranziehen. --Georg Hügler (Diskussion) 15:41, 6. Apr. 2021 (CEST)
Vielleicht kann die Nachrichtenabteilung der ARD mit ihrem Ausspracheverzeichnis fremdsprachlicher Wörter weiterhelfen ? Entscheidend finde ich halt die korrekte Übersetzung des Arabischen /Ägyptischen, die ich natürlich nicht kenne. Nur zum Vergleich: Das bekannte Flugzeug wird im deutschen Sprachraum oft "Antonov" buchstabiert, obwohl es im Russischen eindeutig ein russisches "B", was im Deutschen eben ein "W" ist, am Ende seines Namens trägt. Analog sollte die korrekte Übertragung aus dem Arabischen/Ägyptischen von jemand, der/die sich auskennt, doch möglich sein.--32-Fuß-Freak (Diskussion) 13:42, 6. Apr. 2021 (CEST)
Wenn wir jetzt darüber diskutieren die Schreibung einfach immer der Aussprache anzupassen wird das eine grössere Diskussion (und dem Geschäftsmodell von Wörterbuchverlagen langfristig nicht zuträglich). --Quetsch mich aus, ... itu (Disk) 18:09, 6. Apr. 2021 (CEST)
@Itu. Nein. So funktioniert Transkription in vielen Fällen. --Radsportler.svg Nicola - kölsche Europäerin 18:28, 6. Apr. 2021 (CEST)
Die ARD buchstabiert auf ihrem Internetportal, wie ich eben sah, auch "Suez", ich würde aber Altsprachenfreunds Behauptung (siehe weiter unten) eher trauen. Ausgesprochen wird das Wort wohl eher: Sueßkanal. Das klingt dann wie das "ß" in "Scheiße". Es würde wohl niemand ernsthaft "Scheize" buchstabieren.--32-Fuß-Freak (Diskussion) 15:00, 7. Apr. 2021 (CEST)
Gemäß Artikel zur Stadt: »arabisch السويس, hocharabisch as-Suwais, ägyptisch es-Swēs ausgesprochen«, also Sīn am Anfang und Ende, kein Zāy. Dem Arabischen entspricht also, wie hier auch schon erwähnt wurde, die Schreibweise »Sues«. Aber vielleicht kann man den Ägyptern ja noch beibringen, dass sie es zukünftig bitte mit Zāy am Ende schreiben... Altſprachenfreund; 13:57, 6. Apr. 2021 (CEST)
Wenn das so stimmt, und vielleicht auch außerhalb von Wikipedia Zustimmung findet, dann ists doch klar. Wenn Google 7 mal so viele Suez- wie Sues-Ergebnisse auflistet und heutzutage die meisten "Suez" buchstabieren, sollte das uns nicht davon abhalten, den korrekten Namen hier ins Lemma zu stellen, bzw. es so zu lassen, wie es ist.--32-Fuß-Freak (Diskussion) 14:02, 6. Apr. 2021 (CEST) PS: Eben den Google-Test gemacht: 503000 mal Antonow (richtig), über 10 Mio. mal Antonov (falsch).--32-Fuß-Freak (Diskussion) 14:08, 6. Apr. 2021 (CEST)
Interessehalber: Wie hast du jene Google-Abfrage denn gemacht? Meines Wissens gibt Google doch gar keine Ergebniszahlen an, wenn man auf eine bestimmte Sprache einschränkt. Wenn man stattdessen per "site:de" auf Treffer auf Seiten mit .de-Domains einschränkt (was weder deutschsprachige Texte bedingt, noch diese auch nur annähernd vollständig erfasst, aber als grobe Näherung ausreichend sein sollte), kommen bei mir nur 70.000 (-w) zu 230.000 (-v) raus (für einfach den Namen als Suchstring). --Karotte Zwo (Diskussion) 15:03, 6. Apr. 2021 (CEST)
"Antonow" ins Suchfenster und "Enter", mehr nicht (keine Einschränkung auf deutschsprachige Ergebnisse). Dann zeigte er 503000 Ergebnisse an. Als Computerstandort gibt Google bei mir meist Österreich an.--32-Fuß-Freak (Diskussion) 14:48, 7. Apr. 2021 (CEST)
Dann kriegst du aber Ergebnisse in allen möglichen Sprachen, u.a. Englisch, wo korrekterweise Antonov stehen sollte. Damit verstehe ich den Aussagewert deiner Messung nicht. --Karotte Zwo (Diskussion) 15:21, 7. Apr. 2021 (CEST)

Frage: Ist das S am Ende von Sues eigentlich das gleiche S wie in Giseh? Falls ja, sollte man Gizeh und Sues analog behandeln? Grüße--Plantek (Diskussion) 22:00, 6. Apr. 2021 (CEST)

Gemäß der arabischen Schreibung im Artikel Gizeh, wo ich annehme, dass sie stimmt, wird das mit Zāy geschrieben. Das entspricht zwar nicht der deutschen Aussprache von z, aber der DMG- und der Wikipedia-Umschrift. Nein, muss man also nicht analog behandeln. Grüße Altſprachenfreund; 21:12, 7. Apr. 2021 (CEST)
Der Duden schreibt übrigens auch Giseh. Siehe Bildunterschrift im Sphinx-Artikel. Das soll nicht bedeuten, dass ich das gutheiße. Ich halte die Dudenschreibweise für obsolet. --Irrgarten verirrt? 22:23, 7. Apr. 2021 (CEST)

Tempus[Quelltext bearbeiten]

@Furfur: Aktuell läuft die Operation noch, oder? Da macht das Präsens mehr Sinn, oder man ändert die Formulierung komplett in „am … um … wurde damit begonnen“, wäre jetzt meine Idee. Godihrdt (Diskussion) 11:04, 25. Mär. 2021 (CET)

Es ist ein Datum angegeben (Am 23. März 2021 lief ... auf Grund). Das ist also ein Ereignis in der Vergangenheit. Auch dass der Eigentümer die Bergungsfirma um Hilfe bat ist irgendwann gestern oder vorgestern passiert. Die Bergungsarbeiten dauern noch an, aber ich würde kein Präsens schreiben. Das soll ja kein Nachrichtenkanal sein und Präsens ist schon eine Minute, nachdem es ausgesprochen wurde, potentiell veraltet. Das ist ja ein Enzyklopädieartikel, der auch noch in einem Jahr Gültigkeit haben soll, nicht ein Nachrichtenkanal. Du kannst es so ändern, aber später, wenn die Aktion vorüber ist, sollte es dann erneut angepasst werden. Gruß --Furfur Diskussion 11:12, 25. Mär. 2021 (CET)
Du hast absolut recht, trotzdem ist eine Formulierung in der Vergangenheit, dass die Bergungsaktion also abgeschlossen ist, sachlich falsch. Ich habe jetzt mal einen Vorschlag eingearbeitet und den Artikel weiterhin auf meiner Beobachtungsliste, das kann man also zeitnah anpassen. Grüße Godihrdt (Diskussion) 11:15, 25. Mär. 2021 (CET)
Nein: Beiträge werden gleich so verfasst, das es einer Enzyklopedie entspricht. "Ich pass das dann irgentwann an" geht garnicht! Du gehst morgen über die Straße und kommst auf der anderen Seite nicht an, Schicksal, aber wer kümmert sich dann um deine Nachbereitung? freundliche Grüße aus dem Süden von Hamburg JmvSprich mich an 04:17, 3. Apr. 2021 (CEST)

Mögliche Ergänzungen[Quelltext bearbeiten]

Drehbrücke hat geschlossen welche Durchfahrtshöhe? Offen welche Durchfahrtsbreite?

Suezsize ist wie groß?

Fuhrwerke, Radfahrer, Fußgänger können welche Brücken passieren?

Tarif für die Kanalpassage richtet sich wie nach der Schiffsgröße? Plus Kosten für Lotsen?

2010 alle üblichen Schiffe sind leer unter Ballast Passage fähig. Bis zu welcher Größe und Tiefgang galt das. Gilt es für die heute größten Schiffe auch noch? Wurde 2010-2021 der Kanalquerschnitt vergrößert?

Tidenhübe an den Portalen... Wie weit hinein ist Tidenströmung für Schiffe relevant? In welchem Bereich ist keine Tide zu bemerken?

Strömt je nach Tidenverhältnissen oder im Mittel Wasser durch den Kanal? Gibt es windgetriebene Wasserströmung?

Wie entwickelte sich die Salinität seit der Eröffnung? Wie längs des Kanals. Ist der Salzgehalt auf der halben Länge des Kanals wegen Wasserverdunstung höher? Falls ja liegt der Wasserspiegel dort etwas tiefer, doch auch ein Schiff taucht dort weniger tief ein.

Süsswasserzuflüsse relevant? Bitterseen enthielten Natriumsulfat?

Gibt es wie in der Straße von Gibtaltar längs des Kanals gegenläufige Wasserströmungen wenn man Grund und Oberfläche des Wasserkörpers betrachtet? Im Nahbereich der Portale?

Material der Uferböschungen? Korngröße, Material Kalk oder Quarzit?

Fahren in der Breitenmitte des Kanals ist etwas instabil. Ich schätze die Bernoulligleichung führt dazu, dass einem das Ufer, das näher als das andere liegt, den Schiffsrumpf "ansaugt". Bugwelle und Heckwelle bewirken vielleicht, dass die Querkraft nicht an der Längenmitte des Schiffs angreift.

Linksverkehr oder Rechtsverkehr? Welche Fahrtrichtung kann die Abkürzung nutzen?

Soviele Fragen, soviel Antworten. Bertolt Brecht

Helium4 (Diskussion) 11:51, 27. Mär. 2021 (CET)

Moin Helium4! Einige Antworten ergeben sich aus dem Artikel Suezmax. Gruß aus Leer, --SteKrueBe 12:46, 27. Mär. 2021 (CET)
Moin Helium4 zur "Drehbrücke hat geschlossen welche Durchfahrtshöhe? Offen welche Durchfahrtsbreite?"

freundliche Grüße aus dem Süden von Hamburg JmvSprich mich an 00:32, 31. Mär. 2021 (CEST)

Brücke südlich des Ahmed Hamdi Tunnels?[Quelltext bearbeiten]

Auf Google Earth ist südlich des Ahmed Hamdi Tunnels, nord östlich von Sues bei Ma’ diyah ein Bauwerk zu sehen, das ich im Artikel nicht erklärt finde. Auch die Übersicht im englischsprachigen Artikel erwähnt es nicht. Was ist das? Mrlu (Diskussion) 11:25, 28. Mär. 2021 (CEST)

Koordinaten? Oder soll selbst gesucht werden? --Matthiasb – Blue ribbon.svg (CallMyCenter) Wikinews ist nebenan! 15:10, 28. Mär. 2021 (CEST)
Wenn du32das Gebilde bei 30.045192780130126N, 32.574649665693556E meinst: sieht für mich wie eine Pontonbrücke aus. --Matthiasb – Blue ribbon.svg (CallMyCenter) Wikinews ist nebenan! 15:36, 28. Mär. 2021 (CEST)
EG-suez-07-bg-pontons.jpg
Das ist eine Bedarfs-Pontonbrücke, deren Elemente normalerweise südlich der Signalstation Shallufa auf dem westlichen Ufer lagern (siehe Bild). Bei OSM ist sie auch eingetragen. --Ein Dahmer (Diskussion) 19:16, 28. Mär. 2021 (CEST)

Ok, danke. Die Koordinate habe ich nicht auf die Schnelle aus openstreetmaps herausbekommen. Dass es sich nicht um ein dauerhaftes Bauwerk handelt, ist auf osm nicht richtig ersichtlich. Mrlu (Diskussion) 19:33, 30. Mär. 2021 (CEST)

von der SCA akzeptierte Währungen + Ölpreisanstieg nach Ever Given-Havarie[Quelltext bearbeiten]

Soviel ich weiß, sind es zehn. Zu den bereits aufgezählten kommen noch CHF, chinesische Yuan und die Kronen einiger traditioneller Seefahrernationen (also z. B. dänische, norwegische...) hinzu, holländische Gulden und japanische Yen vermutlich auch, evtl. auch französische Francs. Finde die Quelle leider nicht mehr, möglicherweise stand das auf der Webseite der SCA ? Wird der Rubel auch akzeptiert ? - PS: Die Behauptung, die Ölpreise stiegen infolge des Querliegens der "Ever Given", ist mir auch untergekommen. Das ist aber relativ zu dem Umstand, daß die Preise in der Woche zuvor, vor allem, weil Corona weltweit wieder verstärkt zuschlug, ungewöhnlich stark (ca. 10 % innerhalb weniger Tage) abstürzten, zu sehen. Nach so einer Phase markanter Preisanstiege oder -abfälle gibt es immer (auch ohne Suezkanalblockade) eine, so nennen die Börsianer es, "Gegenbewegung". Diese fiel zeitlich mit der Ever Given-Havarie zusammen. Die Preise sind z. B. unter https://www.finanzen.net/rohstoffe/oelpreis nachzulesen. Seit heute früh 8.00 h stiegen sie sogar deutlich, um ca. 3%, obwohl die Ever Given seit heute wieder frei ist. An sich müßten die Preise genauso, wie sie vor der Havarie gestiegen sein sollen, nun wieder fallen. Ist aber bei Weitem nicht so. Am besten, den Satz mit den Ölpreisen rausnehmen, das geringe Ansteigen nach der Kanalblockade ist ein Fliegenschiß in der Geschichte der Welt-Ölwirtschaft, jede Industrienation hat Not-Ölvorräte für -zig Tage gebunkert.--32-Fuß-Freak (Diskussion) 23:25, 29. Mär. 2021 (CEST)

https://www.suezcanal.gov.eg/English/Navigation/Pages/RulesOfNavigation.aspx, Seite 205: US-Dollar, Euro, Pfund, Franken, Yen, kanadische Dollar, sowie schwedische, norwegische und dänische Kronen. --Karotte Zwo (Diskussion) 13:43, 30. Mär. 2021 (CEST) PS: Dazu ägyptische Pfund, aber nur bei ägyptischen Schiffen. Wer akzeptiert schon die eigene Währung, wenn er nicht muss? --Karotte Zwo (Diskussion) 13:45, 30. Mär. 2021 (CEST)
Offenbar vertatest Du Dich mit der Seitenzahl. Auf S. 205 erscheinen Strecken- und Querschnittsskizzen. Aber, die Seefahrernationen-Kronen stimmen - hatte ich mich doch richtig erinnert. Bloß laut Deiner Aufzählung haben sie den Yuan wohl rausgeschmissen und stattdessen den kanadischen Dollar aufgenommen.--32-Fuß-Freak (Diskussion) 14:04, 30. Mär. 2021 (CEST)
Das auf der Seite eingebundene Dokument enthält Seitennummern, aber vor den indisch nummerierten Seiten kommen noch ein paar römisch nummerierte, und mittendrin diese Pläne ohne Seitennummern. Ich meinte die Seite, auf der "205" steht, aber innerhalb jenes Dokuments ist das Seite 323. --Karotte Zwo (Diskussion) 14:15, 30. Mär. 2021 (CEST)
Gefunden, und im Artikel etwas präzisiert. Das mit dem Ölpreis können wir vergessen. Deutlich anders sähe es aus, wenn z. B. eine kriegerische Auseinandersetzung mit unbestimmter Dauer am Kanal bevorstünde. Daß die Blockade durch die "Ever Given" temporär war, war ja abzusehen.--32-Fuß-Freak (Diskussion) 14:37, 30. Mär. 2021 (CEST)

Die Schmiergelder für irgendwelche Agenturen, Lotsen usw. kann man bestimmt auch in den oben genannten Währungen bezahlen... oder gibts dazu genauere Informationen... hier ein interessanter Bericht aus Nov. 2016, für ein kleines Segelboot kostet die Kanalpassage demnach offiziell ca. 500,-€ ... lt. Aussage dieser Segler ist der Suezkanal nicht nur gespickt mit Schikanen, Wartezeiten & Zirkus sondern auch mit Schmiergeldempfängern, was die Kosten auf ca. 1.400,-€ in die Höhe treibt. --Btr 23:03, 31. Mär. 2021 (CEST)

Na gut, wer es sich leisten kann, mit der Yacht dort rumzuschippern, tut mir wegen 1400,- wirklich nicht leid. Und als ich diesen Sonnbrillentypen sah, klickte ich das Video sofort weg. Ich will Augen sehen und keine Mafiabrille. Aber die Lotsen arbeiten wohl auch nur mit "Sondergeschenken" sofort, ansonsten lassen sie einen warten.--32-Fuß-Freak (Diskussion) 16:00, 1. Apr. 2021 (CEST)

Karte[Quelltext bearbeiten]

Ich vermisse eine Karte vom Verlauf. Das oben zeigt nur wo in Ägypten er ist --89.244.160.93 20:53, 30. Mär. 2021 (CEST)

Done. --Quetsch mich aus, ... itu (Disk) 11:21, 1. Apr. 2021 (CEST)
Danke!! --89.244.216.254 13:14, 1. Apr. 2021 (CEST)