Diskussion:Symphyse

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bandscheiben (Discii intervertebrales)[Quelltext bearbeiten]

Das ist fraglich, die allgemeine Lehrmeinung besagt, dass es sich um eine Synchondrose (knorpelhafte Knochenverbindung/ Junctura cartilaginea) handelt, wenn auch viele Lehrbücher (u.a. die Duale Reihe) der Meinung des Artikel-Autors entsprechen. Aussagekräftig ist bspw., dass eine Symphysis aufgrund ihrer Beschaffenheit praktisch keine Artikulation der beteiligten Knochen zulässt (siehe Schambeinfuge), die Bandscheiben allerdings sehr wohl eine gewisse Beweglichkeit ermöglichen (wenn auch nur um wenige Grad).

Um Verwirrungen zu vermeiden, würde ich gerne vorschlagen, Bandscheiben als Beispiel zu entfernen oder zumindest auf die Unklarheiten dies bzgl. hinzuweisen.

Fachlich falsch[Quelltext bearbeiten]

"Unter einer Symphyse (Symphysis) versteht man eine Verbindung von zwei Knochen durch Faserknorpel. (Nicht zu verwechseln mit der Epiphyse) Sie gehört zu den unechten Gelenken (Synarthrosen) und innerhalb dieser Gruppe zu den Synchondrosen, den knorpeligen Knochenverbindungen (Articulationes cartilagineae)."

Das ist falsch!! Synchondrosen bestehen aus hyalinem Knorpel, Synphysen aus Faserknorpel und keines von beiden ist eine "Untergruppe" oder ein Synonym vom jeweils anderen! (nicht signierter Beitrag von 89.244.174.85 (Diskussion) 17:09, 26. Sep. 2012 (CEST))

Doch, ist es. Der "Prometheus" sagt zu Synchondrosen: "wenn das Füllgewebe größtenteils aus Faserknorpel besteht, spricht man von Symphysen, z.B. Symphysis pubica"--Fischy (Diskussion) 22:26, 23. Jan. 2013 (CET)