Diskussion:Tadalafil

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sonstige Informationen[Quelltext bearbeiten]

In welchen Ländern ist Cialis rezeptfrei erhältlich? Kann man die Pillen ohne Probleme beim Urlaub nach Deutschland einführen, wenn es sich um Mengen für den Privatgebrauch handelt? --Hazardous948 (Diskussion) 20:20, 6. Sep. 2012 (CEST)


Hat man eine Erklärung für die Muskelschmerzen? <eg>

Ich würd' mal auf Muskelkater nach ungewohnter Anstrengung tippen ;-)

Über Muskelschmerzen berichten 1o - 12 % der Anwender (meist Oberschenkel, auch Rücken). Die Ursache scheint unbekannt zu sein. Die geübten Anwender teilen die Tabletten mehrmals, bis die Wirkung gerade noch ausreichend ist. Dann gehen auch die Muskelschmerzen entsprechend zurück.--Rogald (Diskussion) 01:53, 9. Mär. 2015 (CET)

Einleitungssatz und Artikelinhalt[Quelltext bearbeiten]

schlechter lesefluss, zu viele klammern, habe ich nun verbessert. der artikel an sich ist sehr unsachlich, klingt wie ein pro-cialis, anti-viagra werbetext. 217.87.83.115 08:19, 24. Dez. 2006 (CET)

Habe versucht, den Artikel etwas sachlicher zu gestalten. --Gerhard wien 09:59, 25. Jan. 2007 (CET)

Ich finde den Artikel gut geschrieben und gut beschrieben. Klar ist dass schon ein wenig pro Cialis,aber auch nicht verwunderlich, da Cialis nun mal besser wirkt, länger und auch verträglicher ist. Es ist halt nach Viagra entwickelt worden !!

Der Artikel ist seit Anfang des Jahres sachlicher geworden;-)
Wie ein sachlicher Artikel über ein "Potenzmittel" aussehen kann, kannst du bei Levitra nachlesen :-) --Gerhard wien 21:19, 16. Mai 2007 (CEST)

Wie in vielen dieser Artikel wird bei einer gleichzeitigen Verwendung von NO-Donatoren und Phosphodiesterasehemmern die Alarmierung eines "Notarztes" empfohlen. Der Anrufer bestellt aber keinen Norarzt; die Alarmierung des richtigen Fahrzeuges übernimmt die Leitstelle auf der Basis des Meldebilds (in diesem Fall "Bewusstlosigkeit" oder "Schock" etc.). Korrekter Weise wird der Rettungsdienst alarmiert. (nicht signierter Beitrag von Elplauzo (Diskussion | Beiträge) 11:13, 23. Okt. 2011 (CEST))

Mehrere Erektionen und/oder Orgasmen während der Wirkungszeit?[Quelltext bearbeiten]

Im Text heisst es: "Während die Wirkung bei Sildenafil 4–6 Stunden und Vardenafil 8-12 Stunden anhält, kann sie bei Tadalafil bis zu 36 Stunden betragen. Die Wirkung setzt für gewöhnlich nach einer Stunde ein, es kann aber auch bis zu 6 Stunden dauern, bis ein Effekt spürbar ist." Folgende Angaben fehlen: (1) Was geschieht bei coitus reservatus, ggf. mehrmals nach einander? Funktioniert das während der Wirkungszeit? Oder ist die Wirkung verpufft, wenn eine Erektion stattgefunden hat und danach wieder (ohne Orgasmus) abgeklungen ist? (2) Kann man während der Wirkungszeit (von bis zu 36 Stunden) mehrmals? --- 221.203.108.71 21:25, 23. Aug. 2007 (CEST)

habe versucht, die Punkte zu ergänzen. Wenn noch fragen offen sind, bitte hier posten --Gerhard wien 10:57, 24. Aug. 2007 (CEST)
Besten Dank. Aber noch eine Frage: Es heisst nun "Während dieser Zeit kann es je nach Konstitution des Mannes zu mehreren Erektionen und auch Ejakulationen kommen." 'Je nach Konstitution des Mannes' ist äusserst schwammig. Wovon hängt das ab? Wenn er auch ohne Mittel könnte? Oder kann er mehrmals, wenn bei Einnahme des Medikamensts immerhin 1 gute Erektion erfolgt? // Noch etwas zu den Muskelschmerzen oben: Wecleh Wirkstoffe verursachen auf welche Weise die Muskelschmerzen? 221.203.108.71 17:38, 24. Aug. 2007 (CEST)
Die "Konstitution" hängt von sehr vielen Faktoren ab. Zum Beispiel die individuelle Wirkdauer, oder vielleicht das Alter (mit 90 wird man vielleicht weniger Wiederholungen schaffen als mit 40), der Grad der erektilen Dysfunktion, die momentane Stimmung usw. - ich glaube kaum, dass man es weniger schwammig darstellen kann. Auch kann die erste Erektion völlig daneben gehen und die folgenden alle Erwartungen übertreffen - oder auch umgekehrt. Oft spürt man bei der ersten Einnahme keine besondere Wirkung, während man bei den folgenden Versuchen immer bessere Ergebnisse bekommt (wobei bei vielen die Wirkung mit der Zeit immer besser wird und die letzte Pille am Nachtkästchen nur noch "für den Notfall" zur Beruhigung liegen bleibt).
Zu den Muskelschmerzen: leider konnte ich bisher nicht in Erfahrung bringen, wodurch die Muskelschmerzen bei manchen Männern zu erklären sind. Am ehesten noch, weil es auch zu einer Entspannung der Muskulatur führt und da die Rückenmuskulatur bei sehr vielen Leute nicht optimal trainiert ist, man sich hier eine kleine Reduktion der Festigkeit bereits als Rückenschmerzen bemerkbar. --Gerhard wien 00:42, 27. Aug. 2007 (CEST)

Haben 5 mg bereits eine Wirkung?[Quelltext bearbeiten]

Wie siehts denn aus mit einer Dosierung von 5 mg Tadalafil?! Wirkt das genauso gut wie volle 10 mg? ----Kai27 15:47, 28. Mär. 2008 (CET)Kai27


Das Problem bei der Dosierung ist anscheinend das es nicht wirklich eine für alle gibt. Für den einen können 5 mg ausreichend sein, der nächste braucht vielleicht 20 mg. Ärzte meinen es hängt von der Höhe der körpereigenen Produktion von Phosphodiesterase-5 ab. Das Beste bei sowas ist halt probieren. (nicht signierter Beitrag von 89.60.210.150 (Diskussion | Beiträge) 07:19, 17. Aug. 2009 (CEST))

Vergleichbare Dosierungen?[Quelltext bearbeiten]

Welche Dosen sind bei Tadalafil Vardenafil und Sildenafil vergleichbar?

Beispiel: Haben 10 mg Vardenfil die gleiche Wirkung wie 10 mg Sildenafil oder Tadalafil?

-- sleepytomcat 17:18, 14. Feb. 2011 (CET)

Struktur (erl.)[Quelltext bearbeiten]

Der Strich am N oben - ist das eine Methylgruppe? Muss sein, oder? Denn unten am N sitzt ja ein H ... GEEZERnil nisi bene 10:22, 18. Nov. 2011 (CET)

Ja, soll sein. Damit ist die Strukturformel genaugenommen auch nicht WP:WEIS-konform. Ich informiere mal den Uploader.--Mabschaaf 11:09, 18. Nov. 2011 (CET)
Ist sie doch. Ich werde jetzt nicht Zig oder Hunderte Strukturen nachbessern. Das könnt ihr vergessen. --Ayacop 08:07, 19. Nov. 2011 (CET)