Diskussion:Thalion Software

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

erster Satz[Quelltext bearbeiten]

Erster Satz aus dem Artikel:

Thalion Software war ein Computerspielhersteller aus der Zeit der 16-Bit Heimcomputer, wie dem Atari ST und Commodore Amiga.

Amiga[Quelltext bearbeiten]

War der Amiga mit seinem 68000er nicht ein 32 Bit-System? --Marsupilami 08:31, 12. Okt. 2008 (CEST)

Der 68000er war ein 16/32-Bit Prozessor, er rechnete intern mit 32 Bit, hatte aber nur einen 16-Bit-Datenbus. --Würfel 20:18, 10. Sep. 2009 (CEST)
Kann man den Commodore Amiga dann als 32-Bit Heimcomputer bezeichnen oder doch eher als 16-Bit Heimcomputer? Viele Grüße --Marsupilami (Disk|Beiträge) 20:31, 10. Sep. 2009 (CEST)
Zählt zu den 16-Bit Computern. --Würfel 10:48, 16. Okt. 2009 (CEST)

Bekanntheitsgrad der Spiele[Quelltext bearbeiten]

Zitat aus dem Artikel

und teilweise einen gewissen Bekanntheitsgrad erreichten wie "The Seven Gates Of Jambala"

Ist nicht eigentlich Amberstar (bzw. Ambermoon) ein besseres Beispiel dafür dass Thalions Spiele sogar erheblichen Bekanntheitsgrad hatten? Beide haben hohe Wertungen abgeräumt und noch bis heute viele Fans, was sich z.B. daran zeigt, dass Matthias Steinwachs, der Komponist des Soundtracks von Ambermoon, zur Zeit (Aug 2010) live mit Chris Hülsbeck auf der Gamescom aufgetreten ist? -- Faerwynn 11:59, 13. Sep. 2010 (CEST)

Insolvenz[Quelltext bearbeiten]

Satz aus dem Artikel:

"1992 wurde die Firma aufgelöst.

Das ist nicht korrekt. Ende 1993 erschien beispielsweise "Ambermoon". Die Thalion GmbH ging 1994 in Insolvenz. (nicht signierter Beitrag von 178.9.18.179 (Diskussion) 14:23, 8. Jan. 2012 (CET))

Der Thalion Webshrine gibt 1994 als Auflösungsdatum an. Auch die 1993 erschienenen Spiele (insbesondere die Hintergründe zu Lionheart) sprechen für 1994. Ich habe es im Artikel geändert. Viele Grüsse, Hardcoreraveman 19:22, 8. Jan. 2012 (CET)