Diskussion:Tidenhub

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Auf [1] steht, dass der Tidenhub an der Ostsee in der Größe von 2-3 cm liegt, hier steht ca. 30 cm. Kann das wer klären? --Mike Rapante 17:54, 10. Jan. 2010 (CET)

(5y+:) Hm, Link nicht erreichbar. 30cm mit Berufung auf nationalgeographic.de . 10cm bietet wissenstexte.de .--kostenloses Arbeitspferd ... itu (Disk) 02:48, 20. Aug. 2015 (CEST)

Lemma[Quelltext bearbeiten]

Es gibt nur einen Tidehub und keinen Tidenhub! (nicht signierter Beitrag von 141.39.208.110 (Diskussion))

Falsch, siehe Duden: Tidehub und Tidenhub sind beide zulässig. vergleiche auch Google-Ergebnisse [2] und [3]. Viele Grüße °ڊ° Alexander 18:31, 17. Jul. 2008 (CEST)

Tidenhub[Quelltext bearbeiten]

Auf dieser Seite http://de.wikipedia.org/wiki/Tidenhub steht im ersten Satz, das der Tidenhub die Amplitude der Gezeit sei, also der Unterschied zwischen max. Hochwasser und min. Niedrigwasser.

Eine Amplitude ist aber normalerweise in der Physik gerade die Hälfte des Abstandes der Maximalwerte.

Kann man das bitte korrigieren?


Im 2. Absatz steht, daß 2 aufeinander folgende Hochwasser einen Zeitabstand von etwa 12 h 15 min haben. Das ist nicht richtig, es müßte heißen 12 h 25 min. Siehe dazu http://de.wikipedia.org/wiki/Gezeiten und anderswo: Dort heißt es, daß 1 Gezeiten-Periodendauer (also 2 Hochwasser-Abstände) etwa 24 h 50 min beträgt. --Tscheini (Diskussion) 18:21, 6. Apr. 2013 (CEST)

Dieser Abschnitt kann archiviert werden. --kostenloses Arbeitspferd ... itu (Disk) 02:56, 20. Aug. 2015 (CEST)

Definition[Quelltext bearbeiten]

Im Artikel gibt es einen Absatz, der die Wasserstandsbeeinflussungen durch den Wind behandelt. Dort fällt allerdings nicht der Begriff Tidenhub - zählen Windeinflüsse auch zum Tidenhub oder lediglich die gravitativen Einflüsse von Sonne und Mond und die Geomorphologie des Küstenabschnitts? Ich frage das deshalb, weil aus meinen Aufzeichungen aus einer Vorlesung, die das Thema streifte, nicht ganz klar hervor geht, ob die Meeresspiegelschwankungen durch Inlandvereisungen auch mit dem Begriff Tidenhub bezeichnet wurden.--Nix schlecht (Diskussion) 15:26, 20. Jan. 2015 (CET)

Tidenstieg und Tidenfall[Quelltext bearbeiten]

Die Begriffe "Tidenstieg (TS) und Tidenfall (TF)" werden in der Einleitung erklärend verwendet - und selber nirgends erklärt. --kostenloses Arbeitspferd ... itu (Disk) 01:31, 20. Aug. 2015 (CEST)

Tidenhub Unterschiede[Quelltext bearbeiten]

Wie die unterschiedlichen Tidenhübe entstehen wird nicht wirklich erklärt sondern bestenfalls angedeutet(gleiches mit Trichterwirkung). Und wie der Tidenhub auf dem Ozean ausfällt, fehlt auch völlig, obwohl ja grundlegend. --kostenloses Arbeitspferd ... itu (Disk) 01:31, 20. Aug. 2015 (CEST)