Diskussion:Trojaburg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
"In Dänemark weisen zahlreiche Ortsnamen wie „Trelleborg“ und ähnlichen vermutlich auf ein früheres Vorhandensein labyrinthischer Kultstätten hin"

Nein, Ortsnamen wie Trelleborg weisen auch in Dänemark auf das Vorhandensein einer Ringburganlage aus Wikingerzeit hin, denn genau das bezeichnet der Begriff. --LC 09:01, 19. Jul. 2007 (CEST)

- Kommentar Dennis Krüger:- Das ist falsch - bevor man auf wikipedia unsinniges Zeug von sich gibt, sollte man wenigstens auf wikipedia selbst nachschauen: "Eine andere Quelle führt die Verwandtschaft zu Trojeborg und Trollburg an." (http://de.wikipedia.org/wiki/Trelleborg_%28Wikingerburg%29) Und selbst im nun vorliegenden Text wird der Zusammenhang bestätigt: "Die Verbindung von Trelleborg und Trojaborg findet sich häufiger" Die Frage nach dem Ursprung ist im alten Text offensichtlich nachvollziehbar gewesen (benachbarte jungsteinzeitliche Gräber, Ableitung aus den Mythen, nachvollziehbare Ableitung des Begriffs Labyrinth im Mittelmeeraum). Das Problem ist aber, daß ich nicht bestimmen kann, wann ein Stein irgenwo hin gelegt wurde. Deshalb stand die Ableitung ja auch unter Deutung. Der Begriff "Deutungen" sagt ja gerade aus, daß es es sich hier nicht um Gewißheiten handelt, sondern um nachvollziehbare Annahmen. Es ist unglaublich, wie hier wikipedia systematisch zu einer belanglosen Eintragssammlung auf Gesamtschul-Niveau verkommt. Und die ewige Litanei, dieser oder jener Autor ist "rechts" oder hat sich hier oder da politisch inkorrekt geäußert hängt mir zum Hals raus; entweder ein Autor hat recht oder er hat nicht recht, unabhängig von seiner politischen Gesinnung. A propos Gesinnung, das Verhalten einiger selbsternannter Wikipedia-Hofzensoren erinnert mich doch stark an stalinistische Vorgehensweisen.Euch wäre es doch am liebsten, jede euch nicht in den Kram passende Ansicht oder Meinung zu verbieten. Da wird dann von wissenschaftlicher Reputation gefaselt, die man kurzerhand selbst bestimmt, von Pseudowissenschaft, mit der man alles tituliert, was über die eigenen eng gesteckten Denkgrenzen hinausgeht - und das feiert ihr dann als die grenzenlose Internetfreiheit.Stattdessen wird alles, was irgenjemand mal irgenwann zu einem Thema geschrieben hat, selbst wenn es der größte Unfug ist - siehe unten stehendes Beispiel von Agneta Lagerlöf (wie der Begriff bereits besagt, handelt es sich bei Megalithen um große Steine und nicht um kleine Steine wie bei den Trojaburgen) - als kompatibel mit den Qualitätsrichtlinien von Wikipedia erachtet - hauptsache, der Autor ist politisch unbedenklich (soll heißen: nicht "rechts"). Und was bitte soll die Formulierung aussagen: "Die Figur hat eine so eigene Form, dass sie nicht an den verschiedenen Plätzen entstanden sein kann."?? Desweiteren werden die im Text genannten Trojaburgen Deutschlands - darunter die Trojaburg von Steigra als bekannteste - übergangen. Oder wurden die Steine der dortigen Trojaburg bereits als Schandmal der pseudowissenschaftlichen Verirrungen vorsorglich entfernt? Wäre nicht das erste mal... 79.231.72.213 20:58, 23. Feb. 2010 (CET)

Überarbeiten[Quelltext bearbeiten]

Der Artikel entspricht in keiner Weise den Qualitäts- und Neutralitätskriterien der Wikipedia. Es gibt keine Belege, keine einzige reputable Quelle wird genannt. Die im Literaturvverz. auftauchende genannte Zeitschrift "Trojaburg" und der verlinkte Verein z. B. tun sich durch rechts-esoterische Nordeuropapropagande und das Verwenden eines wissenschaftlich haltlosen Rassebegriffs hervor. Die zentrale Frage wird im Artikel nicht beantwortet: Wie alt ist das Phänomen "Trojaburg"? Eine Erfindung des 19./20. Jh. oder der frühen Neuzeit (ähnlich wie der "Keuschheitsgürtel") oder doch älter? Der Artikel lässt dies im Nebel der Pseudowissenschaft. Gibt es eine Chance, diesen Artikel noch zu retten? In dieser Form ist er m. E. ein klarer Löschkandidat. --AndreasPraefcke ¿! 14:26, 9. Aug. 2009 (CEST)

wenn keine vernünftigen Quellen kommen, würde ich das Befürworten. yak 14:32, 9. Aug. 2009 (CEST). Oder man entfernt zumindest den Abschnitt Deutungen, sofern dort keine Einzelnachweise kommen. yak 14:40, 9. Aug. 2009 (CEST)
Geschehen. Deutungen durchaus interessant, müssen aber den entsprechenden Autoren zugewiesen werden. yak 22:33, 19. Aug. 2009 (CEST)

Kat Megalith[Quelltext bearbeiten]

Von wem (Quelle) wird "Steinsetzung" als Megalith definiert? yak 18:59, 5. Sep. 2009 (CEST)

Offenbar bei Agneta Lagerlöf. siehe WP.Wortlaut: "Als Steinsetzung werden in der Archäologie Anordnungen größerer Steine (Megalithen) verstanden"-- Parakletes 19:35, 5. Sep. 2009 (CEST)

Däniken und Thor Heyerdahl[Quelltext bearbeiten]

sind berühmte Beispiele für falsche Schlußfolgerungen. Heyerdahl versuchte immerhin eine wissenschaftlich plausible Hypothese zu entwerfen, bei Däniken war das pseudowissenschaftliche Geschwurbel von vornherein evident. Aber beide sind dem gleichen Trugschluß aufgesessen: aus Ähnlichkeiten haben sie eine verwandtschaftliche Herkunft abgeleitet. Dabei kennt die Kulturgeschichte längst den Begriff der Konvergenz: Ähnliche oder sogar gleiche Formen werden zu ganz verschiedenen Zeiten und in verschiedenen Kulturen unabhängig voneinander erfunden. Nicht nur deswegen ist der Satz: Die Figur hat eine solch prägnante Form, dass sie nicht unabhängig voneinander an den verschiedenen Plätzen entstanden sein kann vollkommener Unsinn. Ich habe ihn ersetzt, aus Faulheit mit nur einer (seriösen) Quelle. Im Internet und archäologische Bibliotheken finden sich noch eine Menge anderer Belege, wer Lust hat, kann sie hinzufügen.--Cantakukuruz (Diskussion) 23:05, 12. Jun. 2015 (CEST)

Defekter Weblink[Quelltext bearbeiten]

GiftBot (Diskussion) 00:59, 22. Dez. 2015 (CET)