Diskussion:UCI-Straßen-Weltmeisterschaften 2005

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Interner Link auf einzelne Kalendertage[Quelltext bearbeiten]

Es macht nicht viel Sinn, wenn - wie in diesem Artikel - interne Links auf einen einzelnen Tag verweisen, am Text aber ein Zeitraum (hier: 20. bis 25.) gemeint ist. Der Verweis soll ja zu irgendwas nutze sein, was ich einfach mal unterstelle, daß - wiewohl ich mir einen sinnvollen Nutzen persönlich schwer vorstellen kann, aber das ist hier nicht relevant.

Wenn es aber sinnvoll ist, auf alle 25.9. zu verweisen, dann dürfte es wohl ebenso sinnvoll sein, auf alle 21., 22., 23. und 24.9. zu verweisen. Ist aber technisch nicht möglich.

Statt dessen wird auf den 20.9. verwiesen, an dem überhaupt kein Wettkampf stattfand.

Mein Vorschlag:

Die 72. Straßen-Radweltmeisterschaft fand vom 20. bis 25. September 2005 in der spanischen Hauptstadt Madrid statt.

Gruss an die Bearbeiter -- Alfred Grudszus 18:47, 25. Sep 2005 (CEST)

Änderungen von Feinschreiber[Quelltext bearbeiten]

Feinschreiber ändert dauernd den über dem Link sichtbaren Namen von Dmytro Grabowsky in Dmytro Hrabowskyj um.

Dazu ist folgendes zu sagen:

  • Grundsätzlich ist es nicht förderlich, wenn Falschschreibungen hier verbreitet werden, und offensichtlich ist - zumindest nach einer der vielen üblichen Transkriptions- und Transliterationsregeln - Dmytro Hrabowskyj die am ehesten zweckmäßige Übertragung in die lateinische Schrift.
  • In diesem Falle liegen aber zwischen der gebräuchlichsten Schreibweise des Nachnamens - Grabowsky (daneben gibt es Grabovskyy, Grabovsky usw.) - im Wahrsten Sinne des Wortes "Welten". Der Leser kann nicht sicher sein, wer hier eigentlich gemeint ist - er kann sich auch nicht über andere Medien wie bspw. die Google-Suche oder die verschiedenen Suchdienste von online-Redaktionen und Sportzeitungen weiter informieren.
  • Die Verlinkungstechnik der Wikipedia gibt eine hervorragende Möglichkeit, die sichtbare Schreibung in diesem Falle von der korrekten Verlinkung zu unterscheiden.

Feinschreiber benutzt diese Möglichkeit aus kleinkarierten, engstirnigen Motiven eine falsch verstandenen Wissenschaftsgläubigkeit bewußt und hartnäckig nicht und revertiert rücksichtlos. Der Inhalt der Artikel, bei Hrabowskyj unvollständig und teilweise haarsträubend formuliert (z.B. "Später wurde er sich dann im September in Madrid in derselben Kategorie Vizeweltmeister.") interessiert ihn dabei nicht. Das grenzt m.E. an Vandalismus.

Helft bitte, dies zu unterbinden!

Gruß --Alfred 15:43, 10. Mai 2006 (CEST)

Alfred denkt sich hier Privatschreibungen aus. Wenn er eine nicht-ukrainische Schreibweise sehen möchte, möge er die russische Transkription „Dmitri Grabowski“ nehmen. Alfred setzt hier seine Privatmeinung absolut und ist zu keinen Kompromissen bereit. Das ist Vandalismus. Gruß, Feinschreiber ?+! 15:55, 10. Mai 2006 (CEST)

Ich möchte auf die Wikipedia:Namenskonventionen/Kyrillisch verweisen, die hier für Einheitlichkeit sorgen sollen. Sprachkundige sind gerne eingeladen, Änderungen zu den Konventionen auf dortiger Diskussionsseite zu diskutieren. Einzelfalldiskussionen wie hier führen jedoch meist nur zu unnötigem Streit, der am Ende eh verpufft, sobald die Konventionen Anwendung finden, die sich seit mittlerweile mehreren Jahren und Anwendung auf Hunderte von Fälle als sehr pragmatisch erwiesen haben. Beachtet auch, dass in der Ukraine Russisch und Ukrainisch gesprochen wird. Einem Ukrainer einfach ein russisches G zu verpassen, könnte den Stolz eines Westukrainer verletzen etc. So einfach wie "Bei Google ist aber die Mehrheit für das und das" ist es in der Regel bei Transkriptionen nicht. Hier spielen viele politische, sprachliche und deutschsprachige Dinge mit ein. Stern 19:23, 10. Mai 2006 (CEST)

Vandalismus auch auf dieser Seite[Quelltext bearbeiten]

Daß dieses Verhalten von Feinschreiber Vandalismus ist, ist durch seine jetzt zum dritten Male erfolgte Verfälschung der Überschrift belegt.--Alfred 16:29, 10. Mai 2006 (CEST)

Es nützt doch nichts, wenn wir uns das gegenseitig vorwerfen... Feinschreiber ?+! 16:36, 10. Mai 2006 (CEST)
Du hast völlig Recht: Es nützt, wenn Du damit aufhörst... --Alfred 16:38, 10. Mai 2006 (CEST)
Oder Du. Deine Hilfstruppen hast Du ja schon zusammengetrommelt. Feinschreiber ?+! 16:41, 10. Mai 2006 (CEST)
Die angesprochene "Hilfstruppe" hält sich aus diesem Konflikt heraus :-) Von Slawistik und Transkriptionen habe ich nämlich null Ahnung. --Voyager 16:45, 10. Mai 2006 (CEST)
Markus und Du sind damit ausdrücklich nicht gemeint, Entschuldigung! Feinschreiber ?+! 16:51, 10. Mai 2006 (CEST)

Nochmal zur Schreibung "Dmytro Grabowsky"[Quelltext bearbeiten]

Diese Schreibung, die Alfred immer wieder einsetzt, ist nicht nur hinsichtlich der Transkriptionsregeln unsinnig (s.o.), sie lässt sich auch sonst nicht im Internet belegen. Wenn man bei Google "Dmytro Grabowsky" eingibt (mit Anführungszeichen, damit die beiden Namen aufeinanderfolgen), findet man im gesamten Internet genau zwei Treffer, beide auf Seiten der deutschen Wikipedia! Ich halte es deshalb für angebracht, zu der Dudentranskription "Dmytro Hrabowskyj" zurückzukehren. Gruß --Tilman 00:08, 7. Jun 2006 (CEST)

Und weiter geht’s. Jetzt hat Alfred in Dimitri Grabowsky geändert, was tatsächlich ein bisschen häufiger vorkommt als Dmytro Grabowsky, aber immer noch seltner als die korrekte Transkription der russischen (!) Namensform Dimitri Grabowski (mit i). Es läuft also letztlich doch auf die Frage hinaus, ob wir einem Ukrainer eine russische Namensform verpassen wollen. Ich ändere jetzt mal wieder zurück zur ukrainischen Schreibung, die zwar im Internet auch nicht so oft vorkommt, dafür aber politisch und sprachlich korrekt ist, und bin ganz gespannt, wie der nächste Name aussieht, der uns angeboten wird. --Tilman 07:26, 7. Jun 2006 (CEST)

Na also, warum nicht gleich so. Jetzt steht wenigstens die korrekte russische Schreibung drin, die ich persönlich nicht mehr ändern werde, auch wenn ich die ukrainische im Prinzip vorziehe. Warten wir mal ab, wie es weitergeht, vielleicht setzt sich ja allmählich auch in der Berichterstattung der ukrainische Name durch, das wäre dann für mich ein Grund zu einer erneuten Änderung, aber, wie gesagt, nicht jetzt gleich. --Tilman 10:34, 7. Jun 2006 (CEST)