Diskussion:Vahrenwald-List

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Linklöschung zum Webring der Stadtteile von Hannover[Quelltext bearbeiten]

Nicht verstanden: (→Weblinks -Link vorerst gelöscht, da Vahrenheide nicht zu List,Vahrenwald gehört und Link unergiebig, da recht kommerzielle Blink-Blink-Seite)

Es geht nicht um Vahrenheide sondern um den Webring der Stadtteile von Hannover, aber stimmt, ein Banner blinkt oben auf dem Bannerträger.

Alle anderen Banner sind die Banner der Stadtteilseiten, um die es geht, hier ist nichts kommerziell.

Nachtrag: habe gerade zu meinen Entsetzen festgestellt, das die Netstat-Buttons neuerdings Popunders mit Ton starten. halte ich für unerträglich, habe es wegen dem Pop-Up Blocker nur noch nicht gesehen, ist jetzt weg...


Vorweg gesagt, hat die Seite mit dem Domainnamen Vahrenheide.de ([1]), wie sich bereits aus dem Namen ergibt, einen starken Vahrenheide-Bezug, u.a. durch (Fotos) mit Ausnahme der Unterseite Stadtteilring, die eigentlich nur eine Linkliste darstellt.
Unter Verweis auf die Wikipedia Konventionen zum Verlinken unter Wikipedia:Weblinks sehe ich eine Verlinkung auf die Webseite http://www.vahrenheide.de/webring.htm aus folgenden Gründen nicht als nutzbringend für einen Benutzer an, der etwas über den Stadtbezirk Vahrenwald/List erfahren möchte:
  • Bevorzuge Internetseiten ohne oder mit wenig Werbung
Die zuvor genannte Seite ist an allen 4 Bildschirmseiten von Werbeanzeigen umzingelt, die teilweise auch noch blinken oder sich verändern. Oben kommen ständig wechselnde Werbeeinblendungen, unten befinden sich 4 Werbeanzeigen, links gibt es 4 Werbeanzeigen und in der Navigation ist ein Button auf eine Single Börse. Auf manchen Unterseiten kommt dann auch noch rechts Werbung von Ebay. Wenn das nicht kommerziell ist, dann weiß ich nicht, was es sonst ist.
  • ...zum Thema Weblinks : Bitte vom Feinsten. Nimm nicht irgendwelche Links zum Thema, sondern wähle das Beste und Ausführlichste aus, was im Netz zu finden ist.
Die Verlinkung zu http://www.vahrenheide.de/webring.htm ist ein Link auf eine Linkliste. Die Hannover Karte ist ja ganz schön, aber was soll die Linkliste zu den übrigen Stadtteilen einem Benutzer bringen, der etwas über List und Vahrenwald erfahren möchte. Zum Thema ist lediglich ein Link zur (kommerziellen) Lister Meilen Seite nach längerem Suchen zu finden und einer zur Oststadt Seite. Da bietet es sich doch an, den direkten Weg zur Oststadt als Link zu übernehmen.
  • Ein Weblink sollte einen direkten Bezug zum Artikel haben und nicht nur ein Oberthema des Artikelgegenstands behandeln. Beispielsweise wäre ein Verweis auf ein allgemeines Portal zum Thema Malerei in einem Artikel über einen bestimmten Maler unerwünscht (Wenn es dort eine Unterseite speziell über diesen Maler gibt, dann kann diese direkt verlinkt werden.).
Die Verlinkung auf die Vahrenheide-Stadtteilring-Seite geht zu einem Oberthema. Inhaltlich ist lediglich ein relevanter Link zur Oststadt Seite vorhanden. Da bietet es sich doch an, den direkten Weg zur Oststadt als Link zu nehmen.
  • Generell Links nur auf Seiten setzen, die nicht selbst Lexikon-Einträge sind, sondern in der Tiefe darüber hinausgehen.
Die Vahrenheide-Stadtteilring-Seite ist quasi ein Lexikoneintrag bzw. eine Linkliste, die nicht in die Tiefe geht.

--Benutzer:Axel Hindemith, 21 Dez 19:13 (CEST)

Na ja, das mit der Tiefe stimmt, da habe ich noch garnicht drüber nachgedacht....

URV im Lister Journal[Quelltext bearbeiten]

Gerade zog ich das Lister Journal aus meinem Briefkasten. Es handelt sich dabei um eine Gratis-Zeitschrift, herausgegeben von Komma X Medien ( http://www.komma-x.com ). In der heutigen Ausgabe (03/07, 3. Jahrgang) findet sich auf S. 2 ein Artikel über die List, der kam mir seltsam bekannt vor. Der dortige Abschnitt "Zur Geschichte der List" in dem Artikel "Die List: ein lebendiger Stadteil" ist soweit ich das sehe ziemlich dreist eins zu eins aus diesem Wikipededia-Artikel abgeschrieben. Selbstverständlich ohne jede Nennung des Urheberrechtsinhabers. Ich weiß jetzt nicht, wer das hier geschrieben hat, aber der Artikel hier scheint ja schon länger so zu bestehen. --Alkibiades 16:48, 10. Mär. 2007 (CET)

Der Geschichtsteil wurde von mir eingefügt am 30. August 2005 unter [2]. Meine Quellen weiß ich auch nicht mehr, vermute es ist aus einem Buch zusammengefasst. -- AxelHH 22:12, 10. Mär. 2007 (CET)

Podbi längste Straße?[Quelltext bearbeiten]

"... Am Lister Platz schließt sich an die Lister Meile Hannovers längste Straße, die Podbielskistraße an, ..." Ist die längste Straße nicht die Hildesheimer? Frag ja nur so. 84.130.210.194 19:34, 3. Apr. 2008 (CEST)

Ich denke die Podbi ist schon die längste Straße. Die Hildesheimer endet ja irgendwo in der Nähe der Wilkenburgerstr. Das Teil in Laatzen kann ja nicht mitgerechnet werden. Vielleicht findet sich ja jemand der das mal nachrechnet. --ClemensFranz 21:24, 3. Apr. 2008 (CEST)
Womit man nicht so alles seine Zeit verbringt ist schon unglaublich. Also ich habe doch tatsächlich mal mittels dieser Internseite http://www.gmap-pedometer.com/ in Kombination mit dieser Seite in der man die die Stadtgrenze von Hannover zu Laazten genau feststellen kann, nachgemessen. AND THE WINNER IS: Hildesheimer ca. 5 km 991 vs. Podbi 5 km und 229 m. Ändern kann das aber jemand anders. Ich habe schon genug arbeit gemacht 84.130.210.194 21:36, 3. Apr. 2008 (CEST)

Lister Turm[Quelltext bearbeiten]

Leider gehört der Lister Turm zum Stadtteil Zoo, wie der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung vor kurzen zu entnehmen war. Die Grenze zwischen den Stadtteilen List und Zoo verläuft an der Stelle entlang der Walderseestraße. Damit gehört das Freizeitheim Lister Turm - genau so wie die Eilenriede - zum Stadtteil Zoo. Benutzer:Tobi Gerking

Uran am de Haën Platz[Quelltext bearbeiten]

Sollte das rein? Die Uran un Thorium haltigen Abfälle der Firma E. de Haën die von 1862 bis 1902 in List für die Glass und Gaslaternen industrie produziert hat, sind ja immer noch im Untergrund vorhanden.--Schtone 12:41, 21. Sep. 2009 (CEST)

Warum nicht, wenn du das anständig mit Quellen belegen kannst. --AxelHH 21:29, 21. Sep. 2009 (CEST)
[3] könnte reichen um es zu belegen? --Schtone 22:12, 24. Sep. 2009 (CEST)
Warum nicht. --AxelHH 23:11, 24. Sep. 2009 (CEST)

Basisdaten /Politik[Quelltext bearbeiten]

Lieber Autor -

die Daten bzgl. der Sitzverteilung des Stadtbezirkrates sind nicht korrekt. Innerhalb des Textes ist es mir gelungen diese zu ändern. Weiter oben unter der Karte finde ich jedoch keine Möglichkeit dies zu tun.

Seien Sie doch so nett und ändern es. Besten Dank -- Dorian_Gray1979 (nicht signierter Beitrag von Dorian Gray1979 (Diskussion | Beiträge) 15:57, 3. Okt. 2009 (CEST))

Die meisten der genannten Unternehmen siedelten sich in Klein-Buchholz an und nicht in der List[Quelltext bearbeiten]

Daß sich die Unternehmen Geha, Pelikan, Deutsche Grammophon und die Zigarettenfabrik Constantin um die Jahrhundertwende in List ansiedelten, ist falsch. Das Gebiet, in dem die Werke errichtet wurden, gehörte zu Klein-Buchholz. Bis über die Mitte des 20. Jahrhunderts hinaus reichte List nur bis Vier Grenzen (der Platz ist so benannt, da dort die Grenzen von List, Klein-Buchholz, Groß-Buchholz und Hannover aufeinandertrafen). (nicht signierter Beitrag von 77.189.6.210 (Diskussion | Beiträge) 19:58, 29. Okt. 2009 (CET))

Gibt es dafür eine Quelle? --AxelHH 20:10, 29. Okt. 2009 (CET)
In dem Heimatbuch "Altes und Neues aus Klein-Buchholz mit Lahe" von Gerhard Stoffert ist Kartenmaterial zu finden und in der Zeittafel wird die Ansiedlung der Unternehmen erwähnt. (nicht signierter Beitrag von 77.189.6.210 (Diskussion | Beiträge) 20:20, 29. Okt. 2009 (CET))