Diskussion:Webbrowser/Archiv

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Archiv Diese Seite ist ein Archiv abgeschlossener Diskussionen. Ihr Inhalt sollte daher nicht mehr verändert werden. Benutze bitte die aktuelle Diskussionsseite, auch um eine archivierte Diskussion weiterzuführen.
Um einen Abschnitt dieser Seite zu verlinken, klicke im Inhaltsverzeichnis auf den Abschnitt und kopiere dann Seitenname und Abschnittsüberschrift aus der Adresszeile deines Browsers, beispielsweise
[[Diskussion:Webbrowser/Archiv#Thema 1]]
oder als Weblink zur Verlinkung außerhalb der Wikipedia
https://de.wikipedia.org/wiki/Diskussion:Webbrowser/Archiv#Thema_1

Neutralität und Objektivität

Ich habe diesen Artikel besucht, weil ich Informationen zu Webbrowsern haben wollte.

Der erste Eindruck war: Was ist das?

Das st weder neutral, noch objektiv.

Das fängt schon damit an, dass Opera, Mozilla und Safari (dieser Minderheitenbrowser) eigene Abschnitte haben, DER dominierende Browser überhaupt aber nicht und zieht sich so durch den gesamten Artikel.

Keine Ahnung, ob man da noch was retten kann, wär wahrschinlich einfacher neu zu starten. --Chrissitopher

Ich bin auch eher durch Zufall hier herein und kann "Chrissitopher" nur recht geben. Neutralität ist was anderes... --DerEisbär 19:20, 6. Apr. 2007 (CEST)
Ich hab im Abschnitt "Geschichte" mal die Überschriften geordnet, um dem nachzukommen. Ich halte den Artikel für recht neutral. Nennt eure Kritikpunkte, allgemeine Behauptungen ins Leere bringen nichts. --Peritus 22:12, 6. Apr. 2007 (CEST)

Der Artikel schreit ja so sehr nach Überarbeitung - wo steht der Firefox mit eigener Überschrift? --Mideal 02:13, 18. Okt. 2008 (CEST)

Nochmal: jetzt steht da "Mozilla und Firefox" in der Überschrift, im letzten Absatz steht "die Mozilla-Programmsammlung wird nicht mehr weiterentwickelt" - als würde das den Firefox betreffen. Vielleicht wird es doch mal Zeit, eine Löschdiskussion zu beginnen...--Mideal 00:33, 7. Mai 2009 (CEST)

@Mideal Das Projekt Mozilla ist quieklebendig. Seine "Produkte" heißen Firefox, Thunderbird und als Weiterführung der alten Produktlinie Seamonkey. In diesem Sinne ist die Überschrift nicht falsch. --Kgfleischmann 05:48, 7. Mai 2009 (CEST)
Ja, das es lebt ist ja klar, ich browse/maile ja selbst damit. Nur ist der letzte Satz doch Schrott. Wer schreibt sowas?--Mideal 15:35, 8. Mai 2009 (CEST)
Hmm... Konfusion könnte entstehen, da Mozilla sowohl Projektname aus auch Produktname ist. Man könnte in der Überschrift "Projekt Mozilla" schreiben (evtl. mit den wichtigsten Produkten in Klammern), dann aber den letzten Satz umbauen. Was meinst du?--Kgfleischmann 08:23, 10. Mai 2009 (CEST)

habe mir erlaubt, einfach Teile der Firefox-Seite rüberzukopieren. Zugegebenermaßen versteh ich diese Diskussion nicht - was hindert euch (und speziell Mideal) daran, den Text zu ändern, statt solche Phrasen wie schreit ja so sehr nach Überarbeitung und Löschdiskussion zu dreschen?--Fritzbruno 11:42, 10. Mai 2009 (CEST)

Interessanter Link

http://marketshare.hitslink.com/browser-market-share.aspx?qprid=0 Fabian Kaufmann 21:22, 20.12.2009 (CET) (nicht signierter Beitrag von 188.61.73.192 (Diskussion | Beiträge) 22:23, 20. Dez. 2009 (CET))

Opera Sektion

"Nintendos neue Spielkonsole „Wii“ und der Nintendo DS verwenden den Opera-Browser, um Internetdienstleistungen anzubieten. Die aktuelle Version ist 9.10." Ich finde das etwas missverständlich. Man könnte es tendenziell dispektierlich verstehen (wie ich etwa beim ersten Lesen), dass Opera von Nintendo geknecht wurde und es für entsprechende Nintendo Angebote als Werbeplattform herhalten muss. Dem ist aber nicht so, Opera wird wegen seiner fortschrittlichen Technik und Vielseitigkeit für "etwas Modernes" von einem Multimediaunternehmen verwendet - ohne damit direkt in Verbindung zu stehen. Den Satz könnte man gut und gerne ändern. --Makaveli 23:05, 16. Jan. 2007 (CET)

Fragwürdige Zahlenangaben // Verbreitung (2006)

Die Angabe der Browser-Marktanteile scheint mir nicht fundiert (konkret übertrieben) zu sein. Auch sind die Beschreibungen der einzelnen Browser zu euphorisch. Das ist mehr PR als neutrale Information. Die Abschnitte zu den einzelnen Browser bedürfen daher der Überarbeitung: Kritischer, genauer und/oder evt. gekürzt und auf die speziellen Seiten der Browser verwiesen --Heywood Floyd 23:31, 20. Jun 2006 (CEST)


Übertriebene Zahlenangaben (Firefox bei 25-30%? Hallo, leider sind es nur knapp über 10. Safari soll 10% haben? Bei einem Marktanteil von < 5% für Macs? naja.) habe ich korrigiert.

brauser oder browser!? was ist das genau? aber noch viel wichtiger was ist ein file? in der heutigen zeit wird viel mit solch modernen begriffen umhergworfen das die meisten sie schon selbst nicht mehr verstehen! deshalb wäre es sinnvoll in dieser diskussion darüber zu reden und die begriffe zu klären!

danke anne


Nun ja, soweit ich es beurteilen kann, liegen die "Schätzungen" u Mozilla von 20-30% gar nicht mal so daneben. Man denke auch an den "Download Day 2008" im Zuge von Mozilla3, respekt! Gewiss ist da auch sehr sehr viel PR mit drin, aber ich gehe mal davon aus das es nie eine hundertprozentige Statistik geben wird, erst recht nicht von Microsoft! Da ich aber auch noch die Zahl derer schätzen muss, die eine Schwarzkopie von Windows besitzen (und das sind nicht wenige), und keiner weis ob die nicht in die Statistik mit einbezogen worden sind... also, wer wirklich fundierte Zahlen hat, her damit! Ich kann nur schätzen :( http://www.spreadfirefox.com/de/worldrecord http://www.bsa.org/idcstudy.aspx?sc_lang=en Gruss Steve

Anmerkung: schon die alten Zahlen, in denen der IE angebliche 90% Verbreitung hatte, waren ja von Microsoft geschönt; man hatte auf Servern einfach die Kennungen der besuchenden Browser ausgewertet. Oftmals wurde den Servern von alternativen Browsern der IE aber nur vorgegaukelt, um sog. "Browserweichen" - Kompatibilitätsabfragen in der Webseitenprogrammierung - zu umgehen, wenn diese den IE "erforderten", vom Kokurrenzprodukt aber ebenso dargestellt werden konnten. --Mideal 02:24, 18. Okt. 2008 (CEST)

Also das lustige Schaubild mit den Marktanteilen mit 2002 scheint mir vollkommen.. nunja.. abgedreht. Laut diesem haben sowohl der Explorer als auch der FireFox einen wahnwitzig falsch eingeschätzten Marktanteil von runden 45% und chrome einen - meiner ansicht nach definitiv vollkommen in die k*cke gegriffen - Marktanteil von ~4% und damit doppelt so viel wie Konkurrent Opera. Im Text steht derweil dass der IE aktuell einen Marktanteil von etwa 67% hat.. woher kommen denn plötzlich diese 22%? oder besser, wie sind sie zum erstellen des Schaubildes so schnell verschwunden? Auch das extreme Anwachsens des Marktanteils von FireFox unmittelbar nach der Einführung halte ich für falsch.
Aber was ich hiermit eigentlich sagen will.. macht ein derartiges Schaubild überhaupt irgendeinen Sinn wenn es sowieso keine vernünftigen Zahlen gibt, bzw. wenn es hunderte von verschiedenen Angaben gibt und man nicht weiß, welches die richtige ist? unsignierter Beitrag by --Johpick 03:30, 11. Apr. 2009 (CEST)

Mittlerweile soll Firefox den IE auf jedenfall in Sachen Marktantile überholt haben. Die Tabelle mag noch halbwegs aktuell sein, aber der Text müsste, wie gesagt korrigiert werden, v.a. was den hohen Marktanteil des IE betrifft. -- Tk-241 10:37, 21. Jan. 2010 (CET)

Dürfte im Moment OK sein. -88.130.64.223 03:19, 7. Apr. 2010 (CEST)

2004: Verstoß gegen WP:NPOV

Der Artikel vermittelt den Eindruck, dass er von einem Hasser des Internet Explorers geschrieben wurde. Grundsätzlich würde ich empfehlen, den Artikel vollständig zu löschen und von einer anderen Person neu erstellen zu lassen, die sich im Bereich Neutrale Berichterstattung auskennt.

danke Wulffy (Beitrag aus 2004)

Im "andere Arbeit machen lassen" sind einige hier ganz groß. Aber selber mal was verbessern? Ne! -88.130.64.223 14:31, 7. Apr. 2010 (CEST)

Brauser?

Ich kann mich mit dieser "Metapher" "Brauser" nicht anfreunden, sie ist mir unbekannt und ich finde sie fehl am Platz, sonst könnte man ja auch andere Metaphern wie "Windoof" verwenden, die lt. google.de auch deutlich weit verbreiteter sind. Was haltet ihr von dieser "Metapher"?--Mat69 15:18, 25. Mai 2004 (CEST)

also ich bin eben auch beim Durchlesen über diesen Begriff "Brauser" gestolpert. Ich habe diesen Ausdruck noch niergendwo gehört bzw. gelesen. "als ich gestern wieder durchs Internet brauste habe ich...." also neee... ich kann mich damit auch nicht anfreunden. Ich finde das total ... nunja... idiotisch solche Begriffe zu erfinden. Entweder man verwendet das englische Wort ('browsen' obwohl das ja auch schon wieder eingedeutscht ist) oder das "deutsche" Wort ('surfen'). Aber von solch "lustigen" Kreationen wie "brausen" halte ich nicht viel. Ich finde es eher traurig soetwas zu lesen.--Marc 14:44, 29. Jun 2004 (CEST)

Ich stoße seit jahren in verschiedenen foren und internetseiten auf den begriff und ich finde ihn gar nicht so schlecht (auch wenn ich Brauwser noch besser fänd'), wobei er in der regel nicht ironisierend genutzt wird. --Kristjan' 11:58, 28. Aug 2004 (CEST)
Ich würde schon sagen, dass Brauser meist ironisierend gemeint ist. Aber bekannt ist mir der Begriff schon auch. Aber halt eher im ironisierenden Kontext. Stern !? 12:00, 28. Aug 2004 (CEST)
Hm... nagut, hab' mal etwas gegooglet - es scheint wirklich meist ironiserend zu sein - die fälle auf die ich bisher stieß, waren wohl ausnahmen - also bleib i doch bei meiner favorisierten variante: Brauwser (sogar ganze 28 mal bei google gefunden ;-) (2005-09-04: 116 mal)) --Kristjan' 12:10, 28. Aug 2004 (CEST)

die erwähnung des begriffes wurde inzwischen entfernt: [1]. --Kristjan' 14:10:49, 4. Sep 2005 (CEST)

Es gibt eine Weiterleitung von "Brauser" aber keine Erklärung zu dem Wort. Im Duden wird es so nicht erwähnt. Evtl ein Hinweis, dass das Wort "Brauser" falsch ist oder nur in bestimmter Form verwendet wird. ... 80.141.82.163

Ich verweise auf den Usenet-Beitrag Axel S. schreibt wieder neu in der Newsgroup de.etc.sprache.deutsch, Message-ID: <1jen5zik7gyq7.dlg@jwmittag.my-fqdn.de>. Den „Brauser“ gab es schon beim „Klassenbrauser“ von Smalltalk, und dieser „class browser“ ist immerhin schon 30 Jahre alt. Zitat aus dem Artikel: „Wenn ich mich recht erinnere, dann hatte es damit zu tun, dass man mit meinem Brauser schnell durch die Klassen hindurchbrausen und die gewünschte Information finden könne.“ Es wäre erhellend, wenn jemand in diesem Handbuch zum „Micado Workplace“ unter OS/2 aus dem Jahr 1996 nachschauen könnte, was der Übersetzer wirklich geschrieben hat. An und für sich find' ich die Übersetzung „Brauser“ (als „Stürmer“ oder „Düser”, mit dem ich durch's Netz fege) gar nicht so schlecht. Aber anscheinend sind die Zeiten, als man noch Wörter wie „Datei“ erfand, vorbei. --Dagobert Drache 14:53, 16. Sep. 2008 (CEST)
Stimme meinem Vorschreiber zu: Ein Browser ist ein Programm, welches Daten – im weitesten Sinne – aufbereitet und anwenderfreundlich präsentiert. Ein Webbrowser ist nur eine Untermenge davon. Daher ist die Umleitung von Browser hierher nicht nur reichlich unbefriedigend sondern auch ungenau und vor allem unvollständig.
Die Kinder, die einst eine Ministerin auf dem falschen Fuss erwischten, sind kein Maßstab – möglicherweise haben sie diesen Artikel gelesen und waren der Meinung, dass sie einen löffelvoll Bildung genascht haben. Dem ist nicht so. Mindestens eine allgemeine Beschreibung im Vorlauf fehlt.
Aktuelles Beispiel für andere Browser gefällig? Kein Problem: TV-Browser! --89.182.67.11 20:28, 26. Nov. 2009 (CET)

Grundsätzliches und Geschichte

Ich finde den Artikel noch recht schwach und verschwommen. Als erste Verbessrung habe ich versucht, den Abschnitt "History" aus der engl. Wikipedia hier (in freier Übertragung) einzubauen. Das reicht aber nicht.

Der engl. Artikel ist recht gut. Vielleicht mag sich mal jemand - jemand, der mehr vom Fach ist als ich - sich die Mühe machen, den engl. Artikel zu sichten u. hier den Aufbau und Umfang des Artikels entsprechend anzupassen? --a_conz 00:27, 8. Okt 2004 (CEST)

Browser=Webbrowser

Insbesondere im Zusammenhang mit IDEs war der Begriff Browser anfangs für Tools reserviert, mit denen man Datenbestände durchstöbern kann, z.B. Klassenbibliotheken. Durch den Redirect Browser=>Webbrowser ist dies nun verlorengegangen. Haltet Ihr es für sinnvoll, den Artikel Browser wieder aufzumachen und dies zu vermerken, natürlich mit Betonung auf der für viele Leute einzig bekannten Bedeutung Webbrowser und Verweis auf den Artikel?--134.130.4.46 13:41, 4. Sep 2005 (CEST)

es spricht (meiner meinung nach) nicht´s dagegen die umleitung durch einen artikel zu ersetzen (solang er nicht nur aus einem satz besteht). --Kristjan' 13:59:01, 4. Sep 2005 (CEST)
Finde ich interessant, obwohl ich ein halbes Jahr zu spät komme ;) z.B. in Google Earth wäre ein "Google Earth ist ein Planeten-Browser" interessant, .. .. keep it up! --Peritus 20:22, 17. Jul 2006 (CEST)

Slimbrowser

Chrr, Brauser ist der Brüller... Mal 'was anderes: Slimbrowser hat hier noch keine Erwähnung gefunden. Vielleicht könnte sich 'mal jemand des Themas annehmen. Matt1971 ♫ 02:01, 6. Dez 2005 (CET)

du meinst den ie-aufsatz? davon gibt es doch unzählige, eine hervorhebung eines einzelnen würde ich für "suboptimal" halten. unter Liste von Webbrowsern#Aufsätze für den Internet Explorer gibt es eine kleine aufzählung. --Kristjan' 15:46, 6. Dez 2005 (CET)

Browser als Mediaplayer

"Moderne Webbrowser können auch verschiedene Medien abspielen, wie etwa Musik oder Radio."

...ist meiner Meinung nach ungenau bis falsch. Welcher Browser spielt denn selbst Medien ab? Ist es nicht vielmehr so, dass der Browser die Medien(-dateien) nur abruft und sie dann einem geegneten Programm zum Abspielen übergibt? Evtl. zeigt er dessen Ausgabe wiederum in seinem eigenen Fenster an (Filme), das heisst aber noch lange nicht, das er sie selbst abspielt. Oder?--62.167.60.89 12:48, 28. Mai 2006 (CEST)

steht nicht mehr drin und ist damit erl. -88.130.64.223 02:51, 7. Apr. 2010 (CEST)

Browser und Webanwendung

Im allgemeinen sind Browser spezielle Computerprogramme, mit denen sich Textdateien betrachten bzw. lesen lassen.

Nur Textdateien ? Bezieht sich Browser nicht auf das Stöbern in lokalen Dateien?

Viele Geräte im Netzwerk erlauben die Konfiguration über das HTTP Protokoll mit Hilfe eines Webbrowsers. Solche Nutzeroberflächen nennt man häufig auch Web-Oberfläche.

Der Satz ist so wohl kaum verständlich und die Aussage hier falsch platziert. Gemeint ist der Begriff Webanwendung. Ich habe entsprechend die Einleitung ergänzt. Gruß Ebertplatz 09:55, 20. Aug. 2007 (CEST)

Sind Robots Webbrowser?

Eine spezielle Gruppe von Webbrowsern stellen die Robots dar. Dies sind Programme, die das World Wide Web mit bestimmten Aufgaben durchforsten. Beispiele sind Robots für Webcrawler von Suchmaschinen.

Webbrowser stellen Webinhalte für Benutzer da. Robots suchen zwar selbständig Daten im Netz, "Stöbern" also. Sie stellen diese Daten aber nicht - jedenfalls nicht unmittelbar - für einen Benutzer dar. Demnach gehören Sie nicht zu den Webbrowsern und auch nicht zu den Browsern! Wie seht Ihr das? Vielleicht eher etwas für "Siehe auch"? Gruß Ebertplatz 10:06, 20. Aug. 2007 (CEST)

Da es sogar mit dem Anfang im Widerspruch steht (Im allgemeinen sind Browser spezielle Computerprogramme, mit denen sich Textdateien betrachten bzw. lesen lassen) hab ich dass mal rausgenommen. --Roidal 11:55, 4. Sep. 2007 (CEST)

lustige Zeitangaben

Aus dem Artikel: "Ab 1. März 2008 wurde der Netscape Navigator praktisch nicht mehr genutzt. Zwar wird der Browser auch dann noch zum Download zur Verfügung stehen, jegliche Weiterentwicklung und der Support wurden jedoch eingestellt."

Weiter im Abschnitt Mozilla: "Ab 1998 ging der Marktanteil von Netscape deutlich zurück – auch weil Microsoft dazu überging, den Internet Explorer eng mit dem eigenen Betriebssystem Microsoft Windows zu verzahnen. In den folgenden Jahren wurde Microsoft mit einem Marktanteil von über 90 Prozent annähernd zum Monopolisten auf dem Browsermarkt.

Netscape reagierte darauf, indem es sich zu einem quelloffenen Projekt veränderte – unter dem Namen Mozilla, welches parallel zur Netscape-Entwicklung betrieben wurde, wobei sich die Projekte gegenseitig mit Ideen und Techniken ergänzten. Dennoch ging der Marktanteil von Netscape weiter zurück, bis das Unternehmen Ende 1998 von America Online (AOL) aufgekauft wurde."

Der erste März 2008 scheint ein ganz besonderes Datum zu sein, und im Jahr 1998 war die Zeit wohl leicht komprimiert.... - diese Zeitangaben machen wenig Sinn. Cholo Aleman 07:35, 21. Sep. 2008 (CEST)

Grafische Darstellung der Entwicklung der Webbrowser

Man kann auf der Seite selber nichts erkennen. Ist es dann überhaupt sinnvoll, das einzublenden statt einfach zu verlinken? --Jobu0101 17:03, 3. Mai 2009 (CEST)

Was ist mit Text- bzw. anderen Browsern?

Wie Links, Lynx...

Aber auch graphische wie Arachne... (nicht signierter Beitrag von 91.115.184.65 (Diskussion | Beiträge) 13:54, 8. Aug. 2009 (CEST))

Verbreitung

Es fehlt ein Artikel oder zumindest ein vernünftiger Abschnitt zum Thema Verbreitung von Webbrowsern. Bis jetzt knubbelt sich das in den Artikeln zum IE und zum FF; das ist nicht ideal. Ein solcher Text sollte folgendes enthalten:

  • Wie misst man die Verbreitung, Unsicherheiten usw.
  • Quellen:
  • Dann die allgemeinen Infos von hier und da durch einen entsprechenden Link ersetzen.

-88.130.115.41 18:27, 27. Mär. 2010 (CET)

Füge ihn doch einfach ein, ich hatte auf dieser Seite schon die diversen (ebenfalls widersprüchlichen und zum Teil wohl auch von Vorlieben der Autoren geprägten) Angaben versucht in einem Abschnitt "Marktanteile" zusammenzufassen. Den von der jetzigen Tabelle und Grafik als Rumpf mit einem lesenswerten Abschnitt über die (Problematik der zuverlässigen) Datenerhebung auszubauen sollte eigentlich reichen.--Fritzbruno 22:23, 27. Mär. 2010 (CET)
Nur für den Fall, dass ich das nicht missverstanden habe: weder Artikel noch (und schon garnicht) Diskussionen können Quellen sein. Falls mit Quellen nur ein Recherchestartpunkt gemeint ist, okay, aber auch hier Obacht vor Wikiforschung. -- E (D) 22:48, 27. Mär. 2010 (CET)
Damit war sicher nur der Recherchestartpunkt gemeint - all die erwähnten "Quellen" enthalten tatsächliche Quellen. --Sebastian.Dietrich 23:39, 27. Mär. 2010 (CET)
Vielen Dank für das Diskutieren, ich habe währenddessen die Arbeit erledigt. Vanger ist momentan wohl eher außerhalb der Wikipedia aktiv, aber sonst ist alles drin. -88.130.64.223 02:38, 7. Apr. 2010 (CEST)

lautschrift

lautschrift hinzufügen bitte 92.228.76.8 18:55, 9. Mai 2010 (CEST)

siehe Lautschrift, oder was erwartest du im Zusammenhang mit Webbrowsern darüber zu lesen?--Fritzbruno 06:57, 10. Mai 2010 (CEST)


Ich nehme an, damit war die Lautschrift von dem Wort browser gemeint. Dass die Lautschrift fehlt könnte man natürlich von vielen Artikeln sagen... aber bei browser is das gar nicht so dumm, soweit ich weiß spricht man ihn "brausr" aus aber "brousr" könnte ich auch nicht ausschließen. Wäre eventuell ja wirklich nützlich 77.3.173.32 18:17, 12. Mai 2010 (CEST)

Seltsam, eine Lautschrift für das Wort ist seit dem 20.04.2005 im Artikel, nur hat sie sich gelegentlich gewandelt. Jedenfalls wäre ein Konsens darüber gut, ob man die englische Aussprache angeben will oder eine deutsche Aussprache vorschreiben will. Zuletzt war es nämlich eine Mischung aus Englisch und Deutsch. Ich bin gegen die Angabe einer deutschen Aussprache, sie steht auch nicht im Duden oder Brockhaus, wie will man dann hier wissen, wie es richtig geht? Entweder englisch (und dann so für den Leser ersichtlich) oder gar nicht. --Zahnradzacken 13:45, 20. Dez. 2010 (CET)

Roter Faden? Fehlanzeige

Das ist es, was mir an diesem Artikel fehlt.

Der rote Faden.

Was soll z.B. der Absatz über das "Zwischenspeichern von Dateien"? Ich dachte schon jetzt kommt die Sicherheitsgeschichte von wegen: Wer an den PC kann, kann auch an die Daten...

Dass das fehlt: Zumindest etwas.

Aber wie wäre es mit einer Beschreibung der überaus wichtigen Funktionen Favoriten, Verlauf oder - auch sehr wichtig - Quelltext anzeigen???

Also, was ich sagen will: Unstrukturierter geht es kaum. (nicht signierter Beitrag von 82.207.244.101 (Diskussion | Beiträge) 02:02, 27. Mär. 2007 (CEST))

Verbreitung von Webbrowsern

Bei der Verbreitung der Webbrowser sollte angemerkt werden, dass sich die Internet Explorer 9 Standardmäßig als Firefox ausgibt (nicht signierter Beitrag von 91.89.136.175 (Diskussion) 19:55, 27. Jul 2012 (CEST))

Das wäre mir neu, der User Agent des IE 9 (unter Win7) lautet: Mozilla/5.0 (compatible; MSIE 9.0; Windows NT 6.1; Trident/5.0). Dahingehen würde der aktuelle Firefox sich wie folgt identifizieren: Mozilla/5.0 (Windows NT 6.1; WOW64; rv:14.0) Gecko/20100101 Firefox/14.0.1 (Wobei hier ein Fehler im Buld-datum zu seien scheint). Mir fällt es schwer die zu verwechseln, einer entsprechend programmierten Webseite sicher noch mehr. --Der-Orden (Diskussion) 23:02, 27. Jul. 2012 (CEST)

ACID vs. Acid

Müsste es nicht Acid3 bei dem Test heißen anstelle ACID3? Denn ACID ist etwas anderes als der Acid-Test. --134.60.79.246 15:35, 7. Dez. 2012 (CET)

Du hast recht, ich habs mal editiert. --Thexudox (Diskussion) 12:50, 8. Dez. 2012 (CET)

Zu viel Windows 8

Die ersten drei Bilder im Artikel zeigen Browser in Windows 8. Das schaut so aus, als wollen wir hier Werbung für Win8 machen. Selbiges ist zwar neu, aber alles andere als weit verbreitet. Warum ist da keine Darstellung in einem nicht-Windows-OS? Oder (weil verbreitet) in Win7? Oder aus historischen Gründen der NCSA Mosaic-Browser. Beim Tabbed Browsing würde sich auch eher ein Bild vom InternetWorks-Browser anbieten (der hat's erfunden) oder von Opera (der hat's verbreitet). --Slian (Diskussion) 17:04, 19. Mär. 2013 (CET)

Ich bin da ganz deiner Meinung. Das Bild mit Firefox würde ich durch ein Nicht-Windows-Bild ersetzen und den Tabbed durch einen der beiden von dir vorgeschlagenen.--Thexudox (Diskussion) 21:56, 19. Mär. 2013 (CET)

Verknüpfung zu Dateimanager sinnvoll?

Im Abschnitt "Browser und Webbrowser" fehlt meines Erachtens ein Verweis auf den Dateimanager. Das, was früher als Browser bezeichnet wurde (das Nutzen von Navigationselementen (Vor, Zurück, Index etc.) zum Lesen von Texten bzw. Textdateien), wird in WP im Lemma zu Dateimanager beschrieben.--Einar Moses Wohltun (Diskussion) 11:58, 8. Aug. 2013 (CEST)

deutsche Version zur Browser-Architektur

hier der Link zu einer deutschen Version des unten verlinkten Artikels zur Browser-Architektur. Eventuell kann man ihn ergänzen oder den alten ersetzen.

http://www.html5rocks.com/de/tutorials/internals/howbrowserswork/ (nicht signierter Beitrag von 109.91.212.151 (Diskussion) 17:05, 17. Sep. 2013 (CEST))

Verbreitung revisited

Ich nehme an, dass Opera mobil nutzbar ist. Sollte dann nicht Safari mit seiner Mobil-Version zusammengerechnet werden? (läge dann vor Opera) --Rainald62 (Diskussion) 21:12, 2. Jan. 2014 (CET)

Statistik

Wie kann man diesen Unsinn webmasterpro.de: Verbreitung verschiedener Browserversionen. ernsthaft als Quelle für Marktanteile von Browsern anführen? Eine Erhebung über eine Woche einer Webseite die lt. Alexa auf Platz 1,232 in Deutschland liegt. Nicht einmal die Datenbasis ist angegeben! So etwas ist als Quelle absolut untauglich - die Daten sind nicht repräsentativ. Bitte eine bessere Quelle verwenden oder löschen. --79.232.135.150 10:28, 19. Feb. 2014 (CET)

Politikum

bitte um ergänzung: fände es sehr angebracht, wenn der ursprungs-autor zu den hier dargestellten browser-produkten das jeweilige produktionsland ergänzt. nur technische funktionen zu besprechen ist zu einseitig.

das internet ist ein sehr politisches medium. man möchte erfahren, welches land, welcher dienst der erste zuschauer ist, bevor man sich für einen der 'stöberer' entscheidet.

gruß , dig (nicht signierter Beitrag von Digiplume (Diskussion | Beiträge) 15:50, 16. Mär. 2014 (CET))

Statistik "deutschsprachig"

Ich halte die gezeigte Statistik für überflüssig, denn auch sie ist mehr als fragwürdig. Die Statistik berücksichtigt nur Seiten mit dem Tool "Webmasterpro.de FlashCounter", wie auch auf deren Seite zu lesen ist. Nach deren Angaben sind das 100.000 Webseiten. Ich vermute, die wissen (als nach eigenen Angaben "Profis") sehr genau, warum sie Webseite geschrieben haben und nicht Website. Ich selber betreibe eine Website mit deutlich mehr als 100.000 Webseiten. D.h. 100.000 ist rein gar nichts und schon gar nicht per se repräsentativ. Die Statistik ist also beliebig und sollte entfernt werden. --188.101.7.153 17:16, 11. Jan. 2015 (CET)

Würde ich unterstützen. Die Graphik hat keinen wirklichen Informationsgehalt. An anderen Stellen (z. B. der Firefox Seite) wird ebenfalls auf die StatCounter Zahlen gesetzt, die Referenzierung eines offenbar deutlich kleineren Statistik Anbieters bietet hier keinen Mehrwert. Von mir aus raus damit. --Ihbrune (Diskussion) 16:29, 25. Jan. 2015 (CET)
Ganz richtig. Auch wenn StatCounter ebenso privat resp. werblich betrieben wird (von wegen WP:BLG), ist die Basis gößer und bietet vor allem weltweite Daten für ein Lemma, das weltweit gilt. Daher entfernt. Zudem die Legende und die Quelle für die StatCounter-Grafik ergänzt. --WinfriedSchneider (Diskussion) 23:58, 7. Nov. 2015 (CET)

Warum sind einige Browsernamen kursiv?

Im Moment erschließt sich mir das Schema, nach dem die Titel einiger Browsernamen (Chrome, Firefox, IE) kursiv gesetzt sind und die anderen nicht, nicht. Hat jemand dafür eine Erklärung? Wenn nicht würde ich die Schreibweise einheitlich in nicht kursiv ändern. --Ihbrune (Diskussion) 16:32, 25. Jan. 2015 (CET)

Der Kursivsatz in Überschriften ist generell unerwünscht (H:Ü#Typografie_und_Stil). Daher entfernt. --WinfriedSchneider (Diskussion) 23:58, 7. Nov. 2015 (CET)

Vivaldi

Wenngleich der neue Browser Vivaldi erst in der Technical Preview veröffentlicht wurde, könnte dies in Anbetracht der wenigen aktiv in Entwicklung befindlichen Browser schon jetzt einen Eintrag wert sein. (nicht signierter Beitrag von 185.50.232.46 (Diskussion) 04:26, 29. Jan. 2015) 4:26, 29. Jan. 2015 (CET) (nicht signierter Beitrag von 185.50.232.46 (Diskussion) 04:26, 29. Jan. 2015)

Im Januar vielleicht noch etwas früh, inzwischen einen Eintrag wert. Diesen ergänzt. --WinfriedSchneider (Diskussion) 23:58, 7. Nov. 2015 (CET)