Diskussion:Weißwurstäquator

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte monatlich automatisch archiviert, deren jüngster Beitrag mehr als 365 Tage zurückliegt und die mindestens einen signierten Beitrag enthalten. Um die Diskussionsseite nicht komplett zu leeren, verbleiben mindestens 3 Abschnitte. Die Archivübersicht befindet sich unter Archiv.

wo genau?[Quelltext bearbeiten]

Der Artikel spekuliert ein bisschen über mögliche Grenzziehungen. Mir ist bewusst, dass es beim "Weißwurstäquator" eher um kulturelle Sphären geht und das Wort mehr metaphorisch als wortwörtlich aufzufassen ist. Aber wenn man es wortwörtlich auffassen würde, wo würde die Grenze liegen? In welchen Regionen ist die Weißwurst heimisch und wo nicht? Kann man dazu eine Karte anfertigen? Dazu muss es doch Untersuchungen geben. Atlas der deutschen Volkskunde oder so? Finde ich für den Artikel durchaus relevant. --::Slomox:: >< 16:30, 24. Okt. 2010 (CEST)

Wer lesen kann ist klar im Vorteil, denn alles was es dazu zu sagen gibt steht im Artikel. --Volker Paix... 21:43, 24. Okt. 2010 (CEST)
Dann zitier mal. --::Slomox:: >< 22:18, 24. Okt. 2010 (CEST)

Da es in Berlin auch Weißwürste gibt, macht das wohl alles keinen Sinn! Wir sollten eher das herausstellen was uns eint und nicht das was uns entzweit, damit wir gegen die Kultur der Migranten noch eine Chance haben! (nicht signierter Beitrag von 193.158.104.50 (Diskussion) 10:25, 28. Jun. 2012 (CEST))

Der Beitrag ist ja wohl völlig daneben und sehr rechtslastig. Hat hier nichts verloren--PeterForst (Diskussion) 11:13, 6. Jul. 2017 (CEST)

Es scheint sich immer mehr der 49. Breitengrad zu etablieren:
in Zwiesel gibt es sogar ein Denkmal (ggf. in den Artikel einarbeiten) -> Zwiesel: Der-Weisswurst-Aequator. Im br gab es 2013 eine Sendung (Zwischen Spessart und Karwendel) die diesen Umstand schön verfestigt und beschreibt Zwischen Spessart und Karwendel: bayern-geniessen-grenzen. Da in Franken mittlerweile (fast) überall auch die Weißwürste zu finden sind, kann man den 49. durchaus als eine gedachte Mittellinie akzeptieren. Die Regensburger haben mit dem Händlmaier in Punkto süßer Senf dem Johann Conrad Develey ja längst den Rang abgelaufen...
"Der 49ste" verlässt Bayern übrigens oberhalb von Unterbronnen bei Mönchsroth/Greiselbach und ruscht damit gerade noch ein paar hundert Meter vom Regierungsbezirk Schwaben hinauf nach Mittelfranken.
--PMalus (Diskussion) 10:46, 8. Dez. 2017 (CET)

Faktisch verläuft die Trennlinie zwischen den Hegemonien der Rostbrat- und der Weißwurst nahe der Wasserscheide zwischen den Einzugsgebieten des Mains und der Donau, nicht entlang eines der beiden Flüsse. Kann fast jeder Bayer einschließlich/zuzüglich der Franken bestätigen, aber belegen? Leider nichts zu machen. Dennoch beobachte ich weiter die Quellenlage. Bis dahin kann der Artikel m.E. bleiben, wie er ist. Und gega de Zuagroastn hob i aa nix, ned amoi gega de Preißn. :-) fg AgathenonVeveLegba.svg 16:21, 26. Dez. 2017 (CET)

Alles Unsinn[Quelltext bearbeiten]

Ihr seid alle einem alten Märchen aufgesessen, das besonders in Norden der Republik stark verbreitet ist, wie man aber aus dieser Diskussionsseite ersehen kann, auch im Süden immer stärker Verbreitung findet. Äquator ist ja auch ein Synonym für Mitte (der Äquator stellt ja die Mittellinie der Erde dar). In diesem Sinne ist es auch beim Weißwurstäquator zu verstehen. Es handelt sich dabei weder um eine gedachte noch um eine tatsächliche Linie, schon gar nicht um eine Trennlinie zwischen Nord- und Süddeutschland. Es ist schlicht und ergreifend das Zentrum des Verbreitungsgebietes der Weißwurst, nämlich die Stadt München, wo sie ja auch erfunden wurde. So einfach ist das und bietet überhaupt keinen Raum für Diskussionen!!! Hornung-MS 21:18, 6. Jun. 2011 (CEST)

Mayonaisenäquator[Quelltext bearbeiten]

gibt es meines Erachtens auch noch, aber dazu weiß ich nicht genug ;-).

Als ich nach München gezogen bin, 1984, war Mayonaise noch unüblich. "Einmal Fritten mit Mayo" stieß oft auf Unverständnis. Thyl Engelhardt 213.70.217.172 17:22, 26. Aug. 2011 (CEST)

Andersheurm ist es mit süßem Senf ;) --PeterForst (Diskussion) 11:14, 6. Jul. 2017 (CEST)