Diskussion:Wembley-Tor

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Diskussionsseite dient dazu, Verbesserungen am Artikel Wembley-Tor zu besprechen.

Persönliche Betrachtungen zum Artikelthema gehören nicht hierher. Für allgemeine Wissensfragen gibt es die Auskunft.

Füge neue Diskussionsthemen unten an: Klicke auf Abschnitt hinzufügen, um ein neues Diskussionsthema zu beginnen.

Unterschreibe deinen Beitrag bitte mit oder --~~~~.

Archiv-Tabelle Archiv
Zum Archiv
Wie wird ein Archiv angelegt?
Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte monatlich automatisch archiviert, deren jüngster Beitrag mehr als 180 Tage zurückliegt und die mindestens einen signierten Beitrag enthalten. Um die Diskussionsseite nicht komplett zu leeren, verbleiben mindestens 3 Abschnitte.

Die Neuauflage des Wembley-Tors[Bearbeiten]

Das Kapitel ist unerheblich - in der Presse wird jeder Ball, der von Latte auf Grundlinie prallt als Wembley-Tor bezeichnet. Es gibt keinen Grund irgendeines davon extra zu erwähnen. So liegt es auch bei dem Tor 2010. Es hat nicht den Stellenwert, der eine Nennung in diesem Artikel rechtfertigt und die Situation ist eine andere. Beispiele für Unterschiede:

  • Das Tor ist nicht umstritten - es war ein klares Tor, das schlicht nicht gegeben wurde
  • Es war lediglich ein Achtelfinale und nicht das Endspiel
  • Es wäre nur der Ausgleich und nicht die Führung gewesen
  • Dem Schiedsrichter wird keine Parteilichkeit unterstellt - beim Original war das so
  • Von diesem Tor wird auch in Zukunft nicht mehr die Rede sein
  • Es hatte noch nicht mal Einfluss auf technische Hilfsmittel im Fußball
  • Es handelt sich um eine Momentaufnahme von 2010 - nicht mehr und nicht weniger

Also - wo sind die Parallelen? --GiordanoBruno 23:48, 30. Jul. 2011 (CEST)

Dass jede derartige Situation als Wembley-Tor bezeichnet wird, ist m.E. kein Grund, besondere Beispiele nicht zu erwähnen. Und selbst aus solchen besonderen hebt sich 2010 m.E. allein schon aufgrund der Spielpaarung, des Wettbewerbs WM und des Spielmodus KO-Runde nach oben ab. Eine derartige Koinzidenz wird es auf absehbare Zeit wohl nicht mehr geben, so dass dadurch bestimmt keine Überflutung des Artikels mit Einzelbeispielen droht. --Grip99 01:13, 25. Aug. 2011 (CEST)
Die Sache hatte ziemliche mediale Aufmerksamkeit genossen. Wann hat ein nicht anerkannter Treffer das schon? Die Ausgangssituation macht diesen Nicht-Treffer so relevant. Deutschland-England, Lattenpendler, drinnen - abr nicht anerkannt (umgekehrte Situation zu damals). Dass das Tor nicht derart hängen bleibt, wie das Original, liegt einzig und allein an der modernen Berichterstattung. Der Treffer wurde von 10 Kameras eingefangen, vier zeigen ganz klar der Ball war drinnen, das zerstört das mysthische (war er nun drinnen, ja, nein?). Das macht ihn aber nicht unwichtiger. --PowerMCX Sprich zu mir! +/- 10:40, 30. Aug. 2011 (CEST)

Suche nach guter Überschrift für diesen Abschnitt[Bearbeiten]

Offenbar gibt es Differenzen über einen prägnanten Titel (eine gute Schlagzeile) für den Abschnitt über die reziproke Wiederholung des Wembley-Tores. Viele User haben das Neuauflage genannt. Ein Nutzer veränderte dies und überschrieb den Abschnitt mit "WM 2010", weil die vermeintliche Neuauflage nicht im Finale der WM stattfand und weil der Ausgang ein anderer war (irreguläres Tor anerkannt << >> reguläres Tor nicht anerkannt). Daraufhin wurde der Abschnitt "Vorfall 2010" genannt. Ich habe die Überschrift nun wieder verändert auf "Neuauflage bei WM 2010" und im Text von einem ähnlichen Vorfall gesprochen.

Ich bin der Meinung, daß eine Überschrift den Sachverhalt kurz und prägnant zusammenfassen muß. Eine Überschrift darf den Sachverhalt mMn in gewissen Punkten reduzieren auf das Wesentliche. Sie muß nicht zu 110% präzise sein.

Es war eine Neuauflage dieses Lattentreffers, wenn auch verschiedene Aspekte des Ereignisses anders waren. --Skater0815 (Diskussion) 19:45, 26. Feb. 2014 (CET)

Da gibts einige Neuauflagen, wenn mans auf den simplen Vorgang reduziert. Der überbordende Abschnitt zu 2010 war der damaligen Aktualität geschuldet, hält aber einem dauerhaften Vergleich nicht stand, da weder die Rezeption derart lang anhielt, noch Ausgangslage und Ergebnis irgendwie vergleichbar wären. Daher würde ich dafür plädieren, den Abschnitt nach Phantomtor auszulagern. --Braveheart Welcome to Project Mayhem 19:55, 26. Feb. 2014 (CET)
Du bestätigst, was ich schon vor fast 3 Jahren geschrieben habe. Es wäre an der Zeit, den Abschnitt, der dem damaligen Medien-Hype geschuldet ist, zu entfernen. --GiordanoBruno (Diskussion) 21:21, 26. Feb. 2014 (CET)
Was soll "Hype" bedeuten? Ist damals Promotion für das Tor gemacht worden? Normalerweise (z.B. bei den RK) ist Relevanz ja für uns Medienrelevanz, siehe z.B. Blumenkübel (Internet-Phänomen). --Grip99 03:18, 27. Feb. 2014 (CET)
Auslagern würde ich das auf keinen Fall. Es gehört schon hierher. Und den Umfang halte ich auch noch für akzeptabel. Es waren eben doch viele Parallelen: gleiche Gegner, KO-Spiel (denn das ist das Endspiel ja auch) bei WM, Latte-Linie, Schiedsrichterfehlentscheidung. --Grip99 03:18, 27. Feb. 2014 (CET)
Ja, drum isses auch ein Phantomtor - die spezielle Bezeichnung "Wembley-Tor" findet sich dagegen nur in deutschen Medien kurz nach dem Ereignis. Daraus eine Gleichwertigkeit mit dem eigentlichen Wembley-Tor zu machen, bedürfte deutlich besserer Belege als ein paar Schlagzeilen. --Braveheart Welcome to Project Mayhem 11:01, 27. Feb. 2014 (CET)
Gleichwertigkeit behauptet ja niemand. Und wir schreiben die deutschsprachige WP. Außerdem steht zum englischen Sprachraum im Artikel schon Folgendes: der Begriff Wembley-Tor beziehungsweise Wembley Goal wird dort im Sprachgebrauch nicht verwendet. Dann ist es aber kein ganz großes Wunder, dass er für das unechte auch nicht verwendet wird. D.h. nach Deiner Logik müsste man dann den ganzen Artikel löschen, weil das Wort nur im deutschsprachigen Raum thematisiert wird. Berichterstattung zum unechten gab es aber auch in englischen Sprachraum, vgl. [1].
Und dass das "unechte" Tor im Artikel auftaucht, bedeutet nicht, dass es genau das "echte" Wembley-Tor ist. Nur dass es damit eng zusammenhängt. Viel enger als mit irgendeinem Phantomtor (das es ja gerade nicht ist, denn es wurde nicht auf Tor entschieden; insofern wäre es im Artikel Phantomtor mindestens genauso deplaziert wie im Artikel Wembley-Tor). --Grip99 01:58, 28. Feb. 2014 (CET)
"Wembley-Tor" war jetzt natürlich auf 2010 bezogen, um 1966 gehts hier gar nicht. Es gibt in Phantomtor einen eigenen Abschnitt zu "unechten" Wembley-Toren, insofern versteh ich jetzt nicht, wieso 2010 dort nicht hingehört. Entweder alles hier im Artikel oder dort im Artikel unterbringen. So ist das momentan ein Schiefstand. P.S.: Dass eine Boulevardzeitung darauf zurückgreift ist ihr gutes Recht, viel Aussagekraft hat das nicht. --Braveheart Welcome to Project Mayhem 21:33, 28. Feb. 2014 (CET)
Du hattest "die spezielle Bezeichnung "Wembley-Tor" findet sich dagegen nur in deutschen Medien" geschrieben. Das hatte ich (insoweit mit Sicherheit aussagekräftig) widerlegt.
>Es gibt in Phantomtor einen eigenen Abschnitt zu "unechten" Wembley-Toren, insofern versteh ich jetzt nicht, wieso 2010 dort nicht hingehört.
Weil 2010 ein Tor nicht als Tor anerkannt wurde. Das ist genau umgekehrt wie beim Phantomtor. Das ist auch der größte Unterschied zwischen 1966 und 2010.
>Entweder alles hier im Artikel oder dort im Artikel unterbringen. So ist das momentan ein Schiefstand.
Stimmt, man sollte die Wembley-Tore von dort hier integrieren und dann von dort nur drauf verweisen. --Grip99 01:37, 1. Mär. 2014 (CET)
Du hattest "die spezielle Bezeichnung "Wembley-Tor" findet sich dagegen nur in deutschen Medien" geschrieben. Das hatte ich (insoweit mit Sicherheit aussagekräftig) widerlegt. - schön, dass du besser weisst als ich, was ich ursprünglich damit gemeint hab.
Weil 2010 ein Tor nicht als Tor anerkannt wurde. Das ist genau umgekehrt wie beim Phantomtor. Das ist auch der größte Unterschied zwischen 1966 und 2010. - noch ein Grund mehr, wieso es sich um keine Neuauflage handelt. ;-) --Braveheart Welcome to Project Mayhem 01:42, 1. Mär. 2014 (CET)
Ja, eine identische Kopie ist es nicht. Es war auch nicht in Wembley, es war kein russicher Linienrichter usw.. Man kann die beiden Tore gerade noch auseinanderhalten.;-)
>schön, dass du besser weisst als ich, was ich ursprünglich damit gemeint hab.
Weiß ich nicht. Ich hatte nur auf das geantwortet, was Du schriebst. Wenn es Diskrepanzen zwischen von Dir Geschriebenem und von Dir Gemeintem gibt, kann ich nichts dafür. Übrigens stellte auch die New York Times die Verwendung zum 3:2 in Wembley her. --Grip99 03:19, 1. Mär. 2014 (CET)
Jo, da hab ich mich anscheinend schlecht ausgedrückt :-( Bin mir allerdings nicht mehr sicher, dass die Bezeichnung "Wembley-Tor" für andere Vorfälle so geläufig ist wie gedacht, siehe unten. --Braveheart Welcome to Project Mayhem 10:57, 1. Mär. 2014 (CET)
Ich finde es doch sehr erstaunlich, daß ein Benutzer meint, die versuchte Verbesserung eines Abschnitts dazu nutzen zu können, einen wesentlichen Bestandteil des Artikels löschen zu können ...! Historische Ereignisse werden immer durch aktuelle Bezüge und ähnliche Sachverhalte lebendig und anschaulich. Sie bleiben dadurch im Gedächtnis der Menschen. Mit einem Phantomtor hat "Wembley reloaded" rein gar nichts zu tun. --Skater0815 (Diskussion) 07:06, 4. Mär. 2014 (CET)

So, hab mir jetzt beide Artikel (diesen hier und Phantomtor) nochmal durchgelesen: Mir scheints, als ob die hiesige Einleitung irreführend ist, denn auch Lattenpendler, die nicht im Tor waren, werden in den Nachweisen zu den jeweiligen Vorfällen nicht als Wembley-Tor bezeichnet. Kann das jemand bestätigten? --Braveheart Welcome to Project Mayhem 01:54, 1. Mär. 2014 (CET)

Gut, in dem letzten Einzelnachweis [2] kommt das Wembley-Tor ja vor. In den anderen beiden zwar nicht. Aber generell würde ich schon sagen, dass alles Umstrittene mit Latte-Linie als Wembley-Tor bezeichnet wird. Siehe entsprechend auch Giordano Bruno oben um 23:48, 30. Jul. 2011 in seinem Statement für die Entfernung des 2010er Tors. --Grip99 01:22, 5. Mär. 2014 (CET)
Nachweis wäre dafür trotzdem schön, schon aufgrund der anscheinend schlecht geschriebenen Zeitungsartikel, die den Begriff nicht verwenden ;-) --Braveheart Welcome to Project Mayhem 10:06, 5. Mär. 2014 (CET)
In [3] bezeichnet Babak Rafati ein derartiges Nichttor als "Wembley-Tor". Aber eine echte Definition aus renommierter Quelle habe ich auch nicht gefunden. Möglicherweise steht auf S.15 in Gerhard Henschel, Günther Willen: Drin oder Linie?: alles übers dritte Tor eine von Hans Tilkowski drin. --Grip99 00:53, 13. Mär. 2014 (CET)

Wikipedia-Artikel sollen nur überprüfbare Informationen aus zuverlässigen Publikationen enthalten - nochmal Tofik Bakhramov[Bearbeiten]

In dem als Beweis für die angebliche "Stalingrad"-Äußerung Bakhramovs "auf dem Sterbebett" zitierten "Referee Magazine" wird keine klare Quelle der fraglichen Informationen angegeben. Somit hat diese unbelegte Behauptung nichts in einem Wikipedia-Artikel verloren und sollte gelöscht werden. http://www.thefa.com/NR/rdonlyres/00019493/rtyypdmxxkbxujsiywzjviketzghzngl/winteredition.pdf -- 95.91.58.78 00:14, 31. Jul. 2011 (CEST)

Da steht in der Tat nur, dass das behauptet wird. Der entsprechende Punkt ist sowieso nicht wirklich relevant. --GiordanoBruno 00:28, 31. Jul. 2011 (CEST)