Diskussion:Zeitung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Diese Diskussionsseite dient dazu, Verbesserungen am Artikel „Zeitung“ zu besprechen.

Persönliche Betrachtungen zum Thema gehören nicht hierher. Für allgemeine Wissensfragen gibt es die Auskunft.

Füge neue Diskussionsthemen unten an:

Klicke auf Abschnitt hinzufügen, um ein neues Diskussionsthema zu beginnen, und unterschreibe deinen Beitrag bitte mit Signatur und Zeitstempel oder --~~~~.

Hinweise

Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, deren jüngster Beitrag mehr als 400 Tage zurückliegt und die mindestens einen signierten Beitrag enthalten. Um die Diskussionsseite nicht komplett zu leeren, verbleiben mindestens 3 Abschnitte.
Archivübersicht Archiv
Wie wird ein Archiv angelegt?

Zeitungssterben[Quelltext bearbeiten]

Ich habe noch mal den Absatz zum Zeitungssterben geringfügig überarbeitet. Schließlich ist gar nicht unumstritten, ob man wirklich unbedingt mit Steuergeldern Zeitungen subventionieren muss oder ob es nicht einfach der Lauf der Zeit ist, wenn professionelle Journalisten durch Hobbyjournalisten ersetzt werden. Wäre ja nicht der erste Beruf, der dem technischen Fortschritt zum Opfer fällt. Deswegen meine Version: "Es wird diskutiert, ob und wenn ja wie dem entgegengewirkt werden soll." --Kaffeefan 21:02, 21. Jul. 2010 (CEST)

äußere Form[Quelltext bearbeiten]

Nach meinem Sprachempfinden zeichnet sich eine Zeitung auch dadurch aus, dass sie auf Zeitungspapier gedruckt und in der Regel nicht geheftet ist, wie es auch im "Duden Deutsches Universalwörterbuch steht" "... (nicht gebundene, meist nicht geheftete) Druckschrift ...". Sollte das nicht auch im Artikel stehen? Umgangssprachlich höre ich immer wieder, wie z.B. "der Spiegel" als Zeitung bezeichnet wird, was er für mich allein schon von der Aufmachung her nicht sein kann. --BuSchu (Diskussion) 09:50, 29. Jun. 2012 (CEST)

Definition zu eng gefasst[Quelltext bearbeiten]

In der Einleitung steht: "Heute versteht man darunter [dem Begriff "Zeitung"] ein periodisch erscheinendes Druckerzeugnis mit aktuellem und universellem Inhalt". Der Begriff "heute" ist in einem Lexikon immer problematisch. Im "guten, alten" 16. Jahrhundert schreib man die Nachrichten noch per Hand (s. Fuggerzeitung), und heute, im 21. Jahrhundert, kennt man die Druckerpresse vor allem aus dem Museum. Auch die Einschränkung "universell" ist schwer haltbar: Warum sollte das Lokalblättchen aus Wanneickel Nord sich mit universellen Inhalten beschäftigen, wo es für die Leser doch viel wichtiger ist zu erfahren, dass klein Hans den ersten Platz im Weitsprungwettbewerb gegen das Nachbardorf belegt hat? --Kolja21 (Diskussion) 19:35, 15. Feb. 2015 (CET)