Diskussion:Zur Kritik der politischen Ökonomie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Seitenangaben[Quelltext bearbeiten]

MEW 13, 2. Aufl. 1975, Dietzverlag, beginnt ab Seite 7 (in der Referenz Seite 3 ?) mit dem Vorwort. Literatur: MEW 13, Seite 3 (?) bis 160 ebenso ?. Referenz 2 bitte checken, ist nicht auf der angegebenen Seite. Die 1. Auflage habe ich nicht. -- Roll-Stone 22:51, 19. Mär. 2009 (CET)

Die Vorlage ist die Web-Seite mlwerke.de, welche sich auf die 7. Auflage 1971 bezieht. Dort beginnt das Vorwort ebenfalls auf Seite 7. Das Zitat mit dem Hinweis auf die Einleitung steht demnach auch auf Seite 7, vergleiche http://www.mlwerke.de/me/me13/me13_007.htm. Nehme an, daß sich auf den vorhergehenden Seiten das Inhaltsverzeichnis befindet.
Gruß, --Rosenkohl 10:15, 20. Mär. 2009 (CET)

Einleitung[Quelltext bearbeiten]

Nicht nur die erwähnte Einleitung von 57, auch die Einleitung von 59 sollte Erwähnung finden, da sie unter den am meisten rezipierten Textstellen von Marx ist. --Tets 17:59, 24. Mär. 2009 (CET)

Ich meine, der einleitende Teil des 1859 tatsächlich veröffentlichten Textes wird zumeist als Vorwort bezeichnet, während das der '57 enstandene Text als Einleitung firmiert, und als Teil der Grundrisse behandelt wird?! Das Vorwort wird derzeit hier bereits erwähnt und auch daraus zitiert. (Es sollte aber in der Tat noch besser dargestellt werden.) Gruß, --Rosenkohl 19:13, 24. Mär. 2009 (CET)
Ja das meine ich. Das Vorwort ist ja imo so populär weil Marx erstens ein wenig über seine bisherigen Forschungen und Tätigkeiten schreibt, und besonders deshalb, weil er auf 2-3 Seiten die allgemeinen Resultate seiner bisherigen Forschung darlegt, die ihm als Leitfaden seines Studiums dienen sollen. Es ist natürlich nicht verwunderlich, dass viele Interpretationen der marxschen Theorien auf solchen kurzen Textfetzen wie diesen beruhen - da es doch um ein vielfaches einfacher ist als nen ganzen Text oder ein Buch zu lesen, zu verstehen, und zu kritisieren oder sich positiv darauf zu beziehen. Es wurde dementsprechend auch Recht viel zu diesen paar Sätzen geschrieben. Überhaupt finden sich in diesem kurzen Abschnitt viele Konzepte wieder, die oftmals ökonomistisch-deterministisch gedeutet werden. Das Verhältnis von Produktivkräften und Produktionsverhältnissen, von Basis und Überbau, von Sein und Bewusstsein, von der geschichtlichen Entwicklung, usw. Vielleicht hat ja mal irgendjemand Lust etwas zum Vorwort zu schreiben, ich würde das wichtig finden, weil ich glaube, dass das Vorwort bekannter ist als der eigentliche text. --Tets 13:23, 25. Mär. 2009 (CET)

Titel[Quelltext bearbeiten]

Müsste es nicht eigentlich Zur Kritik der Politischen Ökonomie heißen? Auf der Abbildung sieht es jedenfalls so aus. --Rita2008 (Diskussion) 19:24, 25. Apr. 2013 (CEST)

  • Auf dem im Wikipedia-Artikel abgebildeten Titelblatt oder Schumtztitel steht m.E.
"Zur Kritik der Politischen Oekonomie"
"Zur Kritik der politischen Ökonomie", vergl. http://mega.bbaw.de/struktur/abteilung_ii
Etwa auch Helmut Reichelt, der MEGA2 verwendet, benutzt diese Schreibweise, vergl. [1]
  • In der Marx-Engels-Werkausgabe MEW, Band 13 heißt es laut Onlinefassung
"Zur Kritik der Politischen Ökonomie", vergl. http://www.mlwerke.de/me/me13/me13_003.htm

Man müßte für eine ganz verläßliche Auskunft vermutlich in die gedruckten Bände der MEW bzw. insbesondere der MEGA2 gucken.

M.W. ist aber unabhängig von dem 1859 veröffentlichten Aufsatz auch für den allgemeinen Begriff die exakte Schreibweise "Kritik der politischen Ökonomie" am gebräuchlichsten, Rosenkohl (Diskussion) 22:32, 25. Apr. 2013 (CEST)