Distrikt Kiboga

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Karte
Lage von Kiboga
Lage von Kiboga
Basisdaten
Hauptstadt Kiboga
Geographisches Zentrum 1° 0′ N, 31° 46′ OKoordinaten: 1° 0′ N, 31° 46′ O
Fläche 1.586,9 km²
Einwohnerzahl 165.100 (Stand 2012)
Bevölkerungsdichte 104 Einwohner/km²
Zeitzone UTC +3
ISO 3166-2 UG-103

Kiboga ist ein Distrikt in Zentral-Uganda. Die Hauptstadt des Distrikts ist Kiboga.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Distrikt Kiboga grenzt im Nordosten an den Distrikt Nakaseke, im Süden an den Distrikt Mityana, im Südosten an den Distrikt Mubende und im Nordwesten an den Distrikt Kyankwanzi. Die Hauptstadt des Distrikts ist etwa 120 Kilometer (per Straße) nordwestlich von Kampala, Ugandas Hauptstadt entfernt.[1]

Demografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahr 1991 schätzte die nationale Volkszählung die Distriktpopulation auf 98.200 Einwohner. Die Volkszählung von 2002 schätzte die Bevölkerung auf 108.900 Einwohner, mit einer geschätzten jährlichen Bevölkerungswachstumsrate von 4,3 Prozent. Im Jahr 2012 wurde die Bevölkerung auf 165.100 geschätzt.[2]

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es wird geschätzt, dass 80 Prozent der Arbeitskräfte des Bezirks in der Landwirtschaft tätig sind.[3]

Verwaltung und Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Distrikt wurde 1991 gegründet. Es ist überwiegend ein ländlicher Distrikt und wird durch eine Hauptautobahn durchquert, die Kampala mit Hoima, dem Zentrum von Ugandas petrochemischer Industrie verbindet. Im Jahr 2010 wurde der Distrikt in zwei Teile geteilt und der westliche Teil wurde als separater Distrikt Kyankwanzi eingerichtet.[4]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Distance between Kampala () and Kiboga (Kiboga) (Uganda). Abgerufen am 1. September 2018 (amerikanisches Englisch).
  2. National Population and Housing Census 2014, Area Specific Profiles: Mukono District | Kiboga District. Abgerufen am 1. September 2018.
  3. KIBOGA DISTRICT | Uganda Travel Guide. Abgerufen am 1. September 2018 (amerikanisches Englisch).
  4. Overview | Kiboga District. Abgerufen am 1. September 2018.