Distrikt Kunak

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Distrikt Kunak
Koordinaten 4° 41′ N, 118° 15′ OKoordinaten: 4° 41′ N, 118° 15′ O
Lage von Distrikt und Stadt KunakLage von Distrikt und Stadt Kunak
Symbole
Wappen
Wappen
Basisdaten
Staat Malaysia

Bundesstaat

Sabah
Fläche 1134 km²
Einwohner 61.094 (2010[1])
Dichte 53,9 Ew./km²
Website www.sabah.gov.my/pd.knk/
Politik
District Officer Susilo Sumarto
District Office von Kunak (Pejabat Daerah Kunak)
District Office von Kunak (Pejabat Daerah Kunak)

Der Distrikt Kunak ist ein Verwaltungsbezirk im malaysischen Bundesstaat Sabah. Verwaltungssitz ist die Stadt Kunak. Der Distrikt Kunak ist Teil des Gebietes Tawau Division zu dem die Distrikte Kunak, Lahad Datu, Semporna und Tawau gehören.

Demographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Bevölkerung des Distrikts Kunak beträgt laut der letzten Zählung im Jahr 2010 61.094 Einwohner. Sie besteht mehrheitlich aus Bajau und Bugis. Wie in vielen anderen Städten Sabahs gibt es auch hier eine beträchtliche Anzahl illegaler Immigranten aus den nahegelegenen Philippinen, vor allem aus Sulu und Mindanao, die in der Bevölkerungsstatistik nicht verzeichnet sind.[2]

Verwaltungssitz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verwaltungssitz des Distrikts ist die Stadt Kunak.

Kunak war vormals ein Unterdistrikt innerhalb des Lahad Datu Districts und erhielt den Status als eigenständiger Distrikt am 1. Juni 1981.

Gliederung des Distrikts[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Distrikt ist in zwei Gemeindeverwaltungen (mukim) aufgeteilt:

  • Mukim Pangi mit den Siedlungen (kampung) Airport Bt. 10, Bagiang, Cenderawasih, Getah, Giram, Hampilan, Jaya Baru, Kadazan, Kansuri, Lama Baru Mostyn, Mostyn, Pangi, Pangi Hujung, Pengkalan, Sapang Air, Selamat, Skim Kokos, Sungai Atas, Sungai Langgas, Telaga Tujuh
  • Mukim Madai mit den Siedlungen (kampung) Asli Baru, Buang Sayang, Cina, Dasar Baru, Dasar Lama, Kabog, Kunak Darat, Kunak Jaya, Kunak Kecil, Kunak Tiga, Lormalong, Madai, Pangkalan Madai, Simpang Empat, Ulu Madai

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Population Distribution by Local Authority Areas and Mukims, 2010 (Census 2010) (PDF-Datei; 359 kB), Seite 369
  2. Census 2010 für Sabah (PDF-Datei; 1,77 MB), hrsg. vom Amt für Statistik, Malaysia