Distrikt Leymebamba (Chachapoyas)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Leymebamba
Basisdaten
Staat Peru
Region Amazonas
Sitz Leymebamba
Fläche 373,1 km²
Einwohner 4336 (2002)
Dichte 12 Einwohner pro km²
ISO 3166-2 PE-AMA
Webauftritt leymebamba.org (spanisch)
Politik
Bürgermeister Nelson Artemio Oyarce EscuadraVorlage:Infobox Verwaltungseinheit/Wartung/Sonstiges
Die Kirche von Leymebamba
Ein Bauer bei der Feldarbeit bei Leymebamba.

Leymebamba ist einer der der 21 peruanischen Distrikte, aus denen die Provinz Chachapoyas in der Region Amazonas besteht.

Gliederung des Distriktes Leymebamba[Bearbeiten]

Die meisten Dörfer des Distriktes Leymebamba befinden sich im Hochgebirge, einige befinden sich auch an den Ufern des Flusses Utcubamba.

  • Palmira
  • Leimebamba
  • Bonda
  • Guilipe
  • Muyucsha
  • Ishpingo
  • Pomacochas
  • Cuensol
  • Dos de Mayo
  • Plaza Pampa
  • Chururco
  • Lluy
  • Llushpe
  • Puchicana
  • Checo
  • Teaben
  • Felipa
  • Miraflores
  • Santa Dionisia
  • Gramalote Rural
  • Amuch
  • Parajillo
  • Shalcapata
  • Shishuayco
  • Potrerillo
  • El Salto
  • Triguicsa
  • El Tambo
  • Shonie
  • Monticunga
  • Siogue
  • San Miguel
  • Timbo Yambo
  • Jinez
  • Las Escobas
  • Chorrera
  • Sinuno
  • Lugar Tranquilo
  • Quingrimachay
  • Yerba Buena
  • Torongil
  • Lajas Bamba
  • Tambillo
  • Shival
  • La Vaqueria
  • Monteseco
  • La Joya
  • Tajopamba
  • Quishuar
  • Laguna Cóndores
  • Churo Churo
  • Corral Conga
  • Pampas Verdes
  • Cabildo Pata
  • Atuen
  • El Jardin
  • Orfedon
  • Israel
  • Chilingote
  • Agua Loca
  • Conjul
  • Chinchango
  • Cashapata

Weblinks[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]